Anmelden
mycarePlus

Linola GAMMA Creme, 50 g

-22%*
Abbildung ähnlich
  • 9,61 € UVP 12,42 €
  • 97 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Grundpreis: 192,20 € / kg
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Linola

Zur Besserung der Beschwerden trockener Haut im akuten und chronischen Stadium.

Darreichung:
Creme
Inhalt:
50 g
PZN:
01226137
Hersteller:
Dr. August Wolff GmbH & Co.KG Arzneimittel

Gebrauchsinformationen zum Artikel Linola GAMMA Creme

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Linola Gamma Creme. Wirkstoff: Nachtkerzensamenöl. Anwendungsgebiete: wird als schützende, die Haut weich machende Creme zur Besserung der Beschwerden trockener Haut im akuten und chronischen Stadium sowie zur Wiederherstellung des Feuchtigkeitsgehaltes der Haut und zur Beseitigung von Hautrauigkeit verwendet.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Linola Gamma Creme
Nachtkerzensamenöl
Für Säuglinge, Kinder und Erwachsene.

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.
Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.
- Heben Sie die Gebrauchsinformation auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
- Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
- Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

1 .Was ist Linola Gamma und wofür wird es angewendet?

Linola Gamma ist eine Creme zur Behandlung von Hauterkrankungen auf trockener Haut. Sie gehört zur Gruppe der fetthaltigen Arzneimittel für die Haut.
Linola Gamma wird als schützende, die Haut weich machende Creme zur Besserung der Beschwerden trockener Haut im akuten und chronischen Stadium sowie zur Wiederherstellung des Feuchtigkeitsgehaltes der Haut und zur Beseitigung von Hautrauigkeit verwendet.

2.Was sollten Sie vor der Anwendung von Linola Gamma beachten?

Linola Gamma darf nicht angewendet werden,
- wenn Sie allergisch gegenüber Nachtkerzensamenöl oder einem der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vosichtsmaßnahmen:
- Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Linola Gamma anwenden.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Linola Gamma ist erforderlich:
- Sie sollten während der Anwendung von Linola Gamma Solarienbesuche vermeiden, da keine Informationen bezüglich Schädigung der Haut durch Licht oder Lichtempfindlichkeit verfügbar sind.
- Sie sollten Linola Gamma nicht in Augennähe auftragen.
- wenn verletzte Haut vorliegt. Auf diesen Hautstellen dürfen Sie Linola Gamma nicht auftragen, da die Creme dort ein Brennen verursachen kann.
- wenn Sie in ihrer Krankengeschichte auffällig im Sinne einer Erkrankung mit plötzlich auftretenden Krämpfen (Epilepsie) sind oder waren oder derzeit mit Medikamenten zur Behandlung und Verhütung von Krämpfen behandelt werden. In diesen Fällen sollte die Anwendung von Linola Gamma zuvor mit einem Arzt abgesprochen werden.
- während der Schwangerschaft und Stillzeit (siehe unten).
- bei gleichzeitiger Anwendung von Linola Gamma und Latexprodukten (z.B. Kondomen, Diaphragmen). Es kann wegen der enthaltenen Hilfsstoffe (insbesondere Stearate) zur Verminderung der Funktionsfähigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit dieser Produkte kommen.

Kinder:
Besondere Anwendungsbeschränkungen bestehen nicht.

Anwendung von Linola Gamma zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Es sind keine Wechselwirkungen bekannt. Bitte informieren Sie trotzdem Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen oder angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen oder anzuwenden, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Anwendung von Linola Gamma zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit
Wenn Sie schwanger sind, wenden Sie Linola Gamma nur auf ärztlichen Rat hin an.
Wenn Sie stillen, sprechen Sie bitte vor der Anwendung von Linola Gamma mit Ihrem Arzt. Linola Gamma darf grundsätzlich in der Stillzeit angewendet werden, falls darauf geachtet wird, die Creme nicht im Bereich der Brüste aufzutragen, um eine mögliche Aufnahme der Creme über den Mund des Säuglings zu verhindern. In jedem Fall sollten Sie jedoch dem ärztlichen Rat folgen.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Es sind keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen bekannt.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Linola Gamma:
Linola Gamma enthält Kaliumsorbat welches örtlich begrenzte Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen und Propylenglycol, welches Hautreizungen verursachen kann. Die Creme enthält außerdem Ester der Parahydroxybenzoe-säure (Parabene), die Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen können.

3.Wie ist Linola Gamma anzuwenden?

Wenden Sie diese Arzneimittel immer genau wie in dieser Gebrauchsinformation beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Linola Gamma ist nur zur äußeren Anwendung bestimmt. Es handelt sich um eine Creme zur Anwendung auf der Haut. Waschen Sie Ihre Hände vor und nach der Anwendung. Linola Gamma ist für Erwachsene, ältere Menschen, Kinder, Kleinkinder und Säuglinge geeignet.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Tragen Sie Linola Gamma gleichmäßig 2- bis 3-mal täglich oder nach Bedarf auf die betroffenen Hautareale auf. Sollten Ihre Beschwerden bestehen bleiben, bitten Sie Ihren Arzt um Rat. Sollte Linola Gamma versehentlich verschluckt werden, suchen Sie bitte sobald wie möglich Ihren Arzt auf.

Wenn Sie eine größere Menge von Linola Gamma angewendet haben als Sie sollten:
Wischen Sie den Überschuss ab. Es ist nicht sinnvoll, sofort eine weitere Menge aufzutragen. Fahren Sie mit der Behandlung nach dem üblichen Zeitplan mit der normalen Menge fort.

Wenn Sie die Anwendung von Linola Gamma vergessen haben:
Nach einer vergessenen Einzeldosis wenden Sie bitte nicht die doppelte Menge von Linola Gamma an, sondern führen Sie die Behandlung normal weiter.

Wenn Sie die Anwendung von Linola Gamma abbrechen:
Zur weiteren Behandlung Ihrer Haut suchen Sie bitte Ihren Arzt auf. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

4.Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch Linola Gamma Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen auf die Sie achten sollten und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind:
Wenn Sie von einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen betroffen sind, wenden Sie Linola Gamma nicht weiter an und suchen Sie Ihren Arzt möglichst umgehend auf. Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10000) kann Linola Gamma einen Nesselausschlag (Urticaria) und eine Kontaktdermatitis verursachen verbunden mit Beschwerden wie Hautentzündung, Juckreiz, Bläschen- und Quaddelbildung. Ethyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.) (E214), Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.) (E 218), können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen hervorrufen.

Andere mögliche Nebenwirkungen:
Selten (1 bis 10 Behandelte von 10000) wurden leichte und vorübergehende Hautirritationen berichtet.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte,
Abt. Pharmakovigilanz,
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3,
53175 Bonn,
Website: www.bfarm.de
anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.Wie ist Linola Gamma aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Tube angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Die Haltbarkeit nach Anbruch beträgt 6 Monate. Nicht über 25°C lagern. Nicht im Kühlschrank lagern oder einfrieren.

6.Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Linola Gamma enthält:
- Der Wirkstoff ist Nachtkerzensamenöl. 100g Creme enthalten 20g Nachtkerzensamenöl.
- Die sonstigen Bestandteile sind: Aluminium-Magnesium-Silicat(Al₂Mg Si₅O₁₄), synthetisches Bienenwachs, Citronensäure-Monohydrat, Natrium-monohydrogenphosphat-Dihydrat (Ph.Eur.) (E 339), Glycerolmonostearat, Isopropylmyristat (Ph.Eur.), Kaliumsor-bat (Ph. Eur.) (E202), Macrogolstearat 2000 (Typ I), Macrogolstearylether (10) (Ph.Eur.), Ethyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.) (E214), Methyl-4-hydroxyben-zoat (Ph.Eur.) (E218), Propylenglycol, Phenoxyethanol (Ph.Eur.), Sorbitanlau-rat, (α, β, γ, delta;)-Tocopherol, gereinigtes Wasser.

Wie Linola Gamma aussieht und Inhalt der Packung:
Glatte, weiche, weiße bis fast weiße Creme in Tuben mit Schraubverschlusskappe aus Polyethylen (HDPE), mit Stachel zum Öffnen der Tube auf der Rückseite der Verschlusskappe. Die Tuben enthalten 15 g, 25 g, 30g, 50g, 100g, 150g, 250g, 300g (2 x 150g) oder 500 g (2 x 250g) Creme zur Anwendung auf der Haut.
Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel
Sudbrackstraße 56,
33611 Bielefeld
Telefon: (0521) 8808-05
Telefax: (0521)8808-334
E-Mail: info@wolff-arzneimittel.de

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Oktober 2014.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 06/2015

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Trockene Haut (Xerodermie), im akuten und chronischen Stadium zur Wiederherstellung des Feuchtigkeitsgehalts und zur Beseitigung von Hautrauigkeit

Dosierung und Anwendungshinweise:

Säuglinge, Kleinkinder, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und ältere Patienten
eine ausreichende Menge
2-3mal täglich (oder nach Bedarf)
unabhängig von der Tageszeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf.
Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Geschädigte Haut
- Krampfanfälle (Epilepsie), auch in der Vorgeschichte

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Leichte Hautreizung, vorübergehend
- Entzündung der Haut durch Chemikalien/Allergie (Kontaktdermatitis)
- Nesselausschlag (Urtikaria) durch Medikamente

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffNachtkerzensamenöl200 mg
HilfsstoffAluminium-Magnesium-silicat+
HilfsstoffBienenwachs, synthetisch+
HilfsstoffCitronensäure monohydrat+
HilfsstoffDinatriumhydrogenphosphat-2-Wasser+
HilfsstoffGlycerolmonostearat+
HilfsstoffIsopropyl myristat+
HilfsstoffKalium sorbat+
HilfsstoffPolyoxyethylen (40) monostearat Typ I+
HilfsstoffPolyethylenglycol (10) stearylether+
HilfsstoffEthyl-4-hydroxybenzoat+
HilfsstoffMethyl-4-hydroxybenzoat+
HilfsstoffPropylenglycol100 mg
HilfsstoffPhenoxyethanol+
HilfsstoffSorbitan laurat+
HilfsstoffDL-?-Tocopherol+
Hilfsstoff?-Tocopherol+
Hilfsstoff?-Tocopherol+
Hilfsstoff?-Tocopherol+
HilfsstoffWasser, gereinigtes+

Wirkungsweise:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Nachtkerze und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:

        - Aussehen: zweijährige, bis 1 m hohe Pflanze, bodennah liegen kreisförmig große Blätter, am aufrechten Stängel befinden sich kleinere Blätter und die gelben Blüten
        - Vorkommen: Amerika, Europa, Asien, Südafrika, Neuseeland
        - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: fettes Öl, vor allem die Fettsäuren Linolsäure und gamma-Linolensäure
        - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Öl aus den Samen
Die im Nachtkerzensamenöl enthaltenen Fettsäuren können in körpereigene Fettschichten, die dem z.B. Schutz von Organen dienen, eingebaut werden. So wirken die Inhaltsstoffe bei trockener und spröder Haut Juckreiz und Rötungen entgegen.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.
- Konservierungsstoffe (z.B. Sorbinsäure und Sorbate, E 200, E 201, E 202, E 203) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss
        - bei Raumtemperatur
        - vor Frost geschützt
aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Handelsformen:

Anbieter: WOLFF/BIEL, Bielefeld, www.wolff-arzneimittel.de Bearbeitungsstand: 16.09.2020

1.0

Sehr gut

1,0 / 5

1 insgesamt

5

0

4

0

3

0

2

0

1

1

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.