Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Norgalax Miniklistier Gel 6X10 g
Abbildung ähnlich

Norgalax Miniklistier Gel, 6X10 g

Zur rektalen Anwendung gegen Verstopfungen bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren.

Darreichung: Gel
Inhalt: 6X10 g
PZN: 04292732
Hersteller: Norgine GmbH
  • 8,81 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 14,68 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Norgalax Miniklistier Gel

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Norgalax Rektalgel. Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Verstopfung und zur Vorbereitung des Dick- und Enddarms für endoskopische Untersuchungen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Norgalax Rektalgel
Wirkstoffe: Docusat-Natrium und Glycerol.

Lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Norgalax jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach 6 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
  • Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Siehe Abschnitte

Diese Packungsbeilage beinhaltet:
1. WAS IST NORGALAX UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON NORGALAX BEACHTEN?
3. WIE IST NORGALAX ANZUWENDEN?
4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
5. WIE IST NORGALAX AUFZUBEWAHREN?
6. WEITERE INFORMATIONEN

1. WAS IST NORGALAX UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Norgalax ist ein Abführmittel in Form eines Rektalgels. Norgalax wird angewendet
- zur symptomatischen Behandlung von Verstopfung und
- zur Vorbereitung des Dick- und Enddarms für endoskopische Untersuchungen.

2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON NORGALAX BEACHTEN?

Norgalax darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber den Wirkstoffen oder einem der sonstigen Bestandteile sind,
  • wenn Sie an einer Blockade (Obstruktion) im Darmtrakt oder an einem Darmverschluss (Ileus) leiden,
  • wenn Sie stark entwickelte Hämorrhoiden haben,
  • wenn Sie unter Fissuren im Analbereich leiden,
  • wenn Sie unter Blutungen im Analbereich leiden,
  • wenn Sie eine entzündliche Darmerkrankung haben,
  • wenn Sie Bauchschmerzen unklaren Ursprungs haben.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Norgalax ist erforderlich,
  • wenn Sie das Arzneimittel mehrfach oder fortgesetzt anwenden. Der andauernde Gebrauch und Missbrauch von Abführmitteln kann zu einem Kalium-Mangel führen (Siehe auch Kapitel 3: Art der Anwendung).

Bei Anwendung von Norgalax mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt Norgalax kann die Wirkung von Arzneimitteln verstärken und soll nicht zusammen mit anderen leberschädigenden Mitteln angewendet werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Es liegen keine hinreichenden Erfahrungen mit der Anwendung von Norgalax in der Schwangerschaft oder der Stillzeit vor. Sie dürfen daher Norgalax in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht anwenden, es sei denn, Ihr Arzt hält die Anwendung für eindeutig erforderlich. Falls Sie schwanger sind oder Ihr Kind stillen, sollten Sie vor der Einnahme von Norgalax Ihren Arzt kontaktieren.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

3. WIE IST NORGALAX ANZUWENDEN?

Wenden Sie Norgalax immer genau nach der Anweisung Ihres Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Art der Anwendung:
Zur Anwendung von Norgalax wird der Tubenverschluss abgezogen und der ganze Tubenhals in den Enddarm eingeführt. Die Tube wird bis zur völligen Entleerung zusammengedrückt und dann langsam entfernt. Die Einwirkzeit beträgt etwa 5-20 Minuten. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird der Inhalt einer Tube bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren als Einzeldosis appliziert. Bei Bedarf wird die Behandlung am gleichen oder nächsten Tag durch Applikation des Inhalts einer zweiten Tube wiederholt. Norgalax soll nicht unbefristet angewendet werden. Wenden Sie Norgalax ohne ärztlichen Rat nicht länger als 6 Tage an. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Norgalax zu stark oder zu schwach ist.

Anwendungen bei Kindern:
Aufgrund der in einer Tube enthaltenen Dosis ist Norgalax vorgesehen zur Anwendung bei Kindern ab 12 Jahren.

Wenn Sie eine größere Menge Norgalax angewendet haben, als Sie sollten:
Eine Überdosierung kann zu einer verstärkten Darmentleerung bzw. Durchfall führen. Bei Auftreten von Überdosierungserscheinungen sollten Sie sich in ärztliche Behandlung begeben.

Wenn Sie die Anwendung von Norgalax vergessen haben:
Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben; setzen Sie die Behandlung wie in dieser Gebrauchsinformation beschrieben fort.
Die Behandlung mit Norgalax ist für einen begrenzten Zeitraum vorgesehen. Wenn die Symptome nach 6 Tagen weiterhin bestehen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Norgalax Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrundegelegt:
Sehr häufig:mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig:weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich:weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
Selten:weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
Sehr selten einschließlich Einzelfälleweniger als 1 von 10 000 Behandelten
Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Sehr seltene Nebenwirkungen einschließlich Einzelfällen (d.h. aufgetreten bei weniger als 1 von 10.000 Behandelten):
Durchfall, Schwellung der Darmschleimhaut (Kongestion), Leberschädigungen

Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):
Anale Blutungen, Schmerzen im Analbereich, Brennen im Analbereich, Nesselsucht (Urtikaria)
Bei oraler Anwendung von Docusat wurde von Fällen einer Leberschädigung berichtet. Diese trat besonders bei Patienten auf, die auch andere Abführmittel angewendet haben.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.
Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte,
Abt. Pharmakovigilanz,
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3,
D-53175 Bonn,
www.bfarm.de
anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST NORGALAX AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Tube nach angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was Norgalax enthält
- Die Wirkstoffe sind:
Docusat-Natrium Glycerol 10 g Rektalgel enthalten:
Docusat-Natrium ........0,12 g
Glycerol ...............3,00 g
- Die sonstigen Bestandteile sind:
Carmellose-Natrium Wasser.

Wie Norgalax 10 g Rektalgel aussieht und Inhalt der Packung:
Norgalax ist ein durchsichtiges Gel.
Das Arzneimittel ist in Packungen mit 6 Tuben zu jeweils 10 g Rektalgel erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer:
Im Schwarzenborn 4
35041 Marburg
Tel. 06421 / 98520
Fax 06421 / 985230
www.norgine.de
lnfo@norgine.de

Hersteller:
Norglne Pharma
29, Rue Ethe-Virton
28102 Dreux Cedex
Frankreich

NORGALAX ist eine Marke der Norgine-Unternehmensgruppe.

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Januar 2015.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 03/2017

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Bitte beachten Sie, dass sofern uns keine Großhandelserlaubnis für apothekenpflichtige Arzneimittel vorliegt, die maximale Versandmenge im Rahmen haushaltsüblicher Mengen 10 Packungen beträgt. Dies gilt jedoch nur, sofern in der obigen Artikelbeschreibung keine andere Höchstmengenangabe vorgenommen wurde.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Norgalax Miniklistier Gel

  • Anwendungsgebiete:

    - Verstopfung
    - Darmentleerung als Vorbereitung bei Operationen und/oder Untersuchungen

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
    1 Einlauf
    1 Einlauf pro Tag
    kurz vor der beabsichtigten Stuhlentleerung

    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

    Art der Anwendung?
    Geben Sie den Einlauf in den Darm ein.

    Dauer der Anwendung?
    Das Arzneimittel sollte nur einmalig angewendet werden.

    Überdosierung?
    Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
    - Bauchschmerzen unbekannter Ursache, evtl. mit Verdacht auf eine Blinddarmentzündung
    - Hämorrhoiden
    - Entzündungen im Anal- und Rektalbereich, vor allem, wenn sie bluten
    - Afterrisse

    Welche Altersgruppe ist zu beachten?
    - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
    - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffDocusat natrium120 mg
    WirkstoffGlycerol3 g
    HilfsstoffCarmellose natrium+
    HilfsstoffWasser, gereinigtes+
  • Wirkungsweise:

    Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

    Durch die Kombination der verschiedenen Wirkstoffe wird zum einen eine Erhöhung des Wassergehltes des Stuhl und damit eine Erweichung erreicht. Zum anderen wird nach der Einführung in den Enddarm die Schleimproduktion im Darm angeregt, wodurch die Gleitfähigkeit des Stuhls steigt.

  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Wenden Sie abführende Arzneimittel ohne ärztliche Empfehlung nur kurzzeitig an. Eine längerfristige Anwendung führt unter Umständen zu einer chronischen Verstopfung und/oder weiteren Problemen. Bleibt der Erfolg nach kurzzeitiger Anwendung aus, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
    - Achtung: Abführmittel eignen sich nicht zur Gewichtabnahme.
    - Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)!
    - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


  • Aufbewahrung:



  • Handelsformen:

    Anbieter: NORGINE, Marburg, www.norgine.de Bearbeitungsstand: 10.03.2015
  • Norgalax Miniklistier Gel 6X10 g
  • Norgalax Miniklistier Gel, 6X10 g
  • 8,81 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 14,68 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1
Produktbewertungen

Norgalax Miniklistier Gel 6X10 g - Bewertungen & Erfahrungen

Jetzt als Erster das Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Norgalax Miniklistier Gel 6X10 g
  • Norgalax Miniklistier Gel, 6X10 g
  • 8,81 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 14,68 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1