Anmelden
mycarePlus

Jacutin Nissenkamm, 1 St

Abbildung ähnlich
  • 7,55 €
  • 76 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar
Produktbeschreibung Almirall Hermal

Unterstützt bei der Behandlung und Diagnose von Kopfläusen.

Inhalt:
1 St
PZN:
02076272
Hersteller:
ALMIRALL HERMAL GmbH

Gebrauchsinformationen zum Artikel Jacutin Nissenkamm

Produkteigenschaften:

Jacutin® Nissenkamm
Der bewährte Jacutin® Nissenkamm wurde speziell zum Auskämmen von Kopfläusen, Larven und Nissen (Eier von Läusen) entwickelt. Nicht nur bei der Diagnose, sondern auch bei der Behandlung von Kopfläusen ist der Kamm ein unverzichtbares Hilfsmittel. Darüber hinaus kommt der Nissenkamm auch bei Kontrolluntersuchungen zur Absicherung des Behandlungserfolgs zum Einsatz.

Das Besondere: Die Abstände zwischen den Zinken sind nach Empfehlung vom Robert-Koch-Institut so fein (weniger als 0,2 mm), dass der Kamm nicht nur die Kopfläuse und Larven, sondern auch die fest klebenden Nissen, die sich mit einem normalen Kamm nicht entfernen lassen, einfach herauskämmt. Durch seine abgerundeten Zinkenenden (keine scharfen oder rauen Enden) ist er kopfhautfreundlich, da sich die kurzen Zinken der Kopfform gut anpassen. Zudem ist er sehr stabil - weder zu hart noch zu weich. Dank seines stabilen Flachgriffs, kann der Jacutin® Nissenkamm gut und gleichmäßig an der Kopfhaut geführt werden.

Anwendung:
Diagnose: Technik des feuchten Auskämmens
1. Führen Sie die Haarwäsche mit einem normalen Shampoo durch.
2. Tragen Sie anschließend großzügig eine Haarpflegespülung als Auskämmhilfe auf das feuchte Haar auf, um es zu glätten.
2. Kämmen Sie das Haar systematisch Strähne für Strähne von der Kopfhaut bis zu den Haarspitzen durch. Hierzu eignet sich ein herkömmlicher Kamm mit gröberen Zinken.
4. Sobald der Kamm mit den gröberen Zinken ohne Ziepen durch das Haar fährt, wechseln Sie auf den speziellen Jacutin® Nissenkamm. Setzen Sie die Zinken sehr nah an der 5. Kopfhaut an und ziehen Sie den Kam von dort Strich für Strich fest zu den Haarspitzen herunter.
6. Achten Sie auf gutes Licht. Strähnen können Sie mit Haargummis oder -klammern abtrennen.
7. Untersuchen Sie bei jedem Strich den Kamm sorgfältig nach Läusen. Dafür ist das Abstreifen der Zinken auf einem weißen Küchenpapier bzw. Handtuch hilfreich.
8. Eine Leselupe kann sehr nützlich sein!
9. Entfernen Sie die Läuse, Larven und Nissen mit heißem Wasser vom Läusekamm.
10. Abschließend spülen Sie die Haare mit Wasser aus.

Zeitbedarf:
Kurzes Haar: ca. 10 min.
langes Haar: ca. 30 min.

Behandlung mit dem Jacutin® Nissenkamm
Behandlung in Kombination mit Jacutin® Pedicul Fluid.

Kontrolle: Technik des feuchten Auskämmens
1. Führen Sie die Haarwäsche mit einem normalen Shampoo durch.
2. Tragen Sie anschließend großzügig eine Haarpflegespülung als Auskämmhilfe auf das feuchte Haar auf, um es zu glätten.
3. Kämmen Sie das Haar systematisch Strähne für Strähne von der Kopfhaut bis zu den Haarspitzen durch. Hierzu eignet sich ein herkömmlicher Kamm mit gröberen Zinken.
4. Sobald der Kamm mit den gröberen Zinken ohne Ziepen durch das Haar fährt, wechseln Sie auf den speziellen Jacutin® Nissenkamm. Setzen Sie die Zinken sehr nah an der 5. Kopfhaut an und ziehen Sie den Kam von dort Strich für Strich fest zu den Haarspitzen herunter.
6. Achten Sie auf gutes Licht. Strähnen können Sie mit Haargummis oder -klammern abtrennen.
7. Untersuchen Sie bei jedem Strich den Kamm sorgfältig nach Läusen. Dafür ist das Abstreifen der Zinken auf einem weißen Küchenpapier bzw. Handtuch hilfreich.
8. Eine Leselupe kann sehr nützlich sein!
9. Entfernen Sie die Läuse, Larven und Nissen mit heißem Wasser vom Läusekamm.
10. Abschließend spülen Sie die Haare mit Wasser aus.

Zeitbedarf:
Kurzes Haar: ca. 10 min.
Langes Haar: ca. 30 min.

Der Jacutin® Nissenkamm ist aus hitzebeständigem Naturkautschuk (kein Plastik). Das hochwertige Material kann ausgekocht werden, wodurch der Kamm leicht zu reinigen ist.

Quelle: www.laeuse.de
Stand: 04/2021
Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.