Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Amol Heilkräutergeist N 250 ml
Abbildung ähnlich

Amol Heilkräutergeist N, 250 ml

Zur Besserung des Befindens bei Unwohlsein und zur Unterstützung der Verdauungsfunktion.

Darreichung: Lösung
Inhalt: 250 ml
PZN: 00040212
Hersteller: Dr. Kade Pharm. Fabrik GmbH
  • UVP: 19,95 €
  • 18,75 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 75,00 € / 1l
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Passende Artikel:

  • Amol Heilkräutergeist N 100 ml Amol Heilkräutergeist N 100 ml
    • 9,95 € 9,21 € (inkl. MwSt.)
    • Grundpreis: 9,21 € / 100ml
    • sofort lieferbar
    • 1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Amol Heilkräutergeist N

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Amol Heilkräutergeist N, Lösung.
Anwendungsgebiete: innerlich zur Besserung des Befindens bei Unwohlsein und zur Unterstützung der Verdauungsfunktion, äußerlich zur Unterstützung der Hautdurchblutung. Warnhinweis: Enthält 67 Vol.-% Alkohol!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Amol Heilkräutergeist N, Lösung zum Einnehmen und zur Anwendung auf der Haut
Traditionelles Arzneimittel

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme/Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.


Was in dieser Packungsbeilage steht:
  1. WAS IST AMOL HEILKRÄUTERGEIST N UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
  2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME/ANWENDUNG VON AMOL HEILKRÄUTERGEIST N BEACHTEN?
  3. WIE IST AMOL HEILKRÄUTERGEIST N EINZUNEHMEN/ANZUWENDEN?
  4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
  5. WIE IST AMOL HEILKRÄUTERGEIST N AUFZUBEWAHREN?
  6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN


1. WAS IST AMOL HEILKRÄUTERGEIST N UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Amol Heilkräutergeist N ist ein Arzneimittel, das traditionell angewendet wird: innerlich zur Besserung des Befindens bei Unwohlsein und zur Unterstützung der Verdauungsfunktion, äußerlich zur Unterstützung der Hautdurchblutung. Diese Angaben beruhen ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. Beim Auftreten von Krankheitszeichen wie z.B. Hautveränderungen oder Atembeschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden.

2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME ODER ANWENDUNG VON AMOL HEILKRÄUTERGEIST N BEACHTEN?

Amol Heilkräutergeist N darf nicht eingenommen/angewendet werden:
  • wenn Sie allergisch gegen einen der Wirkstoffe oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind;
  • bei Patienten mit Asthma bronchiale oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen.


Innerlich:
  • bei Verschluss der Gallenwege,
  • bei Gallenblasenentzündungen,
  • bei schweren Leberschäden,
  • von Alkoholkranken.


Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Bei Gallensteinleiden sollte Amol Heilkräutergeist N innerlich nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden. Dieses Arzneimittel enthält 67 Vol.-% Alkohol. Amol Heilkräutergeist N soll nicht bei Verbrennungen, Ekzemen und verletzter Haut, insbesondere offenen Wunden sowie bei Haut- und Kinderkrankheiten mit Exanthem und auf der Schleimhaut und am Auge angewendet werden. Nach dem Auftragen von Amol Heilkräutergeist N sollten die Hände gründlich gereinigt werden.

Kinder:
Zur innerlichen Anwendung des Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Amol Heilkräutergeist N soll deshalb bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern unter 12 Jahren nicht innerlich angewendet werden. Zur äußerlichen Anwendung des Arzneimittels bei Säuglingen und Kleinkindern bis 2 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Amol Heilkräutergeist N soll deshalb bei Säuglingen und Kleinkindern bis 2 Jahren nicht äußerlich angewendet werden.

Einnahme von Amol Heilkräutergeist N zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Zur Anwendung von Amol Heilkräutergeist N in der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Daher wird die Anwendung von Amol Heilkräutergeist N in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen. Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigungen der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor.

3. WIE IST AMOL HEILKRÄUTERGEIST N EINZUNEHMEN/ANZUWENDEN?

Bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahre soll Amol Heilkräutergeist N 1 bis 3mal täglich angewendet werden. Die Anwendung des Präparates sollte äußerlich nicht unter abschließenden Verbänden und nicht gleichzeitig mit Wärmeanwendung erfolgen.

Art der Anwendung:
Lösung zum Einnehmen oder zur Anwendung auf der Haut.

Wieviel von Amol Heilkräutergeist N und wie oft sollten Sie Amol Heilkräutergeist N einnehmen/anwenden?
  • Innerlich: Bitte nehmen Sie 10 15 Tropfen Amol Heilkräutergeist N ein.
  • Äußerlich: Reiben Sie Amol Heilkräutergeist N unverdünnt ein oder tränken Sie ein Tuch mit 1 Teil Amol Heilkräutergeist N und 3 Teilen Wasser.


Wie sollten Sie Amol Heilkräutergeist N einnehmen/anwenden?
  • Einnehmen: Nehmen Sie die Tropfen auf Zucker oder geben Sie sie in Glas Wasser oder Tee und trinken Sie das Glas vollständig aus.
  • Einreiben: Reiben Sie die betroffenen Hautpartien mit der unverdünnten Flüssigkeit ein, bis die Haut trocken ist.
  • Als Umschlag: Tränken Sie ein Tuch mit einer Mischung aus 1 Teil Amol Heilkräutergeist N und 3 Teilen Wasser und legen Sie dieses auf betroffene Körperpartien auf. Achten Sie darauf, dass Sie diese nicht luftdicht abdecken.


1 g entsprechen 21 Tropfen Amol Heilkräutergeist N.

Wie lange sollten Sie Amol Heilkräutergeist N einnehmen/anwenden?
Die Dauer der Einnahme/Anwendung dieses Arzneimittels ist nicht prinzipiell begrenzt, beachten Sie bitte die Angaben im Abschnitt 1 "Was ist Amol Heilkräutergeist N und wofür wird es angewendet?".

Wenn Sie eine größere Menge Amol Heilkräutergeist N eingenommen/angewendet haben als Sie sollten:
Die in dem Produkt enthaltene Menge Alkohol ist zu berücksichtigen.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

  • Magenbeschwerden
  • Reizerscheinungen an Haut und Schleimhäuten, Kontaktekzeme, Überempfindlichkeitsreaktionen
  • Hustenreiz, Bronchospasmen


Im Falle von Nebenwirkungen sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden.

Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?
Nehmen Sie das Präparat nicht weiter ein.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch
direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, 53175 Bonn, Webseite: www.bfarm.de, anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST AMOL HEILKRÄUTERGEIST N AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Aufbewahrungsbedingungen: Nicht über 30°C lagern. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem Behältnis nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch: Nach Anbruch innerhalb von 12 Monaten aufbrauchen.

6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was Amol Heilkräutergeist N enthält:
1000 g enthalten als Wirkstoffe: Pfefferminzöl 2,40 g, Citronellöl 1,00 g, Nelkenöl 1,00 g, Zimtöl 2,40 g, Lavendelöl 2,40 g, Zitronenöl 5,70 g, Levomenthol 17,23 g. Die sonstigen Bestandteile sind: Ethanol (96% V/V), gereinigtes Wasser.

Wie Amol Heilkräutergeist N aussieht und Inhalt der Packung:
Amol Heilkräutergeist N ist eine klare Lösung und ist in Flaschen mit 100 ml und 250 ml Flüssigkeit erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer:
Dr. Kade Pharmazeutische Fabrik GmbH
Rigistraße 2
12277 Berlin
Tel.: 0 30/7 20 82-0
Telefax: 0 30/7 20 82-200
E-Mail: info@kade.de
www.kade.de

Hersteller:
Dr. Kade Pharmazeutische Fabrik GmbH
Opelstr. 2
78467 Konstanz

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Februar 2015.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 01/2017

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Amol Heilkräutergeist N

  • Anwendungsgebiete:

    - Traditionell angewendet innerlich zur Unterstützung der Verdauungsfunktion, zur Besserung des Befindens bei Unwohlsein.
    - Traditionell angewendet äußerlich zur Unterstützung der Hautdurchblutung.

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
    10-15 Tropfen
    1-3 mal täglich
    bei Auftreten von Beschwerden

    Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
    einige Tropfen
    mehrmals täglich
    bei Auftreten von Beschwerden

    Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
    eine ausreichende Menge
    1-3 mal täglich
    bei Auftreten von Beschwerden

    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

    Art der Anwendung?
    Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Dazu geben Sie es in ein Glas Wasser oder Tee und rühren gründlich um.
    Oder: Reiben Sie das Arzneimittel in die betroffene(n) Hautstelle(n) ein.
    Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und legen Sie den Umschlag auf die betroffene(n) Körperstelle(n). Verwenden Sie für Ihren Umschlag kaltes Wasser.
    Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen. Lassen Sie sich zur Zubereitung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

    Dauer der Anwendung?
    Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

    Überdosierung?
    Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Magenbeschwerden kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

    Einnahme vergessen?
    Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    Immer:
    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
    - Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen
    - Asthma bronchiale

    Zur Einnahme: Immer:
    - Gallenblasenentzündung
    - Gallenwegsverschluss
    - Leberschäden

    Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
    - Gallensteinleiden
    - Geschädigte Haut (z.B. Verbrennungen, Verletzungen, Haut- und Kinderkrankheiten mit Ausschlag)

    Welche Altersgruppe ist zu beachten?
    - Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel kann unter Umständen einen Atemstillstand auslösen. Es darf deshalb bei dieser Altersgruppe nicht im Bereich des Gesichts, speziell der Nase aufgetragen werden.
    - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
    - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    - Magenbeschwerden
    - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
            - Haut- und Schleimhautreizungen
            - Kontaktdermatitis (Allergische Hautreaktionen, die erst bei wiederholter Anwendung auftreten)
    - Hustenreiz
    - Verengung der Atemwege

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffPfefferminzöl2,4 mg
    WirkstoffZitronellöl, ceylonesisch1 mg
    WirkstoffNelkenöl1 mg
    WirkstoffZimtöl2,4 mg
    WirkstoffLavendelöl2,4 mg
    WirkstoffZitronenöl5,7 mg
    WirkstoffLevomenthol17,23 mg
    HilfsstoffEthanol 96% (V/V)+
    HilfsstoffWasser, gereinigtes+
  • Wirkungsweise:

    Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

    Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen die Konservierungsmittel Benzoesäure und Benzoate (E-Nummer E 210, E 211, E 212, E 213)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Benzylalkohol!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Kumarine!
    - Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden.


  • Aufbewahrung:

    Aufbewahrung

    Lagerung vor Anbruch
    Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
    Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
    Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 12 Monate verwendet werden!
    Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

  • Handelsformen:

    Anbieter: KADE/KONSTANZ, Berlin, www.kade.de Bearbeitungsstand: 26.11.2014
  • Amol Heilkräutergeist N 250 ml
  • Amol Heilkräutergeist N, 250 ml
  • UVP: 19,95 €
  • 18,75 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 75,00 € / 1l
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1
Produktbewertungen

Amol Heilkräutergeist N 250 ml - Bewertungen & Erfahrungen

Jetzt als Erster das Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Amol Heilkräutergeist N 250 ml
  • Amol Heilkräutergeist N, 250 ml
  • UVP: 19,95 €
  • 18,75 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 75,00 € / 1l
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1