Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Oster-Gutschein_04-2017_ADS_1010x58_3.1_ohne.jpg
Artikelinformationen
Broncholind Erkältungs Balsam 20 g
Abbildung ähnlich

Broncholind Erkältungs Balsam, 20 g

Zum Einreiben auf Hals-, Brust- und Rückenpartien bei Erkältungsbeschwerden.

Darreichung: Balsam
Inhalt: 20 g
PZN: 01403071
Hersteller: MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
  • 3,85 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 19,25 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Broncholind Erkältungs Balsam

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

BRONCHOLIND Balsam. Anwendungsgebiete: Erkältungskrankheiten der Atemwege, wie: Schnupfen, Heiserkeit, Husten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Gebrauchsinformation
Liebe Patientin, lieber Patient! Bitte lesen Sie folgende Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Zusammensetzung:
100 g Salbe enthalten:
Arzneilich wirksame Bestandteile: Campher 8,0 g, Eucalyptusöl 0,8 g, Menthol 4,0 g.
Sonstige Bestandteile: Hartparaffin, weißes Vaselin.

Darreichungsform und Inhalt:
Originalpackung mit 20 g Salbe.

Indikationsgruppe:
Externum; Expektorans.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Divapharma GmbH,
Motzener Straße 41
12277 Berlin,
Tel.: 030 72007-266
Fax: 030 72007-352

Vertrieb:
Klosterfrau, 50606 Köln

Anwendungsgebiete:
Bei Erkältungskrankheiten wie Schnupfen, Husten, Heiserkeit, Verschleimung und Bronchialkatarrh.

Gegenanzeigen:
Wann dürfen Sie Broncholind® Erkältungs-Balsam nicht anwenden?
Wenden Sie Broncholind® Erkältungs-Balsam nicht auf geschädigter Haut, z. B. bei Verbrennungen, an.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?
Bei Säuglingen und Kleinkindern sollten kampfer- bzw. eukalyptusölhaltige Zubereitungen nicht im Bereich von Hals und Gesicht, speziell der Nase, aufgetragen oder unbeabsichtigt verschmiert werden.

Wechselwirkungen:
Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Broncholind® Erkältungs-Balsam bzw. wie beeinflusst Broncholind® Erkältungs-Balsam die Wirkung anderer Arzneimittel?
Wechselwirkungen sind nicht bekannt.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung:
Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Broncholind® Erkältungs-Balsam sonst nicht richtig wirken kann!

Wie und wann sollten Sie Broncholind® Erkältungs-Balsam anwenden?
Soweit nicht anders verordnet, morgens, mittags und abends Hals-, Brust- und Rückenpartien des Patienten leicht mit Broncholind® Erkältungs-Balsam einmassieren. Danach gut warm halten.

Wie lange sollten Sie Broncholind® Erkältungs-Balsam anwenden?
Die Dauer der Anwendung ist nicht begrenzt.

Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig Broncholind® Erkältungs-Balsam angewendet oder eine Anwendung vergessen haben?
Setzen Sie die Anwendung in der angegebenen Weise fort.

Nebenwirkungen:
Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Broncholind® Erkältungs-Balsam auftreten?
Kontaktekzeme sind möglich.
Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels:
Das Verfalldatum dieser Packung ist auf der äußeren Umhüllung und dem Behältnis aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum!

Stand der Information: Dezember 2004
Quelle: www.klosterfrau.de

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Broncholind Erkältungs Balsam

  • Anwendungsgebiete:

    - Erkältungskrankheiten der Atemwege, wie:
            - Schnupfen
            - Heiserkeit
            - Husten

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene
    eine ausreichende Menge
    3-mal täglich
    verteilt über den Tag

    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

    Art der Anwendung?
    Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Bevorzugte Körperstellen sind Brust und Rücken. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

    Dauer der Anwendung?
    Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 4-5 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

    Überdosierung?
    Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken des Arzneimittels wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und weiteren Vergiftungserscheinungen kommen.

    Anwendung vergessen?
    Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
    - Geschädigte Haut (z.B. Verbrennungen, Verletzungen, Haut- und Kinderkrankheiten mit Ausschlag)

    Welche Altersgruppe ist zu beachten?
    - Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
    - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    - Schleimhautreizungen

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffD-Campher80 mg
    WirkstoffEucalyptusöl8 mg
    WirkstoffLevomenthol40 mg
    HilfsstoffHartparaffin+
    HilfsstoffVaselin, weißes+
  • Wirkungsweise:

    Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

    Die Inhaltsstoffe entstammen mehreren Pflanzen und wirken als natürliches Gemisch. Alle drei Inhaltsstoffe bewirken im Anwendungsgebiet eine vermehrte Durchblutung und eine Schleimlösung. Eucalyptusöl regt zudem die feinen Härchen der oberen Atemwege zu schnelleren Bewegungen an. Dadurch kann festsitzender Schleim besser abtransportiert und das Abhusten erleichtert werden. Es vermindert außerdem den Hustenkrampf.
    Der Wirkstoff Menthol löst zähe Schleimpartikel auf, bekämpft Entzündungen, entspannt verkrampfte Muskeln und bringt die Durchblutung in Schwung. Erkältete Patienten können wieder freier atmen; unangenehmer Reizhusten verschwindet, Halsschmerzen und Heiserkeit werden gelindert.

  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Paraffin!


  • Aufbewahrung:

    Aufbewahrung

    Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 3 Monate verwendet werden!
    Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

  • Handelsformen:

    Anbieter: KLOSTERFRAU, Köln, www.klosterfrau.de Bearbeitungsstand: 22.06.2016
  • Broncholind Erkältungs Balsam 20 g
  • Broncholind Erkältungs Balsam, 20 g
  • 3,85 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 19,25 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1
Produktbewertungen

Broncholind Erkältungs Balsam 20 g - Bewertungen & Erfahrungen

Jetzt als Erster das Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Broncholind Erkältungs Balsam 20 g
  • Broncholind Erkältungs Balsam, 20 g
  • 3,85 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 19,25 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1