Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Lasea Weichkapseln 28 St
30% * sparen
Abbildung ähnlich

Lasea Weichkapseln, 28 St

Zur Behandlung von Unruhezuständen bei ängstlicher Verstimmung.

Darreichung: Weichkapseln
Inhalt: 28 St
PZN: 05489626
Hersteller: Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
  • UVP: 20,48 €
  • 14,29 € (inkl. MwSt.)
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Passende Artikel:

  • Lasea Weichkapseln 14 St Lasea Weichkapseln 14 St
    • 11,28 € 7,89 € (inkl. MwSt.)
    • sofort lieferbar
    • 1
  • Lasea Weichkapseln 56 St Lasea Weichkapseln 56 St
    • 34,99 € 24,49 € (inkl. MwSt.)
    • sofort lieferbar
    • 1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Lasea Weichkapseln

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Lasea®
. Wirkstoff: Lavendelöl. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Unruhezuständen bei ängstlicher Verstimmung.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Gebrauchsinformation
Lasea®
80 mg / Weichkapsel
Für Erwachsene ab 18 Jahren.
Wirkstoff: Lavendelöl

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage/Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Lasea® jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
- Wenn sich Ihr Krankheitsbild verschlimmert oder keine Besserung eintritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:
1. Was ist Lasea® und wofür wird es angewendet?
2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Lasea® beachten?
3. Wie ist Lasea® einzunehmen?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist Lasea® aufzubewahren?
6. Wie ist Lasea® zusammengesetzt und welche Packungen gibt es?
7. Von wem ist Lasea®?

1. Was ist Lasea® und wofür wird es angewendet?

1.1 Lasea® ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Beruhigung.

1.2 Lasea® wird angewendet zur Behandlung von Unruhezuständen bei ängstlicher Verstimmung.

2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Lasea® beachten?

2.1 Lasea® darf nicht eingenommen werden:
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Lavendelöl oder einem der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind;
- wenn Sie unter 18 Jahren sind.

2.2 Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Lasea® ist erforderlich.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?
Zur Anwendung dieses Arzneimittels in dieser Altersgruppe liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Es darf deshalb bei Kindern und Heranwachsenden unter 18 Jahren nicht angewendet werden (siehe Punkt 2.1).

Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Experimentelle Untersuchungen ergaben keinen Hinweis auf eine fruchtschädigende Wirkung des in Lasea® enthaltenen Lavendelöls. Klinische Daten über die Einnahme von Lavendelöl während der Schwangerschaft liegen nicht vor. Lasea® sollte daher während der Schwangerschaft nicht angewendet werden. Die Sicherheit der Anwendung während der Stillzeit wurde bisher nicht untersucht. Stillende sollten Lasea® daher nicht einnehmen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Lasea®
Dieses Arzneimittel enthält Sorbitol. Bitte nehmen Sie Lasea® erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Worauf müssen Sie noch achten?
Es sind keine weiteren besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

2.3 Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Die Einnahme von Lavendelöl könnte die Wirksamkeit von Arzneimitteln beeinflussen, die über den GABA-Rezeptor wirken (z. B. Barbiturate, Benzodiazepine), auch wenn dazu bislang noch keine klinischen Erfahrungen vorliegen. Daher sollten diese Arzneimittel nicht gleichzeitig mit Lasea® eingenommen werden. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie gleichzeitig andere Arzneimittel einnehmen.

3. Wie ist Lasea® einzunehmen?

Nehmen Sie Lasea® immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

3.1 Art der Anwendung

Zum Einnehmen.

3.2 Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis

Erwachsene ab 18 Jahren nehmen 1-mal täglich 1 Weichkapsel (entsprechend 80 mg Lavendelöl pro Tag) ein. Die Weichkapseln werden unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser) eingenommen. Lasea® soll nicht im Liegen eingenommen werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung dieses Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist, oder wenn sich die Krankheitssymptome wieder verstärken.

Kinder und Heranwachsende
Lasea® ist für die Anwendung bei Personen unter 18 Jahren nicht vorgesehen.

Wie lange sollten Sie Lasea® einnehmen?
Die Dauer der Anwendung ist prinzipiell nicht begrenzt. Wenn die Symptome nach zweiwöchiger Einnahme noch unverändert anhalten oder sich verschlimmert haben, sollte ein Arzt kontaktiert werden.

3.3 Wenn Sie eine größere Menge von Lasea® eingenommen haben, als Sie sollten:

Nehmen Sie nicht mehr Lasea® pro Tag ein, als in der Dosierungsanleitung angegeben. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten genannten Nebenwirkungen verstärkt auf. Die Einnahme von deutlich größeren Mengen als unter 3.2 empfohlen könnte erhebliche Beschwerden (z. B. Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, Bauchschmerzen, Benommenheit, in schweren Fällen Krampfanfälle) hervorrufen. Bitte beachten Sie, dass Milch oder Alkohol im Fall einer Überdosierung nicht getrunken werden sollten, da diese die Aufnahme von Lavendelöl in das Blut fördern können.

3.4 Wenn Sie die Einnahme von Lasea® vergessen haben:

Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in dieser Gebrauchsinformation beschrieben, fort.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben. Die Aufzählung umfasst alle bekannt gewordenen Nebenwirkungen unter der Behandlung mit Lavendelöl, auch solche unter höherer Dosierung oder Langzeittherapie.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar


Häufig wurden Aufstoßen (7 % der Patienten) und Übelkeit(1) (2 % der Patienten) beobachtet. Die Übelkeit tritt meistens vorübergehend auf oder kann vorübergehend unter der Behandlung verstärkt werden. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine dieser aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt, oder wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation aufgeführt sind.

5. Wie ist Lasea® aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton bzw. Behältnis (Durchdrückpackung) angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Nicht über 30 °C aufbewahren.

6. Wie ist Lasea® zusammengesetzt und welche Packungen gibt es?

1 Weichkapsel enthält:
Wirkstoff: 80 mg Lavendelöl.

Sonstige Bestandteile:
Gelatinepolysuccinat; Glycerol 85 %; raffiniertes Rapsöl; Sorbitol; Carminsäure, Aluminiumsalz (E 120); Patentblau V, Aluminiumsalz (E 131); Titandioxid (E 171).

Lasea® ist in Packungen mit 14, 28 und 56 Weichkapseln erhältlich.

7. Von wem ist Lasea®?

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Spitzner Arzneimittel
Bunsenstr. 6-10,
76275 Ettlingen
Telefon 07243 / 106 01,
Telefax 07243 / 106 333

Diese Gebrauchsinforamtion wurde zuletzt überarbeitet im Oktober 2009

(1)Übelkeit trat in einer Vergleichsgruppe, die mit einem Scheinmedikament behandelt wurde, in 2,8 % der Patienten auf.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 10/2014

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Lasea Weichkapseln

  • Anwendungsgebiete:

    - Nervöse Unruhe

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Erwachsene
    1 Kapsel
    1-mal täglich
    zum gleichen Zeitpunkt, unabhängig von der Mahlzeit

    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

    Art der Anwendung?
    Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Bei der Einnahme sollten Sie aufrecht stehen oder sitzen.

    Dauer der Anwendung?
    Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

    Überdosierung?
    Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen oder Durchfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

    Einnahme vergessen?
    Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

    Welche Altersgruppe ist zu beachten?
    - Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
    - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    - Magen-Darm-Beschwerden, wie:
            - Übelkeit
            - Aufstoßen

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffLavendelöl80 mg
    HilfsstoffGelatine polysuccinat+
    HilfsstoffGlycerol 85%+
    HilfsstoffRapsöl, raffiniert+
    HilfsstoffSorbitol+
    HilfsstoffCarminsäure, Aluminiumsalze+
    HilfsstoffPatentblau V, Aluminiumsalz+
    HilfsstoffTitandioxid+
  • Wirkungsweise:

    Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

    Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Lavendel und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:

            - Aussehen: winterharter Halbstrauch mit schmal-lanzettlich geformten graugrünen Blättern an aufrechten Zweigen, kleine violette röhrenförmige Blüten mit intensivem Duft stehen in ährenförmigen Blütenständen
            - Vorkommen: Mittelmeergebiet
            - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: ätherisches Öl (Linalool, Linalylacetat)
            - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: hauptsächlich Extrakte und Destillate der Blüten
    Vor allem Linalool und Linalylacetat sollen für die beruhigende und krampflösende Wirkung von Lavendel verantwortlich sein. Zusätzlich hemmt Linalool das Wachstum einiger Keime.

  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Kumarine!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Sennesblätter oder -früchte!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Fuchsin und Malachitgrün)!
    - Vorsicht ist geboten bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Es können Magen-Darm-Beschwerden ausgelöst werden.
    - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


  • Aufbewahrung:

    Aufbewahrung

    Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

  • Handelsformen:

    Anbieter: SCHWABE, Karlsruhe, www.schwabe.de; www.schwabepharma.com Bearbeitungsstand: 28.08.2014
  • Lasea Weichkapseln 28 St
  • Lasea Weichkapseln, 28 St
  • UVP: 20,48 €
  • 14,29 € (inkl. MwSt.)
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1
Produktbewertungen

Lasea Weichkapseln 28 St - Bewertungen & Erfahrungen

Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

5.0
Lana aus Stuttgart schrieb am 25.05.2017

schon viel probiert, baldrian & co, lasea hilft wirklich, macht ausgeglichener & läesst mich besser ein- und durchschlafen, da ich lavendel liebe....stört mich das leichte aufstossen des geruchs nicht wirklich....tipp: am besten nicht mit warmer flüssigkeit einnehmen, dann entfaltet es sich langsamer!! top produkt!!


5.0
Monika aus Pocking schrieb am 14.01.2017

Im Gegensatz zu anderen pflanzlichen Mitteln bin ich von Lasea ganz begeistert. Ich konnte Nachts nicht mehr schlafen, eine Kapsel vorm zu Bett gehen und es wurde endlich besser und ich vertrage sie sehr gut, kein Aufstoßen und kein Lavendelgeruch, kann ich nur weiterempfehlen.


1.0
Anonym aus Siegen schrieb am 07.03.2015

Hat keine Nebenwirkungen, ist allerdings auch an sich wirkungslos.


4.0
Anonym schrieb am 09.12.2013

Vergebe nur 4 Sterne, da ich ein lästiges Aufstoßen mit anschließendem Lavendelgeruch bzw. -geschmack verspüre. Ich hoffe, das legt sich mit der Zeit. Ansonsten bin ich mit der Wirkung sehr zufrieden und schlafe auch besser.


4.0
Anonym schrieb am 03.12.2013

Im Großen und Ganzen zufrieden, aber das Aufstoßen und der anschließende Lavendelgeschmack/geruch ist mehr als lästig. Aber man wird tatsächlich ruhiger und gelassener und es erleichtert auch das Einschlafen.


5.0
Anonym schrieb am 25.10.2013

Macht wirklich um einiges ruhiger. Nur zu empfehlen.


5.0
Anonym aus Wangels schrieb am 17.10.2013

Am Abend eingenommen beruhigt es die Gedanken und man kann besser abschalten.Es ist merklich zu spüren und sehr angenehm . Und all dies auf pflanzlicher Basis. Endlich etwas das hilft.


1.0
Anonym aus Marktoberdorf schrieb am 21.04.2013

Mann wird einfach ruhiger und mann super drauf ein-und durchschlafen.


5.0
Elisabeth aus Steinhorst schrieb am 09.01.2013

Stärkt merklich die Nerven bei nervöser Unruhe.


Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Lasea Weichkapseln 28 St
  • Lasea Weichkapseln, 28 St
  • UVP: 20,48 €
  • 14,29 € (inkl. MwSt.)
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1