Reiseapotheke für Wintersport-Fans

Sonne, Schnee, Ski – für viele ist der Winter die schönste Jahreszeit. Damit Sie gut in den Wintersport-Urlaub und gesund wieder zurückkommen, gehören einige Medikamente in Ihre Reiseapotheke. Mittel gegen Erkältungskrankheiten sind ebenso ratsam wie ausreichend Verbandsmaterial.

Reiseapotheke für Wintersport-Fans

Foto: ERainbox / shutterstock.com

Der Berg ruft! Immer wenn schneebedeckte Gipfel, blauer Himmel und frostige Temperaturen locken, zieht es die Wintersportler hinaus auf Rodelbahnen, Pisten und Loipen. Am besten zu einem ausgedehnten Winterurlaub ins Gebirge. Diese schönen Tage im Jahr wollen möglichst ungetrübt genossen werden. Das heißt: Erkältungen und Zerrungen, Magenverstimmungen und Kopfschmerzen sollten tunlichst zu Hause bleiben oder zumindest schnell kuriert werden können. Deshalb stimmen Sie Ihre Reiseapotheke auf den Skiurlaub ab. Wenn Sie bereits eine Reiseapotheke haben, müssen zunächst die vorhandenen Medikamente auf den Prüfstand. Bei welchen Medikamenten ist das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen? Welche Salben und Sprays liegen schon länger angebrochen in der Reiseapotheke? Alles, was abgelaufen ist, sollten Sie ersetzen. Das gilt auch für angebrochene Sprays, Salben und Tropfen, die meist nach dem Öffnen nur noch begrenzte Zeit haltbar sind.

Das gehört in die Reiseapotheke für Wintersport-Fans

Wenn Sie regelmäßig bestimmte Medikamente einnehmen, gehören diese in Ihre Winter Reiseapotheke. Ein Schmerzmittel und Magentropfen für ungewolltes Rebellieren im Magen-Darm-Trakt auf Reisen sollten für den Notfall immer im Reisegepäck sein. Wenn Sie zusammen mit Ihren Kindern ins Schneevergnügen reisen, sollten auch speziell auf sie abgestimmte Medikamente in der Reiseapotheke sein. Winterzeit ist Erkältungszeit, und damit Sie ein grippaler Infekt nicht von der Piste holt, sollte die Reiseapotheke wie folgt ausgestattet sein:

Hustenliquid
Nasenspray
Ohrentropfen
Halsschmerztabletten
Schmerz- und Fiebermittel
Erkältungssalbe
Papiertaschentücher
Fieberthermometer

Für die ganz Eiligen sind die wichtigsten Indikationen abgedeckt in einem pauschal zusammengestellten Reiseapotheken-Set. Für Befürworter alternativer Heilmethoden gibt es zum Beispiel Schüssler-Salze anwenderfreundlich als Reiseapotheke verpackt.

Erste Hilfe auf der Piste

Auch wenn Sie noch so gut trainiert sind: Als Skifahrer, Langläufer oder Snowboarder sind Sie vor Verletzungen nicht gefeit. Um kleinere Verletzung schnell behandeln zu können, sollten Sie Ihre Reiseapotheke mit Verbandsmitteln ergänzen. Diese gibt es als Erste Hilfe Set platzsparend für die Reise verpackt.

Außerdem empfehlenswert:

Wund- und Heilsalbe
Desinfektionsmittel
Schmerzgel
Blasenpflaster
Rettungsdecke

Außerdem sollten Sie auf jeden Fall an einen effektiven Sonnenschutz denken, wenn Sie zum Wintersport in die Berge fahren. Achten Sie auf einen ausreichenden Lichtschutzfaktor von mindestens 20 und einen hohen Fettanteil. Letzterer bewahrt die Haut vor dem Austrocknen durch Kälte. Außerdem sind einige Stücke Traubenzucker nützliche Begleiter auf der Piste.

Passende Produkte zu diesem Thema:

Reiseapotheke-ratiopharm
Alles Wichtige für Ihren Urlaub!

DHU Biochemische Haus-u. Reiseapotheke
Bestehend aus 12 Dr. Schüßler-Salzen.

Dermaplast Erste Hilfe Set klein
DermaPlast Erste Hilfe-Set klein. Die handlichen Begleiter bei allen Freizeitaktivitäten.

Schlagwörter:

1 Kommentar

  1. Jana sagt:

    Das, was ich auch immer dabei habe, ist die Schmerzsalbe! Danke für den hilfreichen Beitrag! Wird mir bestimmt bei meinem nächsten Urlaub in Seis helfen! 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar