5€* ab 65€ für Neukunden | Code: 2020
Anmelden
mycarePlus

Kamillosan Mund- und Rachenspray, 30 ml

4.333333333333333 6 Kundenbewertungen
-34%*
Abbildung ähnlich
  • 5,77 € UVP 8,76 €
  • 58 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Grundpreis: 19,23 € / 100ml
Lieferbar
Produktbeschreibung Kamillosan

Pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung in der Mundhöhle.

Darreichung:
Spray
Inhalt:
30 ml
PZN:
05973405
Hersteller:
MEDA Pharma GmbH & Co.KG
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Kamillosan Mund- und Rachenspray

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Kamillosan® Mund- und Rachenspray, Spray zur Anwendung in der Mundhöhle
. Anwendungsgebiete: Bei Rachenentzündungen (Tonsillopharyngitis) bei nicht fieberhaften Erkältungskrankheiten; bei Schleimhautentzündungen der Mundhöhle und des Zahnfleisches. Warnhinweis: Enthält 25 Vol.-% Alkohol!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Produkteigenschaften:

Was ist Kamillosan Mund- und Rachenspray und wofür wird es angewendet?
Kamillosan Mund- und Rachenspray ist ein pflanzliches Arzneimittel. Es ist ein Spray zur Anwendung in der Mundhöhle.
Kamillosan Mund- und Rachenspray wird angewendet
  • bei Rachenentzündungen (Tonsillopharyngitis) bei nicht fieberhaften Erkältungskrankheiten
  • bei Schleimhautentzündungen der Mundhöhle und des Zahnfleisches.

Wie ist Kamillosan Mund- und Rachenspray anzuwenden?
Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren:
Entzündete Bereiche im Mund- bzw. Rachenraum 3-mal täglich mit 2 Sprühstößen besprühen.
Es empfiehlt sich, die Sprühbehandlung jeweils nach den Mahlzeiten durchzuführen.

Art der Anwendung:
Zur Anwendung des Sprühkopfes:
  1. Bitte biegen Sie das Sprührohr des Sprühkopfes nicht nach vorne hoch.
  2. Schwenken Sie das Sprührohr seitlich nach links oder rechts in eine waagerechte Position.
  3. Entfernen Sie durch mehrfaches Pumpen vor der ersten Anwendung die Luft aus dem Pumpsystem. Jetzt können Sie Kamillosan Mund– und Rachenspray gemäß Dosierungsanleitung anwenden.

Sollte sich das Sprührohr durch unsachgemäße Anwendung aus der Halterung lösen, so kann es mit leichtem Druck wieder aufgesteckt werden (Klickgeräusch hörbar).
Bei längerer Nichtanwendung einer bereits in Gebrauch befindlichen Flasche kann in seltenen Fällen eine Verstopfung des Sprührohres auftreten. In diesem Fall halten Sie bitte das Sprührohr kurz unter warmes Wasser. Bitte nicht am Sprührohr manipulieren.

Dauer der Anwendung:
Die Dauer der Anwendung von Kamillosan Mund- und Rachenspray richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung.
Wenden Sie Kamillosan Mund- und Rachenspray ohne ärztlichen Rat nicht länger als 7 Tage an. Bitte beachten Sie hierzu auch die Hinweise unter "Besondere Vorsicht bei der Anwendung".

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Kamillosan Mund- und Rachenspray zu stark oder zu schwach ist.

Wie ist Kamillosan Mund- und Rachenspray aufzubewahren?
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis und der Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht über 25 ºC lagern.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch:
Nach Anbruch sollte Kamillosan Mund- und Rachenspray nicht länger als 12 Monate verwendet werden.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 11/2019

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Rachenentzündung (Pharyngitis)
- Entzündungen der Mundschleimhaut (Stomatitis)
- Zahnfleischentzündung (Gingivitis)

Dosierung und Anwendungshinweise:

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
2 Sprühstöße
3-mal täglich
verteilt über den Tag

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Sprühen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Stelle(n) der Mundschleimhaut oder in Hals und Rachen.
Oder: Sprühen Sie das Arzneimittel auf das Zahnfleisch auf. Die Anwendung sollte nicht vor dem Essen erfolgen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Führen Sie die Anwendung durch, sobald Sie daran denken und halten Sie dann Ihren Zeitplan ein.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffKamillenblüten-Extrakt (1:4,0-4,5); Auszugsmittel: Ethanol 38,5% (m/m)366,5 mg
WirkstoffKamillenblütenöl0,7 mg
WirkstoffPfefferminzöl18,5 mg
WirkstoffAnisöl7 mg
HilfsstoffPEG (30-50)-Rizinusöl+
HilfsstoffMacrogol glycerolhydroxystearat+
HilfsstoffEthanol 96% (V/V)+
HilfsstoffPropylenglycol+
HilfsstoffNatriumdodecylsulfat+
HilfsstoffSaccharin natrium+
HilfsstoffVanillin+
HilfsstoffCitronensäure+
HilfsstoffAromastoffe, natürlich, naturidentisch+
HilfsstoffWasser, gereinigtes+

Wirkungsweise:

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen mehreren Pflanzen und wirken als natürliches Gemisch. Von der Kamille wird die entzündungshemmende Wirkung genutzt. Pfefferminze und Anis hemmen das Wachstum von Keimen.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Kumarine!
- Vorsicht bei Allergie gegen Johanniskraut und Weißdorn!
- Vorsicht bei Allergie gegen die Konservierungsmittel Benzoesäure und Benzoate (E-Nummer E 210, E 211, E 212, E 213)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!
- Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium!
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (E-Nummer E 477)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954) oder gegen Sulfonamide!
- Vorsicht bei Allergie gegen Zitronensäure (z.B. in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Äpfel)!
- Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 12 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Handelsformen:

Anbieter: MEDA, Bad Homburg, www.viatris.com Bearbeitungsstand: 06.03.2019

4.333333333333333

Sehr gut

4,3 / 5

6 insgesamt

5

4

4

1

3

0

2

1

1

0

5.0
Kati  aus Duisburg
27.09.2019
Erkältungen schlagen mir oft auf die Stimme. Damit bekomme ich Halsentzündungen immer schnell in den Griff.
5.0
Anonym  aus Glattbach
22.09.2019
Benutze das Spray bei Halsschmerzen, oder Entzündungen im Mund, es hilft mir immer schnell, kaufe es immer wieder.
2.0
Anonym  aus Dinkelsbühl
28.04.2019
Hilft kurzzeitig aber nach ein paar Minuten wirkt es nicht mehr.
5.0
Karl  aus Rheinhausen
02.01.2017
Seit Jahren wird es benutzt sehr zufrieden!
5.0
Anonym  aus München
14.04.2016
Seit Jahren bewährt für die ganze Familie.
4.0
Anonym 
17.11.2012
Also mir hilft Kamillosan immer absolut gut. Ich habe damit bisher jede Halsschmerzen weg bekommen. Beide Daumen hoch - kann ich nur weiter empfehlen.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.