Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Magnesium DIASPORAL 100 Lutschtabletten 100 St
Abbildung ähnlich

Magnesium DIASPORAL 100 Lutschtabletten, 100 St

Bei nachgewiesenem Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (Neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist.

Darreichung: Lutschtabletten
Inhalt: 100 St
PZN: 07274344
Hersteller: Protina Pharmazeutische GmbH
1

Passende Artikel:

  • Magnesium DIASPORAL 100 Lutschtabletten 50 St Magnesium DIASPORAL 100 Lutschtabletten 50 St
    • 7,51 € (inkl. MwSt.)
    • sofort lieferbar
    • 1
  • Magnesium DIASPORAL 100 Lutschtabletten 1000 St Magnesium DIASPORAL 100 Lutschtabletten 1000 St
    • 124,79 € (inkl. MwSt.)
    • sofort lieferbar
    • 1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Magnesium DIASPORAL 100 Lutschtabletten

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Magnesium-Diasporal 100, Lutschtabletten.
Wirkstoff: Magnesiumcitrat. Anwendungsgebiete: Nachgewiesener Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (Neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist. Warnhinweis: Enthält Sucrose (Zucker).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Magnesium-Diasporal 100
98,6 mg Magnesium
Lutschtabletten
Wirkstoff: Magnesiumcitrat

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nach der Einnahme nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.


Diese Packungsbeilage beinhaltet:
  1. WAS IST MAGNESIUM–DIASPORAL 100 UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
  2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON MAGNESIUM–DIASPORAL 100 BEACHTEN?
  3. WIE IST MAGNESIUM–DIASPORAL 100 ANZUWENDEN?
  4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
  5. WIE IST MAGNESIUM–DIASPORAL 100 AUFZUBEWAHREN?
  6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN


1. WAS IST MAGNESIUM-DIASPORAL 100 UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Magnesium-Diasporal 100 ist ein Mineralstoffpräparat. Magnesium-Diasporal 100 wird angewendet bei nachgewiesenem Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON MAGNESIUM-DIASPORAL 100 BEACHTEN?

Magnesium-Diasporal 100 darf nicht angewendet werden:
  • bei schweren Nierenfunktionsstörungen und bei Störungen der Erregungsüberleitung am Herzen, die zu langsamem Herzschlag (Bradykardie) führen,
  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Magnesiumcitrat oder einem der sonstigen Bestandteile von Magnesium–Diasporal 100 sind.


Bei Anwendung von Magnesium-Diasporal 100 mit anderen Arzneimitteln: Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Die Wirkung nachfolgend genannter Arzneistoffe bzw. Präparategruppen kann bei gleichzeitiger Behandlung mit Magnesium-Diasporal 100 beeinflusst werden.
  • Magnesiumsalze können die Aktivität von neuromuskulär blockierenden Substanzen (z. B. Pancuroniumbromid, Succinylcholinhalogenid) verstärken.
  • Aminoglykosid–Antibiotika, Cisplatin und Cyclosporin A beschleunigen die Ausscheidung von Magnesium.
  • Magnesium, Eisen, Fluoride und Tetracycline beeinfl ussen sich gegenseitig in ihrer Resorption.

Es sollte daher ein Abstand von 2-3 Stunden zwischen der Anwendung von Magnesium-Diasporal 100 und Präparaten, die oben genannte Stoffe enthalten, eingehalten werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Gegen die Anwendung von Magnesium-Diasporal 100 in Schwangerschaft und Stillzeit bestehen keine Bedenken.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Magnesium-Diasporal 100:
Dieses Arzneimittel enthält Sucrose. Bitte wenden Sie Magnesium-Diasporal 100 erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt an, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. Der häufige und dauernde Gebrauch von Magnesium-Diasporal 100 kann aufgrund des enthaltenen Zuckers schädlich für die Zähne sein (Karies).

3. WIE IST MAGNESIUM-DIASPORAL 100 ANZUWENDEN?

Wenden Sie Magnesium-Diasporal 100 immer genau nach der Anweisung dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie nicht ganz sicher sind.

Dosierung:
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für Erwachsene täglich 3 x 1 Lutschtablette entsprechend einer Tagesgesamtdosis von 295,8 mg Magnesium-Ionen.

Art der Anwendung:
Tabletten zum Lutschen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Magnesium-Diasporal 100 zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge Magnesium-Diasporal 100 angewendet haben als Sie sollten, sind bei intakter Nierenfunktion keine besonderen Maßnahmen zu treffen. In zu großen Mengen eingenommenes Magnesium wird über die Nieren ausreichend schnell ausgeschieden. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Magnesium-Diasporal 100 Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen Werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000
Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000
Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000
Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.


Mögliche Nebenwirkungen:
Unter der Behandlung von Magnesium-Diasporal 100 kann es zu Beginn der Einnahme gelegentlich zu weichem Stuhl bis hin zu Durchfall kommen, was unbedenklich ist und wieder abklingt. Bei länger dauernder Anwendung kann es in sehr seltenen Fällen zu Müdigkeitserscheinungen kommen. Die Therapie sollte vorübergehend unterbrochen werden und kann nach Besserung bzw. nach Abklingen der Symptome mit reduzierter Dosis wieder aufgenommen werden.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: http://www.bfarm.de melden. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST MAGNESIUM-DIASPORAL 100 AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis und der Faltschachtel angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Der Wirkstoff ist Magnesiumcitrat.
1 Lutschtablette enthält 610 mg Magnesiumcitrat (ber. wasserfrei) ent sprechend 98,6 mg (= 4 mmol = 8 mval) Magnesium-Ionen. Die sonstigen Bestandteile sind: Sucrose, Cellulosepulver, Citronensäure, Xanthangummi, Calciumstearat, Natriumsaccharin, Orangenaroma. Hinweis für Diabetiker: Eine Lutschtablette enthält weniger als 0,1 g Sucrose (= Saccharose), entsprechend 0,006 BE. Eine Anrechnung bei Diabetesdiäten ist folglich unter der angegebenen Dosierung nicht erforderlich. Magnesium-Diasporal 100 enthält kein Gluten und keine Laktose.

Wie Magnesium-Diasporal 100 aussieht und Inhalt der Packung:
Weiße bis fast weiße, runde, beiderseits nach oben gewölbte Lutschtabletten mit leichtem Orangengeruch. Magnesium-Diasporal 100 ist in Packungen mit 50 (N2) und 100 (N3) Lutschtabletten erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Protina Pharm. GmbH,
Adalperostraße 37
D-85737 Ismaning
Telefon: 0 89/ 99 65 53-0
Fax: 0 89/ 96 34 46
E-Mail: info@protina.de
Internet: www.protina.de

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet: 07/2015.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 02/2016

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Bitte beachten Sie, dass sofern uns keine Großhandelserlaubnis für apothekenpflichtige Arzneimittel vorliegt, die maximale Versandmenge im Rahmen haushaltsüblicher Mengen 10 Packungen beträgt. Dies gilt jedoch nur, sofern in der obigen Artikelbeschreibung keine andere Höchstmengenangabe vorgenommen wurde.

Produktbewertungen

Magnesium DIASPORAL 100 Lutschtabletten 100 St - Bewertungen & Erfahrungen

Jetzt als Erster das Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Magnesium DIASPORAL 100 Lutschtabletten 100 St
  • Magnesium DIASPORAL 100 Lutschtabletten, 100 St
1