Anmelden
mycarePlus

Kneipp Johanniskraut Dragees H, 240 St

3.6666666666666665 3 Kundenbewertungen
Abbildung ähnlich
  • 9,67 € UVP 11,95 €
  • 97 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Kneipp

Zur Linderung von vorübergehender geistiger Erschöpfung.

Darreichung:
Überzogene Tabletten
Inhalt:
240 St
PZN:
02231672
Hersteller:
Kneipp GmbH
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Kneipp Johanniskraut Dragees H

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Johanniskraut Dragees H
. Wirkstoff: Johanniskraut-Pulver 300 mg. Anwendungsgebiete: Überzogene Tabletten zur Anwendung bei Erwachsenen. Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Linderung von vorübergehender geistiger Erschöpfung, ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung. Warnhinweis: Enthält Saccharose (Zucker) und Glucose.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

Kneipp® Johanniskraut Dragees H
überzogene Tabletten zur Anwendung bei Erwachsenen
Wirkstoff: Johanniskraut-Pulver 300 mg

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nach 2 Wochen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Was in dieser Packungsbeilage steht:
1. Was ist Kneipp® Johanniskraut Dragees H und wofür wird es angewendet?
2. Was sollten Sie vor der Einnahme von Kneipp® Johanniskraut Dragees H beachten?
3. Wie sind Kneipp® Johanniskraut Dragees H einzunehmen?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist Kneipp® Johanniskraut Dragees H aufzubewahren?
6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. Was ist Kneipp® Johanniskraut Dragees H und wofür wird es angewendet?

Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Linderung von vorübergehender geistiger Erschöpfung.
Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

2. Was sollten Sie vor der Einnahme von Kneipp® Johanniskraut Dragees H beachten?

Kneipp® Johanniskraut Dragees H darf nicht eingenommen werden:
  • Wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Johanniskraut oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile sind.
  • Bei bekannter Lichtüberempfindlichkeit der Haut.
  • Während Schwangerschaft und Stillzeit.
Wenden Sie Kneipp® Johanniskraut Dragees H nicht an, wenn Sie gleichzeitig auch mit einem anderen Arzneimittel behandelt werden, welches einen der folgenden Arzneistoffe bzw. einen Arzneistoff aus einer der folgenden Stoffgruppen enthält:
  • Arzneimittel zur Unterdrückung von Abstoßungsreaktionen gegenüber Transplantaten: Ciclosporin, Tacrolimus zur inneren Anwendung, Sirolimus
  • Arzneimittel zur Behandlung von HIV-Infektionen oder AIDS: Protease-Hemmer wie Indinavir, Non-Nucleosid-Reverse-Transcriptase-Hemmer wie Nevirapin
  • Zytostatika wie Imatinib, Irinotecan
    Mit Ausnahme von monoklonalen Antikörpern
  • Arzneimittel zur Hemmung der Blutgerinnung: Phenprocoumon, Warfarin
  • Midazolam
  • Hormonelle Empfängnisverhütungsmittel
Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
  • Der Anwender sollte bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als der in der Packungsbeilage erwähnten Nebenwirkungen einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person konsultieren.
  • Während der Anwendung von Kneipp® Johanniskraut Dragees H sollte eine intensive UV-Bestrahlung (lange Sonnenbäder, Höhensonne, Solarien) vermieden werden.
Kinder und Jugendliche:
Da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen, soll Kneipp® Johanniskraut Dragees H bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht angewendet werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Kneipp® Johanniskraut Dragees H dürfen in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt.

Dieses Arzneimittel enthält Saccharose (Zucker) und Glucose:
Bitte nehmen Sie Kneipp® Johanniskraut Dragees H erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Arzneimittel, die wie Kneipp® Johanniskraut Dragees H Bestandteile aus Johanniskraut enthalten, können mit anderen Arzneistoffen in Wechselwirkung treten: Wirkstoffe aus Johanniskraut können die Ausscheidung anderer Arzneistoffe beschleunigen und dadurch die Wirksamkeit dieser anderen Stoffe herabsetzen.
Wirkstoffe aus Johanniskraut können aber auch die Konzentration eines sog. "Botenstoffes" (des Serotonins) im Gehirn heraufsetzen, so dass dieser Stoff unter Umständen gefährliche Wirkungen entfalten kann, insbesondere bei Kombination mit anderen gegen Depression wirkenden Medikamenten.
Sie sollten, falls Sie bereits Kneipp® Johanniskraut Dragees H anwenden, hierüber Ihren Arzt informieren, wenn er Ihnen ein weiteres Medikament verordnet oder wenn Sie selbst ein in der Apotheke erhältliches verschreibungsfreies anderes Medikament zusätzlich einnehmen wollen. In diesen Fällen ist zu erwägen, die Behandlung mit Kneipp® Johanniskraut Dragees H zu beenden.
Kneipp® Johanniskraut Dragees H sollte nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt zusammen mit anderen verschreibungspflichtigen Arzneimitteln angewendet werden.

Sofern eine gleichzeitige Anwendung von Kneipp® Johanniskraut Dragees H mit anderen Arzneimitteln für erforderlich gehalten wird, muss Ihr Arzt die möglichen Wechselwirkungen bedenken:
Wirkungsverminderung von Theophyllin, Digoxin, Verapamil, Simvastatin, Midazolam.
Wirkungsverstärkung von andersartigen Mitteln gegen Depression wie Paroxetin, Sertralin, Trazodon.
Eine gleichzeitige Anwendung von Kneipp® Johanniskraut Dragees H sollte nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung wegen des möglichen Auftretens eines Serotoninsyndroms mit Übelkeit, Erbrechen, Angst, Ruhelosigkeit oder Verwirrtheit erfolgen.

Einnahme von Kneipp® Johanniskraut Dragees H zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Kneipp® Johanniskraut Dragees H kann mit zahlreichen anderen Arzneistoffen in dem Sinne in Wechselwirkung treten, dass die Konzentration dieser Stoffe im Blut gesenkt wird und dadurch ihre Wirksamkeit abgeschwächt ist. Zu diesen Stoffen gehören folgende Arzneistoffe:
  • Arzneimittel zur Unterdrückung von Abstoßungsreaktionen gegenüber Transplantaten: Ciclosporin, Tacrolimus zur inneren Anwendung, Sirolimus
  • Arzneimittel zur Behandlung von HIV-Infektionen oder AIDS: Protease-Hemmer wie Indinavir, Non-Nucleosid-Reverse-Transcriptase-Hemmer wie Nevirapin
  • Zytostatika wie Imatinib, Irinotecan
    Mit Ausnahme von monoklonalen Antikörpern
  • Arzneimittel zur Hemmung der Blutgerinnung: Phenprocoumon, Warfarin
  • Theophyllin
  • Digoxin
  • Verapamil
  • Simvastatin
  • Midazolam
  • Hormonelle Empfängnisverhütungsmittel
  • andersartige Mittel gegen Depression wie Amitriptylin, Nortriptylin
Kneipp® Johanniskraut Dragees H kann mit anderen Arzneimitteln zur Depressionsbehandlung die Konzentration von Serotonin im Gehirn soweit heraufsetzen, dass es dadurch u.U. zu einem lebensbedrohlichen sog. Serotoninsyndrom kommt. Dabei handelt es sich insbesondere um folgende Arzneistoffe:
  • Paroxetin
  • Sertralin
  • Trazodon.
Bei gleichzeitiger Behandlung mit anderen Arzneimitteln, die photosensibilisierend wirken, ist eine Verstärkung phototoxischer Wirkungen möglich (siehe Abschnitt 4. "Nebenwirkungen").
Falls Sie ein anderes verschreibungspflichtiges Arzneimittel einnehmen, sollten Sie vor der Einnahme von Kneipp® Johanniskraut Dragees H einen Arzt oder Apotheker konsultieren.

3. Wie sind Kneipp® Johanniskraut Dragees H einzunehmen?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:
Erwachsene nehmen 3 mal täglich 1 überzogene Tablette ein.
Sie sollten Kneipp® Johanniskraut Dragees H unzerkaut mit einem Glas Wasser einnehmen.
Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion gibt es keine hinreichenden Daten.

Kinder und Jugendliche:
Die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wird nicht empfohlen.

Dauer der Anwendung:
Wenn Ihre Beschwerden länger als 2 Wochen unter der Einnahme des Arzneimittels anhalten, sollten Sie einen Arzt oder eine andere in der Heilkunde qualifizierte Person konsultieren.

Wenn Sie eine größere Menge Kneipp® Johanniskraut Dragees H eingenommen haben, als Sie sollten:
Wenn Sie versehentlich einmal 1-2 Einzeldosen mehr als vorgesehen eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Setzen Sie in diesem Fall die Einnahme so fort, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben.
Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich überdosiert haben, können die unter Nebenwirkungen beschriebenen Symptome verstärkt auftreten. In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.

Wenn Sie die Einnahme von Kneipp® Johanniskraut Dragees H vergessen haben:
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

  • Bei der Anwendung von Kneipp® Johanniskraut Dragees H kann es vor allem bei hellhäutigen Personen durch erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht (Photosensibilisierung) zu sonnenbrandähnlichen Reaktionen der Hautpartien, die starker Bestrahlung (Sonne, Solarium) ausgesetzt sind, kommen.
  • Außerdem können unter der Medikation von Kneipp® Johanniskraut Dragees H allergische Hautausschläge, Magen-Darm-Beschwerden, Müdigkeit, Unruhe und subjektive Missempfindungen wie z. B. Kribbeln auftreten.
    Die Häufigkeit ist nicht bekannt.
Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen.
Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.
Beim Auftreten der oben genannten Nebenwirkungen sollte der Arzt aufgesucht werden, der über ein eventuell erforderliches Absetzen des Präparates entscheidet. Meiden Sie Sonnenstrahlung (siehe Abschnitt 2. "Vorsichtsmaßnahmen").

5. Wie sind Kneipp® Johanniskraut Dragees H aufzubewahren?

  • Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
  • Nicht über 30 °C aufbewahren.
  • Im Originalbehältnis aufbewahren, um das Arzneimittel vor Feuchtigkeit zu schützen.
  • Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum ist auf Faltschachtel und Behältnis angegeben und bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.
Entsorgen Sie Arzneimittel niemals über das Abwasser (z.B. nicht über die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.bfarm.de/arzneimittelentsorgung.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Kneipp® Johanniskraut Dragees H enthält:
Der Wirkstoff ist:
1 überzogene Tablette enthält: 300 mg Johanniskraut-Pulver.

Die sonstigen Bestandteile sind:
Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich], Gereinigtes Wasser, Hochdisperses Siliciumdioxid, Schellack wachsfrei, Saccharose, Sprühgetrocknetes arabisches Gummi, Glucose-Sirup, Talkum, Calciumcarbonat, Macrogol 6.000, Langkettige Partialglyceride.

Inhalt der Packung:
Kneipp® Johanniskraut Dragees H sind in Packungen mit 90 und 240 überzogenen Tabletten erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Kneipp® GmbH
D-97064 Würzburg
Telefon: 00800-56 34 77 46 36
Email: info@kneipp.de

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im April 2021.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 01/2023

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
3.6666666666666665

3,7 / 5

3 insgesamt

5

2

4

0

3

0

2

0

1

1

5.0
Marina  aus Brome
15.08.2022
Ich bin mit dem Produkt sehr zufrieden --- 1A!
5.0
Anonym 
15.03.2016
Ich nehme dieses Produkt nun seit 4 Tagen in Kombination mit Baldrian ein. Im Gegensatz zu vielen anderen Leuten, meine ich schon jetzt eine positive Wirkung zu spüren. Bei den ersten Einnahmen traten bei mir leichte Kopfschmerzen auf, ab dem dritten Tag verschwanden diese Nebenwirkungen. Ich merke keine Bahnbrechende Wirkung, allerdings sehe ich die Dinge, für meine Verhällnisse, ungewöhnliche gelassen. Ich bin gespannt, was noch kommt und werde die Bewertung entsprechend anpassen.
1.0
Anonym 
26.03.2014
Vorsicht: Bei diesem Produkt kann es sein, dass die Antibabypille nicht wirkt. So zumindest stand es in einem anliegenden Schreiben. Wenn man es vorher wissen würde, würde man dieses Produkt gar nicht erst kaufen!!! Daher schlecht!

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.