Anmelden
mycarePlus

Clearblue Advanced Fertilitätsmonitor, 1 St

Abbildung ähnlich

Gratis-Zugabe: Gratis Clearblue Textmarker, 1 St
Jetzt ansehen

  • 113,99 € UVP 139,00 €
  • 1140 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. Gratis-Versand innerhalb D.
Lieferbar
Produktbeschreibung Clearblue & Persona

Zur Bestimmung der fruchtbaren Tage. Ermittelt Fertilitäts- und Schwangerschaftsinformationen.

Inhalt:
1 St
PZN:
10131068
Hersteller:
WICK Pharma - Zweigniederlassung der Procter & Gamble GmbH
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Clearblue Advanced Fertilitätsmonitor

Produkteigenschaften:

Clearblue Advanced Fertilitätsmonitor
Der Clearblue Fertilitätsmonitor Advanced ist der einzige Monitor, der Fertilitäts- und Schwangerschaftsinformationen ermittelt und speichert. Er misst genau die Konzentrationen der 2 wesentlichen Fruchtbarkeitshormone (Östrogen und luteinisierendes Hormon) und ermittelt in jedem Zyklus Ihr Fruchtbarkeitsfenster, innerhalb dessen Ihre Chancen auf eine Empfängnis am größten sind (die wenigen Tage vor und während des Eisprungs). Zusätzlich können Sie direkt einen Schwangerschaftstest durchführen, um Ihren Erfolg zu überprüfen.

Bewiesen: erhöht die Chancen, auf natürliche Art schwanger zu werden, um 89%1:
In einer Studie mit Frauen, die den Clearblue Fertilitätsmonitor verwendet haben, hatten diese fast eine doppelt so hohe Chance auf eine Empfängnis als diejenigen, die den Monitor nicht verwendet haben.

Zeigt sowohl Tage hoher Fruchtbarkeit als auch Tage maximaler Fruchtbarkeit:
Der Monitor liest die einfachen Urintests aus, um Ihre persönlichen Hormonwerte zu ermitteln und so sämtliche Tage hoher oder maximaler Fruchtbarkeit aufzuspüren. Er hilft Ihnen, mehr fruchtbare Tage zu identifizieren als jeder Standard-LH-Ovulationstest, so dass Sie in jedem Zyklus eine höhere Möglichkeit haben, schwanger zu werden.

Einfach zu bedienender Touchscreen:
Der einfache Touchscreen sagt Ihnen, an welchen Tagen Sie Urintests durchführen müssen und ermöglicht Ihnen, einen Erinnerungsalarm einzustellen. Sie können auch in einem Kalender eintragen, wann Sie Geschlechtsverkehr hatten, und Ihre persönlichen Fertilitätsdaten für die letzten 6 Menstrutationszyklen auf dem Bildschirm sehen.

Ihr täglicher individueller Fertilitätsstatus:
Durch das Ermitteln Ihrer individuellen Hormonkonzentrationen zeigt Ihnen der Monitor täglich Ihren persönlichen Fertilitätsstatus als niedrig, hoch oder maximal an, so dass Sie planen können und Ihre Chancen maximieren können, auf natürliche Art schwanger zu werden.

Führen Sie mit dem Monitor einen Schwangerschaftstest durch:
Der Clearblue Fertilitätsmonitor Advanced ermöglicht Ihnen, Schwangerschaftstests durchzuführen. Sie können dies bereits 3 Tage vor Fälligkeit Ihrer Periode tun2. Der Monitor wird den Zeitpunkt abschätzen, so dass Sie so schnell wie möglich wissen, ob Sie schwanger geworden sind.

Ist der Clearblue Advanced Fertilitätsmonitor für mich geeignet?
Der Monitor ist für Frauen mit einer üblichen Zykluslänge zwischen 21 und 42 Tagen bestimmt.
Wenn die Zyklen immer kürzer als 23 Tage oder länger als 37 Tage sind, wird der LH-Anstieg möglicherweise nicht erkannt. Um die Länge Ihres Zyklus zu berechnen, halten Sie den ersten Tag Ihrer Periode (erster Tag des vollständigen Menstruationsflusses) als Tag 1 fest. Ihre Zykluslänge umfasst die Anzahl der Tage von Tag 1 bis einschließlich des Tages vor Ihrer nächsten Periode.

Wie funktioniert der Monitor?
Der Clearblue Advanced Fertilitätsmonitor erkennt Änderungen der 2 wichtigsten Fruchtbarkeitshormone im Urin - luteinisierendes Hormon (LH) und Östrogen.
Er ermittelt diese Veränderungen durch einfache Urintests.

So führen Sie Fruchtbarkeitstests mit dem Fertilitätsmonitor Advanced durch:
1. Bevor Sie beginnen
  • Lesen Sie vor der Verwendung stets die Anleitungen auf der Verpackung und in der Gebrauchsanweisung.
  • Überprüfen Sie, ob der Monitor für Sie geeignet ist.
  • Richten Sie den Monitor ein und warten Sie dann auf Ihren nächsten Menstruationszyklus, bevor Sie einen neuen Zyklus und Ihr Testfenster einstellen. Ihr Testfenster ist der 6-stündige Zeitraum, in dem Sie mit Morgenurin Tests durchführen können.
  • Beginnen Sie jeden Zyklus mit genügend Tests derselben Charge (LOT) für mindestens 10 Tests.
  • Verwenden Sie jeden Test nur einmal und niemals nach Ablauf des aufgedruckten Verfallsdatums.
2. Den Test durchführen
Die Testdurchführung ist die selbe, unabhängig davon ob Sie einen Fertilitäts- oder einen Schwangerschaftstest durchführen. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Teststäbchen verwenden. Fertilitätstests befinden sich in einer violetten Schutzfolie, Schwangerschaftstests in einer weißen.

  • Schalten Sie Ihren Clearblue Fertilitätsmonitor Advanced jeden Morgen während des Testzeitfensters ein, um nachzusehen, ob Sie einen Fertilitätstest durchführen sollen.
  • Sie müssen immer den ersten Urin nach der längsten Schlafphase verwenden.
  • Wenn Sie zum Testen bereit sind, entnehmen Sie einen Test aus der Schutzfolie und verwenden Sie diesen sofort.
  • Halten Sie nur die saugfähige Testspitze für genau 3 Sekunden nach unten in den Urinstrahl.
  • Alternativ können Sie auch etwas Urin in einem sauberen, trockenen Behälter auffangen.Tauchen Sie die dann die saugfähige Testpitze des Teststäbchens für genau 15 Sekunden wie gezeigt in den Urin.
  • Halten Sie den Test weiter mit der Spitze nach unten, ziehen Sie die Kappe vom Griff ab und stecken Sie diese über die saugfähige Spitze. Wischen Sie überschüssigen Urin vom Test ab.
  • Stecken Sie den Test sofort wie gezeigt in den Testschlitz des Monitors und stellen Sie diesen auf einer flachen Oberfläche ab.
  • Führen Sie den Test, wie gezeigt, umgehend in den Monitor ein. Sollte der Monitor ausgeschaltet sein, schalten Sie ihn erneut ein und warten Sie, bis der Clearblue Bildschirm nicht mehr angezeigt wird, bevor Sie den Test einlegen.
3. 5 Minuten warten
  • Warten Sie 5 Minuten. Der Bildschirm wird sich nach 1 Minute ausschalten, der Monitor wird dabei den Test aber weiter auswerten. Das Testlicht wird während des Testens blinken.
  • Sobald der Test abgeschlossen ist, ertönt ein Alarm. Ist der Monitor ausgeschaltet, schalten Sie ihn nun wieder ein. Der Bildschirm wird Sie bitten, das Teststäbchen zu entfernen, bevor er das Ergebnis anzeigt. Entsorgen Sie das Teststäbchen mit Ihrem regulären Hausmüll. Verwenden Sie ein Teststäbchen niemals erneut.
4. Das Ergebnis ablesen
Niedrig: Ihre Spiegel von Östrogen und dem luteinisierenden Hormon (LH) sind niedrig.Heute ist es unwahrscheinlich, dass Sie durch ungeschützten Geschlechtsverkehr schwanger werden.
Hoch: Wenn der Monitor einen Anstieg des Östrogens ermittelt hat, zeigt er hohe Fruchtbarkeit an. An den Folgetagen sucht der Monitor nach Ihrem LH-Anstieg. Er zeigt so lange "hoch" an, bis er Ihren LH-Anstieg ermittelt und folglich 'Maximal' anzeigt. Sie müssen weiterhin wie vom Monitor gefordert testen. "Hoch" wird auch an dem Tag nach Ihren 2 Tagen maximaler Fruchtbarkeit angezeigt.
Der Zyklus jeder Frau ist einzigartig und die Hormonkonzentrationen unterscheiden sich. Daher ist die Zahl der Tage hoher Fruchtbarkeit individuell verschieden. Falls mehr Tage mit hoher Fruchtbarkeit angezeigt werden, als Sie erwartet hätten, lesen Sie die häufig gestellten Fragen.
Maximal: Wenn der Monitor Ihren LH-Anstieg ermittelt, zeigt er maximale Fruchtbarkeit an. Diese Anzeige bleibt an zwei aufeinanderfolgenden Tagen bestehen. Sie haben Ihre fruchtbarste Zeit am Tag des LH-Anstiegs und am Folgetag (normalerweise der Tag des Eisprungs.)

Gelegentlich haben einige Frauen einen LH-Anstieg, der zu schwach ist, um vom Monitor ermittelt zu werden oder sie haben in einem Zyklus keinen Eisprung und sehen daher keine maximale Fruchtbarkeit. Dies ist nicht ungewöhnlich und kommt in 8% aller Zyklen vor. Wenn Sie in 3 aufeinanderfolgenden Zyklen keine maximale Fruchtbarkeit angezeigt bekommen, empfehlen wir, dies mit Ihrem Arzt zu besprechen.
Bei Geschlechtsverkehr an Tagen hoher und maximaler Fruchtbarkeit maximieren Sie Ihre Chancen, auf natürliche Art schwanger zu werden.

Schwanger / Nicht Schwanger: Wenn Sie den Monitor für einen Schwangerschaftstest verwendet haben, wird Ihr Ergebnis angezeigt. Der Monitor ist über 99% zuverlässig beim Ermitteln einer Schwangerschaft ab dem Fälligkeitstag Ihrer Periode. Ihr Ergebnis wird auch auf dem Kalender-Bildschirm angezeigt.

1 In den 2 ersten Anwendungszyklen. Robinson JE., et al. Fertility & Sterility (2007) 87: 329-334
2 Clearblue empfiehlt, dass Sie ab dem Fälligkeitstag Ihrer Periode testen. Allerdings steigt das Schwangerschaftshormon in der Frühschwangerschaft schnell an und Clearblue kann daher bereits bis zu 3 Tage vor Fälligkeit Ihrer Periode zum Testen verwendet werden. Klinische Studien mit Urinproben aus der Frühschwangerschaft haben folgendes Ergebnis ergeben: 74% der Frauen erhielten das Ergebnis "Schwanger" 3 Tage früher, 91% der Frauen 2 Tage früher, 96% der Frauen 1 Tag früher. Wenn Sie vorzeitig testen und das Ergebnis "Nicht Schwanger" erhalten, ist es möglich, dass die Konzentration des Schwangerschaftshormons noch nicht hoch genug ist. Testen Sie in diesem Fall erneut am Fälligkeitstag Ihrer Periode.

Quelle: de.clearblue.com; Angaben der Gebrauchsanweisung
Stand: 10/2021

Wichtiger Hinweis unserer Pharmazeuten:
Bitte verwenden Sie zu diesem Gerät die Clearblue Fertilitätsmonitor Teststäbchen (PZN 10131074).
4.0

Sehr gut

4,0 / 5

3 insgesamt

5

1

4

1

3

1

2

0

1

0

3.0
Miri  aus Saarbrücken
02.11.2017
Ich habe diesen Clearblue Monitor seit einem Monat in Gebrauch. Die Nutzung ist eigentlich recht simpel, die beigefügte Anleitung sowie Anleitungsvideos im Internet erklären alles Schritt für Schritt. Was mich jedoch stört ist, dass der Monitor gerade bei Frauen die einen sehr unregelmäßigen und langen Zyklus haben, eigentlich nicht geeignet ist. Außerdem kann man den Monitor nur starten, ab dem Tag der Periode. Das bedeutet vorher liegt er rum und man wartet bis es los geht. Dann verstreichen allerdings noch bis zu 6 Tage bevor der erste Test verlangt wird, den man in einem Zeitraum von 6 Stunden nur machen kann. Für Frauen die gerade Nachmittags Testen wollen, oder im Schichtdienst Arbeiten ist dieser Test sehr ungenügend. Die Zeiten und auch das Datum kann nach Einstellung nur verändert werden, wenn man einen neuen Zyklus beginnt und somit das Gerät auf Reset einstellt. Dann sind aber alle weiteren Daten weg und es geht von vorne los. Ich finde das von Clearblue nicht durchdacht und in Anbetracht des doch recht teuren Preises ist dieses Produkt nicht ausgereift. Selbst die Schwangerschaftssticks können nur im Testzeitraum gescannt werden. Das war mir zuvor nicht bewusst, da ich einen Zyklus von bis zu 90 Tagen habe, ist dieser Monitor nicht geeignet für mich. Auch für Frauen deren Lh Anstieg oder Östrogen (was der Monitor ja beides Misst!) sehr gering sind, ist der Monitor nicht wirklich sensibel. Es kann durchaus sein, das er in einem Zyklus oder mehreren gar keine Fruchtbarkeit oder einen Eisprung anzeigt. Das heißt aber nicht das keiner stattgefunden hat. Ich empfehle daher, Frauen die einen unregelmäßigen und zudem langen Zyklus haben und sich dennoch für diesen Monitor entscheiden sollten, zusätzlich Basaltemperatur zu Messen. So weiß Frau wenigstens ob ein Eisprung stattgefunden hat. Der Persona Monitor ist übrigens auch von Clearblue und abgesehen von einer leicht veränderten Software die einen an Roten Tagen zeigt das man verhüten sollte. (kann man bei Kinderwunsch auch andersrum deuten, rote Tage dann Fruchtbar und diese ohne Verhütung nutzen!) die Persona Stäbchen und die Clearblue sind bei beiden Monitoren Kompatibel da gleiches System und Firma! Außerdem ist der Persona ist auch etwas billiger als der Clearblue Monitor, nur als Tipp.
4.0
Anonym  aus Herzogenaurach
13.02.2016
Ich habe viele positive Erfahrungen gehört. Und hoffe bald schwanger zu werden.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.