Skip to content Skip to navigation menu
Article information
Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray 15 ml
-33% *
Image similar

Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray, 15 ml

Zur kurzzeitigen symptomatischen Behandlung von akuten Halsschmerzen bei Erwachsenen.

Dosage: Spray
Content: 15 ml
PIP code: 11024417
Manufacturer: Reckitt Benckiser Deutschland GmbH
  • Recommended retail price: €11.97
  • €7.99 (incl. VAT)
  • + Collect 80 bonus hearts
  • Base price: €53.27 / 100ml
  • Shipping
  • can be delivered immediately
1

Package information leaflet for the item: Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray 8,75 mg/Dosis Spray zur Anwendung in der Mundhöhle. Anwendungsgebiete: zur kurzzeitigen symptomatischen Behandlung von akuten Halsschmerzen bei Erwachsenen. Warnhinweise: Enthält Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.) (E218) und Propyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.) (E216).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Gebrauchsinformation: Information für Anwender
Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray
8,75 mg/Dosis Spray zur Anwendung in der Mundhöhle, Lösung
Flurbiprofen
Für Erwachsene

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.
  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht
1. Was ist Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray und wofür wird es angewendet?
2. Was sollten Sie vor der Anwendung von Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray beachten?
3. Wie ist Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray anzuwenden?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray aufzubewahren?
6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. WAS IST DOBENDAN DIREKT FLURBIPROFEN SPRAY UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Der Wirkstoff ist Flurbiprofen. Flurbiprofen gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die man nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel (NSAR) nennt. Diese Arzneimittel wirken, indem sie die Reaktion des Körpers auf Schmerzen, Schwellungen und erhöhte Temperatur beeinflussen. Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray wird zur kurzzeitigen Linderung der Symptome bei Halsschmerzen wie Entzündungen der Rachenschleimhaut, Schmerzen, Schwellungen und Schluckbeschwerden angewendet.

2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON DOBENDAN DIREKT FLURBIPROFEN SPRAY BEACHTEN?

Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray darf nicht angewendet werden, wenn Sie
  • allergisch gegen Flurbiprofen, andere nicht–steroidale entzündungshemmende Arzneimittel (NSAR), Acetylsalicylsäure, Methyl–4–hydroxybenzoat (Ph.Eur.) (E218),Propyl–4–hydroxybenzoat (Ph.Eur.) (E216) oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile sind,
  • vorher schon einmal nach der Einnahme eines nicht–steroidalen entzündungshemmenden Arzneimittels (NSAR) oder Acetylsalicylsäure eine allergische Reaktion hatten, wie z.B. Asthma, Kurzatmigkeit, Juckreiz, eine laufende Nase, Hautausschläge, Schwellung,
  • ein Geschwür oder Blutungen (zwei– oder mehrmaliges Auftreten von Magengeschwüren) im Magen–/ Darmbereich haben oder hatten
  • jemals eine schwere Dickdarmentzündung (Colitis) hatten,
  • jemals nach der Einnahme von NSAR an Blutgerinnungsstörungen oder Blutungen gelitten haben
  • in den letzten drei Monaten Ihrer Schwangerschaft sind
  • eine schwerwiegende Herz–, Nieren– oder Leberschwäche haben.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray anwenden, wenn Sie
  • bereits ein anderes nicht–steroidales entzündungshemmendes Arzneimittel (NSAR) oder Acetylsalicylsäure einnehmen,
  • entzündete Mandeln (Tonsillitis) haben oder glauben, eine bakterielle Halsentzündung zu haben (weil sie möglicherweise Antibiotika benötigen),
  • älter sind (da Nebenwirkungen bei Ihnen mit größerer Wahrscheinlichkeit auftreten können),
  • Asthma haben oder jemals hatten oder an Allergien leiden,
  • Hauterkrankungen namens systemischer Lupus erythematodes oder Mischkollagenose haben,
  • Bluthochdruck haben,
  • eine Vorgeschichte mit Darmerkrankungen haben (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn),
  • Herz–, Nieren–oder Leberprobleme haben,
  • einen Schlaganfall hatten,
  • in den ersten 6 Schwangerschaftsmonaten oder in der Stillzeit sind,

Während der Anwendung von Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray:
  • Brechen Sie die Anwendung des Sprays bei den ersten Anzeichen von Hautreaktionen (Hautausschlag, Schälen der Haut, Blasenbildung) oder anderen Anzeichen einer allergischen Reaktion ab und suchen Sie unverzüglich einen Arzt auf.
  • Informieren Sie Ihren Arzt bei ungewöhnlichen Symptomen im Bauch (vor allem Blutungen).
  • Sprechen Sie mit einem Arzt, wenn es Ihnen nicht besser geht, es Ihnen schlechter geht oder neue Symptome auftreten.
  • Die Anwendung von Arzneimitteln, die Flurbiprofen enthalten, ist möglicherweise mit einem geringfügig erhöhten Risiko für Herzanfälle (Herzinfarkt) oder Schlaganfälle verbunden. Jedes Risiko ist wahrscheinlicher mit hohen Dosen und länger dauernder Behandlung. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis oder Behandlungsdauer (siehe Abschnitt 3).

Kinder und Jugendliche:
Dieses Arzneimittel sollte nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden.

Anwendung von Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/ angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Dies gilt insbesondere für folgende Arzneimittel:
  • andere nicht–steroidale entzündungshemmende Arzneimittel (NSAR) einschließlich selektiver Cyclooxygenase–2–Hemmer gegen Schmerzen oder Entzündung, da diese das Risiko von Magen– oder Darmblutungen erhöhen können,
  • Warfarin, Acetylsalicylsäure und andere blutverdünnende oder gerinnungshemmende Arzneimittel,
  • ACE–Hemmer, Angiotensin–I I–Antagonisten (Arzneimittel, die den Blutdruck senken), Diuretika (Entwässerungstabletten) einschließlich kaliumsparender Diuretika,
  • selektive Serotonin–Wiederaufnahme–Hemmer (SSRIs) (zur Behandlung von Depressionen),
  • herzwirksame Glykoside wie z.B. Digoxin (gegen Herzerkrankungen),
  • Ciclosporin (um nach einer Transplantation das Abstoßen von Organen zu verhindern),
  • Kortikoide (zur Entzündungshemmung),
  • Lithium (bei Stimmungsstörungen),
  • Methotrexat (zur Behandlung von Psoriasis, Arthritis und Krebs),
  • Mifepriston (ein Arzneimittel, das für einen Schwangerschaftsabbruch angewendet wird). NSARs sollten 8–12 Tage nach der Einnahme von Mifepriston nicht angewendet werden, da sie die Wirkung von Mifepriston verringern können.
  • Orale Antidiabetika (zur Behandlung von Diabetes),
  • Phenytoin (zur Behandlung von Epilepsie),
  • Probeneeid, Sulfinpyrazon (gegen Gicht und Arthritis),
  • Chinolon–Antibiotika wie Ciprofloxacin, Levofloxacin (bei bakteriellen Infektionen),
  • Tacrolismus (Immunsuppressivum nach Organtransplationen),
  • Zidovudin (zur Behandlung von HIV).

Anwendung von Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol:
Während der Behandlung mit Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray sollten Sie keinen Alkohol zu sich nehmen, da dies das Risiko von Magen- oder Darmblutungen erhöhen kann.

Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit:
  • Wenden Sie dieses Arzneimittel nicht an, wenn Sie in den letzten 3 Monaten Ihrer Schwangerschaft sind.
  • Wenn Sie in den ersten 6 Monaten Ihrer Schwangerschaft sind oder stillen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel anwenden.

Flurbiprofen gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen können. Der Effekt ist nach Absetzen des Arzneimittels umkehrbar. Es ist unwahrscheinlich, dass die gelegentliche Anwendung dieses Arzneimittels die Möglichkeit, schwanger zu werden, beeinflusst. Sprechen Sie dennoch mit Ihrem Arzt bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen, wenn Sie Probleme haben, schwanger zu werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Dieses Arzneimittel sollte Ihre Fähigkeit, ein Fahrzeug zu führen oder Maschinen zu bedienen, nicht beeinflussen. Allerdings sind Schwindel und Sehstörungen mögliche Nebenwirkungen nach der Einnahme von NSARs. Fahren Sie nicht Auto und bedienen Sie keine Maschinen, wenn Sie davon betroffen sind.

Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray enthält Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.) (E218) und Propyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.) (E216)
Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.) (E218) und Propyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.) (E216) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.

3. WIE IST DOBENDAN DIREKT FLURBIPROFEN SPRAY ANZUWENDEN?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:
Erwachsene ab 18 Jahren Bei Bedarf alle 3-6 Stunden eine Dosis von 3 Sprühstößen in den hinteren Rachenraum einsprühen. Höchstens 5 Dosen in einem Zeitraum von 24 Stunden anwenden.
Eine Dosis (3 Sprühstöße) enthält 8,75 mg Flurbiprofen. Wenden Sie dieses Arzneimittel nicht bei Kindern oder Jugendlichen unter 18 Jahren an. Nur für die Anwendung in der Mundhöhle
  • Sprühen Sie nur in den hinteren Rachenraum.
  • Atmen Sie während des Sprühens nicht ein.
  • Wenden Sie nicht mehr als 5 Dosen (15 Sprühstöße) in 24 Stunden an.

Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray ist nur für den kurzzeitigen Gebrauch bestimmt. Wenden Sie möglichst wenige Dosen über einen möglichst kurzen Zeitraum an, wie es zur Linderung Ihrer Symptome erforderlich ist. Wenn Reizungen im Mundraum auftreten, sollte die Behandlung mit Flurbiprofen abgebrochen werden. Wenden Sie dieses Arzneimittel nicht länger als 3 Tage an, es sei denn, Ihr Arzt hat es Ihnen verordnet.
Falls Sie sich nicht besser oder sogar schlechter fühlen, oder falls neue Beschwerden auftreten, sprechen Sie mit einem Arzt oder Apotheker.

Vorbereiten der Sprühpumpe:
Wenn Sie die Sprühpumpe zum ersten Mal benutzen (oder nach einer länger dauernden Lagerung), müssen Sie diese zuerst vorbereiten.
Richten Sie die Düse von sich weg und sprühen Sie mindestens vier Mal, bis ein feiner, gleichmäßiger Sprühnebel erzeugt wird. Die Sprühpumpe ist dann vorbereitet und einsatzbereit. Wenn das Arzneimittel über eine längere Zeit nicht verwendet wird, richten Sie die Düse von sich weg und sprühen mindestens einmal, um sicher zu sein, dass ein feiner gleichmäßiger Sprühnebel erzeugt wird. Achten Sie immer darauf, dass ein feiner gleichmäßiger Sprühnebel entsteht, bevor Sie das Spray dosieren.

Anwendung des Sprays:
Richten Sie die Sprühdüse auf den hinteren Rachenraum.
Drücken Sie Sprühpumpe mit einer leichten schnellen Bewegung dreimal herunter. Achten Sie darauf, die Pumpe für jeden Sprühstoß ganz herunter zu drücken und den Finger zwischen den Sprühstößen von der Oberseite der Pumpe nehmen.
Atmen Sie während des Sprühens nicht ein.

Wenn Sie eine größere Menge von Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray angewendet haben, als Sie sollten:
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker oder suchen Sie umgehend das nächstgelegene Krankenhaus auf. Beschwerden einer Überdosierung können Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen oder seltener Durchfall sein. Ein Klingeln in den Ohren, Kopfschmerzen und Magen-Darm-Blutungen sind ebenfalls möglich. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
BEENDEN Sie die Anwendung dieses Arzneimittels und suchen Sie unverzüglich Ihren Arzt auf, wenn eine dieser Nebenwirkungen bei Ihnen auftritt:
  • Anzeichen einer allergischen Reaktion, wie Asthma, unerwartet erschwertes Ein–und/oder Ausatmen, Kurzatmigkeit, Juckreiz, laufende Nase oder Hautausschläge.
  • Schwellungen im Gesicht, der Zunge oder im Rachen, die Atembeschwerden verursachen, Herzrasen, Blutdruckabfall bis hin zum Schock (diese können auch bei der ersten Anwendung des Arzneimittels auftreten).
  • Anzeichen von Überempfindlichkeit und Hautreaktionen wie Rötung, Schwellung, Schälen der Haut, Blasenbildung, Ablösung oder Haut– und Schleimhautgeschwüre.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie eine der folgenden Nebenwirkungen oder Nebenwirkungen, die nicht gelistet sind, bemerken:
Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen):
  • Schwindel, Kopfschmerzen
  • Reizung im Rachenraum
  • Geschwüre im Mund, Schmerzen oder Taubheit im Mund
  • Halsschmerzen
  • Beschwerden bei der Anwendung im Mundbereich (Brennen oder Wärmegefühl)
  • Übelkeit und Durchfall
  • Kribbeln und Juckreiz der Haut

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen):
  • Schläfrigkeit
  • Blasenbildung im Mund oder Rachenraum, Taubheitsgefühl im Rachen
  • Geblähter Magen, Bauchschmerzen, Flatulenz, Verstopfung, Verdauungsstörungen, Übelkeit
  • Trockener Mund
  • Brennen im Mund, veränderter Geschmackssinn
  • Hautausschläge, juckende Haut
  • Fieber, Schmerzen
  • Müdigkeit oder Schwierigkeiten beim Einschlafen
  • Verschlimmerung von Asthma, erschwertes Ein– und/oder Ausatmen, Kurzatmigkeit
  • Vermindertes Empfinden im Rachenraum

Selten (kann bis zu 1 von 1000 Behandelten betreffen):
  • Anaphylaktische Reaktion

Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):
  • Blutarmut (Anämie), Thrombozytopenie (geringe Anzahl von Blutplättchen, was zu Blutergüssen und Blutungen führen kann)
  • Schwellungen (Ödeme), Bluthochdruck Herzinsuffizienz oder Herzinfarkt
  • Schwere Hautreaktionen wie Blasenbildung, einschließlich Stevens–Johnson–Syndrom und toxischer epidermaler Nekrolyse Nekrolyse (seltene Erkrankungen aufgrund schwerwiegender Nebenwirkungen auf Medikamente oder Infektionen, bei denen eine heftige Reaktion der Haut und Schleimhäute ausgelöst wird)
  • Hepatitis (Leberentzündung)

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.
Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte,
Abt. Pharmakovigilanz,
Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3,
D-53175 Bonn,
Website: www.bfarm.de
anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST DOBENDAN DIREKT FLURBIPROFEN SPRAY AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Flasche nach: "Verw. bis" und dem Umkarton nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.
Nicht im Kühlschrank lagern oder einfrieren.
Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht länger als 6 Monate nach dem Öffnen.
Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was Dobendan Direkt?
Flurbiprofen Spray enthält:
Der Wirkstoff ist Flurbiprofen. Eine Dosis (3 Sprühstöße) enthält 8,75 mg Flurbiprofen, was 16,2 mg/ ml Flurbiprofen entspricht. Die sonstigen Bestandteile sind: Betadex, Natriummonohydrogen-phosphat-Dodecahydrat (Ph.Eur.), Citronensäure-Monohydrat, Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.) (E218), Propyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.)(E216), Natriumhydroxid, Minze-Aroma, Kirsch-Aroma, N,2,3-Trimethyl-2-(propan-2-yl)but-anamid, Saccharin-Natrium, Hydroxypropylbetadex 0,62 und gereinigtes Wasser.

Wie Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray aussieht und Inhalt der Packung:
Spray zur Anwendung in der Mundhöhle, Lösung. Das Spray ist eine klare, farblose bis leicht gelbliche Lösung mit Minze- und Kirschgeschmack.
Packungsgröße: 15 ml Spray zur Anwendung in der Mundhöhle, Lösung

Pharmazeutischer Unternehmer:
Reckitt Benckiser Deutschland GmbH
Darwinstraße 2-4
69115 Heidelberg
Deutschland

Hersteller
Reckitt Benckiser Healthcare
International Limited
Nottingham Site, Thane Road
GB-NG902DB Nottingham,
Nottinghamshire
Vereinigtes Königreich

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:
BelgienStrepfen Spray 8,75 mg/dose spray voor oromucosaal gebruik, opiossing
BulgarienCrpencmic MHTeH3MB Cnpeü 8,75mgcnpeÜ3a ycTHa/wraBMua, pa3TBop
DeutschlandDobendan Direkt Flurbiprofen Spray 8,75 mg/Dosis Spray zur Anwendung in der Lösung
FrankreichStrefenspray 8.75 mg Solution pour pulverisation buccale
IrlandStrepsils Intensive 1.62% w/v Oromucosal Spray
ItalienBenactiv Gola Antinfiammatorio
LuxemburgStrepfen spray 8,75 mg/dose Solution pour pulverisation buccale
NiederlandeStrepfen 8,75 mg keelspray
OsterreichStrepsils 8,75 mg Spray 8,75 mg/ Dosis Spray zur Anwendung in der Lösung
PolenStrepsils Intensive Direct
RumänienStrepsils Intensiv 8,75 mg/doza spray bueofaringian solutie
Slowakische RepublikStrepfen sprej 8,75mgorälna roztokovä aerodisperzia
UngarnStrepfen DIREKT 8,75 mg/ml szäjnyälkahärtyän es garatban alkalmazott spray
Vereinigtes KönigreichStrafen Direct 8.75 mg Oromucosal Spray

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Januar 2015.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 06/2017

Refer to the package leaflet for risks and side effects and consult your doctor or pharmacist.

Notes of our pharmacists:

Please note that, as long as we do not have a wholesale permission for pharmacy-only pharmaceutical, the maximum shipping amount whithin the scope of common household amounts is 10 packages. This is only valid if the above article description did not contain other maximum amounts.

Package information leaflet

More information about the item: Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray

  • Field of application:

    - Halsschmerzen

  • Dosage and application notes:

    Erwachsene
    3 Sprühstöße
    bis zu 5-mal täglich
    bei Auftreten von Beschwerden, im Abstand von 3-6 Stunden

    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

    Art der Anwendung?
    Sprühen Sie das Arzneimittel auf die betroffene Stelle im Hals und Rachen. Beim Sprühen sollten Sie das Arzneimittel nicht einatmen.

    Dauer der Anwendung?
    Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

    Überdosierung?
    Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Benommenheit sowie zu Sehstörungen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Contra indications:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
    - Geschwüre im Verdauungstrakt, auch in der Vorgeschichte
    - Blutungen im Magen-Darm-Trakt
    - Magen-Darm-Durchbruch
    - Colitis ulcerosa
    - Blutgerinnungsstörung
    - Blutbildungsstörungen
    - Herzschwäche
    - Eingeschränkte Nierenfunktion
    - Eingeschränkte Leberfunktion

    Welche Altersgruppe ist zu beachten?
    - Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
    - Ältere Patienten: Das Arzneimittel ist mit besonderer Vorsicht anzuwenden.

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
    - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Side effects:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    - Schwindel
    - Kopfschmerzen
    - Missempfindungen, wie Kribbeln oder Ameisenlaufen
    - Rachenreizung
    - Durchfall
    - Geschwüre auf der Mundschleimhaut
    - Übelkeit
    - Schmerzen im Mund
    - Missempfindung im Mund
    - Halsschmerzen
    - Beschwerden im Mundbereich
    - Schläfrigkeit
    - Asthmaanfall
    - Verkrampfung der Bronchien
    - Kurzatmigkeit (Dyspnoe)
    - Atembeschwerden
    - Blasen im Mund-Rachen-Bereich
    - Taubheitsgefühl des Rachens
    - Blähungen
    - Bauchschmerzen
    - Verstopfung
    - Mundtrockenheit
    - Verdauungsbeschwerden
    - Entweichen von Darmgasen
    - Zungenbrennen
    - Geschmacksstörungen
    - Erbrechen
    - Hautausschlag
    - Juckreiz (Pruritus)
    - Fieber
    - Schmerzen
    - Schlaflosigkeit

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Composition:

    WirkstoffFlurbiprofen8,75 mg
    HilfsstoffBetadex+
    HilfsstoffDinatriumhydrogenphosphat-12-Wasser+
    HilfsstoffCitronensäure monohydrat+
    HilfsstoffMethyl-4-hydroxybenzoat1,18 mg
    HilfsstoffPropyl-4-hydroxybenzoat0,24 mg
    HilfsstoffNatriumhydroxid+
    HilfsstoffMinz-Aroma+
    HilfsstoffAromastoffe, natürlich, naturidentisch+
    HilfsstoffGeschmackskorrigens+
    HilfsstoffPropylenglycol+
    HilfsstoffTriacetin+
    HilfsstoffKirsch-Aroma+
    HilfsstoffAromastoffe, natürlich, naturidentisch+
    HilfsstoffGeschmackskorrigens+
    HilfsstoffPropylenglycolinsgesamt 2,43 mg
    HilfsstoffWasser, gereinigtes+
    HilfsstoffN,2,3-Trimethyl-2-(propan-2-yl)butanamid+
    HilfsstoffSaccharin natrium-2-Wasser+
    HilfsstoffHydroxypropylbetadex+
    HilfsstoffWasser, gereinigtes+
  • Effect:

    Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

    Der Wirkstoff hemmt Entzündungsvorgänge, stillt den Schmerz und senkt Fieber. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe, so genannte Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt.
    Die entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung von Flurbiprofen wird vor allem an der Rachenschleimhaut und am Auge eingesetzt.

  • Important notes:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.
    - Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel!
    - Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
    - Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
    - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


  • Storage:

    Aufbewahrung

    Lagerung vor Anbruch
    Das Arzneimittel muss
            - bei Raumtemperatur
            - vor Frost geschützt
    aufbewahrt werden.
    Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
    Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
    Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

  • Commercial Forms:

    Anbieter: RECKITT BENCKISER, Heidelberg, www.rb.com/de Bearbeitungsstand: 30.07.2018
  • Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray 15 ml
  • Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray, 15 ml
  • Recommended retail price: €11.97
  • €7.99 (incl. VAT)
  • + Collect 80 bonus hearts
  • Base price: €53.27 / 100ml
  • Shipping
  • can be delivered immediately
1
Reviews

Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray 15 ml - Reviews & Experience

Be the first to leave a comment.

These contributions are opinions of our customers who cannot replace an individual consultation with a doctor or pharmacist.

  • Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray 15 ml
  • Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray, 15 ml
  • Recommended retail price: €11.97
  • €7.99 (incl. VAT)
  • + Collect 80 bonus hearts
  • Base price: €53.27 / 100ml
  • Shipping
  • can be delivered immediately
1
X
Explore our new mycareplus membership

Register now to our mycareplus membership. Enjoy free delivery, bonus hearts and exclusive savings benefits.

Register now
Bonus Heart Outline
X
  • Bonus Heart Grey Outline
  • Bonus Heart Grey Outline
Become a mycareplus member and we will give you 1,000 additional bonus hearts for your order over 69 €. We will give you 1,000 extra bonus hearts.
€39.00 until we pay for your standard delivery. We pay for your standard delivery for your order.

✔ 69€

+