Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Bolfo Spot-On Fipronil 50 mg Lösung für Katzen 2X3 St
-41% *
Abbildung ähnlich

Bolfo Spot-On Fipronil 50 mg Lösung für Katzen, 2X3 St

Lösung zum Auftropfen für Katzen gegen Flöhe und Zecken.

Darreichung: Lösung
Inhalt: 2X3 St
PZN: 14005248
Hersteller: Bayer Vital GmbH GB - Tiergesundheit
  • UVP: 33,90 €
  • 19,99 € (inkl. MwSt.)
  • + 200 Bonus-Herzen sammeln
  • Versandkostenfrei mit mycareplus
  • sofort lieferbar
1

Passende Artikel:

  • Bolfo Spot-On Fipronil 50 mg für Katzen 3 St Bolfo Spot-On Fipronil 50 mg für Katzen 3 St
    • 21,05 € 10,99 € (inkl. MwSt.)
    • sofort lieferbar
    • 1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Bolfo Spot-On Fipronil 50 mg Lösung für Katzen

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Bolfo Spot-On. Wirkstoff: Fipronil. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Katzen gegen Flohbefall (Ctenocephalides felis). Das Tierarzneimittel zeigt eine sofortige und bis zu 5 Wochen anhaltende insektizide Wirksamkeit gegen Neubefall mit adulten Flöhen. Das Tierarzneimittel zeigt innerhalb von 48 Stunden eine akarizide Wirksamkeit mit abtötender Wirkung gegen Zecken (Ixodes ricinus).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Bolfo Spot-On Fipronil 50 mg Lösung zum Aufropfen für Katzen
Antiparasitikum gegen Flöhe und Zecken

Zusammensetzung:
1 ml Lösung enthält:
Wirkstoff: 100 mg Fipronil

Sonstige Bestandteile:
Butylhydroxyanisol (Ph.Eur.) (E320), Butylhydroxytoluol (Ph.Eur.) (E321), Povidon K12, Polysorbat 80, Butan-1-ol, Diethylenglykolmonoethylether (Ph.Eur.).

Darreichungsform:
Lösung zum Auftropfen. Klar, farblose bis blassgelbe Lösung.

Zieltierarten:
Katze
Anwendungsgebiete:
Zur Behandlung von Katzen gegen Flohbefall (Ctenocephalides felis). Das Tierarzneimittel zeigt eine sofortige und bis zu 5 Wochen anhaltende insektizide Wirksamkeit gegen Neubefall mit adulten Flöhen.
Das Tierarzneimittel zeigt innerhalb von 48 Stunden eine akarizide Wirksamkeit mit abtötender Wirkung gegen Zecken (Ixodes ricinus).

Gegenanzeigen:
Nicht anwenden bei Katzenwelpen im Alter unter 8 Wochen und/oder mit einem Körpergewicht unter 1 kg, da hierfür keine Untersuchungen vorliegen.
Nicht bei kranken (systemische Erkrankungen, Fieber, etc.) oder rekonvaleszenten Tieren anwenden. Nicht anwenden bei Kaninchen, da es zu Nebenwirkungen, unter Umständen auch mit Todesfolge, kommen kann.
Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile.

Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart:
Dieses Tierarzneimittel verhindert nicht, dass Zecken das Tier befallen. Diese Zecken werden in den ersten 24-48 Stunden nach Befall abgetötet. Die Abtötung erfolgt üblicherweise vor dem Vollsaugen, so dass das Risiko einer durch Zecken übertragbaren Krankheit dadurch reduziert, aber nicht vollständig ausgeschlossen werden kann. Sobald die Zecken abgetötet sind, fallen sie im Allgemeinen vom Tier ab, verbleibende Zecken können mit sanftem Zug entfernt werden.
Zur optimalen Kontrolle von Flohbefall in einem Haushalt mit mehreren Tieren sollten alle Hunde und Katzen in diesem Haushalt mit einem geeigneten Insektizid behandelt werden. Häufiges Schwimmen oder Shampoonieren des Tieres ist zu vermeiden, da die Erhaltung der Wirksamkeit des Tierarzneimittels unter diesen Bedingungen nicht untersucht wurde.

Flöhe von Haustieren befallen oft Körbchen, Liegedecken und gewohnte Ruheplätze wie z.B. Teppiche und Polstermöbel, die deshalb besonders bei starkem Befall und zu Beginn der Bekämpfungsmaßnahme mit einem geeigneten Insektizid mitbehandelt und regelmäßig abgesaugt werden sollten.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:
(i) Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren
Kontakt mit den Augen des Tieres vermeiden. Wenn das Tierarzneimittel versehentlich in die Augen gelangt, diese sofort sorgfältig mit Wasser ausspülen.
Nur zur äußerlichen Anwendung.
Vor der Behandlung sind die Tiere genau zu wiegen.
Es ist wichtig, darauf zu achten, dass das Tierarzneimittel an einer Stelle appliziert wird, die das Tier nicht ablecken kann, und sicherzustellen, dass sich behandelte Tiere nicht gegenseitig belecken können. Ein Ansaugen einzelner Zecken nach der Behandlung ist möglich. Unter ungünstigen Bedingungen kann daher eine Übertragung von Infektionskrankheiten nicht völlig ausgeschlossen werden.
Das Tierarzneimittel nicht auf Wunden oder Hautläsionen aufbringen.

(ii) Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender
Dieses Tierarzneimittel kann eine Reizung der Schleimhaut und der Augen hervorrufen. Deshalb ist der Kontakt des Tierarzneimittels mit Mund und Augen zu vermeiden.
Nach versehentlichem Kontakt mit dem Auge, dieses sofort sorgfältig mit Wasser ausspülen. Wenn die Augenreizung anhält, unverzüglich einen Arzt aufsuchen und die Packungsbeilage oder das Etikett zeigen.
Kontakt mit den Fingern vermeiden. Falls dies doch geschieht, Hände mit Wasser und Seife waschen.
Nach der Anwendung Hände waschen.
Während der Behandlung nicht trinken, essen oder rauchen.
Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Fipronil oder den Hilfsstoffen sollten den Kontakt mit dem Tierarzneimittel meiden.
Behandelte Tiere sollten nicht angefasst werden und Kinder sollten nicht mit behandelten Tieren spielen, bevor die Applikationsstelle trocken ist. Es wird daher empfohlen, die Tiere nicht während des Tages, sondern in den frühen Abendstunden zu behandeln. Darüber hinaus sollten frisch behandelte Tiere nicht bei den Besitzern, insbesondere Kindern, schlafen.

(iii) Weitere Vorsichtsmaßnahmen
Der alkoholische Trägerstoff kann gestrichene, lackierte oder andere Oberflächen oder Möbel in der Wohnung angreifen.
Dieses Tierarzneimittel ist entflammbar. Von Hitze, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fern halten.

Nebenwirkungen:
Nach Ablecken des Tierarzneimittels kann vorübergehend vermehrter Speichelfluss auftreten, hauptsächlich verursacht durch die Eigenschaften der Trägerstoffe.
Nebenwirkungen sind äußerst selten zu erwarten; nach der Anwendung waren vorübergehende Hautreaktionen an der Applikationsstelle (Schuppenbildung, umschriebener Haarausfall, Juckreiz, Erythem) sowie generalisierter Juckreiz oder Haarausfall zu beobachten. In Ausnahmefällen wurden auch Speicheln, reversible neurologische Erscheinungen (Überempfindlichkeit, Depression, nervöse Symptome) oder Erbrechen beobachtet. Überdosierungen sind zu vermeiden.

Anwendung während Trächtigkeit und Laktation:
Laborstudien mit Fipronil ergaben Hinweise auf teratogene oder fetotoxische Wirkungen. Es wurden keine Studien an trächtigen oder laktierenden Katzen nach Verabreichung dieses Tierarzneimittels durchgeführt. Nur anwenden nach entsprechender Nutzen-Risiko-Bewertung durch den behandelnden Tierarzt.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:
Keine bekannt.

Dosierungsanleitung mit Art und Dauer der Anwendung:
Nur zur äußerlichen Anwendung.
Art der Anwendung:
Zum Auftropfen auf die Haut. Dosierung: 1 Pipette (0,5ml) pro Katze (etwa 7,5 - 15 mg/kg).
Die Pipette aufrecht halten. Den Hals der Pipette leicht klopfen, damit sich die Flüssigkeit vollständig im Hauptteil der Pipette sammelt. Spitze der Pipette an der perforierten Stelle abknicken.
Das Fell zwischen den Schulterblättern scheiteln, bis die Haut sichtbar ist. Die Spitze der Pipette auf die Haut aufsetzen und den Inhalt behutsam, vorzugsweise an zwei Stellen (am Halsansatz und 2 bis 3cm dahinter) durch mehrmaliges Drücken auf der Haut vollständig entleeren.

1. Entlang der diagonalen Linie falten, um Kerbe freizulegen.
2. Folie an der Kerbe abziehen.
3. Drehen, um zu öffnen.
4. Fell scheiteln/Inhalt auf der Haut entleeren.

Es ist wichtig, darauf zu achten, dass das Tierarzneimittel an einer Stelle appliziert wird, die das Tier nicht ablecken kann, und sicherzustellen, dass sich behandelte Tieren nicht gegenseitiges belecken können.
Das Fell sollte nicht übermäßig mit dem Tierarzneimittel angefeuchtet werden, da die Behandlungsstelle dadurch klebrig erscheint. Sollte dies jedoch eintreten, wird das Fell innerhalb von 24 Stunden nach der Verabreichung wieder normal aussehen. Um eine optimale Bekämpfung des Floh- und/oder Zeckenbefalls zu erreichen, sollte der Behandlungsplan auf die lokale epidemiologische Situation abgestimmt sein.
Da keine Sicherheitsstudien vorliegen, sollte der Mindestabstand zweier Behandlungen 4 Wochen betragen.

Überdosierung:
Die Toxizität des kutan verabreichten Tierarzneimittels ist sehr gering. Bei Überdosierung kann das Risiko von Nebenwirkungen (siehe Abschnitt 4.6) jedoch steigen. Deshalb sollten Tiere stets mit der auf das Körpergewicht abgestimmten, richtigen Pipettengröße behandelt werden.

Wartezeit:
Nicht zutreffend.

Unverträglichkeiten:
Keine bekannt.

Besondere Lager- und Aufbewahrungshinweise:
Für dieses Tierarzneimittel sind bezüglich der Temperatur keine besonderen Lagerungs-bedingungen erforderlich. Im Originalbehältnis aufbewahren, um den Inhalt vor Licht und Feuchtigkeit zu schützen.

Art und Beschaffenheit des Behältnisses:
0,5 ml Pipette, gefertigt aus einer 3-schichtigen Folie: Polypropylen/COC/Polypropylen, einer lösemittelfreier kaschierten Lackschicht und einem Polyethylen/EVOH/ Polyethylen-Kopolymer. Die Pipetten sind in einem kindersicheren 4-lagigen Folienkissen, bestehend aus LDPE/Nylon/Aluminiumfolie/Polyesterfilm versiegelt und in einer äußeren Schachtel verpackt. Pipette mit 0,5 ml Lösung. Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Verschreibungsstatus:
Apothekenpflichtig

Zulassungsinhaber:
Norbrook Laboratories Limited,
Station Works,
11 Camlough Road,
BT35 6JP Newry,
Co. Down,
Vereinigtes Königreich.

Vertreiber:
Bayer Vital GmbH,
51368 Leverkusen.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im: 01/2017.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 01/2019

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Produktbewertungen

Bolfo Spot-On Fipronil 50 mg Lösung für Katzen 2X3 St - Bewertungen & Erfahrungen

Jetzt als Erster das Produkt bewerten & Bonus-Herzen sammeln

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Bolfo Spot-On Fipronil 50 mg Lösung für Katzen 2X3 St
  • Bolfo Spot-On Fipronil 50 mg Lösung für Katzen, 2X3 St
  • UVP: 33,90 €
  • 19,99 € (inkl. MwSt.)
  • + 200 Bonus-Herzen sammeln
  • Versandkostenfrei mit mycareplus
  • sofort lieferbar
1
X
Spar-Vorteile mit mycareplus
  • Jederzeit Gratis-Versand
  • Kostenfrei und unverbindlich
  • Sofort-Rabatte sichern
  • u.v.m.
Jetzt anmelden »
Bonus Heart Outline
X
  • Bonus Heart Grey Outline
  • Bonus Heart Grey Outline
1.000 Bonus-Herzen geschenkt ab 69 €. Für mycareplus-Mitglieder » 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich erhalten.
Gratis-Versand möglich! Nur noch 19,00 € Ihrer Bestellung hinzufügen. Gratis-Versand

✔ 69€

+