Nur noch heute: Gratis-Versand ab 10€ Einkaufswert*!

Linola sept Antiseptische Hautcreme mit Clioquinol, 50 g

Abbildung ähnlich
  • 15,69 € UVP 18,31 €
  • 157 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Grundpreis: 313,80 € / kg
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Linola

Antibakterielle kühlenden, fettarmen Creme zur Anwendung bei abgeschürfter, entzündeter oder eitriger Haut.

Darreichung:
Creme
Inhalt:
50 g
PZN:
18312651
Hersteller:
Dr. August Wolff GmbH & Co.KG Arzneimittel
Information:
Beipackzettel als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Linola sept Antiseptische Hautcreme mit Clioquinol

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Linola sept Antiseptische Hautcreme
. Wirkstoff: Clioquinol. Anwendungsgebiete: Behandlung infizierter Hauterkrankungen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 07/2023

Unsere Tipps & Informationen zum Artikel Linola sept Antiseptische Hautcreme

  • Hautcreme bei Dermatosen
  • Wirkstoff: Clioquinol
  • Antiseptikum zum Auftragen auf die Haut
  • Bei Hautinfektionen durch Bakterien oder Pilze
  • Für Kinder (ab 2 Jahren) und Erwachsene

Verletzte Haut richtig behandeln

Schnell ist es im Alltag passiert – ein aufgeschlagenes Knie, ein Schnitt in den Finger oder eine Schürfwunde am Arm. Oft sind diese Verletzungen oberflächlich und heilen in der Regel innerhalb weniger Tage von allein wieder ab. Jedoch kann es vorkommen, dass die Wunde schlecht verheilt oder sich infiziert. Wenn es zu einer Verletzung kommt, sollte die Wunde deshalb

  • mit klarem Wasser und sauberen Händen sanft gereinigt,
  • anschließend die Wunde antiseptisch versorgt
  • und je nach Größe und Intensität mit einem Pflaster, Verband oder einer Kompresse abgedeckt werden.

Die Linola sept Antiseptische Hautcreme der Dr. August Wolff GmbH & Co.KG Arzneimittel ist für die Anwendung bei infizierten Hauterkrankungen geeignet.


Antiseptikum bei entzündeter Haut

Die Linola sept Antiseptische Hautcreme ist ein in Deutschland zugelassenes Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung. Die Cremegrundlage aus einer geschmeidigen Öl-in-Wasser Emulsion enthält 82% Wasser und wirkt beim Auftragen angenehm kühlend. Das Antiseptikum versorgt Wunden wie Abschürfungen, Kratzwunden sowie eitrige Wunden und wirkt gleichzeitig antibakteriell und antimykotisch. Die Linola sept Antiseptische Hautcreme punktet ohne Mineralöle. Sie eignet sich für die tägliche Anwendung, solange der Bedarf besteht beziehungsweise der Arzt die Anwendung anweist.


Ihre Vorteile der Linola sept Antiseptische Hautcreme im Überblick

  • Öl-in-Wasser-Emulsion mit 82% Wassergehalt
  • Angenehm kühlender Effekt beim Auftragen
  • Wirkt gegen eiterbildende und entzündungsfördernde Bakterien
  • Fettarme, dünnflüssige Creme – lässt sich leicht verteilen
  • Für die ganze Familie (Kinder ab 2 Jahre)
  • Ohne Mikroplastik

Wie wende ich die Linola sept Antiseptische Hautcreme an?

Tragen Sie die Creme 2-mal täglich dünn auf die zu behandelnde Hautstelle auf. Die Anwendung sollte bis zum Abheilen der Symptome, beziehungsweise entsprechend der ärztlichen Anweisung erfolgen. Sollten im Anschluss erneut Krankheitsanzeichen bemerkt werden, konsultieren Sie bitte zur Abklärung Ihren Arzt.


Was muss ich zusätzlich beachten?

Für Schwangere oder Stillende ist die Linola sept Antiseptische Hautcreme nicht geeignet. Die Anwendung bei Säuglingen und Kleinkindern darf ausschließlich nach ärztlicher Anweisung erfolgen. Bei direktem Kontakt mit Kleidung kann es zu gelblichen Verfärbungen kommen. Daher empfiehlt es sich, beim Aufliegen von Kleidung, die eingecremte Stelle mit einem Verbandmull abzudecken.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- infizierte Hauterkrankung (Dermatose)

Dosierung und Anwendungshinweise:

Kinder ab 2 Jahren, Jugendliche und Erwachsene
eine ausreichende Menge
2-mal täglich
unabhängig von der Tageszeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein. Die mit dem Arzneimittel behandelte(n) Stelle(n) sollten mit einem Verband bedeckt werden.
Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände.
Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit den Augen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendung sollte bis zum Abheilen der Symptome fortgesetzt werden. Falls nach Abschluss der Behandlung erneut Beschwerden auftreten, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Überdosierung?
Bisher sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Allergie gegen Jod
- Mittelohrentzündung

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Schilddrüsenerkrankung, bei Langzeitanwendung

Das Arzneimittel ist nicht zur Anwendung auf der Bindehaut des Auges geeignet.

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeit
- Änderung der Haarfarbe (rötliche Verfärbung von weißem Kopfhaar), bei Anwendung auf der Kopfhaut

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffClioquinol5 mg
HilfsstoffCarbomer 980+
HilfsstoffDecyloleat+
HilfsstoffFettsäuren (C18:2), ungesättigt+
HilfsstoffGlycerolmonostearat+
HilfsstoffPolyethylenglycol (3) stearylether+
HilfsstoffMethyl-4-hydroxybenzoat+
HilfsstoffNatrium-4-ethoxycarbonylphenolat+
HilfsstoffStearinsäure+
HilfsstoffTrometamol+
HilfsstoffWachs, gebleichtes+
HilfsstoffWasser, gereinigtes+

Wirkungsweise:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff gehört zur Gruppe der Antiseptika und hat eine antibakterielle und antimykotische Wirkung. Clipquinol wird zur Behandlung von Infektionen der Haut durch Bakterien und Pilze eingesetzt.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 1 Jahr verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Handelsformen:

Anbieter: WOLFF/BIEL, Bielefeld, www.wolff-arzneimittel.de Bearbeitungsstand:

Produktbewertungen unserer Kunden Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.