Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
X

Entdecken Sie mycareplus

Gratis-Versand, Bonus-Herzen und Spar-Vorteile. Exklusiv für Sie.

Jetzt kostenfrei anmelden
Bonus Heart Outline
X
  • Bonus Heart Grey Outline
  • Bonus Heart Grey Outline
Werden Sie mycareplus-Mitglied und wir schenken Ihnen für Bestellungen über 69 € 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich. Herzlichen Glückwunsch! Wir schenken Ihnen 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich.
Wir übernehmen die Standard-Versandkosten. Noch 39,00 € Ihrer Bestellung hinzufügen. Wir übernehmen die Standard-Versandkosten für Ihre Bestellung.

✔ 69€

+
Artikelinformationen
Femi Loges magensaftresistente Tabletten 100 St
-30% *
Abbildung ähnlich

Femi Loges magensaftresistente Tabletten, 100 St

Zur Besserung der durch die Wechseljahre bedingten psychischen und neurovegetativen Beschwerden wie Hitzewallungen/Schweißausbrüche, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen und Ängstlichkeit.

Darreichung: Tabletten magensaftresistent
Inhalt: 100 St
PZN: 07580408
Hersteller: Dr. Loges + Co. GmbH
  • UVP: 45,90 €
  • 31,99 € (inkl. MwSt.)
  • + 320 Bonus-Herzen sammeln
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Passende Artikel:

  • Femi Loges magensaftresistente Tabletten 50 St Femi Loges magensaftresistente Tabletten 50 St
    • 25,95 € 17,99 € (inkl. MwSt.)
    • sofort lieferbar
    • 1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Femi Loges magensaftresistente Tabletten

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

femiLoges.
Wirkstoff: Rhapontikrhabarberwurzel-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: zur Besserung der durch die Wechseljahre bedingten psychischen und neurovegetativen Beschwerden wie Hitzewallungen/Schweißausbrüche, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen und Ängstlichkeit. Warnhinweise: Enthält Lactose (Milchzucker) und Sucrose (Zucker). Gegenanzeigen: Bestehen oder Verdacht auf einen östrogenabhängigen Tumor, da nicht bekannt ist, ob Rhapontikrhabarberwurzel-Trockenextrakt das Wachstum eines östrogenabhängigen Tumors beeinflusst.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

femiloges magensaftresistente Tabletten
Wirkstoff: Rhapontikrhabarberwurzel-Trockenextrakt

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss femiloges jedoch vorschriftsgemäß angewendet werden.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 3 Monaten keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
  • Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Ihren Apotheker.


Diese Packungsbeilage beinhaltet:
  1. WAS IST FEMILOGES UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
  2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON FEMILOGES BEACHTEN?
  3. WIE IST FEMILOGES EINZUNEHMEN?
  4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
  5. WIE IST FEMILOGES AUFZUBEWAHREN?
  6. WEITERE INFORMATIONEN


1. WAS IST FEMILOGES UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

femiloges ist ein pflanzliches Arzneimittel aus Rhapontikrhabarberwurzel-Trockenextrakt zur Behandlung von Wechseljahresbeschwerden. femiloges wird angewendet zur Besserung der durch die Wechseljahre bedingten psychischen und neurovegetativen Beschwerden wie Hitzewallungen/Schweißausbrüche, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen und Ängstlichkeit.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON FEMILOGES BEACHTEN?

femiloges darf nicht eingenommen werden,
  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Rhapontikrhabarberwurzel– Trockenextrakt oder einen der sonstigen Bestandteile von femiloges sind.
  • wenn Sie schwanger sind, eine Schwangerschaft vermuten oder stillen.
  • wenn Sie ungeklärte genitale Blutungen haben.
  • wenn Sie wegen eines östrogenabhängigen Tumors in ärztlicher Behandlung sind oder waren, da nicht bekannt ist, ob Rhapontikrhabarberwurzel–Trockenextrakt das Wachstum eines östrogenabhängigen Tumors beeinflusst.


Besondere Vorsicht bei der Einnahme von femiloges ist erforderlich:
bei Störungen bzw. Wiederauftreten der Regelblutung sowie bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die der Abklärung durch einen Arzt bedürfen. Bitte suchen Sie in diesen Fällen Ihren Arzt auf.

Bei der Einnahme von femiloges mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Ihren Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Bei der Einnahme von femiloges wurden bisher keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln beobachtet. Da bei gleichzeitiger Einnahme von femiloges und Arzneimitteln, die Magensäure binden (Antazida), der magensaftresistente Tablettenüberzug von femiloges vorzeitig gelöst werden kann, sollte zwischen der Einnahme von femiloges und dem Antazidum mindestens eine Stunde liegen.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Ihren Apotheker um Rat. femiloges soll während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Auswirkungen von femiloges auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen sind nicht bekannt.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von femiloges:
Dieses Arzneimittel enthält Lactose (Milchzucker) und Sucrose (Zucker). Bitte nehmen Sie femiloges daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. Hinweis für Diabetikerinnen: 1 magensaftresistente Tablette enthält ca. 0,01 Broteinheiten (BE).

3. WIE IST FEMILOGES EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie femiloges immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Ihrem Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls von Ihrem Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
1-mal täglich 1 magensaftresistente Tablette femiloges.

Art der Anwendung:
Nehmen Sie femiloges bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. ein Glas Trinkwasser) möglichst immer zur gleichen Tageszeit ein. Morgens mindestens eine halbe Stunde vor dem Frühstück oder ein bis zwei Stunden vor einer Mahlzeit.

Dauer der Anwendung:
Es empfiehlt sich, femiloges über mehrere Monate einzunehmen. Auch zur Behandlung von Wechseljahresbeschwerden sollte jedoch ärztlicher Rat eingeholt werden. Nehmen Sie femiloges deshalb ohne ärztlichen Rat nicht länger als 4 Monate ein. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrem Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von femiloges zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge femiloges eingenommen haben, als Sie sollten:
Die versehentliche Einnahme von 1-2 magensaftresistenten Tabletten mehr als vorgesehen, hat in der Regel keine nachteiligen Folgen. Bei Einnahme einer größeren Menge von femiloges informieren Sie bitte Ihren Arzt.

Wenn Sie die Einnahme von femiloges vergessen haben:
und dies nicht mehr als 12 Stunden zurückliegt, holen Sie bitte die vergessene Einnahme nach, sobald Sie es bemerken. Bemerken Sie die vergessene Einnahme erst mehr als 12 Stunden nach dem üblichen Einnahmezeitpunkt, verzichten Sie bitte auf die nachträgliche Einnahme und nehmen die magensaftresistente Tablette zum nächsten Einnahmezeitpunkt wie in dieser Gebrauchsinformation beschrieben ein.

Wenn Sie die Einnahme von femiloges abbrechen:
sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich. Bei Auftreten der unter 2. ("Besondere Vorsicht bei der Einnahme von femiloges ist erforderlich") genannten Symptome ist Ihr Arzt aufzusuchen. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Ihren Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann femiloges Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jeder Behandelten auftreten müssen.

Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen Werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000
Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000
Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000
Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.


Mögliche Nebenwirkungen:
Sehr selten kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut (Hautrötung, Hautschwellung, Juckreiz) kommen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, damit dieser klären kann, ob ein Zusammenhang mit der Einnahme von femiloges besteht oder ob die Beschwerden auf eine andere Ursache zurückzuführen sind.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST FEMILOGES AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Blister und der Faltschachtel nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht über 25°C lagern!

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was femiloges enthält:
1 magensaftresistente Tablette enthält den Wirkstoff:
4 mg Trockenextrakt aus Rhapontikrhabarberwurzel (1626:1); Auszugsmittel: wässrige Calciumoxid-Lösung (Calciumoxid : Gereinigtes Wasser im Verhältnis 1:38 (m/m)).

Die sonstigen Bestandteile sind:
Calciumcarbonat (E 170), Carnaubawachs, Cellace fat, gebleichtes Wachs, Lactose-Monohydrat (Milch zucker), Macrogol 6000, Macrogol 35000, Magnesium stearat [pflanzlich], MethacrylsäureMethylmeth acrylat Copolymer (1:1), mikrokristalline Cellulose, Natriumdodecylsulfat, Povidon K 25, Povidon K 90, Sucrose (Zucker), Talkum, Titandioxid (E 171), Triacetin.

Wie femiloges aussieht und Inhalt der Packungen:
Originalpackungen mit 50 und 100 weißen magensaftresistenten Tabletten.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Dr. Loges + Co. GmbH
Schützenstraße 5
21423 Winsen (Luhe)
Telefon: (04171) 7070
Telefax: (04171) 707125
E-Mail: info@loges.de

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im August 2014.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 03/2017

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Femi Loges magensaftresistente Tabletten

  • Anwendungsgebiete:

    - Wechseljahrsbeschwerden, unterstützende Behandlung, wie:
            - Hitzewallungen
            - Schweißausbruch
            - Schlafstörungen
            - Verstimmungen (Depressionen), leicht
            - Angst

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Erwachsene
    1 Tablette
    1-mal täglich
    zum gleichen Zeitpunkt, vor der Mahlzeit (ca. 1 Stunde)

    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

    Art der Anwendung?
    Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

    Dauer der Anwendung?
    Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 4 Monate anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

    Überdosierung?
    Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

    Einnahme vergessen?
    Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
    - Estrogenabhängiger Tumor, auch in der Vorgeschichte
    - Blutungen im Vaginalbereich, deren Ursache ungeklärt ist

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
    - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffRhapontikrhabarberwurzel-Trockenextrakt (16-26:1); Auszugsmittel: wässrige Calciumoxid-Lösung4 mg
    HilfsstoffCalciumcarbonat+
    HilfsstoffCarnaubawachs+
    HilfsstoffCellacefat+
    HilfsstoffWachs, gebleichtes+
    HilfsstoffLactose-1-Wasser+
    HilfsstoffMacrogol 35000+
    HilfsstoffMacrogol 6000+
    HilfsstoffMagnesium stearat (pflanzlich)+
    HilfsstoffMethacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1)+
    HilfsstoffCellulose, mikrokristalline+
    HilfsstoffNatriumdodecylsulfat+
    HilfsstoffPovidon K25+
    HilfsstoffPovidon K90+
    HilfsstoffSaccharose+
    HilfsstoffTalkum+
    HilfsstoffTitandioxid+
    HilfsstoffTriacetin+
  • Wirkungsweise:

    Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

    Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Rhabarber und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
            - Aussehen: 2-3 m hohe Staude mit großen, im Umriss umgekehrt herzförmigen Blättern
            - Vorkommen: Heimisch in Zentralasien, jetzt in vielen Teilen der Erde gepflanzt
            - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Anthranoide, Stilbene
            - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte aus Wurzel und Wurzelstock

    Die Inhaltsstoffe der Pflanze haben im Tierversuch hormonähnliche Wirkung gezeigt. Wie diese Wirkung zustande kommen könnte, ist nicht abschließend geklärt.

  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht bei Allergie gegen Sennesblätter oder -früchte!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium!
    - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Talkum!
    - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


  • Aufbewahrung:

    Aufbewahrung

    Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

  • Handelsformen:

    Anbieter: LOGES, Winsen/Luhe, www.loges.de Bearbeitungsstand: 20.01.2015
  • Femi Loges magensaftresistente Tabletten 100 St
  • Femi Loges magensaftresistente Tabletten, 100 St
  • UVP: 45,90 €
  • 31,99 € (inkl. MwSt.)
  • + 320 Bonus-Herzen sammeln
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1
Produktbewertungen

Femi Loges magensaftresistente Tabletten 100 St - Bewertungen & Erfahrungen

Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

5.0
Judith aus Augustdorf schrieb am 25.05.2017

Ich habe die Tabletten von meinem Gynäkologen empfohlen bekommen, weil ich öfter am Tag Schweißausbrüche bekam. Seit ich regelmäßig die Tabletten nehme habe ich keine Schweißausbrüche mehr und meine innere Unruhe hat auch deutlich nachgelassen.


5.0
Magdolna aus Traunreut schrieb am 23.02.2017

Ich war schon verzweifelt.... wegen meiner Hitzewallungen! Ich habs genommen auf Rat meiner Frauenärztin und Osteopathin und es geht mir sehr gut !!! Hab villeicht 1x alle 3 Tage Hitzewallungen und Schweisausbrüche. Allerding hat fast 40 Tage gedauert bis die Wirkung sichtbar war.


5.0
Tatjana aus Pforzheim schrieb am 16.11.2016

Sehr gut wirksames Präparat gegen Hitzewallungen und Schlafstörungen, sehr gut verträglich. Habe verschiedenes probiert, Femiloges hat geholfen.


5.0
Anonym aus Marschacht schrieb am 30.05.2016

Ich habe viele Produkte, auch durch den Frauenarzt, versucht... Meine Hitzewallungen waren so schlimm, das von meinen Händen das Wasser tropfte ! Ich merkte gleich am Anfang, eine Linderung, sogar eine Verbesserung. Hoffe, es wird noch besser!


5.0
Birgit aus Lüdenscheid schrieb am 04.04.2016

Sehr gut wirksames Präparat gegen Hitzewallungen und Schlafstörungen, sehr gut verträglich. Habe verschiedenes probiert, Femiloges hat geholfen.


Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Femi Loges magensaftresistente Tabletten 100 St
  • Femi Loges magensaftresistente Tabletten, 100 St
  • UVP: 45,90 €
  • 31,99 € (inkl. MwSt.)
  • + 320 Bonus-Herzen sammeln
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1