Äpfel, Nuss und Mandelkern … Gesunde Geschenkideen zum Nikolaus-Tag

Jedes Jahr aufs Neue steht der Nikolaus-Tag ins Haus und mit ihm die Frage nach dem Inhalt des berühmten Stiefels. Besonders Kinder fiebern dem 6. Dezember entgegen und putzen freiwillig die Schuhe blank – auf dass am Morgen Süßigkeiten bis zum Rand darin stecken. Aber muss das wirklich sein?

Foto: Birgit-Brandlhuber / shutterstock.com

Foto: Birgit-Brandlhuber / shutterstock.com

Deutsche Kinder essen zu viele Süßigkeiten, bewegen sich zu wenig und neigen schon in jungen Jahren zu Fettleibigkeit – warum also nicht dem entgegenwirken und in diesem Jahr zu gesunden Leckereien für den Nikolaus-Stiefel greifen? Bereits erwähnte Äpfel, Nüsse und Mandelkerne aus dem berühmten Gedicht wären da schon ein guter Anfang, denn schließlich enthalten sie Vitamine, Mineral- und Nährstoffe in Hülle und Fülle. Nüsse haben zwar viele Kalorien, machen dies jedoch durch ihren hohen Gehalt an wertvollen Fettsäuren – welche sich positiv auf die Blutfettwerte auswirken – und hochwertigem pflanzlichem Eiweiß wett. Auch Orangen oder Mandarinen sind gut geeignet, verströmen sie doch einen weihnachtlichen Duft und punkten mit einem Extra an Vitamin C bei geringem Brennwert.

Sogar die Großen freuen sich über Kleinigkeiten zum Nikolaus-Tag

Wer Partner, Eltern oder die beste Freundin beschenken möchte, kann zum Beispiel eine edle Tee-Sorte mit weihnachtlichen Gewürzen wie Nelken oder Kardamom auswählen. Verfeinert mit einem Löffel Honig wird daraus eine süße, aber kalorienarme Nascherei. Auch hübsche Kerzen mit Zimt- oder Vanilleduft sind besonders in der Adventszeit beliebt und helfen der gestressten Seele beim Entspannen. Für warme Füße auch im Winter sorgen Socken, die wahlweise selbst gestrickt oder gekauft und hübsch verpackt in den Stiefel gesteckt werden können. Die Damen freuen sich sicherlich über ein wohltuendes Schaumbad oder eine wertige Gesichtsmaske, denn gerade während der oft so geschäftigen Vorweihnachtszeit ist es besonders wichtig, sich kleine Auszeiten zu gönnen. Darüber hinaus freut sich die während der kalten Monate zu Trockenheit neigende Haut über eine Extra-Portion Feuchtigkeit.

Warum nicht einmal Zeit verschenken?

Es muss nicht immer ein gekauftes Geschenk sein: Wie wäre es zum Beispiel mit einem selbst gebastelten Gutschein über einen gemeinsamen Spaziergang in der Natur? Gerade in der dunklen Jahreszeit genießen Körper und Seele das Tageslicht; zudem stärkt Bewegung an der frischen Luft das Immunsystem und macht fit für den Winter. Partner oder Partnerin freuen sich bestimmt über eine Entspannungsmassage oder ein romantisches Essen zu zweit – getreu dem Motto: Zeit lässt sich nicht kaufen. Jegliche Leckerei verbieten sollte man sich allerdings nicht, denn dies sorgt für Heißhungerattacken und schlechte Stimmung. Nach der Devise „Genuss in Maßen“ darf zumindest ein kleiner Schokoladenweihnachtsmann neben all den gesunden Geschenken natürlich in keinem Stiefel fehlen …

Schlagwörter:

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar