Anmelden
mycarePlus

Glandosane neutral Spraydose, 1X100 ml

-24%*
Abbildung ähnlich
  • 11,98 € UVP 15,97 €
  • 120 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Grundpreis: 119,80 € / l
Packungseinheit Nicht lieferbar
Produktbeschreibung STADA

Zur Anwendung in der Mundhöhle bei Mundtrockenheit.

Darreichung:
Spray
Inhalt:
1X100 ml
PZN:
02699955
Hersteller:
STADAPHARM GmbH

Gebrauchsinformationen zum Artikel Glandosane neutral Spraydose

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Glandosane. Spray zur Anwendung in der Mundhöhle. Anwendungsgebiete: Bei Mundtrockenheit jeder Genese, insbesondere bei der radiogenen Sialadenitis; zur Mundpflege auf der Intensivstation.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Glandosane
Spray zur Anwendung in der Mundhöle

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Glandosane jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bermerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:
  1. Was ist Glandosane und wofür wird es angewendet?
  2. Was müssen Sie vor der Anwendung von Glandosane beachten?
  3. Wie ist Glandosane anzuwenden?
  4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
  5. Wie ist Glandosane aufzubewahren?
  6. Weitere Informationen

1. WAS IST GLANDOSANE UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
Glandosane ist ein künstlicher Speichel zur Anwendung in der Mundhöhle.
Glandosane wird angewendet:
  • bei Mundtrockenheit jeden Ursprungs, insbesondere bei Mundtrockenheit, die durch eine Strahlentherapie im Kopf-Halsbereich (radiogenen Sialadenitis) verursacht ist.
  • zur Mundpflege auf der Intensivstation.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON GLANDOSANE BEACHTEN?
Glandosane darf nicht angewendet werden
  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile von Glandosane sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Glandosane ist erforderlich:
Bei bestimmungsgemäßer Anwendung sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Sollten Sie unsicher sein, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Bei Anwendung von Glandosane mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Bisher wurden keine Wechselwirkungen von Glandosane mit anderen Arzneimitteln beobachtet.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Sie können Glandosane bei bestimmungsgemäßer Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Bei bestimmungsgemäßer Anwendung sind keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinene bekannt.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Glandosane:
Glandosane enthält Natriumbenzoat. Natriumbenzoat kann leichte Reizungen an Haut, Augen und Schleimhäuten hervorrufen.
Glandosane enthält Sorbinsäure. Sorbinsäure kann örtlich begrenzte Hautreizungen (z.B. Kontaktdermitis) hervorrufen.

3. WIE IST GLANDOSANE ANZUWENDEN?
Wenden Sie Glandosane immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis;
Besprühen Sie bei Bedarf Mund- und Rachenschleimhaut.

Art der Anwendung:
Spray zur Anwendung in der Mundhöhle. Nicht in die Augen sprühen!
Halten Sie die Spraydose bei Benutzung senkrecht, da sonst Treibgas entweicht und zur Entnahme der Restmenge nicht genügend Treibmittel zur Verfügung steht.

Dauer der Anwendung:
Die Dauer der Anwendung von Glandosane ist nicht begrenzt.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
Wie alle Arzneimittel kann Glandosane Nebenwirkungen habe, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden üblicherweise folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 100
Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1 000
Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10 000
Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10 000
Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.

Über folgende Nebenwirkugnen wurden berichtet:
nicht bekannt: lokale Beschwerden im Mund und Hals

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt anzeigen:
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
Abt. Pharmakovigilanz
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3
D- 53175 Bonn
Website: www.bfarm.de

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST GLANDOSANE AUFZUBEWAHREN?
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem Dosenboden nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen:
Behälter steht unter Druck. Nicht über 50°C erwärmen. Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.
Auch nach Gebrauch nicht gewaltsam öffnen oder verbrennen.
Nicht gegen Flamme oder auf glühenden Gegenstand sprühen.
Von Zündquellen fernhalten – nicht rauchen.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. WEITERE INFORMATIONEN
Was Glandosane enthält:
Die Wirkstoffe sind:
50 ml Sprach zur Anwendung in der Mundhöle enthalten:
Carmellose-Natrium0,5075 g
Sorbitol (Ph.Eur.)1,5225 g
Kaliumchlorid0,0609 g
Natriumchlorid0,0428 g
Magnesiumchlorid-Hexahydrat0,0026 g
Calciumchlorid-Dihydrat0,0074 g
Kaliummonohydrogenphosphat (Ph.Eur.)0,0174 g
Die sonstigen Bestandteile sind:
Kohlendioxid, Sorbinsäure (Ph.Eur.), Natriumbenzoat, gereinigtes Wasser, Salzsäure, Natriumhydroxid.

Wie Glandosane aussieht und Inhalt der Packung.
Glandosane ist eine klare, farblose Lösung.
Packung mit 1 oder 12 Spraydose(n) mit 50 ml
Packung mit 1 oder 12 Spraydose(n) mit 100ml

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
STADAPHARM GmbH, Stadastraße 2-18, 61118 Bad Vilbel
Telefon: 06101 603-0, Telefa: 06101 603-3888

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juli 2017.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 09/2019

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Mundtrockenheit, aufgrund unterschiedlicher Ursache, z.B. bei Erkrankungen, bei Arzneimittelnebenwirkungen, bei Strahlenbehandlung im Kopfbereich oder bei bettlägerigen Patienten.
- Mundpflege, als Speichelersatz bei trockener Mundschleimhaut

Dosierung und Anwendungshinweise:

Alle Altersgruppen
eine ausreichende Menge
mehrmals täglich
bei Auftreten von Beschwerden

Art der Anwendung?
Sprühen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Stelle(n) der Mundschleimhaut auf. Bei Mundtrockenheit ist die ganze Mundhöhle betroffen.
Oder: Sprühen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Stelle(n) im Hals und Rachen ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind bei bestimmungsgemäßem Gebrauch derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffCarmellose natrium10,15 mg
WirkstoffSorbitol30,45 mg
WirkstoffKaliumchlorid1,218 mg
WirkstoffNatriumchlorid0,856 mg
WirkstoffKaliummonohydrogenphosphat0,348 mg
WirkstoffCalciumchlorid-2-Wasser0,148 mg
WirkstoffMagnesiumchlorid-6-Wasser0,052 mg
HilfsstoffKohlendioxid+
HilfsstoffSorbinsäure0,508 mg
HilfsstoffNatriumbenzoat0,598 mg
HilfsstoffNatriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung+
HilfsstoffSalzsäure zur pH-Wert-Einstellung+
HilfsstoffWasser, gereinigtes+

Wirkungsweise:

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel ist ein flüssiger Speichelersatz und besteht aus verschiedenen Mineralsalzen, einem Süßungsmittel und wenig Andickungsmittel. Es ersetzt den körpereigenen Mundspeichel, wenn dessen Bildung gestört ist. Der Mundspeichel hat die Aufgabe die Mundschleimhaut und den Zahnschmelz zu schützen und die Mundhöhle zu reinigen. Der menschliche Körper bildet ca. 1-2 L Speichelflüssigkeit pro Tag.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Konservierungsmittel Sorbinsäure (E-Nummer E 200, E 201, E 202, E 203)!
- Vorsicht bei Allergie gegen die Konservierungsmittel Benzoesäure und Benzoate (E-Nummer E 210, E 211, E 212, E 213)!
- Vorsicht ist geboten bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Es können Magen-Darm-Beschwerden ausgelöst werden.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss
        - vor Hitze geschützt
        - im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden.

Handelsformen:

Anbieter: STADAPHARM, Bad Vilbel, www.cellpharm.com Bearbeitungsstand: 26.01.2021

Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.