text.skipToContent text.skipToNavigation
Artikel
Kamillosan Konzentrat 100 ml
Abbildung ähnlich

Kamillosan Konzentrat, 100 ml

KAMILLOSAN Konzentrat

Darreichung: Konzentrat
Inhalt: 100 ml
PZN: 00565096
Hersteller: MEDA Pharma GmbH & Co.KG
  • Expresslieferung möglich
  • 9,75 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 9,75 € / 100ml
  • PZN: 00565096
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Weitere Packungsgrößen:

  • Kamillosan Konzentrat 30 ml Kamillosan Konzentrat 30 ml
    • 4,60 € (inkl. MwSt.)
    • Grundpreis: 15,33 € / 100ml
    • sofort lieferbar
    • 1
  • Kamillosan Konzentrat + Inhalator 100 ml Kamillosan Konzentrat + Inhalator 100 ml
    • 16,63 € (inkl. MwSt.)
    • Grundpreis: 16,63 € / 100ml
    • sofort lieferbar
    • 1
  • Kamillosan Konzentrat 250 ml Kamillosan Konzentrat 250 ml
    • 19,49 € (inkl. MwSt.)
    • Grundpreis: 7,80 € / 100ml
    • sofort lieferbar
    • 1
  • Kamillosan Konzentrat 1000 ml Kamillosan Konzentrat 1000 ml
    • 60,29 € (inkl. MwSt.)
    • Grundpreis: 6,03 € / 100ml
    • sofort lieferbar
    • 1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Kamillosan Konzentrat

Gebrauchsinformation

Kamillosan®Konzentrat

Liebe Patientin, lieber Patient!
Bitte lesen Sie diese Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen.
Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Zusammensetzung
100 g Flüssigkeit enthalten:
Arzneilich wirksame Bestandteile:
Auszug (1:4,0-4,5) aus Kamillenblüten:Kamillenzungenblüten (4,7:1), Auszugsmittel: Ethanol 38,5% (m/m) (enthaltend 1,36% Natriumacetat, 0,45% Natriumascorbat und 0,41% Natriumhydroxid)
98,91 g; Kamillenöl 0,19 g.
Sonstige Bestandteile:
Macrogolglycerolricinoleat, Ethanol 96 %.

Darreichungsform und Inhalt
Originalpackungen mit 30 ml (N1), 100 ml (N1), 250 ml (N2) und 1000 ml Flüssigkeit
Originalpackung mit 100 ml (N1) Kamillosan Konzentrat + Inhalator

Pflanzliches Arzneimittel bei Magen-Darm-Beschwerden, bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum, bei katarrhalischen Erkrankungen der oberen Atemwege sowie zur äußerlichen Anwendung bei entzündlichen Hautveränderungen.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
MEDA Pharma GmbH & Co. KG, Benzstraße 1, 61352 Bad Homburg
Telefon: (06172) 888-01, Telefax: (06172) 888-2740

Anwendungsgebiete
Zur Inhalation bei entzündlichen Erkrankungen und Reizzuständen der Atemwege. Als Zusatz für feuchte Umschläge, Spülungen oder Waschungen bei entzündlichen Haut- und Schleimhauterkrankungen einschließlich der Mundhöhle und des
Zahnfleisches. Als Zusatz zu Teil-, und Sitzbädern oder Spülungen bei Entzündungen im Analbereich und im Bereich der Geschlechtsorgane. Zum Einnehmen bei krampfartigen und entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich. Bei
Beschwerden, die länger als eine Woche dauern oder periodisch wiederkehren, bei großflächigen Entzündungen oder eitrig belegten Hautveränderungen sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Gegenanzeigen
Wann dürfen Sie Kamillosan Konzentrat nicht anwenden?
Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit gegen Kamille und andere Korbblütler.
Nicht zur Einnahme, Mundspülung und Inhalation bei Alkoholkrankheit.

Wann dürfen Sie Kamillosan Konzentrat erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden?
Kamillosan Konzentrat soll wegen des Alkoholgehaltes bei Leberkranken, Epileptikern und Hirngeschädigten innerlich erst
nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?
Kinder unter 12 Jahren sollen dieses Arzneimittel wegen seines Alkoholgehaltes nicht ohne ärztlichen Rat einnehmen.

Was müssen Sie in der Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Aus der verbreiteten Anwendung von Kamille als Lebensmittel haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in
Schwangerschaft und Stillzeit ergeben. Ergebnisse experimenteller Untersuchungen liegen nicht vor. Aus diesem Grund und wegen des Alkoholgehaltes sollte Kamillosan Konzentrat in der Schwangerschaft und Stillzeit jedoch nur nach Rücksprache
mit dem Arzt eingenommen werden.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise
Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen beachtet werden?
Kamillenzubereitungen sind zur Anwendung als Darmspülung nicht geeignet. In Einzelfällen kann es zu allergischen Reaktionen
bis hin zum allergischen Schock kommen. Auch wegen des Gehalts an Alkohol (Ethanol) sollte das Präparat nicht zur
Darmspülung verwendet werden. Im Augenbereich sollte Kamillosan Konzentrat wegen möglicher Reizerscheinungen nicht
direkt angewendet werden. Die inhalative Anwendung sollte ausschließlich mittels Wasserdampfinhalation erfolgen, nicht mit
Kaltverneblern. Wegen des Alkoholgehalts von Kamillosan Konzentrat ist besonders bei der innerlichen Anwendung bei
Kindern ab 6 Jahren auf die richtige Verdünnung zu achten. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Säuglingen und
Kleinkindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Aus diesem Grund sowie wegen des Alkoholgehalts sollte
Kamillosan Konzentrat bei Kindern unter 6 Jahren nicht angewendet werden. Während der Stillzeit sollte die Anwendung im Brustwarzenbereich vermieden werden. Macrogolglycerolricinoleat kann bei Einnahme Magenverstimmung und Durchfall sowie bei Anwendung auf Haut und Schleimhaut Reizungen hervorrufen.

Warnhinweis
Dieses Arzneimittel enthält 42,8 Vol.-% Alkohol. Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden bei jeder Einnahme (5 ml) bis
zu 2 g Alkohol zugeführt. Ein gesundheitliches Risiko besteht u. a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirngeschädigten, Schwangeren und Kindern. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden.

Wechselwirkungen
Wie beeinflusst Kamillosan Konzentrat die Wirkung von anderen Arzneimitteln?
Durch den Alkoholgehalt in Kamillosan Konzentrat kann die Wirkung anderer Arzneimittel beeinträchtigt oder verstärkt
werden.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Kamillosan Konzentrat nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an
die Anwendungsvorschriften, da Kamillosan Konzentrat sonst nicht richtig wirken kann.
Wieviel und wie oft sollten Sie Kamillosan Konzentrat anwenden?
Zum Inhalieren: 20 ml Kamillosan Konzentrat auf ca. 1 Liter heißes Wasser 1 bis mehrmals täglich, bei Anwendung des Kamillosan Inhalators 20 ml auf eine Inhalator-Topffüllung 1 bis mehrmals täglich 10 Minuten inhalieren.
Zur Mundspülung und zum Gurgeln: 5 ml auf 1 Glas (100 ml) warmes Wasser 3-mal oder mehrmals täglich je nach Bedarf.
Für Umschläge, Waschungen und Spülungen: 45 ml (1 Messbecher) auf 1 Liter Wasser 1 bis mehrmals täglich.
Für Sitz- und Teilbäder: 30 ml (1 Messbecher) auf 1 Liter Wasser 1 bis mehrmals täglich.
Zur Einnahme: Jeweils bis zu 4-mal täglich auf 1 Tasse (100 ml) warmes Wasser:
Kinder von 6 - 12 Jahren: 3 - 4 ml.
Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: 5 ml.
Wie sollten Sie Kamillosan Konzentrat + Inhalator anwenden?
Bei Verwendung des Kamillosan Inhalators auf festen Sitz der Hakensicherung achten.
Gefülltes Gerät nur an den Handgriffen transportieren.
Festen Stand des Inhalators sichern (Verbrühungsgefahr)!
Kinder nicht ohne Aufsicht inhalieren lassen!
Die inhalative Anwendung sollte ausschließlich mittels Wasserdampfinhalation erfolgen.

Wie lange sollten Sie Kamillosan Konzentrat anwenden?
Die Dauer der Anwendung von Kamillosan Konzentrat richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung. Prinzipiell
kann Kamillosan Konzentrat bis zum Abklingen der Beschwerden angewendet werden. Bitte beachten Sie hierzu auch die
Angaben unter "Anwendungsgebiete".

Nebenwirkungen
Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Kamillosan Konzentrat auftreten?
Wie alle Arzneimittel kann Kamillosan Konzentrat Nebenwirkungen haben. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden
folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten.
Häufig: mehr als 1 von 100 Behandelten.
Gelegentlich: mehr als 1 von 1000 Behandelten.
Selten: mehr als 1 von 10000 Behandelten.
Sehr selten: 1 oder weniger von 10000 Behandelten einschließlich Einzelfälle.

Sehr selten können Überempflindlichkeitsreaktionen (z.B. Kontaktallergie) auftreten, auch bei Personen mit Überempflindlichkeit gegen andere Pflanzen aus der Familie der Kompositen (Korbblütler, z. B. Beifuß, Schafgarbe, Chrysantheme, Margerite) wegen sogenannter Kreuzreaktionen. Sehr selten sind schwere allergische Reaktionen (Atemnot, Gesichtsschwellung,
Kreislaufkollaps, allergischer Schock) insbesondere bei nicht sachgerechter Anwendung von Kamillenzubereitungen
beobachtet worden.

Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?
Bei Auftreten entsprechender Anzeichen wie z.B. Hautrötungen, ggf. verbunden mit Juckreiz, beenden Sie bitte die Anwendung
von Kamillosan Konzentrat und suchen Ihren Arzt auf, damit er über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere
Maßnahmen entscheiden kann.
Falls Sie andere Nebenwirkungen beobachten als die hier genannten, teilen Sie dies bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels
Kamillosan® Konzentrat soll nach Ablauf des angegebenen Verfallsdatums nicht mehr angewendet werden.
Nicht über 25 °C aufbewahren.
Nach Anbruch nicht länger als 12 Monate anwenden.
Die mitunter auftretenden natürlichen Ausflockungen haben keinen Einfluss auf die Wirksamkeit des Präparates.

Stand der Information: Januar 2007
Quelle: Herstellerangaben

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Kamillosan Konzentrat

  • Anwendungsgebiet:

    • Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei Magen-Darm-Beschwerden, bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum, bei katarrhalischen Erkrankungen der oberen Atemwege sowie zur äußerlichen Anwendung bei entzündlichen Hautveränderungen.
    • Das Arzneimittel wird angewendet
      • zur Inhalation bei entzündlichen Erkrankungen und Reizzuständen der Atemwege
      • als Zusatz für feuchte Umschläge, Spülungen oder Waschungen bei entzündlichen Haut- und Schleimhauterkrankungen einschließlich der Mundhöhle und des Zahnfleisches
      • als Zusatz zu Teil-, und Sitzbädern oder Spülungen bei Entzündungen im Analbereich und im Bereich der Geschlechtsorgane
      • zum Einnehmen bei krampfartigen und entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich
  • Gegenanzeigen:

    • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
      • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Kamille und andere Korbblütler oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates sind
    • Nicht zur Einnahme, Mundspülung und Inhalation bei Alkoholkrankheit.
  • Dosierung:

    • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach den Anweisungen an. Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
    • Zum Inhalieren:
      • 20 ml Konzentrat auf ca. 1 Liter heißes Wasser 1 bis mehrmals täglich, bei Anwendung eines Inhalators 20 ml auf eine Inhalator-Topffüllung 1 bis mehrmals täglich 10 Minuten inhalieren.
    • Zur Mundspülung und zum Gurgeln:
      • 5 ml auf 1 Glas (100 ml) warmen Wassers 3-mal oder mehrmals täglich je nach Bedarf.
    • Für Umschläge, Waschungen und Spülungen:
      • 45 ml (1 1/2 Messbecher) auf 1 Liter Wasser 1 bis mehrmals täglich.
    • Für Sitz- und Teilbäder:
      • 30 ml (1 Messbecher) auf 1 Liter Wasser 1 bis mehrmals täglich.
    • Zur Einnahme:
      • Jeweils bis zu 4-mal täglich auf 1 Tasse (100 ml) warmes Wasser:
        • Kinder von 6 - 12 Jahren: 3 - 4 ml.
        • Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: 5 ml.

     

    • Dauer der Anwendung
      • Die Dauer der Anwendung von des Präparates richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung.
      • Das Präparat kann prinzipiell bis zum Abklingen der Beschwerden angewendet werden.
      • Bei fehlender Besserung innerhalb von 7 Tagen oder periodisch wiederkehrenden Beschwerden, bei großflächigen Entzündungen oder eitrig belegten Hautveränderungen sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.
      • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

     

    • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten:
      • Im Zusammenhang mit der Anwendung des Arzneimittels ist kein Fall einer Überdosierung berichtet worden.
      • Wenn es bei Ihnen zu Beschwerden kommt, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

     

    • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben:
      • Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Fahren Sie mit der Behandlung wie verordnet oder wie hier beschrieben fort.

     

    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Patientenberatung:

    • Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich
      • Das Präparat soll wegen des Alkoholgehaltes bei Leberkranken, Epileptikern und Hirngeschädigten innerlich erst nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
      • Kamillenzubereitungen sind zur Anwendung als Darmspülung nicht geeignet. In Einzelfällen kann es zu allergischen Reaktionen bis hin zum allergischen Schock kommen. Auch wegen des Gehalts an Alkohol (Ethanol) sollte das Präparat nicht zur Darmspülung verwendet werden.
      • Im Augenbereich sollte das Arzneimittel wegen möglicher Reizerscheinungen nicht direkt angewendet werden.
      • Die inhalative Anwendung sollte ausschließlich mittels Wasserdampfinhalation erfolgen, nicht mit Kaltverneblern.
    • Kinder
      • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern und Säuglingen liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor.
      • Kinder unter 6 Jahren dürfen das Präparat nicht anwenden. Wegen des Alkoholgehalts des Arzneimittels ist besonders bei der innerlichen Anwendung bei Kindern ab 6 Jahren auf die richtige Verdünnung zu achten.
      • Geben Sie das Präparat Kindern unter 12 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt.

     

    • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
      • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
  • Schwangerschaft:

    • Aus der verbreiteten Anwendung von Kamille als Lebensmittel und Arzneimittel haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in Schwangerschaft und Stillzeit ergeben.
    • Das Arzneimittel sollte wegen des Alkoholgehaltes in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
    • Stillzeit
      • Wenden Sie das Präparat während der Stillzeit nicht im Bereich der Brustwarzen an.
    • Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln, Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Einnahme:

    • Zum Inhalieren
    • Zur Mundspülung und zum Gurgeln
    • Für Umschläge, Waschungen und Spülungen
    • Für Sitz- und Teilbäder
    • Zur Einnahme
  • Wechselwirkung:

    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Durch den Alkoholgehalt in dem Arzneimittel kann die Wirkung anderer Arzneimittel beeinträchtigt oder verstärkt werden.
  • Kamillosan Konzentrat 100 ml
  • Kamillosan Konzentrat, 100 ml
  • 9,75 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 9,75 € / 100ml
  • PZN: 00565096
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1
Produktbewertungen

Kamillosan Konzentrat 100 ml - Bewertungen & Erfahrungen

Jetzt als Erster das Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Kamillosan Konzentrat 100 ml
  • Kamillosan Konzentrat, 100 ml
  • 9,75 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 9,75 € / 100ml
  • PZN: 00565096
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1