Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Prontoderm Wipes Einmalwascht.Mrsa Dekolonisier. 10 St
Abbildung ähnlich

Prontoderm Wipes Einmalwascht.Mrsa Dekolonisier., 10 St

10 feuchte Einmaltücher für Haut und Schleimhaut.

Darreichung: Tücher
Inhalt: 10 St
PZN: 06107609
Hersteller: B. Braun Melsungen AG
1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Prontoderm Wipes Einmalwascht.Mrsa Dekolonisier.

Produkteigenschaften:

Prontoderm Wipes
10 feuchte Einmaltücher für Haut und Schleimhaut

Produktbeschreibung:
Feuchte Einmal-Tücher zur MRE-Dekolonisierung von Haut und Schleimhaut durch physikalische Reinigung.

Eigenschaften:
  • Sehr gute Hautbenetzung
  • Geeignet für Patienten mit empfindlicher Haut und
  • beeinträchtigten Schleimhäuten
  • Ideal für die zeitund kostensparende Hautdekolonisation
  • von immobilen Patienten
  • Einfache Handhabung (kein Waschlappen, keine Waschschüssel)
  • Kein Abspülen oder Abwaschen nötig
  • Erwärmbar in der Mikrowelle (550 W / 1 min.).


Einleitung:
Multi resistente Erreger (MRE oder MDRO = Multi-Drug-Resistant-Organisms) wie MRSA (Methicillin/ Multi-resistenter Staphylocoecus aureus), VRE (Vancomycin-resistente Enterokokken) oder ESBL (Extended Spectrum Beta Lactamase) bereiten zunehmend Probleme im Gesundheitswesen und haben einen ernstzunehmenden gesellschaftlichen Einfluss (z.B. community-aquired (CA-) MRSA). MRE können die Haut kolonisieren. Diese Kolonisation muss insbesondere vor operativen Eingriffen, bei katheterisierten oder immunsupprimierten Patienten unter allen Umständen vermieden werden, um ernsthaften Problemen wie Infektionen vorzubeugen. Ziel Ist es, die Inzidenz solcher Infektionen durch Dekolonisation zu reduzieren. Diese Gebrauchsanweisung zeigt, wie die Dekolonisation mit der Prontoderm Produktfamilie zeitsparend und einfach durchgeführt werden kann.

Indikationen für die Prontoderm Produktfamilie:
  • MRE–Dekolonisation durch physikalische Reinigung.
  • Geeignet zur Anwendung im medizinischen Umfeld.
  • Geeignet für die präoperative Reinigung.
  • Anhaltender antimikrobieller Barriere–Effekt zur Vermeidung der Rekolonisation durch die transiente Flora.
  • Hemmung des Wachstums, der Ausbreitung und der Übertragung von MRE.
  • Geruchsreduktion.


Indikationen für ProntOral:
  • MRE–Dekolonisation der Mundhöhle und des Rachens durch physikalische Reinigung.
  • Vorbeugung von Plaque–Bildung, Karies, Paradontitis und Gingivitis.
  • Geeignet zur Anwendung im medizinischen Umfeld.
  • Anhaltender antimikrobieller Barriere–Effekt zur Vermeidung der Rekolonisation durch die transiente Flora.
  • Hemmung des Wachstums, der Ausbreitung und der Übertragung von MRE.
  • Geeignet für Patienten mit beeinträchtigten Schleimhäuten (zB. nach onkologischer Bestrahlung oder Chemotherapie). Vorgesehene Anwender: Ärzte, Pflegepersonal, sowie Angehörige und der betroffene Patient selbst nach entsprechender Instruktion. In Krankenhäusern, Pflegeheimen und zu Hause.


Vorbereitung:
Prontoderm Produkte oder ProntOral dürfen nicht mit anderen Seifen oder Lösungen vermischt werden. Die Prontoderm Produkte sind gebrauchsfertig. Prontoderm Wipes können anstelle von mit Prontoderm Lösung getränkten Waschlappen eingesetzt werden und können vor Gebrauch in der Mikrowelle erwärmt werden. Prontoderm Lösung kann vor der Anwendung auf Körpertemperatur erwärmt werden {z.B. in einem Wasserbad oder Inkubator).

Anwendung:
Ganzkörperreinigung und Dekolonisation von immobilen Patienten:
Je nach Grösse des Patienten werden ca. 300 - 500 ml Prontoderm Lösung benötigt. Es ist kein Abspülen nach der Anwendung nötig (leave-on Produkte). Die Patienten werden mit frischen Waschlappen, welche gründlich mit Prontoderm Lösung getränkt werden, gereinigt. Zu diesem Zweck werden mind. 8 frische, saubere Waschlappen benötigt. Zusätzlich werden mehrere Wattestäbchen benötigt, z.B. für die Anwendung in Ohren und Nase. Nach jedem Anwendungsschritt werden die Waschlappen bzw. Wattestäbchen entsorgt oder wiederaufbereitet und frische Utensilien für den nächsten Schritt verwendet. Sobald eine Seite des Körpers komplett gereinigt ist wird ein frisches Leinentuch unter dem Patienten platziert und danach wird die andere Körperseite wie unten beschrieben behandelt.

1. Orale Pflege: Zahnersatz für mindestens 15 Minuten in Prontoderm Lösung einlegen, anhaftende Verunreinigungen mit einer Bürste entfernen, danach mit Wasser spülen. ProntOral zur Spülung von Mund und Rachen verwenden. Mehrmals täglich für 30 Sekunden (60 Sekunden im Falle von MRSA) mit ca. 10 ml unverdünnter Lösung gurgeln, nicht schlucken, anschließend nicht spülen.

2. Nase: Nase mit Prontoderm Nasal Gel und einem Wattestäbchen gründlich reinigen. Nase und insbesondere Vorräume mindestens 3 mal täglich gründlich reinigen. Die Bildung von festhaftenden Krusten ist zu verhindern, um die Nährstoffbasis für eine mögliche Rekolonisation so gering wie möglich zu halten.

3. Haarwaschung: Getränkten Waschlappen benutzen. Nach 3-5 Minuten das Haar sorgfältig mit einem sauberen Tuch trocknen. Falls gewünscht, Haare anschließend mit einem Shampoo der Wahl waschen.

4. Gesicht: Alle Hautareale vollständig mit Prontoderm Lösung benetzen. Augen während des Vorgangs geschlossen halten. Umgebung der Augen und Lider vorsichtig reinigen. Nach 1-2 Minuten die gereinigte Haut mit einem frischen, sauberen Tuch abtrocknen.

5. Ohren: Das äußere Ohr mit einem mit Prontoderm Lösung befeuchteten Wattestäbchen reinigen. Vorsicht: Prontoderm Lösung oder andere Reinigungslösungen dürfen nicht Ins Innere des Ohres fließen.

6. Rumpf: Oberkörper vom Hals her abwärts reinigen, für Brust/Bauch und Rücken jeweils einen frischen Lappen benutzen. Nach 1 - 2 Minuten mit einem frischen, sauberen Tuch abtrocknen. Arme von den Fingern zu den Schultern mit jeweils einem frischen Waschlappen abreiben.

7. Beine: Beine von der Hüfte zu den Füßen mit einem jeweils frischen Waschlappen reinigen.

8. Genitalbereich: Es können mehrere Waschlappen zur Reinigung des Unterkörpers nötig sein, um Gerüche vollständig zu eliminieren.

9. Harnröhre und Katheter-Eintrittspforten: Zugänge von Dauerkathetern mit getränkten Wattestäbchen reinigen und nach 1 Minute mit neuen Wattestäbchen trocknen. Von der Innenseite nach außen vorgehen.

Dekolonisation von mobilen Patienten und Personal:
Mit warmem Wasser für 1 - 2 Minuten duschen. Die Dusche abstellen und Prontoderm Shower Gel großzügig wie eine Flüssigseife von Kopf bis Fuß auftragen, so dass alle Körperteile, inkl. Haare abgedeckt werden. Das Gel nicht in die Augen fliessen lassen. Nach 1 - 2 Minuten mit warmem Wasser abspülen und den Körper mit einem frischen, sauberen Handtuch abtrocknen.

Andere Gegenstände:
Alle anderen Gegenstände, wie Brillen, Schmuck, Prothesen etc. können zur Dekolonisation mit Prontoderm Lösung oder Wipes abgerieben werden. Plastik-Gegenstände sollten nach einer Einwirkzeit von ca. 5 Minuten mit Trinkwasser abgespült werden.

Anwendungszeit:
gemäß den gültigen Richtlinien zur MDRO-Deokolonisation. Wenn vom Gesundheitspersonal nicht anders angewiesen sind die Prontoderm-Produkte maximal 15 Tage lang anzuwenden (1 bis 3 Dekolonisationszyklen zu je 3 bis 5 Tagen).

Unterstützende Hygienemassnahmen:
Empfohlen, um das Risiko von Rekolonisation und Übertragung zu reduzieren: Händedesinfektion (z.B. mit Softa-Man, Softalind) vor und nach dem Patientenkontakt, Desinfektion aller Oberflächen (z.B. mit Hexaquart, Meliseptol), Tragen von Schutzkleidung, etc.

Technische Angaben:
Effizienz und Remanenz-Effekt der Prontoderm Produktfamilie und ProntOral wurde in vitro und in der klinischen Praxis nachgewiesen.

Prontoderm Lösung, Foam, Wipes zur Ganzkörperreinigung:
0.11 % Polyaminopropyl Biguanide (Polihexanide), Surfactants, Excipients

Prontoderm Nasal Gel (dünnflüssiges Gel) zur Dekolonisation der Nase, Prontoderm Shower Gel (dickflüssiges Gel) als Duschgel für mobile Patienten und Personal:
0.1 % Polyaminopropyl Biguanide (Polihexanide), Glycerine, Hydroxyethylcellulose, Excipients

ProntOral zur Mundspülung:
0.15 % Polyaminopropyl Biguanide (Polihexanide), Aroma, Sodium Cyclamate, Surfactants, Excipients

Nebenwirkungen:
In sehr seltenen Fällen kann nach der Anwendung von Prontoderm Lösung oder Foam trockene Haut oder ein schwaches Gefühl von Brennen auftreten, welches jedoch nach einigen Minuten verschwindet Kontraindikationen: Die Prontoderm / ProntOral Produktfamilie darf nicht bei Patienten angewendet werden, die bekanntermaßen unter Allergien auf einen der Inhaltsstoffe leiden, oder bei Verdacht einer solchen Allergie. Die Produkte nicht im Mittel- oder Innenohr oder in den Augen anwenden!

Nicht in Kombination mit anionischen Tensiden verwenden, da die Konservierung dadurch beeinträchtigt werden kann. Überreste von Seife oder Waschlösungen sind vor der Anwendung von Prontoderm mit Wasser von der Haut zu entfernen. Der Gebrauch von anderen Produkten gleichzeitig mit Prontoderm Produkten ist zu vermeiden.

Anwendungseinschränkungen:
Schwangerschaft und Stillzeit:
Es sind keine Daten bekannt, welche auf mutagene oder embryotoxische Effekte der Inhaltsstoffe hinweisen. Da Polihexanid nicht systemisch resorbiert wird ist ein Übertritt der Substanz in die Muttermilch unwahrscheinlich. Wegen der ungenügenden klinischen Erfahrung mit schwangeren und stillenden Frauen, Neugeborenen und Kleinkindern, sollte Prontoderm / ProntOral in diesen Fällen jedoch nur nach sorgfältiger klinischer Abklärung eingesetzt werden.

Allgemeine Sicherheitshinweise:
Nur auf der intakten Haut und Schleimhäuten zu verwenden. Nicht zur Infusion oder Injektion! Nicht schlucken. Im Falle der Einnahme ist der Mund zu spülen, genügend Wasser zu trinken und ein Arzt zu konsultieren. Im Falle von Kontakt mit den Augen gründlich mit genügend Wasser spülen, auch unter den Augenlidern. Falls die Augenirritation anhält ist ein Facharzt zu konsultieren.

Den Behälter nach jedem Gebrauch sofort verschließen. Nur einwandfreie und unbeschädigte Flaschen verwenden. Übrig bleibende Prontoderm Wipes nach der Anwendung entsorgen. Flaschen von direkter Sonneneinstrahlung fernhalten.

Medizinprodukt - von Kindern fernhalten!

Umwelt-Information:
Prontoderm / ProntOral Produkte können sicher über das Abwasser entsorgt werden und haben keine bekannten negativen Auswirkungen auf das Abwassersystem.

Packungsgröße:
1 Stück

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 08/2016
Produktbewertungen

Prontoderm Wipes Einmalwascht.Mrsa Dekolonisier. 10 St - Bewertungen & Erfahrungen

Jetzt als Erster das Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Prontoderm Wipes Einmalwascht.Mrsa Dekolonisier. 10 St
  • Prontoderm Wipes Einmalwascht.Mrsa Dekolonisier., 10 St
1