Nur bis 18.04.24: Gratis-Versand ab 10€ Einkaufswert*!

Magnesium Verla N Konzentrat, 100 St

-30%*
Abbildung ähnlich
  • 14,27 € UVP 20,65 €
  • 143 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Verla

Mineralstoffpräparat zur Behandlung von therapiebedürftigen Magnesiummangelzuständen, die keiner Injektion/Infusion bedürfen.

Inhalt:
100 St
PZN:
03395424
Hersteller:
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Magnesium Verla N Konzentrat

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Magnesium Verla N Konzentrat
. Wirkstoff: Magnesiumbis(hydrogenaspartat). Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von therapiebedürftigen Magnesiummangelzuständen, die keiner Injektion/Infusion bedürfen; bei Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist. Hinweis: Enthält Sucrose (Zucker) (entspr. ca. 0,25 BE) u. Lactose (im Aroma).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.


Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Magnesium Verla N Konzentrat
5 mmol Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
Wirkstoff: Magnesiumbis(hydrogenaspartat)
Zur Anwendung bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 1 Jahr

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nach 4-6 Wochen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Was in dieser Packungsbeilage steht:
Was ist Magnesium Verla® N Konzentrat und wofür wird es angewendet?
Was sollten Sie vor der Einnahme von Magnesium Verla® N Konzentrat beachten?
Wie ist Magnesium Verla® N Konzentrat einzunehmen?
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie ist Magnesium Verla® N Konzentrat aufzubewahren?
Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. Was ist Magnesium Verla® N Konzentrat und wofür wird es angewendet?

Magnesium Verla® N Konzentrat ist ein Mineralstoffpräparat.

Magnesium Verla® N Konzentrat wird angewendet
zur Behandlung von therapiebedürftigen Magnesiummangelzuständen, die keiner Injektion/Infusion bedürfen; bei Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist.

2. Was sollten Sie vor der Einnahme von Magnesium Verla® N Konzentrat beachten?

Magnesium Verla ® N Konzentrat darf nicht eingenommen werden,
wenn Sie allergisch gegen Magnesiumbis(hydrogenaspartat) oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind oder wenn Sie an einer schweren Nierenfunktionsstörung mit Ausscheidungshemmung oder Flüssigkeitsmangel des Körpers leiden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Magnesium Verla® N Konzentrat einnehmen.
Bei leichter bis mittelschwerer Einschränkung der Nierenfunktion ist Vorsicht bei der Anwendung von Magnesiumpräparaten erforderlich. Die Therapie sollte engmaschig durch den Arzt überwacht werden.

Kinder und Jugendliche
Zur Anwendung von Magnesium Verla® N Konzentrat bei Kindern unter 1 Jahr liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Magnesium Verla® N Konzentrat sollte daher bei Kindern unter 1 Jahr nicht angewendet werden.

Einnahme von Magnesium Verla ® N Konzentrat zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel anzuwenden. Die Wirkung nachfolgend genannter Arzneistoffe bzw. Präparategruppen kann bei gleichzeitiger Behandlung mit Magnesium Verla® N Konzentrat beeinflusst werden.

Bestimmte Antibiotika (Tetrazykline) und Natriumfluoridpräparate sollten zeitlich 2-3 Stunden versetzt zu Magnesium Verla® N Konzentrat eingenommen werden, um eine gegenseitige Beeinträchtigung der Aufnahme ins Blut zu vermeiden.

Bestimmte Arzneimittel beschleunigen die Ausscheidung oder hemmen die Aufnahme von Magnesium und können dadurch einen Magnesiummangel verursachen. Eine Dosisanpassung von Magnesium kann daher erforderlich sein, wenn Magnesium Verla® N Konzentrat gleichzeitig mit folgenden Arzneimitteln eingenommen wird:
Harntreibende Arzneimittel (Diuretika wie Thiazide und Furosemid), Arzneimittel zum Schutz des Magens (Protonenpumpenhemmer wie Omeprazol und Pantoprazol), Platin?Derivate (insbesondere Cisplatin, zur Behandlung von Krebserkrankungen), Bestimmte Antibiotika (Aminoglykosid?Antibiotika), Amphotericin B (Antimykotikum), Foscarnet (bei Virusinfektionen), Cyclosporin A und Rapamycin (zur Unterdrückung des Immunsystems), EGF?Rezeptorantagonisten (wie Cetuximab und Erlotinib, zur Behandlung von Krebserkrankungen), Pentamidin (Antiparasitikum).

Fragen Sie Ihren Arzt, ob es erforderlich ist, Ihre tägliche Magnesiumdosis anzupassen, wenn Sie eines dieser Arzneimittel zusammen mit Magnesium Verla® N Konzentrat anwenden.

Schwangerschaft und Stillzeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein, oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Magnesium Verla® N Konzentrat kann während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden, wenn dies der Arzt für notwendig hält. Erfahrungen an mehr als 1000 Schwangerschaftsausgängen deuten nicht auf ein Fehlbildungsrisiko oder Auswirkungen von Magnesium auf die männliche oder weibliche Fruchtbarkeit hin. Magnesium zeigte keine Auswirkungen auf gestillte Neugeborene/Kinder von behandelten Müttern.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Magnesium Verla ® N Konzentrat
Dieses Arzneimittel enthält 3,0 g Saccharose (Zucker) und 0,002 g Lactose pro Beutel. Wenn Sie eine Diabetes?Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen. Bitte nehmen Sie Magnesium Verla® N Konzentrat erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Bei Lactoseunverträglichkeit aufgrund von Lactasemangel verursacht die geringe Menge an Lactose (0,002 g pro Beutel) höchstwahrscheinlich keine Beschwerden.

Magnesium Verla® N Konzentrat kann schädlich für die Zähne sein (Karies).

Dieses Arzneimittel enthält weniger als 1 mmol (23 mg) Natrium, d. h., es ist nahezu "natriumfrei".

3. Wie ist Magnesium Verla® N Konzentrat einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die Dosierung ist abhängig vom Ausmaß des Magnesiummangels und liegt im Ermessen des Arztes.

Die empfohlene Dosierung beträgt
Erwachsene: 1 Beutel 1? bis 3?mal täglich (entsprechend 121,5-364,5 mg Magnesium).

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen
Jugendliche ab 12 Jahren: 1 Beutel 1? bis 3?mal täglich (entsprechend 121,5-364,5 mg Magnesium).
Kinder von 4-11 Jahren: 1 Beutel 1? bis 2?mal täglich (entsprechend 121,5-243 mg Magnesium).
Kinder von 1-3 Jahren: 1 Beutel 1 mal täglich (entsprechend 121,5 mg Magnesium).
Kinder unter 1 Jahr: Magnesium Verla® N Konzentrat sollte nicht angewendet werden (siehe Abschnitt 2.).

Nierenfunktionsstörungen
Magnesium Verla® N Konzentrat darf nicht von Patienten mit schweren Nierenfunktionsstörungen eingenommen werden. Magnesium Verla® N Konzentrat sollte bei Patienten mit leichten bis mittelschweren Nierenfunktionsstörungen mit Vorsicht angewendet werden. Fragen Sie Ihren Arzt, in welcher Dosis und wie lange Sie dieses Magnesiumpräparat einnehmen sollen. Siehe auch Abschnitt 2. "Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen".

Leberfunktionsstörungen
Aufgrund unzureichender Datenlage liegen keine besonderen Dosierungsempfehlungen für Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion vor.

Art der Anwendung
Verrühren Sie bitte den Inhalt eines Beutels in einem halben Glas Wasser, Tee oder Fruchtsaft und trinken Sie den Inhalt des Glases vollständig aus. Magnesium Verla® N Konzentrat sollte vor dem Essen eingenommen werden, da sich dadurch die Aufnahme vom Magen?Darmkanal in den Blutkreislauf verbessert.

Dauer der Anwendung
Die Dauer der Anwendung ist abhängig vom Ausmaß des Magnesiummangels und liegt im Ermessen des Arztes.

Wenn Sie eine größere Menge von Magnesium Verla ® N Konzentrat eingenommen haben, als Sie sollten, können die in Abschnitt 4. angegebenen Nebenwirkungen verstärkt auftreten.

Wenn Sie die Einnahme von Magnesium Verla® N Konzentrat vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen) können weiche Stühle oder Durchfall auftreten. Sie können Folge einer hochdosierten oralen Magnesiumbehandlung sein. Bei Auftreten störender Durchfälle sollte die Tagesdosis verringert oder das Präparat vorübergehend abgesetzt werden.

Meldung von Nebenwirkungen
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt?Georg?Kiesinger?Allee 3, D?53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. Wie ist Magnesium Verla® N Konzentrat aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem Beutel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch oder Zubereitung
Nach Auflösen des Pulvers ist die trinkfertige Lösung 8 Stunden bei Raumtemperatur (20°C) haltbar.

Zur Beachtung: Magnesium Verla® N Konzentrat enthält natürliche Aromastoffe, die zu geringen Geschmacksschwankungen führen können. Wenn Sie besonders Geschmacksempfindlich sind, empfehlen wir die Einnahme des Präparates in Fruchtsaft. Ferner weisen wir darauf hin, dass die trinkfertige Zubereitung ungelöste Bestandteile enthalten kann. Die pharmazeutische Qualität bzw. Wirksamkeit wird hierdurch nicht beeinflusst.

Entsorgen Sie Arzneimittel niemals über das Abwasser (z. B. nicht über die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.bfarm.de/arzneimittelentsorgung.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Magnesium Verla ® N Konzentrat enthält
Der Wirkstoff ist: Magnesiumbis(hydrogenaspartat).
1 Beutel (5 g) Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen enthält: Magnesiumbis(hydrogenaspartat)?Dihydrat (berechnet wasserfrei) 1442 mg.
Magnesiumgehalt: 5 mmol = 121,5 mg

Die sonstigen Bestandteile sind:
Riboflavin, Saccharose, Citronensäure, Saccharin?Natrium, hochdisperses Siliciumdioxid, Mandarinen?Aroma (enthält Lactose).

Magnesium Verla® N Konzentrat enthält kein Gluten.

Wie Magnesium Verla® N Konzentrat aussieht und Inhalt der Packung
Es handelt sich um ein in Beutel verpacktes, gelbliches Pulver.

Magnesium Verla® N Konzentrat ist in Packungen mit 20, 50 und 100 (2x50) Beuteln erhältlich.
Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Verla?Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Hauptstr. 98
82327 Tutzing
www.verla.de

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im April 2022.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 09/2023


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Behandlung von therapiebedürftigen Magnesiummangelzuständen
- Neuromuskulären Störungen durch Magnesiummangel
- Neuromuskuläre Störungen durch Magnesiummangel

Dosierung und Anwendungshinweise:

Kinder von 1-3 Jahren
1 Beutel
1-mal täglich
vor der Mahlzeit

Kinder von 4-11 Jahren
1 Beutel
1-2-mal täglich
vor der Mahlzeit

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
1 Beutel
1-3-mal täglich
vor der Mahlzeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Dazu verrühren Sie es in einem halben Glas Wasser, Tee oder Fruchtsaft.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu Durchfällen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Schwere eingeschränkte Nierenfunktion

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Weicher Stuhl
- Durchfall

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffMagnesiumbis(hydrogenaspartat) dihydrat1622,69 mg
WirkstoffMagnesium-Ion121,525 mg
WirkstoffMagnesium-Ion5 mmol
HilfsstoffRiboflavin+
HilfsstoffSaccharose3000 mg
HilfsstoffCitronensäure+
HilfsstoffSiliciumdioxid, hochdisperses+
HilfsstoffSaccharin natrium+
HilfsstoffMandarinen-Aroma+
HilfsstoffLactose2 mg

Wirkungsweise:



Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 8 Stunden verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Handelsformen:

Anbieter: VERLA, Tutzing, www.verla.de Bearbeitungsstand: 14.06.2022

Produktbewertungen unserer Kunden
4.5

4,5 / 5

2 insgesamt

5

1

4

1

3

0

2

0

1

0

4.0
Anonym  aus Eschenbach
04.08.2015
Seid ich das Produkt einnehme bekomme ich in der nacht keine Wadenkrämpfe supiiii nur weiter zuempfehlen !!!!!!:)
5.0
Doris  aus Greifenstein
22.02.2013
Hat mir bei Beinkrämpfen in kurzer Zeit sehr schnell geholfen.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.