Anmelden
mycarePlus
 Gratis FFP2-Masken ohne Zuzahlung mit Berechtigungsschein!

Lefax Kautabletten bei Blähungen, 50 St

-30%*
Abbildung ähnlich
  • 7,99 € UVP 11,47 €
  • 80 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Bayer

Entschäumend wirkendes Arzneimittel.

Darreichung:
Kautabletten
Inhalt:
50 St
PZN:
02487928
Hersteller:
Bayer Vital GmbH
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Lefax Kautabletten bei Blähungen

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Lefax® 42 mg Kautabletten
. Wirkstoff: Simeticon. Anwendungsgebiet: Übermäßige Gasbildung und Gasansammlungen im Magen-Darm-Bereich, Funktionelle Beschwerden im Magen-Darm-Bereich, wie Völlegefühl, vorzeitiges Sättigungsgefühl, Blähungen, Aufstoßen, Meteorismus (Darmkollem, Abgang von Darmgasen); Verstärkte Gasbildung nach Operationen; Zur Vorbereitung diagnostischer Untersuchungen im Bauchbereich zur Reduzierung von Gasschatten (Sonographie, Röntgen). Warnhinweis: Enthält Sucrose und Glucose.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 11/2020

Unsere Tipps & Informationen zum Artikel Lefax Kautabletten

  • Gegen Blähungen
  • Wirkstoff Simeticon
  • Praktische Kautabletten
  • Ab 6 Jahren

Gut verträglich gegen Blähungen

Viele kennen gelegentliche Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl oder das unangenehme Spannungsgefühl im Oberbauch. Obwohl Mahlzeiten mit Kohl oder Hülsenfrüchte besonders im Herbst und Winter grundsätzlich im Rahmen einer gesunden vollwertigen Ernährung auf den Speiseplan gehören, sorgen sie als Nebeneffekt oftmals für eine übermäßige Gasbildung. Auch hastiges Essen hat zur Folge, dass unbewusst Luft verschluckt wird. Infolgedessen entstehen bei der Verdauung winzige Gasbläschen. Die Lefax Kautabletten

  • lösen Gasbläschen zuverlässig auf und
  • lindern Beschwerden effektiv und schnell.

Das Arzneimittel ist von der Bayer Vital GmbH entwickelt und hergestellt.


Für die ganze Familie

Lefax ist ein über viele Jahre bewährtes Arzneimittel. Es enthält als wirksamen Bestandteil den Arzneistoff Simeticon. Dieser Inhaltsstoff wirkt rein physikalisch und löst die bei der Verdauung eingeschlossenen Luftbläschen im Magen-Darm-Bereich einfach auf. Dadurch werden gasbedingte Beschwerden gelindert. Die Kautabletten schmecken frisch nach Pfefferminze und benötigen zur Einnahme kein Wasser. So eignen sie sich perfekt für unterwegs oder für die Schreibtischschublade und leisten bei verstärkter Gasbildung schnell Abhilfe.


Ihre Vorteile

  • Löst Gasbläschen im Magen-Darm-Trakt.
  • Gut verträglich.
  • Frischer Pfefferminzgeschmack.
  • Wirken schnell und unbedenklich.

Wie nehme ich Lefax Kautabletten richtig ein?

Allgemein wird empfohlen, die Kautabletten zu oder nach den Mahlzeiten und bei Bedarf auch zusätzlich vor dem Schlafengehen einzunehmen. Für Kinder ab 6 Jahren wird eine Kautablette als Einzeldosis gegeben, maximal vier Tabletten am Tag. Bei Jugendlichen ab 15 Jahren und Erwachsenen kann die Einzeldosis auf zwei Tabletten erhöht werden, maximal acht Kautabletten am Tag. Lefax darf auch bei Blähungen während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden.


Worauf ist bei der Anwendung zu achten?

Achten Sie darauf, die Tabletten gründlich zu zerkauen. Die Dauer der Anwendung orientiert sich an den vorliegenden Beschwerden. Sollte es erforderlich sein, kann Lefax auch über einen längeren Zeitraum eingesetzt werden. Grundsätzlich wird aber empfohlen, bei unklaren oder längerfristigen Beschwerden ärztlichen Rat zur Abklärung einzuholen. Lefax Kautabletten sind auch zur Vorbereitung diagnostischer Untersuchungen, wie zum Beispiel einer Sonographie des Bauches, oder bei vermehrten Gasansammlungen nach einer Bauchoperation geeignet.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Übermäßige Gasbildung im Magen-Darm-Bereich, wie z.B. Blähungen und Völlegefühl.
- Übermäßige Gasbildung im Magen-Darm-Bereich, wie z.B. Blähungen
- Verstärkte Gasbildung nach Operationen
- Erleichterung bildgebender Untersuchungen im Bauchbereich

Dosierung und Anwendungshinweise:

Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene
1-2 Kautabletten
3-4 mal täglich
morgens, mittags und abends, evtl. auch vor dem Schlafengehen, zu der Mahlzeit

Kinder von 6-14 Jahren
1 Kautablette
3-4 mal täglich
morgens, mittags und abends, evtl. auch vor dem Schlafengehen, zu der Mahlzeit

Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene
2 Kautabletten
3-mal täglich
morgens, mittags und abends, 1 Tag vor der Untersuchung, zu der Mahlzeit

Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene
2 Kautabletten
2 Kautabletten
morgens, am Tag der Untersuchung, zu der Mahlzeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Kauen Sie das Arzneimittel gut.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

HilfsstoffGlucose300 mg
HilfsstoffKümmelöl+
HilfsstoffBitterfenchelöl+
HilfsstoffPfefferminzöl+
HilfsstoffSaccharose250 mg
WirkstoffDimeticon 300041 mg
WirkstoffSimeticon42 mg
HilfsstoffGlycerolmonostearat+

Wirkungsweise:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff hilft gegen Blähungen. Diese werden durch aufgestaute Gase im Magen-Darm-Trakt verursacht, die in Form eines feinen Schaums vorliegen. Der Wirkstoff fördert den Abgang der Gase, indem er diesen Schaum zerstört.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei Allergie gegen die Konservierungsmittel Benzoesäure und Benzoate (E-Nummer E 210, E 211, E 212, E 213)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Kumarine!
- Vorsicht bei Allergie gegen Parabene z.B. Konservierungsstoffe (E-Nummer E 214 - E 219) oder als Pflanzeninhaltsstoff!
- Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium!


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Handelsformen:

Anbieter: BAYER SELBSTMED, Leverkusen, www.bayervital.de Bearbeitungsstand: 23.10.2018

5.0

Sehr gut

5,0 / 5

1 insgesamt

5

1

4

0

3

0

2

0

1

0

5.0
Anonym  aus Mannheim
11.06.2019
Schnell wirksames, nicht schlecht schmeckendes Produkt. Führt rasch zur Entlastung. Kann ganz einfach unterwegs eingenommen werden.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.