Richtige Sommerpflege für empfindliche Haut

Jeder freut sich über die endlich begonnene Sommersaison und die Zeit, die mit Sonnenbaden und anderen Aktivitäten im Freien verbracht werden kann. Für die Haut bedeutet die Sommerzeit allerdings eine extreme Belastung und vor allem empfindliche Haut benötigt jetzt eine besondere Pflege.

Foto: Robert Kneschke / shutterstock.com

Foto: Robert Kneschke / shutterstock.com

Glatt und geschmeidig, so soll gesunde Haut aussehen. Dieses Erscheinungsbild bleibt aber gerade für Menschen mit empfindlicher Haut meist ein Wunschtraum, denn ihre Haut reagiert auf eine Vielzahl von Faktoren mit Reizungen. Dazu gehört unter anderem Sonnenlicht, das bei empfindlicher Haut nicht nur Trockenheit, sondern auch Rötungen und Irritationen hervorrufen kann. Denn im Sommer verliert die Haut durch das Zusammenwirken von niedriger Luftfeuchtigkeit, Sonnenlicht und Wärme viel Feuchtigkeit, sodass empfindliche Haut noch trockener wird und ihre Widerstandskraft verliert. Greifen zusätzlich Chlor- oder Salzwasser die natürliche Schutzbarriere der Haut an, wird sie anfällig für Entzündungen und Irritationen.

Sommerpflege fängt bei der Reinigung an

Damit empfindliche Haut immer Sommer nicht zusätzlich durch Schwitzen, Wärme, UV-Licht und andere Faktoren gereizt wird, bedarf sie einer leichten aber trotzdem wirkungsvollen Pflege. Begonnen werden sollte diese mit der richtigen Reinigung. Denn gerade im Sommer sammeln sich neben Schmutz auch viel Talg und Schweiß auf der Haut. Hier kann eine lauwarme Dusche die Haut nicht nur reinigen, sondern zusätzlich auch erfrischen und pflegen; vor allem wenn statt Seife ph-neutrale und rückfettende Duschgele verwendet werden. Wannenbäder sollten dagegen nur selten auf dem Programm stehen, denn sie können die bereits angegriffene Hautschutzbarriere empfindlicher Haut zusätzlich schädigen. Besonders wichtig ist aber auch die gründliche Reinigung des Gesichts, denn neben Talg verstopft vor allem Make-up die Poren, sodass Rötungen und Irritationen verstärkt auftreten.

Im Sommer ist leichte Pflege mit Feuchtigkeit gefragt

Hauptproblem empfindlicher Haut ist ihre Trockenheit, die meist durch einen Mangel an Fett und Feuchtigkeit ausgelöst wird. Um hier die natürliche Schutzbarriere der Haut zu stärken, muss sie nach der Reinigung mit Feuchtigkeit und Fett versorgt werden. Im Sommer, wenn Sonne, Wind und Wasser die Haut zusätzlich austrocknen, ist vor allem Feuchtigkeit gefragt. Deshalb sollte sowohl das Gesicht als auch der restliche Körper nach jeder Reinigung mit einer milden, feuchtigkeitsspendenden Creme oder Lotion versorgt werden. Besonders geeignet sind dabei leichte Öl-in-Wasser-Emulsionen, die durch Inhaltsstoffe wie Aloe vera oder Urea der Haut Feuchtigkeit zuführen. Pflegende Zusätze wie Dexpanthenol und pflanzliche Öle stärken zudem den natürlichen Hydrolipidfilm der Haut und damit ihre Widerstandskraft. Außerdem sollte bei empfindlicher Haut stets auf einen ausreichenden Sonnenschutz geachtet werden, der genau wie alle anderen Pflegeprodukte möglichst hautverträglich und dermatologisch getestet sein sollte. Zusätzlich kann empfindliche Haut aber auch von innen gepflegt werden, denn viel Flüssigkeit und eine nährstoffreiche Kost unterstützten die natürliche Regenration der Haut.

Passende Produkte zu diesem Thema:

Eubos trockene Haut Urea 10% Hydro Repair Lotion
Spendet intensiv Feuchtigkeit und wohltuende Pflege.

Schlagwörter:

1 Kommentar

  1. mexi2 sagt:

    Die richtige Hautpflege im Sommer ist super wichtig. Habe ich auch festgestellt, da ich das vernachlässigt habe und prompt sehr trockene Haut bekam, auch trockene Schleimhäute allgemein. Habe dann mit der richtigen Pflege angefangen, auf eine gute Qualität geachtet und viel getrunken.

Schreiben Sie einen Kommentar