Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Hingfong Essenz Hofmanns 50 ml
32% * sparen
Abbildung ähnlich

Hingfong Essenz Hofmanns, 50 ml

HINGFONG Essenz Hofmanns

Darreichung: Essenz
Inhalt: 50 ml
PZN: 06608530
Hersteller: Hofmann & Sommer GmbH & Co. KG
  • UVP: 6,68 €
  • 4,49 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 8,98 € / 100ml
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Hingfong Essenz Hofmanns

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

HINGFONG Essenz Hofmann's. Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet innerlich zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung, äußerlich zur Unterstützung der Hautdurchblutung. Warnhinweis: Enthält 70 Vol.-% Alkohol. Packungsbeilage beachten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Liebe Patientin, lieber Patient!
Bitte lesen Sie folgende Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Gebrauchsinformation
Hingfong-Essenz Hofmanns®
Darreichungsform: Flüssigkeit
Traditionelles Arzneimittel

Anwendungsgebiete
Traditionell angewendet: Innerlich zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung. Äußerlich zur Unterstützung der Hautdurchblutung. Diese Angaben beruhen ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.

Gegenanzeigen
Wann dürfen Sie Hingfong-Essenz Hofmann's® nicht einnehmen?
Hingfong-Essenz Hofmann's® darf nicht eingenommen werden bei:
- Allergie gegen Anis oder andere Inhaltsstoffe,
- bei Magen- und Darmgeschwüren, bei Verschluss der Gallenwege, Gallenblasenentzündungen und schwerem Leberschaden.
- Die Anwendung bei Gallensteinleiden darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.
- Hingfong-Essenz Hofmann's® darf bei Schwangeren nicht angewendet werden.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise
Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen beachtet werden?
Bei länger anhaltenden oder unklaren Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zur Anwendung von Hingfong-Essenz Hofmann's® bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Hingfong-Essenz Hofmann's® soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Wegen fehlender Untersuchungen sollte Hingfong-Essenz Hofmann's® nicht während der Stillzeit angewendet werden.
Warnhinweis:
Dieses Arzneimittel enthält 70 Vol.-% Alkohol. Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden bei jeder Einnahme von 25 Tropfen bis zu 0,52 g Alkohol zugeführt. Ein gesundheitliches Risiko besteht u.a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirnkranken und Hirngeschädigten, Schwangeren und Kindern. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden.

Wechselwirkung mit anderen Mitteln
Welche anderen Arzneimittel werden in ihrer Wirkung von Hingfong-Essenz Hofmann's® beeinflusst?
Alkohol kann die unerwünschten Wirkungen anderer Arzneimittel verstärken, daher sollten Sie in diesem Fall vor der Einnahme Ihren Arzt oder Apotheker befragen.

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung
Wie viel von Hingfong-Essenz Hofmann's® und wie oft sollten Sie Hingfong-Essenz Hofmann's® einnehmen?
Erwachsene und Heranwachsende über 12 Jahre nehmen mehrmals täglich (3 bis 4 mal) 20 bis 25 Tropfen unverdünnt auf Zucker oder mit etwas Flüssigkeit vermischt ein.
Äußerlich bei Bedarf Schläfen, Stirn oder Glieder mit unverdünnter Hingfong-Essenz Hofmann's® einreiben.
Dauer der Anwendung: Die Dauer der Anwendung ist prinzipiell nicht begrenzt. Beachten Sie jedoch bitte den Hinweis unter "Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise".

Überdosierung und andere Anwendungsfehler
Was ist zu tun, wenn Hingfong-Essenz Hofmann's® in zu großen Mengen eingenommen wurde?
Die Auswirkungen des Alkohols, besonders auf die Fahrtauglichkeit sind zu beachten.

Nebenwirkungen
Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Hingfong-Essenz Hofmann's® auftreten?
Sehr selten (1 oder weniger von 10.000 Behandelten einschließlich Einzelfälle) können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Bei auftretenden Nebenwirkungen ist das Präparat abzusetzen und gegebenenfalls ein Arzt aufzusuchen.
Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels
Das Verfalldatum dieser Packung ist auf Etikett und Faltschachtel aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum!
Haltbarkeit nach Anbruch: 12 Monate.
Nicht über 25 °C aufbewahren.
Die Flüssigkeit ist feuergefährlich. Hingfong-Essenz Hofmann's® ist stets gut verschlossen aufzubewahren!
Arzneimittel sind unzugänglich für Kinder aufzubewahren!
Zusammensetzung
1 g (25 Tropfen) Flüssigkeit enthalten:
Wirkstoffe: Tinktur aus Baldrianwurzeln (1:5) Auszugsmittel Ethanol 70 % (V/V) 40 mg, Pfefferminzöl 7,2 mg, Rosmarinöl 3 mg, D-Campher 4 mg, Ether 16 mg.
Weitere Bestandteile:
Fichtennadelöl, Lavendelöl, Bitterfenchelöl, Anisöl, Ethanol, Gereinigtes Wasser, Farbstoff E 141.
Pharmazeutischer Unternehmer / Hersteller
Hofmann und Sommer GmbH & Co. KG
Chemisch-pharmazeutische Fabrik
Lindenstraße 11, 07426 Königsee
Telefon: 03 67 38 / 65 9-0, Telefax: 03 67 38 / 65 9-18

Stand der Information: Juni 2006
Quelle: www.hofmannundsommer.de

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Hingfong Essenz Hofmanns

  • Anwendungsgebiete:

    - Traditionell angewendet innerlich zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung, äußerlich zur Unterstützung der Hautdurchblutung.

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
    20-25 Tropfen
    3-4 mal täglich
    unabhängig von der Mahlzeit

    Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
    eine ausreichende Menge
    mehrmals täglich
    bei Auftreten von Beschwerden

    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

    Art der Anwendung?
    Nehmen Sie das Arzneimittel ein. Sie können das Arzneimittel mit Wasser oder Tee verdünnen.
    Oder: Reiben Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) ein.

    Dauer der Anwendung?
    Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

    Überdosierung?
    Bei einer Überdosierung kann es zur Alkoholvergiftung kommen. Insbesondere Kleinkinder sind sehr gefährdet. Setzen sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

    Einnahme vergessen?
    Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    Immer:
    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
    - Geschwüre im Verdauungstrakt
    - Gallenwegsverschluss
    - Gallenblasenentzündung
    - Eingeschränkte Leberfunktion

    Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
    - Gallensteinleiden

    Welche Altersgruppe ist zu beachten?
    - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
    - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffBaldrian-Tinktur40 mg
    WirkstoffPfefferminzöl7,2 mg
    WirkstoffRosmarinöl3 mg
    WirkstoffD-Campher4 mg
    WirkstoffEther16 mg
    HilfsstoffFichtennadelöl+
    HilfsstoffLavendelöl+
    HilfsstoffBitterfenchelöl+
    HilfsstoffSternanisöl+
    HilfsstoffEthanol+
    HilfsstoffWasser, gereinigtes+
    HilfsstoffChlorophyll-Kupfer-Komplex+
  • Wirkungsweise:

    Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

    Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen die Konservierungsmittel Benzoesäure und Benzoate (E-Nummer E 210, E 211, E 212, E 213)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Kumarine!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Parabene z.B. Konservierungsstoffe (E-Nummer E 214 - E 219) oder als Pflanzeninhaltsstoff!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Chlorophyll (E-Nummer E 140) und andere Porphyrine!
    - Das Arzneimittel enthält Alkohol und stellt somit ein Risiko für Leberkranke, Alkoholiker, Epileptiker, Hirngeschädigte, Schwangere, Stillende und Kinder dar.


  • Aufbewahrung:

    Aufbewahrung

    Lagerung vor Anbruch
    Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
    Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
    Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 12 Monate verwendet werden!
    Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

  • Handelsformen:

    Anbieter: HOFMANN, Königsee, www.hofmannundsommer.de Bearbeitungsstand: 10.03.2016
  • Hingfong Essenz Hofmanns 50 ml
  • Hingfong Essenz Hofmanns, 50 ml
  • UVP: 6,68 €
  • 4,49 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 8,98 € / 100ml
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1
Produktbewertungen

Hingfong Essenz Hofmanns 50 ml - Bewertungen & Erfahrungen

Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

5.0
Horst aus Lüneburg schrieb am 04.09.2016

Bin sehr zufrieden mit Arzneimittel ... !!


Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Hingfong Essenz Hofmanns 50 ml
  • Hingfong Essenz Hofmanns, 50 ml
  • UVP: 6,68 €
  • 4,49 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 8,98 € / 100ml
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1