Endlich wieder raus ins Freie: Mildes Wetter lockt zu mehr Aktivität

In der kalten und dunklen Jahreszeit ziehen die meisten Menschen auch in der Freizeit den Aufenthalt in den eigenen vier Wänden vor. Mit steigenden Temperaturen und frühlingshafter Luft nimmt aber die Lust auf Aktivitäten unter freiem Himmel zu. Was bietet sich für wen an und was ist zu beachten?

Foto: Sunny studio / shutterstock.com

Foto: Sunny studio / shutterstock.com

Sport oder einfach nur Spazierengehen, Ausflüge zu Freizeitanlagen oder zwangloses Treffen mit Freunden? Die Liste der Möglichkeiten der Freizeitgestaltung im Frühjahr ist lang. Doch wer die Wahl hat, der hat meist auch die Qual. Wer vor die Tür will, sollte sich vorab überlegen, ob er sich lieber auf durchorganisierte Veranstaltungen einlässt oder doch alles selbst planen möchte. Sicher ist, dass mit jedem Vorhaben die Begeisterung für weitere Aktivitäten steigt.

Mit Schwung in den Frühling

Wenn es am Abend länger hell ist und dabei die Temperaturen angenehme Höhen erreichen, locken die Cafés und Biergärten. Treffen mit Freunden, die vielleicht in den letzten Wochen etwas vernachlässigt wurden, bieten sich jetzt an. Bei solchen Gelegenheiten lassen sich leicht auch weitere Treffen planen. Viel Spaß versprechen jetzt auch Shoppingtouren in die Nachbarstadt, aufgelockert durch das erste Eis des Jahres. Im Frühjahr beginnt auch die Zeit der Flohmärkte. Sich einfach mal durch das Getümmel der fröhlichen und interessierten Menschen treiben zu lassen, wird für immer mehr Winterflüchtlinge zu einem echten Vergnügen. Und da mit steigenden Temperaturen auch die Kleidung wieder weniger wird, ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt für die Anmeldung im Fitnessstudio. Das Durchhalten fällt viel leichter, wenn es nach einem anstrengenden Büroalltag draußen nicht schon dunkel ist. Viele Vereine bieten außerdem zum Frühjahr Schnupperkurse für Outdoorsportler an und hier nehmen die Angebote für alle Altersklassen und auch Familien zu. Ein Mountainbike-Kurs mit Sicherheitstraining ist z. B. längst nicht mehr der Jugend vorbehalten und auch Inliner-Kurse begeistern heute alle Generationen.

Aktivitäten in der Umgebung

Familien mit kleinen Kindern sind besonders gefragt. Der Nachwuchs will gefördert, gefordert und schließlich auch unterhalten werden. Im Frühjahr öffnen die ersten Kletterparks, die vor allem mit größeren Kindern ein echter Spaßgarant sind. Für die Kleinen gibt es zumeist einen vereinfachten und sicheren Parcours, der das Körpergefühl fördert und begeistert. Radtouren lohnen sich außerdem. Familien mit größeren Kindern können mit der Bahn in die Außenbereiche fahren und dort zu einem schönen Ausflug aufbrechen, der von einem Picknick unterbrochen wird. Der Abend darf dann gerne mit einem fröhlichen Barbecue ausklingen. Und wer keinen eigenen Garten hat, kann sich an öffentlichen Grillplätzen rechtzeitig ein Plätzchen sichern.

Schlagwörter:

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar