Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
X
Entdecken Sie mycareplus

Gratis-Versand, Bonus-Herzen und Spar-Vorteile. Exklusiv für Sie.

Jetzt kostenfrei anmelden
Bonus Heart Outline
X
  • Bonus Heart Grey Outline
  • Bonus Heart Grey Outline
Werden Sie mycareplus-Mitglied und wir schenken Ihnen für Bestellungen über 69 € 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich. Herzlichen Glückwunsch! Wir schenken Ihnen 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich.
Wir übernehmen die Standard-Versandkosten. Noch 39,00 € Ihrer Bestellung hinzufügen. Wir übernehmen die Standard-Versandkosten für Ihre Bestellung.

✔ 69€

+
Artikelinformationen
Faulbaumrinde Frangulae cortex 1 g
Abbildung ähnlich

Faulbaumrinde Frangulae cortex, 1 g

Synonyme: Gelbholz-, Pulverholz-, Wegdorn-, Grindholz-, Amselbaum-, Zweckenbaumrinde

Darreichung: Tee
Inhalt: 1 g
PZN: 08001057
Hersteller:
  • 0,09 € (inkl. MwSt.)
  • + 1 Bonus-Herzen sammeln
  • Grundpreis: 9,00 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar

Dieser Tee kann nur für Teemischungen verwendet werden, welche im Teeshop erstellt werden.
 

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Faulbaumrinde Frangulae cortex

Hinweis: Die Abgabe von Faulbaumrinde erfolgt bis maximal 100 g pro Bestellung!:



Produkteigenschaften:

Stammpflanze:
Rhamnus frangula

Stoff- oder Indikationsgruppe:
Pflanzliches stimulierendes Abführmittel.

Anwendungsgebiete:
Zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung (Obstipation).

Gegenanzeigen:

Wann dürfen Sie Faulbaumrinde nicht trinken?
Teeaufgüsse aus Faulbaumrinde dürfen bei Darmverschluss, akut-entzündlichen Erkrankungen des Darmes, z.B. bei Morbus Crohn, Colitis ulcerosa oder Blinddarmentzündung, bei Bauchschmerzen unbekannter Ursache sowie bei schwerem Flüssigkeitsmangel im Körper mit Wasser- und Salzverlusten nicht getrunken werden.

Was müssen Sie in der Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Teeaufgüsse aus Faulbaumrinde dürfen wegen unzureichender toxikologischer Untersuchungen in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht getrunken werden.

Was ist bei Kindern und älteren Menschen zu berücksichtigen?
Kinder unter 10 Jahren dürfen Teeaufgüsse aus Faulbaumrinde nicht trinken.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise:
Eine über kurz andauernde Anwendung hinausgehende Einnahme stimulierender Abführmittel kann zu einer Verstärkung der Darmträgheit führen.
Faulbaumrinde sollte nur dann eingesetzt werden, wenn die Verstopfung durch eine Ernährungsumstellung oder durch Quellstoffpräparate nicht zu beheben ist.

Hinweis:
Bei inkontinenten Erwachsenen sollte beim Trinken von Teeaufgüssen aus Faulbaumrinde ein längerer Hautkontakt mit dem Kot durch Wechseln der Vorlage vermieden werden.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:
Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Faulbaumrinde?
Bei andauerndem Gebrauch oder bei Missbrauch ist durch Kaliummangel eine Verstärkung der Wirkung bestimmter, den Herzmuskel stärkender Arzneimittel (Herzglykoside) sowie eine Beeinflussung der Wirkung von Mitteln gegen Herzrhythmusstörungen möglich. Die Kaliumverluste können durch gleichzeitige Anwendung von bestimmten Arzneimitteln, die die Harnausscheidung steigern (Saluretika), von Cortison und cortisonähnlichen Substanzen (Nebennierenrindensteroide) oder Süßholzwurzel verstärkt werden.
Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung:
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Faulbaumrinde nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da die Teeaufgüsse aus Faulbaumrinde sonst nicht richtig wirken können.

Wie viel von Faulbaumrinden-Tee und wie oft sollten Sie Faulbaumrinden-Tee trinken?
Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren trinken 1-mal täglich 1 Tasse des wie folgt bereiteten Teeaufgusses:
0,5 g Faulbaumrinde in einem Aufgussbeutel mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) übergießen und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.

Die individuell richtige Dosierung ist die geringste, die erforderlich ist, um einen weich geformten Stuhl zu erhalten. Dazu kann gegebenenfalls 1/2 Tasse Teeaufguss bereits ausreichen.

Wann sollten Sie Faulbaumrinden-Tee trinken?
Sie sollten den Teeaufguss möglichst abends vor dem Schlafengehen trinken. Die Wirkung tritt normalerweise nach 8-12 Stunden ein.

Wie lange sollten Sie Faulbaumrinden-Tee anwenden:
Das stimulierende Abführmittel Faulbaumrinden- Tee darf ohne ärztlichen Rat nicht über einen längen Zeitraum (mehr als 1-2 Wochen) angewendet werden.

Überdosierung und andere Anwendungsfehler:
Was ist zu tun, wenn Faulbaumrinden-Tee in zu großen Mengen getrunken wurde?

Bei versehentlicher oder beabsichtigter Überdosierung können schmerzhafte Darmkrämpfe und schwere Durchfälle mit Folge von Wasser- und Salzverlusten sowie eventuell starke Magen-Darm-Beschwerden auftreten. Bei Überdosierung benachrichtigen Sie bitte umgehend einen Arzt. Er wird entscheiden, welche Gegenmaßnahmen (z.B. Zuführung von Flüssigkeit und Salzen) gegebenenfalls erforderlich sind.

Was müssen Sie beachten, wenn zu wenig Faulbaumrinden-Tee getrunken oder eine Anwendung vergessen haben?

Holen sie die vergessene Anwendung nicht nach, sondern führen Sie in einem solchen Fall die Anwendung wie ursprünglich vorgesehen fort.

Nebenwirkungen:

Welche Nebenwirkungen können nach der Anwendung von Faulbaumrinden-Tee auftreten?
In Einzelfällen können krampfartige Magen-Darm-Beschwerden auftreten. In diesen Fällen ist eine Dosisreduktion erforderlich.
Durch Abbauprodukte kann es zu einer intensiven Gelbfärbung oder rotbraunen Verfärbung des Harns kommen, die aber vorübergehend und harmlos ist.

Bei andauernden Gebrauch oder Missbrauch können auftreten:

- erhöhter Verlust von Wasser und Salze (Elektrolytverluste), insbesondere Kaliumverluste. Der Kaliumverlust kann zu Störungen der Herzfunktion und zu Muskelschwäche führen, insbesondere bei gleichzeitiger Einnahme von Herzglykosiden (den Herzmuskel stärkende Arzneimittel), Saluretika (harntreibende Arzneimittel) und Cortison und cortisonähnlichen Substanzen (Nebennierenrindensteroide).
- Ausscheidung von Eiweiß und roten Blutkörperchen im Harn.
- Pigmenteinlagerung in die Darmschleimhaut (Pseudomelanosis coli). Diese Einlagerung ist harmlos und bildet sich normalerweise nach dem Absetzen von Faulbaumrinden-Tee zurück.
Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie die bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Hinweis:
Vor Licht und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren.

Quelle: Wortlaut der Packungsbeilage laut Standardzulassung
Stand: 05/2000
Preisstaffel
Faulbaumrinde Frangulae cortex 1 g
Abbildung ähnlich
bis 4g
0,09 €/g
bis 49g
0,05 €/g
ab 50g
0,04 €/g
Produktbewertungen

Faulbaumrinde Frangulae cortex 1 g - Bewertungen & Erfahrungen

Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

3.0
Anonym aus Geisa schrieb am 18.08.2011

Gut zur Entschlackung


Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Faulbaumrinde Frangulae cortex 1 g
  • Faulbaumrinde Frangulae cortex, 1 g
  • 0,09 € (inkl. MwSt.)
  • + 1 Bonus-Herzen sammeln
  • Grundpreis: 9,00 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar

Dieser Tee kann nur für Teemischungen verwendet werden, welche im Teeshop erstellt werden.