Anmelden
mycarePlus
Gratis-Versand* und 2fach PlusHerzen* - Kostenfrei bei mycarePlus anmelden!

Duofilm Lösung, 15 ml

4.428571428571429 7 Kundenbewertungen
Abbildung ähnlich
  • 8,16 € UVP 9,53 €
  • 82 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Grundpreis: 544,00 € / l
Lieferbar
Produktbeschreibung STADA

Zur Behandlung von vulgären Warzen. Für Kindern ab 2 Jahren und Erwachsene.

Darreichung:
Lösung
Inhalt:
15 ml
PZN:
02702114
Hersteller:
STADA Consumer Health Deutschland GmbH
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Duofilm Lösung

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Duofilm Lösung
. Anwendungsgebiet: Zur Behandlung von vulgären Warzen. Bei Erwachsenen und bei Kindern ab 2 Jahren.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

DUOFILM®
16,7 % / 15,0 % Lösung
Zur Anwendung bei Kindern ab 2 Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen
Salicylsäure / Milchsäure

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.
Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nach 30 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Was in dieser Packungsbeilage steht:
1. Was ist DUOFILM® und wofür wird es angewendet?
2. Was sollten Sie vor der Anwendung von DUOFILM® beachten?
3. Wie ist DUOFILM® anzuwenden?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist DUOFILM® aufzubewahren?
6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. Was ist DUOFILM® und wofür wird es angewendet?

DUOFILM® enthält die Wirkstoffe Salicylsäure und Milchsäure.
DUOFILM® ist ein Mittel zur Behandlung von vulgären Warzen.
DUOFILM® wird angewendet bei Erwachsenen und bei Kindern ab 2 Jahren.

2. Was sollten Sie vor der Anwendung von DUOFILM® beachten?

DUOFILM® darf NICHT angewendet werden,
  • wenn Sie allergisch gegen Salicylsäure, Milchsäure oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • bei Säuglingen.
  • wenn die Warze oder die umgebende Haut rot, gereizt, verletzt oder entzündet ist.
  • auf Muttermalen, Feuermalen oder behaarten Warzen, Warzen mit geröteten Rändern oder von ungewöhnlicher Farbe.
  • auf Warzen in Ihrem Gesicht, im Intimbereich oder auf Schleimhäuten wie z. B. den Augen, der Nase oder dem Mund.
Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie DUOFILM® anwenden.
Vermeiden Sie es, DUOFILM® mit Augen, Nase, Mund oder der Scheide (Schleimhäuten) in Berührung zu bringen, da dies zu Reizungen führen kann.
Wenn Sie DUOFILM® versehentlich in offene Wunden oder in die Augen, Nase, Mund oder Scheide bekommen, spülen Sie die betroffene Körperstelle sofort für 15 Minuten mit Wasser.
Bitte achten Sie darauf, DUOFILM® nicht mit der gesunden Haut in der Umgebung der Warze in Kontakt zu bringen, da dies zu Reizungen führen kann. Wenn eine starke Hautreizung auftritt, beenden Sie die Behandlung und suchen Sie einen Arzt oder Apotheker auf.
DUOFILM® wird für die Anwendung bei Diabetikern oder Patienten mit Durchblutungsstörungen oder einer verminderten Gefühlswahrnehmung (Nervenschädigung) in den Händen oder Füßen nicht empfohlen. Eine Anwendung sollte nur unter Aufsicht eines Arztes erfolgen.
Atmen Sie die Dämpfe von DUOFILM® nicht ein, da dies zu Benommenheit führen kann.

Kinder und Jugendliche:
Die Anwendung von DUOFILM® wird für die Anwendung bei Kindern oder Jugendlichen nicht empfohlen, die Anzeichen von Fieber (erhöhter Temperatur) zeigen, die an einer Viruserkrankung (z.B. Grippe oder Windpocken) leiden oder vor kurzem an einer solchen gelitten haben.
DUOFILM® sollte nicht bei Kindern unter 2 Jahren angewendet werden.
Bewahren Sie DUOFILM® außerhalb der Sicht- und Reichweite von Kindern auf.

Anwendung von DUOFILM® zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
Benutzen Sie keine anderen Mittel zur Behandlung Ihrer Warze solange Sie DUOFILM® anwenden.
Auf der Haut angewendete Salicylsäure-Milchsäure-Lösungen (wie z. B. DUOFILM®) können die Aufnahme anderer, an derselben Stelle aufgetragener Arzneimittel verstärken. Daher sollte die gemeinsame Anwendung von DUOFILM® und anderen, an derselben Stelle aufgetragenen Arzneimitteln vermieden werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Es liegen keine Daten bezüglich der Sicherheit von DUOFILM® bei schwangeren Frauen vor. DUOFILM® wird für die Anwendung in der Schwangerschaft nicht empfohlen.
Die Wirkstoffe von DUOFILM® können in die Muttermilch übergehen. Die Anwendung von DUOFILM® wird während der Stillzeit nicht empfohlen.
Wenn Sie stillen und DUOFILM® anwenden, achten Sie darauf, dass es nicht in der Brustgegend aufgetragen wird, um sicherzustellen, dass Ihr Kind DUOFILM® nicht versehentlich in den Mund bekommt.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

3. Wie ist DUOFILM® anzuwenden?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben, bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren:
Nur zur äußerlichen Anwendung auf der Haut!
Tragen Sie DUOFILM® ausschließlich direkt auf der Warze auf. Vermeiden Sie den Kontakt mit der gesunden Haut in der Umgebung der Warze.
DUOFILM® sollte 1-mal täglich auf die Warze(n) aufgetragen werden, bevorzugt vor dem Zubettgehen.
Die Anwendung bei Kindern muss unter Aufsicht eines Erwachsenen durchgeführt werden.

Kinder unter 2 Jahren:
DUOFILM® sollte nicht bei Kindern unter 2 Jahren angewendet werden.

Art der Anwendung:
1. Die Warze sollte für 5 Minuten in warmem Wasser eingeweicht und anschließend gründlich mit einem sauberen Handtuch abgetrocknet werden.
2. Die Oberfläche der Warze sollte vorsichtig - um Blutungen zu vermeiden - mit einer Nagelfeile, einem Bimsstein, einer Hornhautfeile oder einem rauen Waschlappen abgetragen werden.
3. Eine dünne Schicht DUOFILM® wird direkt auf die Warze aufgetragen. DUOFILM® sollte nicht auf die gesunde Haut in der Umgebung der Warze gelangen.
4. Die Lösung muss gründlich trocknen. Die Warze sollte mit einem Pflaster abgedeckt werden, wenn sie sehr groß ist oder wenn sie sich am Fuß befindet, um das Eindringen der Wirkstoffe zu verbessern.

Setzen Sie die Behandlung solange fort, bis einer der beiden folgenden Punkte zutrifft, je nachdem, was bei Ihnen zuerst der Fall ist:
  • Die Warze wurde für einen Zeitraum von 12 Wochen behandelt.
  • Die Warze hat sich vollständig zurückgebildet und die Haut sieht wieder normal aus.
Eine Verbesserung zeigt sich innerhalb von 1-2 Wochen, die maximale Wirkung zeigt sich normalerweise innerhalb von 4-8 Wochen.
Wenden Sie DUOFILM® nicht länger als 12 Wochen an.

Wenn die Warze nach einer Behandlungsdauer von 12 Wochen nicht verschwunden ist, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Sie sollten Ihren Arzt oder Apotheker auch um Rat fragen, wenn eine Hautreizung auftritt.
Die Anwendung von DUOFILM® wird für Warzen, die eine Körperfläche von mehr als 5 cm² (etwa Briefmarkengröße) betreffen, nicht empfohlen.
DUOFILM® ist entzündlich und kann Feuer fangen. Halten Sie sich von Hitze, Feuer oder Flammen fern und rauchen Sie nicht, während Sie DUOFILM® auftragen oder kurz nachdem Sie DUOFILM® aufgetragen haben.
Warzen sind übertragbar!
Um eine Infektionsausbreitung zu verhindern, sollte das eigene Handtuch nie zur Mitbenutzung an andere weitergegeben werden. Bei Vorhandensein von Fußwarzen nicht barfuß gehen!

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von DUOFILM® zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge von DUOFILM® angewendet haben, als Sie sollten:
Wenn Sie DUOFILM® versehentlich verschlucken, es zu häufig, über einen längeren Zeitraum oder großflächig anwenden, kann Ihr Körper möglicherweise zu viel Salicylsäure aufnehmen. Dies könnte zu einer Salicylat-Vergiftung (Salicylismus) führen. Einige der üblichen Symptome, die im Zusammenhang mit Salicylismus auftreten können, sind u. a. Durstgefühl, Klingeln in den Ohren oder Taubheit, Übelkeit oder Erbrechen, Müdigkeit, erhöhte Atemfrequenz, Schwindel, warme Hände und Füße oder ungewöhnliche Stimmungen/Gedanken.
Beenden Sie die Anwendung von DUOFILM® und suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn dies bei Ihnen auftritt oder Sie diese oder andere Symptome verspüren.

Wenn Sie die Anwendung von DUOFILM® vergessen haben:
Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von DUOFILM® abbrechen:
In diesem Fall sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

An und in der Nähe der mit DUOFILM® behandelten Hautstelle können Sie möglicherweise folgendes bemerken:
Sehr häufige Nebenwirkungen (kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen)
  • Reaktionen an der behandelten Stelle, Jucken, brennendes Gefühl, Rötung, Schwellung, Hautabschälung, Trockenheit
Häufige Nebenwirkungen (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)
  • Hautausschlag
  • Verdickung der Haut
Seltene Nebenwirkungen (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen)
  • allergische Reaktionen einschließlich Entzündung
  • Schmerzen, Hautreizung, Verfärbung der Haut
  • Wenn Sie DUOFILM® versehentlich auf gesunden Hautstellen anwenden, kann außerdem folgendes auftreten: Blasenbildung, Hautabschälung
Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.
Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
Abt. Pharmakovigilanz
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3
D-53175 Bonn
Website: www.bfarm.de
anzeigen.
Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. Wie ist DUOFILM® aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Flasche und dem Umkarton nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.
Nicht über 25 ºC lagern.
Leicht entflammbare Flüssigkeit. Von offenem Feuer fernhalten.
Die Flasche sollte nach Gebrauch stes gut verschlossen werden.
Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was DUOFILM® enthält:
Die Wirkstoffe sind: Salicylsäure und Milchsäure.
10 g Lösung enthalten 1,67 g Salicylsäure und 1,5 g Milchsäure.

Die sonstigen Bestandteile sind:
Kolophonium, raffiniertes Rizinusöl, Collodium (bestehend aus Pyroxilin, Ethanol, Ether, Wasser).

Wie DUOFILM® aussieht und Inhalt der Packung:
DUOFILM® ist eine klare, viskose gelbliche bis bernsteinfarbene Flüssigkeit und in Flaschen mit 15 ml erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer:
STADA Consumer Health Deutschland GmbH
Stadastraße 2-18
61118 Bad Vilbel
Telefon: 06101 603-0
Telefax: 06101 603-259
Internet: www.stada.de

Hersteller:
Delpharm Bladel B.V.
Industrieweg 1
5531 AD Bladel
Niederlande

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Oktober 2020.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 01/2022

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Warzen (gewöhnliche), an Händen und Füßen auftretend

Dosierung und Anwendungshinweise:

Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene
eine ausreichende Menge
1-mal täglich
vor dem Schlafengehen

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tropfen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Lassen Sie das Arzneimittel kurz antrocknen. Schützen Sie die umliegende Haut mit einer fetthaltigen Salbe oder Paste. Lassen Sie sich zur Anwendung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Augen und Schleimhäuten.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 12 Wochen anwenden.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Brennen auf der Haut

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffSalicylsäure167 mg
WirkstoffMilchsäure150 mg
HilfsstoffColophonium+
HilfsstoffRizinusöl, raffiniert+
HilfsstoffCollodium+
HilfsstoffPyroxylin+
HilfsstoffEthanol153,18 mg
HilfsstoffEther+
HilfsstoffWasser, gereinigtes+

Wirkungsweise:

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Kombination der Wirkstoffe weicht die obere Hornschicht der Haut auf. Übermäßige Verhornungen lassen sich so entfernen.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Salicylsäure, z.B in Schmerzmittel oder als Pflanzeninhaltstoff!
- Vorsicht bei Allergie gegen Kolophonium (auch umgangssprachlich als Pflasterallergie bezeichnet)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Handelsformen:

Anbieter: STADA CONSUMER HEALTH, Bad Vilbel, www.stada.de Bearbeitungsstand: 04.04.2022

4.428571428571429

4,4 / 5

7 insgesamt

5

5

4

0

3

2

2

0

1

0

5.0
Anonym  aus Hannover
03.08.2022
Ich habe bereits mehrere Mittel gegen meine Warzen ausprobiert und hatte kaum sichtbare Erfolge. Mit dem Kobiemittel von Duofilm Lösung gegen Warzen mit Milchsäure und Salicylsäure hat es endlich geklappt: Ich bin meine Warzen an meiner Hand los geworden!!! Ich kaufe es immer wieder und kann es nur Jedem empfehlen der damit zu tun hat.
5.0
Anonym  aus Bad Neustadt
01.07.2021
Es dauert, aber es hilft. Man muss Geduld haben und es regelmäßig anwenden, dann kommt auch der Erfolg. Ich kann das Produkt weiterempfehlen.
5.0
Zudelhexe   aus Nürnberg
18.11.2020
Warzen Problem gelöst! Ja, es bildet sich eine Wunde, weil die Warze weggeätzt wird! Konsequente Behandlung nötig! Bei 2-3mm im Durchmesser 5-7 Tage. Jeden Tag punktgenau pinseln, am Besten mit Lesebrille und Beleuchtung. Vaseline drumherum! Bei mir gings ohne, Schmerzt etwas nach dem Auftragen, kann die Woche über jucken. Immer in der längsten Duschpause auftragen, danit der Wirkstoff lang wirken kann. Vor jedem Auftragen Reste vom Vortag entfernen, Film lässt sich abziehn. Ich musste das Mittel schon als Teenie in den 80ern bei Dornwarzen an der Fußsohle benutzen, damals vom Hautarzt verschrieben. Jetzt mir selbst besorgt für diverse Stielwarzen unter der Brust (angebliche Alterserscheinung lt. Arzt) und ein Fibrom (Hautanhängsel) am Hals. Allein letzteres hätte mich das 5-fache von Duofilm gekostet. Da ich Erfahrung hatte, mache ich es nun selbst. Wer sich schon anfangs nicht traut: Finger weg! Die Stielwarzen unter der Brust habe ich durch meinen Kosmetikvergrösserungsspiegel super erwischt! Bei grösseren Warzen würde ich vor Selbstbehandlung trotzdem den Arzt fragen!
3.0
Anonym  aus Wyk auf Föhr
10.05.2017
Eher unangenehm in der Anwendung, weil das Zeug furchtbar chemisch stinkt und am Pinsel ganz schnell eintrocknet. Geholfen hat es auch nicht wirklich, die umliegende Haut pellte sich schon ab und wurde zur Wunde, die Warze blieb. Ich würde es damit nicht nochmal versuchen, vielleicht war ich aber auch nicht konsequent genug in der Anwendung?
5.0
Ursula  aus Neuwied
24.08.2016
Duofilm wurde mir von meinem Hautarzt empfohlen, weil ich eine Stachelwarze unter dem linken Fuss habe. Seit ich das Mittel anwende habe ich keine Schmerzen mehr
3.0
Elke  aus Berlin
15.09.2015
Auch wenn DuoFilm Warzen wirklich komplett entfernt kann ich es leider nur bedingt empfehlen. Bei der längerfristigen Behandlung hat bei mir die Haut um die Warze herum sehr stark gelitten, sodass ich die Anwendung abbrehen musste. Der Pinsel ist bei kleineren Warzen zu "ungenau" sodass zuviel gesunde Haut um die Warze herum in Mitleidenschaft gezogen wird.
5.0
Anonym  aus Köln
11.08.2011
Ein großartiges Produkt. Ich hatte meine Finger schon seit 2-3 Jahren voller kleiner und großer Warzen, die sich auch immer weiter ausbreiteten. Unter meinem Fuß hatte ich seit über 12 Jahren eine riesengroße Warze. Doch all das verschwand innerhalb weniger Monate komplett. Man muss nur wirklich regelmäßig (3-4 Mal am Tag) die Lösung auf die Warzen auftragen und am besten abends vor dem zu Bett gehen vor dem letzten Auftragen im warmem Wasser versuchen eine Hautschicht abzulösen. Nie mit Gewalt, wenn sich etwas löst, dann geht das ganz einfach. Das ganze über 1, 2 oder 3 Monate machen und es verschwindet die komplette Warze, egal welcher Größe. Bei ganz großen Warzen - wie meiner unter dem Fuß - hilft am Anfang auch unterstützend Guttaplast, welches man als Pflaster unterstützend mit auftragen kann. Seit Duofilm gehe ich auch wieder lieber vor die Haustüre und muss nicht versuchen andauernd meine Warzen an der Hand zu verstecken. Es hilft wirklich, was ich nicht geglaubt habe. Übrigens, Mycare verkauft die Original in Deutschland produzierte Duofilm Lösung. Meine Apotheke vor Ort hatte nur ein aus Griechenland importiertes Produkt.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.