Anmelden
mycarePlus

Welche Wirkung hat Ballistol?

Früher galt Ballistol als Wundöl für kleinere Verletzungen und Risse oder Abschürfungen. Heute ist es besonders für Jäger, Schützen und Angler zu einem festen Bestandteil in deren Ausrüstung geworden.


BALLISTOL – ein bewährtes Mittel

Das altbewährte Spezialöl dient zur Desinfektion auf Safaris, Expeditionen in Tropen oder der Arktis. Es hilft bei Verletzungen auf der Jagd oder bei Unfällen und dient somit als Mittel für die Erste Hilfe. Es kann sogar bei der Vermeidung von Primärinfektionen eine enorme Rolle spielen. Das Mittel ist desinfizierend und gewebefreundlich. Allein in der Hitze der Tropen ist eine gründliche Durchtränkung der Wunde mit BALLISTOL wichtig, weil bei der Verschmutzung der Wunde eine besondere Gefahr besteht. Durch BALLISTOL kann die Wunde steril gehalten werden. BALLISTOL schützt zudem vor dem Durchlaufen der Füße, Wunddruck, Springen der Haut, Sonnenbrand, Folgen von Insektenstichen, Hitzepocken oder Frostbeulen. Das Öl wird von der Haut absorbiert und hat eine starke Wirkung in der Tiefe der Haut. Dadurch ist BALLISTOL so vielseitig. Es schützt als Lichtfilter vor Verbrennungen und fördert gleichzeitig die Bräunung der Haut.