Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

 

Im Beacher Test: Wobenzym sport


Das Produkt: Wobenzym sport

Zur Unterstützung der Regenerationsphasen im Sport*

Unsere Sportler von den Hauptstadt Beachern trainieren das ganze Jahr über für eine erfolgreiche Turniersaison im Sommer. Das regelmäßige Training erfordert immer wieder Regenerationsphasen.

Dabei kann Wobenzym sport unterstützen:

  • Es erleichtert den Wiedereinstieg ins Training sowie die Regenerationsphase zwischen den Trainingseinheiten.
  • Es enthält eine außergewöhnliche Kombination aus Vitaminen, Montmorencykirsche, Kurkuma, Weihrauch und Bromelain.
     

*Die Vitamine C, B2, B6, B12 und Niacin tragen zur Verminderung von Ermüdung und Müdigkeit sowie zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.


Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise.

 

Der Test: Wie hilfreich sind Nahrungsergänzungsmittel beim Training?

Dirk Westphal: Turniersieg hängt auch von Regeneration ab

"Als ehemaliger Volleyball-Nationalspieler und leidenschaftlicher Beachvolleyballer kenne ich die Notwendigkeit von gutem Training.

Regeneration ist ein wichtiger Bestandteil im Leben eines Sportlers. Nicht nur im Trainingsalltag, sondern auch bei Turnieren kann das über den Turniersieg mitentscheiden.

Wobenzym sport hilft, schnell wieder fit zu werden. Wir merken beim Testen, wie es die Erholung fördert und Müdigkeit vermindert. Dadurch werden die Trainingseinheiten effektiver und auch beim Turnier kann man schnell wieder durchstarten.

Als Profi-Sportler würde ich empfehlen, gleich größere Abpackungen zu kaufen. Die Kapseln sind schnell aufgebraucht, wenn man regelmäßig trainiert."

Im Beacher Test: Wobenzym sport

 

Lucas Mäurer: Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle

"Wobenzym sport ist sehr gut verträglich und leicht anzuwenden. Es ist kein Problem, die Packung beim Spiel oder beim Training noch mit dabei zu haben.

Die Kombination aus den hochwertigen natürlichen Bestandteilen wie Kurkuma und Sauerkirsche sorgen dafür dass der Mikronährstoffhaushalt nach starker Anstrengung wieder aufgefüllt wird. So können wir erholt und fit in die entscheidende Phase eines Turniers gehen!

Insgesamt spielt eine ausgewogene Ernährung eine wichtige Rolle im Profisport. Aber auch Freizeitsportler sollten darauf achten, sich gesund zu ernähren. Das trägt auf jeden Fall zum Trainingserfolg bei."

Im Beacher Test: Wobenzym sport

 

Das Fazit: Steigert Effizienz beim Training durch Regeneration

Im Beacher Test: Wobenzym sport

Fazit: Wobenzym sport

 

 

Tipps zur Regeneration von den Hauptstadt Beachern

Wir wollen erstmal die Frage beantworten: Was genau bedeutet Regeneration im Sport?

Auch wenn Sport allgemein gesundheitsfördernd ist, so setzt man sich doch einer größeren Belastung aus, als im Alltag. Unter Regeneration versteht man den physiologischen Gleichgewichtszustand des Körpers.

Der erhöhte Energiebedarf muss wieder ausgeglichen werden und auch andere Stoffwechselprozesse, wie beispielsweise der Mineralstoffverlust. Wichtige Faktoren bei der Regeneration sind daher Zeit und Ernährung.

Nun zu unseren Tipps

Vor dem nächsten Training und auch zwischen den Trainingseinheiten ist eine Regenerationsphase wichtig, um den Körper und die Muskeln von der Anstrengung zu erholen. Vor allem im Profisport werden diese Entspannungsphasen effektiv genutzt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für eine aktive Regeneration, die bei richtiger Anwendung zu einem besseren Trainingsergebnis führen können.

Entspannung: Es ist wichtig dem Körper nach einer größeren Belastung Ruhe zu gönnen. Das können gern auch mal ein paar Tage sein.

Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung, die den Energiehaushalt stabil hält, ist im Sport unverzichtbar. Hier spielen bestimmte Vitamine, wie Vitamin C oder die B-Vitamine B2, B6, B12 und Niacin, eine wichtige Rolle. Auch Mikronährstoffe können zu einer aktiven Regeneration beitragen.

Trinken: Wer viel schwitzt, muss auch viel trinken, um seinen Flüssigkeitshaushalt im Gleichgewicht zu halten. Dehydrierung kann schwerwiegende Folgen haben.

Dehnung: Beim Beachvolleyball werden die Muskeln sehr strapaziert. Dehnübungen vor, zwischen und nach dem Training minimieren das Risiko, einen Muskelkater zu bekommen.

Massage: Mit Hilfe einer harten Schaumstoffrolle, einer so genannten Faszienrolle, kann man das Leistungsvermögen der Muskeln verbessern. Muskelverspannungen werden mit dieser Rolle massiert und lösen sich schon nach kurzer Zeit wieder.

Warm-Up und Cool-Down: Beim Training und auch beim Turnier nehmen wir uns immer die Zeit für eine ausgiebige Aufwärmung, um unseren Körper in Schwung zu bringen und die Muskeln aufzulockern. Nach dem Training folgt ein Cool-Down, um den Körper langsam in die Ruhephase zu bringen. Dann ist erstmal Entspannung angesagt.

Schlaf: Vor allem vor einem Turnier achten wir auf ausreichend Schlaf, damit wir erholt ins Spiel starten können.

Spaß: Wir sind ein tolles Team und vergessen nie, dass der Sport in erster Linie Spaß machen sollte. Regeneration findet nämlich auch im Kopf statt.

Dirk Westphal und Lucas Mäurer

 

X
Spar-Vorteile mit mycareplus
  • Jederzeit Gratis-Versand
  • Kostenfrei und unverbindlich
  • Sofort-Rabatte sichern
  • u.v.m.
Jetzt anmelden »
Bonus Heart Outline
X
  • Bonus Heart Grey Outline
  • Bonus Heart Grey Outline
1.000 Bonus-Herzen geschenkt ab 69 €. Für mycareplus-Mitglieder » 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich erhalten.
Gratis-Versand möglich! Nur noch 19,00 € Ihrer Bestellung hinzufügen. Gratis-Versand

✔ 69€

+