TreueBonus
Rezept einlösen
Ergebnisse einschränken
Kategorie
Warengruppe
Darreichungsform
Hersteller
Wirkstoff
Preis
Rezeptpflichtig

zuletzt gesuchte Produkte

mycare auf Facebook
Insektenschutzmittel aus der Apotheke
Grüner Versand bei mycare
mycare Onlinekatalog

mycare / Arzneimittel / Magen, Darm & Galle
Dulcolax Dragees Dose
 
ABDOMILON N
Grundpreis
51,80 €/ Liter
Sortierung:  
Gegen Übelkeit und Erbrechen aus der Gruppe der H1-Anti...

Überzogene Tabletten
Inhalt: 20 St
PZN: 04274616
Klinge Pharma Gm...
5,97 € (inkl. MwSt.)
UVP: 7,97 €

-
+



PANTOPRAZOL ratiopharm SK 20 mg magensaftres.Tabl.

Tabletten magensaftresistent
Inhalt: 14 St
PZN: 05520856
ratiopharm GmbH
4,95 € (inkl. MwSt.)
UVP: 9,90 €

-
+



Zur symptomatischen Behandlung von akutem Durchfall.

Hartkapseln
Inhalt: 12 St
PZN: 07296788
Johnson & Johnso...
6,34 € (inkl. MwSt.)
UVP: 8,58 €

-
+



Zur Vorbeugung und Behandlung von Reisekrankheit, Schwi...

Tabletten
Inhalt: 20 St
PZN: 07372118
ratiopharm GmbH
1,90 € (inkl. MwSt.)
UVP: 3,80 €

-
+



VOMACUR Filmtabl. gegen Übelkeit und Erbrechen.

Tabletten
Inhalt: 20 St
PZN: 03815234
HEXAL AG
2,90 € (inkl. MwSt.)
UVP: 3,99 €

-
+



Bei akuten Durchfallerkrankungen und bestehenden Formen...

Hartkapseln
Inhalt: 20 St
PZN: 04796869
MEDICE Arzneimit...
9,83 € (inkl. MwSt.)
UVP: 13,11 €

-
+



Zur Behandlung von Symptomen der Erkrankungen, bei dene...

Gel
Inhalt: 20X10 ml
PZN: 08592939
Dr. Kade Pharm. ...
9,99 € (inkl. MwSt.)
UVP: 13,45 €
Grundpreis:
5,00 €/ 100 ml

-
+



Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei de...

Kautabletten
Inhalt: 120 St
PZN: 01459634
Bayer Vital GmbH...
16,59 € (inkl. MwSt.)
 

-
+



Für Patienten ab dem Säuglingsalter, gegen Magen-Darm-T...

Suspension
Inhalt: 30 ml
PZN: 00893334
Pfizer Pharma Gm...
7,70 € (inkl. MwSt.)
 
Grundpreis:
25,67 €/ 100 ml

-
+



Bei Blähungen und Völlegefühl

Kapseln
Inhalt: 20 St
PZN: 03128781
Johnson & Johnso...
4,81 € (inkl. MwSt.)
UVP: 7,18 €

-
+



Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei de...

Kautabletten
Inhalt: 20 St
PZN: 02530481
Bayer Vital GmbH...
4,80 € (inkl. MwSt.)
 

-
+



Die natürliche Hilfe bei Durchfall.

Tabletten
Inhalt: 30 St
PZN: 03056515
Merck Selbstmedi...
5,93 € (inkl. MwSt.)
UVP: 8,48 €

-
+



<<zurück 1 ... 234 ... 57 weiter >>
13 - 24 von 682
Produktsuche powered by FACT-Finder

Wenn die Verdauung streikt

Zeitweilige Magen-Darm-Probleme kennt jeder. Oft lassen sie sich mit einfachen Methoden wie veränderten Essgewohnheiten oder natürlichen Hausmitteln lindern. Wer jedoch ständig mit einem unruhigen Magen oder Darm zu kämpfen hat oder weitere Symptome an sich bemerkt, sollte sich sicherheitshalber ärztlich untersuchen lassen.

Heftiges Aufstoßen, Sodbrennen, Bauchschmerzen und Blähungen nach dem Essen sind oft die simple Folge einer zu üppigen Mahlzeit mit blähenden Nahrungsmitteln. Viele Menschen schlucken auch unbewusst Luft oder überfordern ihren Magen durch zu hastiges Essen.

Ebenfalls weit verbreitet sind Beschwerden, die unter dem sogenannten Reizmagen oder Reizdarm zusammengefasst werden. Typisch hierfür sind häufige Bauchschmerzen, starke Blähungen, Verstopfung oder Durchfall, saures Aufstoßen und Übelkeit. Es gibt zwar Medikamente gegen Durchfall und Co, aber die Ursache dieser scheinbaren Überempfindlichkeit ist nicht eindeutig geklärt, und es kommen sowohl organische als auch psychologische Gründe infrage. Weiterhin können verschiedene Allergien Magen und Darm aus dem Gleichgewicht bringen. Unverträglichkeiten gegenüber Laktose und Gluten sind häufiger als bisher angenommen, und so mancher Reizdarm ist in Wirklichkeit eine nicht erkannte Nahrungsmittelunverträglichkeit. Kommen zu den Verdauungsbeschwerden jedoch Fieberschübe, häufiges Erbrechen, ausstrahlende Schmerzen, Herzrasen oder blutige Stühle hinzu, kann dies auf eine schwere Grunderkrankung hinweisen, die schnellstmöglich behandelt werden muss.

Was tun bei Magen-Darm-Problemen?

Oft lassen sich die Beschwerden durch einen veränderten Speiseplan abschwächen bzw. beheben. Eine Ernährung mit viel Fett, Weißmehl und Zucker sowie wenig Ballaststoffen und Flüssigkeit ist keine leichte Übung für Magen und Darm. Ob eine Allergie vorliegt, testet man am besten, indem man die betreffenden Nahrungsmittel erst meidet und dann isoliert zu sich nimmt. Bessern sich die Symptome und treten erst nach dem Konsum laktose- oder glutenhaltiger Lebensmittel wieder auf, ist eine lebenslange Diät die Methode der Wahl.

Die Therapie bei Reizmagen und Reizdarm gestaltet sich aufgrund der vielen möglichen Ursachen leider etwas schwieriger. Mögliche Handlungsansätze reichen von magensäurehemmenden Medikamenten bis hin zu Entspannungstechniken und sollten im Vorfeld mit dem behandelnden Hausarzt abgestimmt werden.


X
< Weiter einkaufen Warenkorb bearbeiten >