Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Aptamil Produkte

Die Experten von Aptamil entwickeln seit über 40 Jahren hochwertige Nahrung für Babys, die nicht gestillt werden können. Sie beschäftigen sich besonders mit den besonderen Ernährungsbedürfnissen von Babys und Kleinkindern. Nur so kann die Muttermilch richtig erforscht und die Wirkung optimal nachgebildet werden. Die mitarbeitenden Wissenschaftler stehen in engem Kontakt mit internationalen Universitäten, Forschungslaboren und Kliniken. Durch diese üppige Vernetzung untereinander können die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse direkt bei der Aptamil-Forschung einfließen und berücksichtigt werden.
Erst wenn die klinischen Studien positiv belegt sind, kann das Produkt anschließend entwickelt werden. Die neuen Erkenntnisse fließen somit in die Umsetzung des Produktes ein. Die fertigen Produkte enthalten schlussendlich alle wichtigen Nährstoffe und können leicht zubereitet werden. So entstehen jährlich zahlreiche Produkte und neue Rezepturen, die auf verschiedensten Märkten weltweit angeboten werden. Von den fertigen Produkten profitieren heute Millionen Kinder. Vor allem Frühgeborene, Babys mit Nahrungsmittelallergien und nicht gestillte Säuglinge.

Meilensteine bei der Muttermilchforschung

Mit Aptamil wird erstmals 1968 eine Säuglingsmilch eingeführt. Diese beruht auf einer Eiweißzusammensetzung, die auf der Muttermilchforschung beruht und der Muttermilch ähnlich ist. 1973 wurde die erste Spezialnahrung, heute Aptamil Prematil, entwickelt, die für Frühgeborenen gedacht ist.

Anzeigen:
24 48 96