Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
X

Entdecken Sie mycareplus

Jetzt kostenfrei anmelden. Gratis-Versand, Bonus-Herzen und exklusive Spar-Vorteile genießen.

Jetzt anmelden
Bonus Heart Outline
X
  • Bonus Heart Grey Outline
  • Bonus Heart Grey Outline
Nur noch 69,00 € und wir schenken Ihnen 1.000 extra Bonus-Herzen. Wir schenken Ihnen 1.000 extra Bonus-Herzen.
Noch 20,00 € und wir übernehmen die Standard-Versandkosten. Wir übernehmen die Standard-Versandkosten.

✔ 69€

+
2,50€ Sofort-Rabatt*
ab 49€ Gesamtwarenwert!
Code: 4917
5€ Sofort-Rabatt*
ab 69€ Gesamtwarenwert!
Code: 6917
10€ Sofort-Rabatt*
ab 129€ Gesamtwarenwert!
Code: 12917


Dr. Pandalis

Anzeigen:
  • Hersteller
  • Darreichung
  • Wirkstoff
24 48 96

Was steckt hinter der Marke Dr. Pandalis?

Dr. G. Pandalis ist ein kritischer Wissenschaftler. Er ist von seiner urheimischen Philosophie überzeugt, weil diese die einzige tragfähige Basis bietet, welche eine nachhaltige Gesundheit für den Einzelnen bzw. seine Nachkommen darstellt. Dr. Pandalis schuf den Begriff urheimisch. Mit urheimisch ist diejenige Lebensweise gemeint, welche den Kulturkreis der Menschen beschreibt, in dem diese seit Generationen leben. Für Mitteleuropäer sind diejenigen Pflanzen urheimisch, welche ihren Ursprung in Europa finden (Bärlauch oder Brennnessel) beziehungsweise diejenigen Pflanzen die bereits mindestens 10 Generationen in Europa positiv bewährt haben (Kartoffeln, Kaffee oder Zucker). Er ist der Meinung, dass die persönliche Gesundheit nicht von einer funktionierenden und gesunden Umwelt getrennt betrachtet werden darf. Somit ist die Pflege der urheimischen Landschaft unablässig für den Einzelnen und seine Nachkommen.

Urheimische Pflanzen

  • Zu den urheimischen Kräutern zählen unter anderem Bärlauch, Zimt, Dill, Basilikum, Minze, Melisse, Salbei, Pfeffer, Schnittlauch oder echte Vanille.
  • Urheimisches Gemüse beruft sich auf Blumenkohl, Bohnen, Gemüsepaprika, Gurke oder Kartoffeln, Kohlrabi sowie Rhabarber, Spargel oder Zwiebeln.
  • Zum urheimischen Obst gehören Äpfel, Bananen, Datteln oder Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren und Holunderbeeren sowie Kirschen, Pfirsiche und Pflaumen.
  • Haselnüsse, Kürbiskerne, Walnüsse und Mandeln gehören zu den urheimischen Nüssen und Samen.
  • Urheimisches Getreide beläuft sich auf Dinkel, Gerste, Hafer, Mais, Roggen oder Weizen.
  • Zu den urheimischen Heilpflanzen gehören unter anderem Baldrian, Kamille, Schöllkraut, Hirtentäschelkraut oder Spitzwegerich.