Anmelden
mycarePlus

Cetirizin-ADGC, 100 St

4.608695652173913 23 Kundenbewertungen
-26%*
Abbildung ähnlich
  • 9,49 € UVP 12,95 €
  • 95 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung

Zur Behandlung von Krankheitssymptomen bei allergischen Erkrankungen. Bei Erwachsenen und Kindern ab einem Alter von 6 Jahren.

Darreichung:
Filmtabletten
Inhalt:
100 St
PZN:
02663704
Hersteller:
Zentiva Pharma GmbH
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Cetirizin-ADGC

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Cetirizin-ADGC
. Wirkstoff: Cetirizindihydrochlorid 10 mg. Anwendungsgebiete: Antiallergikum. Bei Erwachsenen und Kindern ab einem Alter von 6 Jahren ist Cetirizin-ADGC angezeigt zur Linderung von Nasen- und Augensymptomen bei saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis (Heuschnupfen) und zur Linderung von chronischer Nesselsucht (chronischer idiopathischer Urtikaria). Warnhinweis: Enthält Lactose.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Produkteigenschaften:

Was ist Cetirizin-ADGC und wofür wird es angewendet?
Cetirizin-ADGC ist ein Antiallergikum. Cetirizin-ADGC wird angewendet zur Behandlung von Krankheitszeichen (Symptomen) bei allergischen Erkrankungen wie:
  • chronischer Nesselsucht (Urtikaria) mit Beschwerden wie z.B. Juckreiz, Quaddelbildung, Rötung der Haut;
  • Juckreiz bei chronischer Nesselsucht (Urtikaria) und bei atopischer Dermatitis (Neurodermatitis) mit Beschwerden wie Rötung der Haut
  • chronischem allergischen Schnupfen;
  • Heuschnupfen mit Beschwerden wie z.B. Niesen, Naselaufen, Nasenjucken, Nasenverstopfung, Rötung bzw. Jucken der Augen sowie Tränenfluß;
  • asthmoiden Zuständen allergischer Herkunft als unterstützende Maßnahme zur Unterdrückung entsprechender Beschwerden.
Wie ist Cetirizin-ADGC einzunehmen?

Wie und wann sollten Sie Cetirizin-ADGC einnehmen?
Nehmen Sie Cetirizin-ADGC immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene:
1 Filmtablette Cetirizin-ADGC täglich vorzugsweise am Abend. Die Dosis kann bei Erwachsenen zur unterstützenden Behandlung asthmaähnlicher Zustände allergischer Herkunft auf 2 Filmtabletten Cetirizin-ADGC täglich erhöht werden, vorzugsweise verteilt auf je 1 Filmtablette morgens und abends.

Kinder von 2-12 Jahren erhalten eine dem Körpergewicht angepasste Dosierung:
  • Körpergewicht weniger als 30 kg 1/2 Filmtablette Cetirizin-ADGC
  • Körpergewicht mehr als 30 kg 1 Filmtablette Cetirizin-ADGC. Eine Verteilung auf 2 Einzelgaben (je 1/2 Filmtablette morgens und abends) ist in Einzelfällen möglich.
Hinweis
Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion (Niereninsuffizienz) erhalten gegebenenfalls eine geringere Dosis (siehe Abschnitt 2. "Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Cetirizin-ADGC ist erforderlich").

Art der Anwendung:
Die Filmtabletten sollten unzerkaut mit Flüssigkeit vorzugsweise am Abend eingenommen werden. Bei der unterstützenden Behandlung asthmaähnlicher Zustände allergischer Herkunft mit 2 Filmtabletten täglich sollte 1 Filmtablette am Morgen und 1 Filmtablette am Abend eingenommen werden. Die Einnahme von Cetirizin-ADGC kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen.

Dauer der Anwendung:
Die Behandlungsdauer richtet sich nach Art, Dauer und Verlauf der Beschwerden und wird vom Arzt bestimmt. Bei Heuschnupfen sind im allgemeinen 3-6 Wochen ausreichend. Bei der unterstützenden Behandlung von asthmoiden Zuständen allergischer Herkunft liegen Erfahrungen bis zu 6 Monaten vor. Bei chronischer Nesselsucht und chronischem allergischem Schnupfen liegen bisher über die Anwendung von Cetirizin-ADGC Erfahrungen bis zu einem Jahr vor.

Die Anwendungsdauer für Kinder ab 2 Jahren beträgt 2-4 Wochen. Für Kinder ab 2 Jahren liegen bisher über die Anwendung von Cetirizin-ADGC bei atopischer Dermatitis Erfahrungen bis zu 18 Monaten vor. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Cetirizin-ADGC zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge von Cetirizin-ADGC eingenommen haben, als Sie sollten:
Bei deutlicher Überdosierung (z.B. 50 mg Cetirizindihydrochlorid als Einzeldosis) können die unten genannten Nebenwirkungen verstärkt auftreten. Bei Verdacht auf eine Überdosierung mit Cetirizin-ADGC benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über die gegebenenfalls erforderlichen Maßnahmen entscheiden.

Wenn Sie die Einnahme von Cetirizin-ADGC vergessen haben:
Führen Sie die Einnahme, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie eine Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Cetirizin-ADGC abbrechen:
Es sind keine Besonderheiten zu beachten. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wie ist Cetirizin-ADGC aufzubewahren?
Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf bewahren.
Sie dürfen Cetirizin-ADGC nach dem auf der Falt schachtel und den Blister streifen aufgedruckten Verfallsdatum nicht mehr anwenden.
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Was Cetirizin-ADGC enthält
Der Wirkstoff von Cetirizin-ADGC ist Cetirizindihydrochlorid.
1 Filmtablette enthält 10 mg Cetirizindihydrochlorid.

Die sonstigen Bestandteile sind:
Lactose-Monohydrat, Mikrokristalline Cellulose, hochdisperses Siliciumdioxid, Maisstärke, Talkum, Magnesiumstearat, Hypromellose, Titandioxid E 171, Macrogol 4000, Natriumcitrat 2 H20.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 03/2021

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen
- Nesselausschlag

Dosierung und Anwendungshinweise:

Kinder von 6-12 Jahren
1/2 Tablette
2-mal täglich
unabhängig von der Mahlzeit

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
1 Tablette
1-mal täglich
unabhängig von der Mahlzeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfall, Schwindel, Schläfrigkeit und erhöhter Herzfrequenz kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Neigung zu Krampfanfällen, wie bei:
        - Epilepsie
- Eingeschränkte Nierenfunktion

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
        - Übelkeit
        - Durchfälle
        - Bauchschmerzen
- Kopfschmerzen
- Schwindel
- Müdigkeit
- Schläfrigkeit
- Unruhe
- Rachenentzündung
- Mundtrockenheit
- Schnupfen
- Missempfindungen
- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
        - Juckreiz
        - Hautausschlag
- Unwohlsein
- Allgemeine Schwäche

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffCetirizin dihydrochlorid10 mg
WirkstoffCetirizin8,42 mg
HilfsstoffLactose-1-Wasser100,2 mg
HilfsstoffCellulose, mikrokristalline+
HilfsstoffSiliciumdioxid, hochdisperses+
HilfsstoffMaisstärke+
HilfsstoffTalkum+
HilfsstoffMagnesium stearat+
HilfsstoffHypromellose+
HilfsstoffTitandioxid+
HilfsstoffMacrogol 4000+
HilfsstoffNatriumcitrat-2-Wasser+

Wirkungsweise:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff hilft bei Allergien und stillt den Juckreiz. Er unterdrückt die Wirkung der körpereigenen Substanz Histamin und auch der Prostaglandine auf zweifache Weise: Erstens hemmt er die Ausschüttung der Stoffe aus den Mastzellen (spezielle Abwehrzellen) des Blutes und Gewebes; zweitens verdrängt er die Substanzen von ihren Bindungsstellen. Histamin und Prostaglandine spielen als Gewebshormone und Art Botenstoffe eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Entzündungen und allergischen Reaktionen.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Talkum!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (E-Nummer E 477)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Zitronensäure (z.B. in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Äpfel)!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:



Handelsformen:

Anbieter: KSK PHARMA, Berghausen, www.ksk-pharma.de Bearbeitungsstand: 01.02.2021

4.608695652173913

Sehr gut

4,6 / 5

23 insgesamt

5

17

4

5

3

0

2

0

1

1

5.0
Daniel   aus Köln
28.09.2020
Schnelle Wirkung bei guter Verträglichkeit und günstigem Preis. Vor allem die üblicherweise oft befürchtete Schläfrigkeit konnte ich hier bislang nicht beobachten. Empfehlenswert!
5.0
Vanessa  aus Wolgast
04.09.2020
Seid Jahren mit dem Produkt super zufrieden.
5.0
Anonym  aus Moers
08.05.2020
Hilft zuverlässig und schnell. Eine Tablette und man kann den Tag ohne Müdigkeit genießen.
4.0
Anonym  aus Ludwigsburg
29.05.2019
Hilft gegen Heuschnupfen ziemlich gut. Zwar verschwinden bei mir die Symptome nicht völlig, sind aber deutlich geringer als ohne Einnahme des Medikaments. Merkbar müde werde ich nicht davon.
5.0
Anonym  aus Nagold
16.01.2019
Wirkt extrem gut! Nach einem Tag sind alle Beschwerden komplett verschwunden und man kann wieder nach draußen gehen. Allerdings machen sie mich sehr müde, was weniger toll ist. Trotzdem das kleinere Übel.
4.0
Francine  aus Bad Schmiedeberg
11.04.2018
Ich habe eine Pollen- und Hausstauballergie. Um den Sommer genießen zu können, nehme ich ab und an eine Tablette. Das Jucken der Augen und der Schnupfen lässt dann schnell nach. Einziger Kritikpunkt: Cetirizin macht müde. Daher kann ich das Mittel nur nehmen, wenn ich mich nicht konzentrieren muss.
5.0
Claudia  aus Reichenbach, Oberpfalz
09.07.2017
Ich nehme dieses Produkt jetzt seit annähernd 20 Jahren und es hilft zuverlässig gegen all meine Allergien ( Hausstaub, Heuschnupfen, Pollen usw.). Ich bekam damals von meiner Hausärztin den Tipp 1 Tablette auf morgens und abends zu verteilen, so hatte ich noch nie Einschränkungen wegen Müdigkeit. Da ich die Tabletten ganzjährig nehmen muss ist das Preis-/Leistungsverhältnis unschlagbar.
5.0
Anonym  aus Hamburg
15.03.2017
Die Tabletten sind super und hilft echt gegen Heuschnupfen.
5.0
Iris  aus Hatzfeld
07.08.2016
Ich leide unter einigen Allergien und Asthma Ich bin sehr begeistert von diesem Medikament, das mir sehr hilft auch gegen Heuschnupfen Ich habe es damals von meinem Lungenarzt empfohlen bekommen und kann es nur weiterempfehlen
4.0
Mike  aus Buchholz
17.07.2015
Wäre ohne dieses Produkt völlig aufgeschmissen. Jedes Jahr habe ich mehr oder etwas weniger mit meiner Allergie zu kämpfen. Der einzige negative Punkt ist, dass man davon auch gleichzeitig müde wird. Bei anderen Heuschnupfenmitteln ist das aber genauso.
4.0
Anonym  aus Bielefeld
16.04.2015
Ich habe Neurodermitis und bin Pollen- und Hausstauballergikerin. Bei sehr großem Juckreiz nehme ich gelegentlich abends 1 Ceterizin - Tablette. Die Beschwerden lassen sofort nach. Allerdings werde ich nach der Einnahme immer sehr müde, so dass ich Ceterizin nur dann nehmen kann, wenn nichts mehr zu tun ist.
5.0
Karl  aus Stendal
25.03.2015
Nur mit Ceterizin komme ich derzeit durch den Tag. Meine Allergien sind teils extrem stark, aber mit Ceterizin habe ich sie meist gut im Griff. Hab keine Probleme mit der Verträglichkeit und der Preis ist echt super.
5.0
Manja  aus Himbergen
05.03.2015
Ich leide unter einer Tierhaarallergie und nehme deshalb immer eine Tablette bevor ich eine Wohnung betrete, in der sich Haustiere befinden. Das wirkt zuverlässig und ich komme dort einigermaßen klar.
5.0
Iris  aus Hatzfeld
02.03.2014
ich nehme dieses Produkt schon einige Jahre wegen meinem Astma. Es hilft hervoragend und es ist nicht so teuer.
5.0
Anonym  aus Freiburg
12.12.2013
Da ich eine heftige Staub-Allergie habe, hilft mir das Mittel auch zu den Spitzenzeiten ausgezeichnet.
1.0
Anonym  aus Rheine
27.04.2013
Ich nehme das Medikament gegen Nesselsucht. Es hilft mir super. Und es ist preiswert!
5.0
Simone  aus Dessau
17.03.2013
Preis-Leistung stimmt. Man kann richtig Geld sparen und hat das den gleichen Wirkstoff.
5.0
Anonym  aus Willich
24.02.2013
Wenn das lästige Niesen und Kratzen im Hals kommt, helfen die kleine Dinger wunderbar.
5.0
Anonym  aus Scheible
21.11.2012
Super! Hatte davor ein teures Markenprodukt, und muss sagen das ich keinen Unterschied merke. Top Produkt zum top Preis!
4.0
Sabrina  aus Pfaffenhofen
12.11.2012
Hilft genauso gut wie Rat..., ich merke keinen Unterschied und ist auch noch super im Preis, das ganze Jahr!
5.0
Nicole  aus Wallenhorst
09.08.2012
Ich bin sehr zufrieden damit! Ich musste 2 mal täglich 2 verschiedene nehmen und konnte jetzt umstellen auf 2 mal täglich nur diese!
5.0
Anonym 
05.04.2012
Sehr gutes Allergiemittel !
5.0
Anonym  aus Haan
30.09.2011
Wirkt genau so gut wie die Bekannten Marken! Top Preis!

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.