Nur für kurze Zeit: Gratis-Versand ab 10€ Einkaufswert*!

Advantage 80 mg Katze + Zierkaninchen, 4X0.8 ml

4.666666666666667 6 Kundenbewertungen
Abbildung ähnlich
  • 24,40 € UVP 36,99 €
  • 244 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar
Produktbeschreibung Elanco

Zur Vorbeugung und Behandlung des Flohbefalls bei großen Katzen und zur Behandlung des Flohbefalls bei großen Zierkaninchen.

Darreichung:
Lösung
Inhalt:
4X0.8 ml
PZN:
09670104
Hersteller:
Elanco Deutschland GmbH
Information:
Beipackzettel als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Advantage 80 mg Katze + Zierkaninchen

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Advantage 80 mg Lösung zum Auftropfen auf die Haut für große Katzen und große Zierkaninchen
. Wirkstoff: Imidacloprid. Anwendungsgebiete: Zur Vorbeugung und Behandlung des Flohbefalls bei Katzen und zur Behandlung des Flohbefalls bei Zierkaninchen. Das Tierarzneimittel kann als Teil eines Behandlungsplanes zur Kontrolle der Flohallergiedermatitis (FAD) verwendet werden, sofern diese zuvor durch einen Tierarzt diagnostiziert wurde. Die am Tier befindlichen Flöhe werden innerhalb eines Tages nach Behandlung abgetötet. Die einmalige Behandlung wirkt 3 bis 4?Wochen lang gegen Flöhe bei Katzen und bis zu einer Woche bei Zierkaninchen. Warnhinweise: Nicht anwenden bei Kaninchen, die für den menschlichen Verzehr vorgesehen sind. Nicht anwenden bei Zierkaninchen, die jünger als 10 Wochen alt sind. Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie die Tierärztin, den Tierarzt oder in Ihrer Apotheke.


Produkteigenschaften:

Advantage Lösung zum Auftropfen auf die Haut für Hunde, Katzen und Zierkaninchen.

Jede Pipette mit klarer, hellgelber bis leicht bräunlicher Lösung enthält:
Wirkstoff: 80 mg Imidacloprid.
Sonstige Bestandteile: 0,8 mg Butylhydroxytoluol (E 321), 665,6 mg Benzyl alcohol (E 1519)

Anwendungsgebiete:
Zur Vorbeugung und Behandlung des Flohbefalls (Ctenocephalides felis) bei Katzen und zur Behandlung des Flohbefalls bei Zierkaninchen.
Die am Tier befindlichen Flöhe werden innerhalb eines Tages nach Behandlung abgetötet. Die einmalige Behandlung wirkt 3 bis 4 Wochen lang gegen Flöhe bei Katzen und bis zu einer Woche bei Zierkaninchen. Das Tierarzneimittel kann als Teil eines Behandlungsplanes zur Kontrolle der durch Flohstiche ausgelöster allergischer Hautentzündung (Flohallergiedermatitis, FAD) angewendet werden, sofern diese zuvor durch einen Tierarzt diagnostiziert wurde.

Gegenanzeigen:
Nicht anwenden bei unter 8 Wochen alten Saugwelpen.
Nicht anwenden bei Zierkaninchen, die jünger als 10 Wochen alt sind.
Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile.

Nebenwirkungen:
Das Tierarzneimittel schmeckt bitter. Daher kann das Ablecken der Applikationsstelle unmittelbar nach Auftragung der Lösung Speicheln verursachen. Dies ist kein Zeichen einer Vergiftung und klingt nach einigen Minuten ohne weitere Behandlung wieder ab.
In sehr seltenen Fällen (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, Einzelfallberichte eingeschlossen) können bei Katzen und Kaninchen Hautreaktionen wie Haarausfall, Rötung, Juckreiz und/oder eine entzündliche Hautreaktion auftreten. Bei Katzen wurde in Ausnahmefällen auch über Anzeichen von Unruhe, übermäßiges Speicheln und nervöse Symptome wie Koordinationsstörungen, Zittern und Abgeschlagenheit berichtet.
Die orale Einnahme kann zu weiteren gastrointestinalen Symptomen (Erbrechen und Durchfall) führen, die basierend auf Datenerhebungen nach der Markteinführung sehr selten beobachtet wurden.

Die Angaben zur Häufigkeit von Nebenwirkungen sind folgendermaßen definiert:
  • Sehr häufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen)
  • Häufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)
  • Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1000 behandelten Tieren)
  • Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren)
  • Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschließlich Einzelfallberichte).
Falls Sie Nebenwirkungen, insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, oder falls Sie vermuten, dass das Tierarzneimittel nicht gewirkt hat, teilen Sie dies bitte Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Anwendung:
Dieses Tierarzneimittel darf nur äußerlich angewendet werden und sollte dem Tier nicht eingegeben werden. Das Gewicht der zu behandelnden Tiere sollte vor der Anwendung möglichst genau bestimmt werden.

Dosierung und Behandlungsschema:
Anzahl der Pipetten: 1x0,8 ml

Art der Anwendung:
Eine Pipette aus der Packung entnehmen. Die Pipette dabei senkrecht nach oben halten, die Verschlusskappe drehen und abziehen. Die umgedrehte Verschlusskappe zum Entfernen der Pipettendichtung benutzen.

Anwendung bei der Katze:
Das Fell des Tieres am Hinterkopf (im Nacken) so weit scheiteln, so dass die Haut sichtbar wird.
Setzen Sie die Pipettenspitze auf die Haut und drücken Sie die Pipette mehrmals, um den Inhalt direkt auf die Haut zu entleeren. Die Pipette dabei senkrecht nach unten halten.

Anwendung beim Kaninchen:
Das Fell des Tieres am Hinterkopf (im Nacken) so weit scheiteln, so dass die Haut sichtbar wird.
Setzen Sie die Pipettenspitze auf die Haut und drücken Sie die Pipette mehrmals, um den Inhalt direkt auf die Haut zu entleeren. Die Pipette dabei senkrecht nach unten halten.

Hinweise für die richtige Anwendung:
Nur zur äußerlichen Anwendung.
Die korrekte Auftragung der Lösung direkt auf die Haut im Nacken kann das Ablecken der Auftragsstelle durch die Katze verhindern. Bitte beachten Sie hierzu auch den Abschnitt "Gegenanzeigen".
Das Tierarzneimittel sollte nur auf gesunde Hautpartien aufgetragen werden. Der Tierhalter sollte darauf achten, dass sich frisch behandelte Tiere nicht gegenseitig an der Auftragsstelle lecken.

Warnhinweise:
Bitte Packungsbeilage beachten.

Zulassungsinhaber:
Elanco GmbH
Heinz-Lohmann-Straße 4
27472 Cuxhaven
Deutschland

Quelle: Angaben des Herstellers
Stand: 01/2024

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Tierärztin, Ihren Tierarzt oder in Ihrer Apotheke.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Produktbewertungen unserer Kunden
4.666666666666667

4,7 / 5

6 insgesamt

5

5

4

0

3

1

2

0

1

0

5.0
Anonym  aus Baden-Württemberg - Niederstetten
09.12.2019
Das ist das einzige Mittel was zur Bekämpfung von Ungeziefer wie Flöten bei meinem großen Ragdoll-Kater wirklich hilft. Bin mit diesem Produkt super zufrieden und habe es schon mehrfach gekauft
5.0
Anonym 
11.07.2019
Mit diesem Produkt bin ich voll zufrieden. Es ist das Beste.
5.0
Edgar  aus Petersberg
16.04.2017
Ich bin mit dem Advantage sehr zufrieden, meine Katze ist frei von diesem Ungeziefer.
5.0
Anonym  aus Worms
27.12.2016
Habe schon etliche Flohmittel ausprobiert bisher war Advantage das Beste.
3.0
Anonym  aus Magdeburg
27.04.2016
Also gegen lebende Tiere hilft dieses Produkt inerhalb von 24h, genau wie in der Beschreibung versprochen. Daher top! Allerdings tauchen bei unserer Katze immer 4 bis 5 Wochen nach der Behandlung bereits wieder neue Flöhe auf, was die Langzeitwirkung von 8 Wochen daher nicht ganz erfüllt und eine ständinge Behandlung alle 4 Wochen nötig macht. Nebenwirkungen sind aber keine aufgetreten.
5.0
Mareike  aus Oldenburg
07.09.2015
Hilft super gegen Flöhe bzw auch zur Vorbeugung. Meine Katzen sind oft draußen und haben Kontakt zu anderen Katzen und sobald ich meine, es könnte wieder losgehen, bekommen sie advantage. Bis jetzt keine Flöhe im Haus :-)

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.