5€* ab 65€ für Neukunden | Code: 2020

Perenterol forte 250 mg Kapseln, 20 St

-32%*
Abbildung ähnlich
  • 9,59 € UVP 14,27 €
  • 96 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Perenterol

Zur Einnahme bei Durchfall und bei Akne.

Darreichung:
Hartkapseln
Inhalt:
20 St
PZN:
04796869
Hersteller:
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Perenterol forte 250 mg Kapseln

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Perenterol forte 250 mg Kapseln
. Wirkstoff: Saccharomyces-cerevisiae-Trockenhefe. Anwendungsgebiete: zur Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen; zur Vorbeugung und Behandlung der Beschwerden von Reisedurchfällen sowie Durchfällen unter Sondenernährung; zur begleitenden Behandlung bei länger bestehenden Formen der Akne. Warnhinweis: Enthält Lactose.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 04/2020

Unsere Tipps & Informationen zum Artikel Perenterol forte 250 mg Kapseln

  • Natürliches Darmtherapeutikum
  • Wirkstoff: Saccharomyces-cerevisiae-Trockenhefe
  • Gegen Durchfall
  • Ab 2 Jahren

Natürlich gut für den Darm

Ein gesunder Darm fungiert mit mehr als 100 Millionen Nervenzellen als Schaltzentrale des Gehirns in unserem Bauch und ist Hauptsitz unserer Immunzellen. Unser modernes Leben, das häufig von Stress, einem Mangel an Bewegung, ungesunder Ernährung oder auch notwendigen Medikamenten-Einnahmen geprägt ist, belastet den Magen-Darm-Trakt. Perenterol forte stabilisiert nachweislich die Darmflora. Mit der Wirkstärke der speziellen Arznei-Hefe Saccharomyces boulardii hilft Perenterol sowohl vorbeugend als auch zur Behandlung von Durchfall verschiedener Ursachen auf natürliche Art. Die Saccharomyces-cerevisiae-Arznei-Hefe in Perenterol forte hilft


  • akute Durchfallerkrankungen zu bekämpfen
  • bakterielle Giftstoffe zu neutralisieren und
  • das Immunsystem effektiv zu stärken.

Die Perenterol forte Kapseln werden von der MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co.KG entwickelt und hergestellt.


Natürlich stark gegen Durchfall

Perenterol forte ist ein langjährig bewährtes probiotisches Arzneimittel mit breitem Wirkspektrum. Als Wirkstoff ist eine spezielle Arznei-Hefe, Saccharomyces boulardii, hochkonzentriert enthalten. Entgegen anderer Arzneistoffe gegen Durchfall beeinträchtigt das Präparat die natürliche Darmbewegung nicht und ist sowohl für Kinder ab 2 Jahren, als auch Menschen mit empfindlichem Darm geeignet. Es entgiftet und regeneriert die Darmflora und stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte gegen krankheitserregende Mikroorganismen. Aufgrund dieser Eigenschaften empfiehlt sich Perenterol auch sehr gut zur parallelen Einnahme mit verordneten Antibiotika oder Akne-Präparaten. In jeder Reiseapotheke wird Perenterol als Standard zur Behandlung von Durchfall, aber auch zur Prophylaxe empfohlen.


Ihre Vorteile

  • Keine Kühlung erforderlich.
  • Arznei-Hefe in besonders aktiver Form.
  • Einfache Einnahme.
  • Kapseln leicht dosierbar.

Wie nehme ich die Kapseln ein?

Die übliche Dosis bei Erwachsenen und Kindern ab 2 Jahren richtet sich nach der Indikation. Zur Therapie bei chronischen Formen von Akne empfiehlt sich eine Dosierung von 3 mal 1 Kapsel am Tag. Bei akutem Durchfall nimmt man ein bis zwei mal täglich eine Kapsel, ebenso zur Vorbeugung von Reisedurchfall beginnend 5 Tage vor Reiseantritt. Bei Durchfall infolge von Sondenernährung kann man die Kapseln öffnen und den Inhalt von 3 Kapseln täglich in 1,5 Liter Nährlösung geben.


Was muss ich noch beachten?

Nehmen Sie die Kapseln vor der Mahlzeit bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit, optimal einem Glas Wasser, ein. Sollte das Schlucken der Kapsel Probleme bereiten, kann diese auch durch Auseinanderziehen geöffnet werden. Der Kapselinhalt wird in diesem Fall einfach in einem zimmerwarmen Getränk oder Essen eingerührt eingenommen. Das Arzneimittel wird auch zur begleitenden Behandlung bei chronischer Akne eingesetzt. Hier sollte die Anwendung über mehrere Wochen erfolgen.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Durchfälle, vor allem, wenn sie akut sind
- Vorbeugung und Behandlung von Reisedurchfällen
- Durchfälle unter Sondenernährung
- Akne, unterstützende Behandlung

Dosierung und Anwendungshinweise:

Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene
1 Kapsel
1-2 Kapseln pro Tag
vor der Mahlzeit

Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene
1 Kapsel
3 Kapseln pro Tag
vor der Mahlzeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Zur Erleichterung der Einnahme können Sie die Kapsel öffnen und den Inhalt mit Wasser, Tee oder Nahrung gemischt einnehmen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung.
Bei Durchfall: Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Tage anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist. Die Anwendungsdauer sollte auch nach eingetretener Beschwerdefreiheit noch einige Tage betragen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Blähungen kommen. Maßnahmen sind in der Regel nicht erforderlich. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Patienten mit liegendem Zentralvenenkatheter

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Abwehrschwäche, z. B. HIV-Infektionen, Organtransplantationen, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Blähungen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffSaccharomyces boulardii4500000000 Keime
WirkstoffSaccharomyces boulardii, Trockenhefe250 mg
HilfsstoffLactose-1-Wasser+
HilfsstoffMagnesium stearat+
HilfsstoffGelatine+
HilfsstoffNatriumdodecylsulfat+
HilfsstoffTitandioxid+

Wirkungsweise:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Hefe bindet krank machende Bakterien im Darm. Bei Versuchen außerhalb des lebenden Organismus, konnte ihr ebenfalls eine wachstumshemmende Wirkung auf bestimmte Bakterien nachgewiesen werden.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Hefe!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis) aufbewahrt werden.

Handelsformen:

Anbieter: UCB, Monheim am Rhein, www.ucb.de Bearbeitungsstand: 22.07.2019

4.875

Sehr gut

4,9 / 5

8 insgesamt

5

7

4

1

3

0

2

0

1

0

4.0
Anonym 
08.09.2020
Gute Alternative
5.0
Anonym  aus Niederkassel
08.12.2019
Kapseln helfen sofort und lösen keine Verstopfung aus, sehr zu empfehlen.
5.0
Anonym  aus Obertshausen
23.09.2019
Ist für mich das beste Durchfallmittel. Wirkt gut und schnell gegen alle Beschwerden.
5.0
Stefanie  aus Leipzig
20.09.2019
Super Produkt - hilft wirklich super! Keine Verstopfung danach nichts - echt klasse!
5.0
Anonym  aus wegscheid
13.08.2019
Keine Nebenwirkung. Perenterol helfen schnell und sind gut wirksam
5.0
Tina  aus Dessau-Roßlau
25.04.2018
Bei Durchfall hilft mir Perenterol Forte schnell und es ist sehr gut verträglich. Kann ich nur empfehlen!
5.0
Anonym  aus Wyk auf Föhr
16.05.2017
Hilft und sollte in keiner Haus- und Reiseapotheke fehlen. Ein Tipp, der sich noch nicht rumgesprochen hat: Nach einer Antibiotika-Medikation, die einem nicht selten die Darmflora ruiniert, als Aufbaukur nehmen!
5.0
Anonym  aus Rheda-Wiedenbrück
27.02.2013
Der absolute Klassiker. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wirkt schnell und ist gut verträglich.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.