Anmelden
mycarePlus

B1 Asmedic Tabletten, 100 St

Tiefpreis
Abbildung ähnlich
  • 9,89 €
  • 99 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Nicht lieferbar
Produktbeschreibung

Zur Behandlung von klinisch chemisch gesicherten Vitamin-B1-Mangelzuständen, sofern diese ernährungsmäßig nicht behoben werden können.

Darreichung:
Tabletten
Inhalt:
100 St
PZN:
08503284
Hersteller:
Dyckerhoff Pharma GmbH & Co.KG

Gebrauchsinformationen zum Artikel B1 Asmedic Tabletten

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

B1-Asmedic Tablette.
Wirkstoff: Thiaminnitrat. Anwendungsgebiete: Behandlung von klinisch chemisch gesicherten Vitamin-B1-Mangelzuständen, sofern diese ernährungsmäßig nicht behoben werden können.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

B1-Asmedic Tablette mit 100 mg Thiaminnitrat
Wirkstoff: Thiaminnitrat
Stoffgruppe: Vitaminpräparat

Liebe Patientin, lieber Patient!
Bitte lesen Sie folgende Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen.

Anwendungsgebiete:
Behandlung von klinisch chemisch gesicherten Vitamin-B1 -Mangelzuständen, sofern diese ernährungsmäßig nicht behoben werden können.
Vitamin-B1-Mangel kann auftreten bei:
  • schwerer Mangel– und Fehlernährung (z.B. Beriberi), künstlicher Ernährung über längere Zeit, Null–Diät, Blutwäsche (Hämodialyse), gestörter Nahrungsverwertung (Malabsorption),
  • chronischem Alkoholismus (alkoholtoxische Kardiomyopathie, Wernicke Enzephalopathie, Korsakow–Syndrom),
  • Übersäuerung des Blutes aufgrund von Zuckerkrankheit (diabetischer Azidose),
  • schweren akuten Leberfunktionsstörungen (Leberkoma, fulminante Hepatitis),
  • schwerer Überfunktion der Schilddrüse (Thyreotoxikose),
  • gesteigertem Bedarf (z.B. Schwangerschaft und Stillzeit).

Was müssen Sie vor der Einnahme von B1-ASmedic beachten?
Gegenanzeigen: Keine bekannt.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise:
Vitamin-B1-haltige Arzneimittel sollen ohne ärztlichen Rat nicht in höherer als der angegebenen Dosierung eingenommen werden.

Was müssen Sie während der Schwangerschaft und in der Stillzeit beachten?
Es gibt bisher keine Hinweise auf eine Entstehung von Missbildungen oder eine Veränderung des Erbgefüges durch Thiaminnitrat. In der Stillzeit bestehen keine Bedenken gegen die Einnahme von B1-ASmedic.

Was muss bei Kindern und Jugendlichen beachtet werden?
Geben Sie B1-ASmedic Kindern und Jugendlichen nur nach Rücksprache mit dem Arzt, da bisher keine ausreichenden Erfahrungen für eine allgemeine Empfehlung in dieser Altersgruppe vorliegen.

Was müssen Sie im Straßenverkehr sowie bei der Arbeit mit Maschinen und bei Arbeiten ohne sicheren Halt beachten?
Es sind keine Beeinträchtigungen dieser Tätigkeit durch die Einnahme von B1-ASmedic bekannt.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln oder anderen Mitteln:
Welche anderen Arzneimittel oder anderen Mittel beeinflussen die Wirkung von B1-ASmedic?
Andere gleichzeitig eingenommene Vitamine, insbesondere Vitamin B12, können in Anwesenheit von Vitamin-B1-Abbauprodukten in ihrer Wirkung vermindert werden. Wenn Sie solche Mittel einnehmen müssen, besprechen Sie die Anwendung von B1-ASmedic Tabletten bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung:
Soweit nicht anders verordnet, werden folgende Dosierungen zur Behandlung von klinisch-chemisch gesicherten Mangelzuständen empfohlen: Es werden zu Beginn der Behandlung bis zu 3-mal täglich 1 Tablette, anschließend täglich 1/2 bis 2 Tabletten mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen. Wenden Sie sich bei Fragen zur Klärung der Anwendung bitte an Ihren Arzt oder Apotheker!

Nebenwirkungen:
Wie alle Arzneimittel kann B1-ASmedic Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen Werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000
Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000
Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000
Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.


In Einzelfällen sind Schweißausbrüche, Herzjagen, Hautreaktionen mit Juckreiz und Nesselsucht (Urtikaria) beschrieben worden. Beim Auftreten dieser Erscheinungen ist das Arzneimittel sofort abzusetzen und der Arzt aufzusuchen.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Personal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee3, D-53175 Bonn, Webseite: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit und Aufbewahrung des Arzneimittels:
Das Verfallsdatum des Arzneimittels ist auf den Blistern und der Faltschachtel aufgedruckt. Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht mehr nach diesem Datum.

Wie ist B1-ASmedic aufzubewahren?
Vor Licht und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren. Achten Sie stets darauf, dass Sie B1-ASmedic so aufbewahren, dass sie für Kinder nicht zu erreichen sind!

Weitere Informationen:
Zusammensetzung:
Arzneilich wirksamer Bestandteil: 1 Tablette enthält 100 mg Thiaminnitrat. Sonstige Bestandteile: Mikrokristalline Cellulose, Povidon 25, Natrium-carboxymethylstärke, hydr. Rizinusöl, Siliciumdioxid

Darreichungsform und Inhalt:
Packung mit 20 Tabletten (N1), Packung mit 100 Tabletten (N3).

Name und Anschrift des pharmazeutischen Unternehmers und Herstellers:
Dyckerhoff Pharma GmbH & Co. KG
Robert-Perthel-Straße 49
D-50739 Köln
Tel: 0221 / 95 74 37 - 0
Fax: 0221 / 95 74 37 - 45

Datum der letzten Überarbeitung: Februar 2015.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 05/2016

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Vitamin B1-Mangel, bei nachgewiesenen Mangelzuständen

Dosierung und Anwendungshinweise:

Erwachsene
1 Tablette
1-3mal täglich
unabhängig von der Mahlzeit

Erwachsene
1/2 Tablette
mehrmals täglich (max. 2 Tabletten)
unabhängig von der Mahlzeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Sie sollte deshalb in Absprache mit Ihrem Arzt festgelegt werden.

Überdosierung?
Bisher sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Schwitzen (Hyperhidrose)
- Beschleunigter Puls (Tachykardie)
- Hautreaktion, mit:
- Juckreiz (Pruritus)
- Nesselausschlag (Urtikaria)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

HilfsstoffSiliciumdioxid+
HilfsstoffCellulose, mikrokristalline+
WirkstoffThiamin nitrat100 mg
HilfsstoffRizinusöl, hydriertes+
HilfsstoffPovidon K25+
HilfsstoffCarboxymethylstärke, Natrium+
WirkstoffThiaminium-Kation81,06 mg

Wirkungsweise:

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Der Wirkstoff ist unentbehrlich für die Funktion des Nervensystems und spielt eine wichtige Rolle im Kohlenhydratstoffwechsel.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss
        - vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
        - im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden.

Handelsformen:

Anbieter: DYCKERHOFF, Köln Bearbeitungsstand: 08.09.2020

Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.