Valentinstag – gemeinsam Verwöhnmomente genießen

Schon lange sind kleine Geschenke und Grußkarten zum Valentinstag Tradition. In Deutschland kennt man die Bräuche für Verliebte seit 1950. Geschenke sind gut – gemeinsame Erlebnisse sind besser. Verwöhnen Sie Ihre Liebste oder Ihren Liebsten mit besonderen Momenten zu zweit.

Valentinstag – gemeinsam Verwöhnmomente genießen

Foto: oatawa / shutterstock.com

Valentinstag ist der Tag der Verliebten und der Liebenden. Gleich zwei Märtyrern, die am 14. Februar gestorben sind, soll er gewidmet sein: Valentin von Rom und Valentin von Terni. Auch andere Valentine könnten für den Tag der Verliebten Pate gestanden haben. Die Überlieferungen kennen gleich mehrere Heilige mit Namen Valentin, und welcher Valentin nun genau am 14. Februar verehrt wird, lässt sich nicht mehr mit Sicherheit feststellen. Schon im Mittelalter gab es in England, Belgien und Nordfrankreich den Brauch, dass unverheiratete junge Männer sich unverheiratete Mädchen aussuchten, die ihre „Valentine“ sein sollten. Ab dem 17. Jahrhundert war der Valentinstag in England der Tag für alle Frischverliebten, und bereits im 18. Jahrhundert war es üblich, sich gegenseitig kleine Geschenke zu machen oder Karten auszutauschen.

Valentinstag – der Tag der Herzen

Auswanderer nach Amerika brachten diese Bräuche nach Amerika, von wo aus sie schließlich nach dem Zweiten Weltkrieg ihren Siegeszug antraten. In Deutschland ist der Valentinstag erst seit 1950 bekannt. Die Blumenhändler indes sind nicht – wie oftmals behauptet – Erfinder des Valentinstags. Sie erklärten ihn nur zusätzlich zum „Tag der Herzen“. Noch schöner als Blumen und kleine Präsente kommen Überraschungen an, die man zu zweit erleben kann. Ein romantisches Candle-Light-Dinner, ein Abend im Theater oder auch ein gemeinsamer Tanzkurs sind dazu geschaffen, die romantischen Gefühle zu vertiefen. Viele Freizeitbäder und Spas bieten zum Valentinstag speziell abgestimmte Arrangements für Verliebte mit Sektempfang, Verwöhnmassagen, gutem Essen und Entspannung in der Sauna oder in verschiedenen Bädern.
Wer eine kleine Aufmerksamkeit für seinen Liebsten oder seine Liebste sucht, kann wohltuende Sauna-Aufgüsse, verwöhnendes Badesalz oder angenehme Hautpflegeprodukte verschenken.

Verwöhnmomente zum Valentinstag mit Kick

Noch mehr Romantik gesucht? Dann buchen Sie doch zusammen mit Ihrer oder Ihrem Liebsten ein komplettes Verwöhn-Wochenende und lassen Sie die Seele baumeln. Oder mieten Sie sich in eine urige Ferienwohnung ein, wo das Knistern des Kaminfeuers und die Stille der Nacht für unvergleichliche Momente zu zweit sorgen. Wenn Sie das perfekte Valentinstagsgeschenk für Ihren Liebsten suchen: Für Männer darf es gerne etwas aufregender sein. Eine Ballonfahrt, ein Tandem Bungee Sprung oder ein Hubschrauberrundflug sind der perfekte Einstieg in den Valentinstag, wenn neben den Schmetterlingen auch noch das Adrenalin im Bauch kribbeln soll. Varianten zum Candle-Light-Dinner sind ein Dinner in the Dark oder ein Krimi-Dinner und die romantische Nacht zu zweit lässt sich für Abenteuerlustige auch im Baumhaus, Iglu oder Tipi verbringen.

Passende Produkte zu diesem Thema:

T by tetesept Eine Portion Liebe
Verwöhnendes Badesalz mit Champagnerbeere Creme de Cassis.

Schlagwörter:

1 Kommentar

  1. Alex sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe doch tatsächlich dieses Jahr schon ein Valentinstagsgeschenk, nachdem ich ihn letztes Jahr verschwitzt habe. Meine Frau bekommt einen Pralinen-Kurs von mir geschenkt. Und nachdem ich es doof finde, Kuverts zu verschenken, habe ich noch ein kleines Präsent bestellt. Eine Handyhülle mit einem Foto unserer Hochzeitsreise. Ich hoffe doch sehr, dass damit die Schande, die ich letztes Jahr angerichtet hatte, vergeben sei. 🙂

    LG, Alexander

Schreiben Sie einen Kommentar