Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
X

Entdecken Sie mycareplus

Gratis-Versand, Bonus-Herzen und Spar-Vorteile. Exklusiv für Sie.

Jetzt kostenfrei anmelden
Bonus Heart Outline
X
  • Bonus Heart Grey Outline
  • Bonus Heart Grey Outline
Werden Sie mycareplus-Mitglied und wir schenken Ihnen für Bestellungen über 69 € 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich. Herzlichen Glückwunsch! Wir schenken Ihnen 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich.
Wir übernehmen die Standard-Versandkosten. Noch 39,00 € Ihrer Bestellung hinzufügen. Wir übernehmen die Standard-Versandkosten für Ihre Bestellung.

✔ 69€

+

Warum sollte man den Blutdruck messen?

Das Butdruckmessen ist einfach und schmerzfrei. Es liefert schnell Informationen darüber, wie Herz und Kreislauf funktionieren.

Erhöhten Blutdruck beispielsweise spürt man nicht, daher bleibt dieser oft lange Zeit unerkannt. Das kann dazu führen, dass ernsthafte Erkrankungen erst festgestellt werden, wenn bereits erste Schäden entstanden sind. Nur die regelmäßige Blutdruckkontrolle kann diese Gefahr erkennen.

Das Blutdruck messen zu Hause spiegelt den Blutdruck, bei richtiger Vorgehensweise, sehr gut wieder. Während die Messung durch den Arzt stressbedingte Erhöhungen auslösen kann.
 

 

Blutdruck messen

Anzeigen:
24 48 96

Blutdruck

Was ist Blutdruck?

Blutdruck ist der Druck, der das Blut durch die Schlagadern, auch Arterien genannt, transportiert. Durch die Kraft des Herzens und den Widerstand in den arteriellen Blutgefäßen kommt er zustande. Das Blut wird in die Arterien gepumpt, wenn sich das Herz zusammenzieht. Diese Druckwelle wird auch Pulsschlag genannt und kann ertastet werden.

Als systolischen Blutdruck bezeichnet man den Druck, der während der Anspannungsphase (Systole) des Herzens in den Arterien herrscht. Damit neues Blut in die Herzkammern fließen kann, entspannt sich das Herz wieder. In dieser Entspannungsphase ist der Blutdruck niedriger und wird als diastolischer Blutdruck bezeichnet.

Es werden stets beide Werte gemessen. Die Höhe des Blutdrucks wird in Millimeter (mm) Quecksilbersäule (Hg) bestimmt.

Ob am Oberarm oder Handgelenk: HARTMANN bietet für beide Arten der Blutdruckmessung das richtige Gerät.
 

Info: mmHg ist die Maßeinheit Millimeter Quecksilbersäule und wird bei der Blutdruckmessung verwendet. 1 mmHg entspricht dem Druck, der eine Quecksilbersäule (Quecksilber = Hg) in einem Glasrohr genormter Dicke 1 Millimeter hochtreiben kann, sprich das Gewicht dieser Quecksilbermenge heben kann.
 

Was ist Hypertonie?

Wenn Mediziner von einer arteriellen Hypertonie sprechen, ist der Bluthochdruck damit gemeint.
Der Anstieg des Blutdrucks lässt sich gut mit einem Wasserhahn vergleichen, an den ein Schlauch angeschlossen ist. Wenn der Wasserhahn weit aufgedreht ist, steigt der Druck im Schlauch an. Ebenso erhöht sich der Druck in den Gefäßen, wenn die Pumpleistung des Herzens steigt. Ist der Schlauch am Ende abgeklemmt, sprich sind die kleine Arterien verengt, erhöht sich der Druck ebenfalls.

Bluthochdruck verletzt und schädigt die Gefäßinnenwände. Blutfette und Cholesterin lagern sich in diesen kleinen Wunden ab. Die Arterienwände versteifen sich und der Innenraum der Gefäße verkleinert sich. So wird der Blutfluss immer mehr verringert, Sauerstoff und Nährstoffe werden nicht mehr ausreichend zu den lebenswichtigen Organen wie Herz, Nieren und Gehirn transportiert.

Bei leichtem Bluthochdruck kann Telcor® Arginin plus helfen. Zur Verbesserung der Cholesterinwerte kann Lipopharm® – Pflanzlicher Cholesterinsenker unterstützen.