Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
10 % Gutschein
Artikelinformationen
Posterisan protect Salbe 100 g
Abbildung ähnlich

Posterisan protect Salbe, 100 g

Enthält einen Hautschutzkomplex zur Linderung der Beschwerden bei Hämorrhoidenleiden.

Darreichung: Salbe
Inhalt: 100 g
PZN: 06493972
Hersteller: Dr. Kade Pharm. Fabrik GmbH
  • UVP: 31,99 €
  • 27,19 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 27,19 € / 100g
  • Gratis-Versand innerhalb D.
  • sofort lieferbar
1

Passende Artikel:

  • Posterisan protect Salbe 25 g Posterisan protect Salbe 25 g
    • 10,99 € 9,34 € (inkl. MwSt.)
    • Grundpreis: 37,36 € / 100g
    • sofort lieferbar
    • 1
  • Posterisan protect Salbe 50 g Posterisan protect Salbe 50 g
    • 17,99 € 13,49 € (inkl. MwSt.)
    • Grundpreis: 26,98 € / 100g
    • sofort lieferbar
    • 1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Posterisan protect Salbe

Produkteigenschaften:

Posterisan protect Salbe
Salbe mit Analdehner

Was ist Posterisan protect?
Posterisan protect enthält einen Hautschutzkomplex zur Linderung der Beschwerden bei Hämorrhoidenleiden. Der Wasser abweisende Hautschutzkomplex legt sich nach Anwendung in und am After als Schutzmantel über die erkrankte Analregion. Die schmerzempfindlichen Bereiche werden so vor Reizungen geschützt. Gleichzeitig wird der Stuhlabgang durch einen mechanischen Gleiteffekt spürbar erleichtert. Dies trägt zum Schutz vor erneutem Auftreten der Symptome bei.

Was ist in Posterisan protect enthalten?
Posterisan protect enthält einen Hautschutzkomplex aus Jojobawachs, gelbem Bienenwachs und Cetylstearylisononanoat. Jojobawachs (auch Jojobaöl genannt) pflegt, schützt und glättet die Haut durch seine günstige Fettsäurezusammensetzung. Es bildet einen zarten Lipidfilm auf der Haut, ohne sie abzudichten. Das Rückhaltevermögen für Feuchtigkeit wird erhöht, die Hautelastizität im strapazierten Analbereich verbessert sich. Natürliches, gelbes Bienenwachs ist für die Wasser abweisende Wirkung des Hautschutzkomplexes verantwortlich, während Cetylstearylisononanoat die Haut geschmeidig macht. Weitere Bestandeile sind Benzylalkohol, Butylhydroxytoluol, weißes Vaselin, gereinigtes Wasser und Wollwachs.

Wann wird Posterisan protect angewendet?
Posterisan protect wird nach Bedarf angewendet. Sinnvoll ist insbesondere die Anwendung vor und nach dem Stuhlgang. Die anzuwendende Menge richtet sich nach der Größe der zu behandelnden Haut- und Schleimhautpartien. Sie können Posterisan protect unbedenklich in der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.

Wie sollten Sie Posterisan protect anwenden?
Zur Anwendung am äußeren Afterbereich wird die Salbe mit dem Finger dünn aufgetragen. Zur Anwendung im Analkanal liegt der Packung ein Applikator mit seitlichen Austrittsöffnungen bei. Zur leichteren Handhabung empfiehlt es sich, die Salbe bei Zimmertemperatur aufzubewahren.

Anwendung des Applikators:
Zur Anwendung wird der Applikator auf die Tube geschraubt und die Kappe abgezogen. Durch Druck auf die Tube wird die Salbe so weit in den Applikator gepresst, bis sie aus den seitlichen Öffnungen austritt. Danach wird der Applikator vorsichtig in den After eingeführt. Die Gleitfähigkeit kann durch Bestreichen des Applikators mit etwas Salbe erhöht werden. Durch erneuten Druck auf die Tube wird die Salbe dann in den Analkanal abgegeben. Eine ausreichende Verteilung der Salbe wird durch vorsichtiges Drehen der Tube erreicht. Die Reinigung des Applikators nach Gebrauch erfolgt am besten durch Auspressen von etwas Salbe an den seitlichen Öffnungen, Abwischen der Oberfläche mit saugfähigem Papier und Aufsetzen der Verschlusskappe, um ein Austrocknen der Salbe im Applikator zu vermeiden. Wird die Salbe über längere Zeit nicht benutzt, sollte der Applikator abgeschraubt und mit warmem Wasser gereinigt werden. Wir empfehlen, die Tube nach jeder Benutzung vom Ende her aufzurollen, damit der vordere Teil stets prall gefüllt ist. Dies erleichtert die Entnahme der Salbe. Der Packung Posterisan protect mit Analdehner liegt zur schrittweisen Dehnung des verkrampften Schließmuskels bzw. um Schließmuskelkrämpfen vorzubeugen ein so genannter Analdehner bei, der zusätzlich zur Behandlung mit Posterisan protect angewendet werden kann.

Anwendung des Analdehners:
Zur besseren Gleitfähigkeit wird der Analdehner dünn mit Salbe bestrichen und außerdem auf die Spitze des Analdehners ein ca. 1 cm langer Salbenstrang gegeben. Das Einführen wird dadurch wesentlich erleichtert und zusätzliche Schmerzen werden vermieden. Bei der Anwendung empfiehlt sich eine entspannte Körperhaltung, entweder in Hockstellung oder seitlich liegend. Der Analdehner wird unter Drehbewegung vorsichtig so weit eingeführt, wie es ohne Schmerzen möglich ist. Dabei wird die Verkrampfung gelockert und gleichzeitig die Salbe in feinste Risse und Falten des Analkanals einmassiert. Nach dem Gebrauch reinigen Sie den Analdehner bitte mit Toilettenpapier und warmem Wasser. Normalerweise sollte der Analdehner etwa 2-mal täglich jeweils 2 Minuten lang angewendet werden. Im Laufe der Zeit kann versucht werden, den Analdehner schrittweise immer weiter in den Analkanal einzuführen.

Hinweis:
Durch die Anwendung von Posterisan protect kann es zu einer Verschmutzung der Wäsche kommen. Wir empfehlen daher, einen Wäscheschutz (z.B. Analvorlagen) zu verwenden.

Wie lange sollten Sie Posterisan protect anwenden?
Sie können Posterisan protect immer nach Bedarf und bis zu vier Wochen ohne Unterbrechung anwenden. Eine regelmäßige Anwendung von Posterisan protect kann zum Schutz vor erneutem Auftreten der Symptome des Hämorrhoidenleidens beitragen.

Wann dürfen Sie Posterisan protect nicht anwenden?
Posterisan protect sollte nicht gleichzeitig mit anderen Präparaten angewendet werden, die zur Behandlung von akuten Beschwerden wie Jucken, Stechen, Brennen, Nässen oder Schmerzen in der Analregion verwendet werden. Der Hautschutzkomplex in Posterisan protect könnte sonst möglicherweise die Wirkung dieser Präparate mindern. Wenn bei Ihnen eine Überempfindlichkeit gegen Wollwachs oder einen anderen Bestandteil von Posterisan protect besteht, sollten Sie von der Anwendung absehen.

Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Posterisan protect auftreten?
Bei bestimmungsgemäßer Anwendung von Posterisan protect sind nur in äußerst seltenen Fällen Nebenwirkungen zu erwarten. Butylhydroxytoluol kann örtlich begrenzt Hautreizungen sowie Reizungen der Schleimhäute hervorrufen.

Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten beachtet werden?
Bei direktem Kontakt von Kondomen mit Posterisan protect kommt es zu einer sehr starken Beeinträchtigung der Reißfestigkeit, so dass die Sicherheit der Kondomanwendung nicht gewährleistet ist.

Welche Packungen sind erhältlich?
Posterisan protect ist in Packungen mit 25 g, 50 g und 100 g Salbe sowie als Salbe mit Analdehner in Packungen mit 25 g Salbe erhältlich.

Wie und wie lange können Sie Posterisan protect aufbewahren?
Das Verfalldatum ist auf der Faltschachtel und der Tube aufgedruckt. Bitte verwenden Sie die Salbe nicht mehr nach diesem Datum. Nach Anbruch können Sie die Salbe über einen Zeitraum von 6 Monaten verwenden. Bitte lagern Sie Posterisan protect nicht über 30°C.

Dr. Kade Pharmazeutische Fabrik GmbH
Rigistraße 2
12277 Berlin
Deutschland
Telefon: 030 / 7 20 82-0
Telefax: 030 / 7 20 82-200
E-Mail: info@kade.de
www.kade.de
www.posterisan.de

Die Gebrauchsanweisung wurde erstellt im September 2012.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 11/2016
Produktbewertungen

Posterisan protect Salbe 100 g - Bewertungen & Erfahrungen

Jetzt als Erster das Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Posterisan protect Salbe 100 g
  • Posterisan protect Salbe, 100 g
  • UVP: 31,99 €
  • 27,19 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 27,19 € / 100g
  • Gratis-Versand innerhalb D.
  • sofort lieferbar
1