Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Prostamed Urtica 60 St
Abbildung ähnlich

Prostamed Urtica, 60 St

Prostataerkrankungen.

Darreichung: Kapseln
Inhalt: 60 St
PZN: 04004609
Hersteller: Dr. Gustav Klein GmbH & Co. KG
1

Passende Artikel:

  • Prostamed Urtica 120 St Prostamed Urtica 120 St
    • 25,70 € (inkl. MwSt.)
    • sofort lieferbar
    • 1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Prostamed Urtica

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Prostamed® Urtica. Wirkstoff: Brennnesselwurzel-Trockenextrakt (Radix urtica). Anwendungsgebiete: Prostataerkrankungen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Prostamed® Urtica
Wirkstoff: Brennnesselwurzel-Trockenextrakt (Radix urtica)

Liebe Patientin, lieber Patient!
Bitte lesen Sie folgende Gebrauchsinformation aufmerksam, da sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Zusammensetzung:
1 Hartkapsel Prostamed® Urtica enthält:
Wirkstoff: 240 mg Trockenextrakt aus Brennnesselwurzel (5,4 - 6,6 : 1), Auszugsmittel: Ethanol 20 Vol.-%.
Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Talkum, Cellulosepulver, Magnesiumstearat, Gelatine, Farbstoffe E 104, E 132, E 171.

Darreichungsform und Inhalt:
Hartkapseln in Packungen mit 60 Stück (N1) und 120 Stück (N2).

Stoff- und Indikationsgruppe:
Pflanzliches Arzneimittel bei Prostataerkrankungen.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Dr. Gustav Klein GmbH & Co. KG,
Steinenfeld 3,
77736 Zell am Harmersbach

Anwendungsgebiete:
Beschwerden beim Wasserlassen bei einer gutartigen Vergrößerung der Prostata (Miktionsbeschwerden bei benigner Prostata-Hyperplasie Stadium I und II nach Alken bzw. II bis III nach Vahlensieck).

Empfehlung:
Bei Fragen zur Klärung der Anwendung fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis:
Eine Behandlung mit Prostamed® Urtica sollte nach gesicherter Diagnose unter ärztlicher Überwachung erfolgen. Dieses Arzneimittel bessert nur die Beschwerden bei einer vergrößerten Prostata, ohne die Vergrößerung zu beheben. Bitte suchen Sie daher in regelmäßigen Abständen Ihren Arzt auf. Insbesondere bei Blut im Urin, Harnwegsinfekt, Verschlimmerung der Beschwerden oder akuter Harnverhaltung muss umgehend ein Arzt aufgesucht werden.

Gegenanzeigen:
Wann dürfen Sie Prostamed® Urtica nicht einnehmen?
Sie dürfen Prostamed® Urtica nicht einnehmen, wenn bei Ihnen eine Überempfindlichkeit gegenüber Brennnessel oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist.

Vorsichtmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise:
Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen Sie beachten?
Als Kontrolle vor und regelmäßig während der Behandlung von Prostamed® Urtica sollte beim Patienten eine ärztliche Untersuchung zur Früherkennung eines Prostatakarzinoms durchgeführt werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Die Einnahme von Prostamed® Urtica ist nur für Männer angezeigt (vgl. das Anwendungsgebiet).

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln:

Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Prostamed® Urtica und wie beeinflusst Prostamed® Urtica die Wirkung anderer Arzneimittel?
Es sind bisher keine Wechselwirkungen bekannt. Untersuchungen mit Prostamed® Urtica zu möglichen Wechselwirkungen mit anderen gleichzeitig verabreichten Arzneimitteln liegen jedoch nicht vor. Bitte informieren Sie Ihre/n Ärztin/Arzt oder Apothekerin/Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung:
Kinder und Jugendliche:
Die Anwendung von Prostamed® Urtica ist für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren nicht vorgesehen.

Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Prostamed® Urtica nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Prostamed® Urtica sonst nicht richtig wirken kann.

Wie viel und wie oft sollten Sie Prostamed® Urtica einnehmen?
Sie sollten 3 mal täglich 1 Hartkapsel Prostamed® Urtica (entsprechend 720 mg Brennnesselwurzelextrakt täglich) einnehmen.

Wie und wann sollten Sie Prostamed ® Urtica einnehmen?
Sie sollten die Hartkapseln nach den Mahlzeiten unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise mit einem Glas Wasser) einnehmen.

Wie lange sollten Sie Prostamed ® Urtica anwenden?
Die Dauer der Anwendung von Prostamed® Urtica ist nicht grundsätzlich begrenzt und abhängig von Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung. Über die Dauer der Anwendung sollte der behandelnde Arzt entscheiden (siehe auch Hinweis unter Anwendungsgebiete).

Anwendungsfehler und Überdosierung:

Was ist zu tun, wenn Prostamed ® Urtica in zu großen Mengen eingenommen wurde?
Vergiftungen nach der Anwendung von Prostamed® Urtica sind bisher nicht bekannt. Bei Überdosierung von Prostamed® Urtica können die unter "Nebenwirkungen" genannten Magen-DarmBeschwerden verstärkt auftreten. Sie sollten Prostamed® Urtica dann absetzen und Ihren Arzt aufsuchen.

Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig Prostamed ® Urtica eingenommen haben?
Nehmen Sie zum nächsten vorgesehenen Zeitpunkt die verordnete Dosis Prostamed® Urtica ein, ohne die vergessene Dosis nachzuholen.

Nebenwirkungen:
Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Prostamed ® Urtica auftreten?
Wie alle Arzneimittel kann Prostamed® Urtica Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten:1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Gelegentlich können leichte Magen-Darm-Beschwerden auftreten. Sehr selten sind Überempfindlichkeitsreaktionen wie Juckreiz, Hautausschlag und Nesselsucht möglich. Bei Auftreten von Magen-Darm-Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, damit er ggf. entscheiden kann, ob Sie das Präparat absetzen müssen. Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion (allergischen Reaktion) darf Prostamed® Urtica nicht nochmals eingenommen werden. Informieren Sie einen Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind.

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit:
Das Verfalldatum dieser Packung ist auf der Faltschachtel und dem Durchdrückstreifen aufgedruckt. Sie sollten das Arzneimittel nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr verwenden. Nicht über 25°C aufbewahren.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Dezember 2009.


Wegen nicht ausreichender Untersuchungen sollte Prostamed® Urtica bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Eigenschaften:
Prostamed® Urtica ist ein pflanzliches Arzneimittel mit einem Trockenextrakt aus Brennnesselwurzel. Prostamed® Urtica kann die Beschwerden beim Wasserlassen, die aufgrund der Einengung der Harnröhre im Frühstadium der gutartigen Vergrößerung der Prostata entstehen, bessern. Prostamed® Urtica kann dazu beitragen, das Harnvolumen und den Harnfluss zu erhöhen, die Entleerung der Harnblase zu erleichtern und Harndrang zu vermindern. Prostamed® Urtica ist sehr gut verträglich. Prostamed® Urtica ist auch für Diabetiker geeignet. Eine Hartkapsel entspricht 0,03 BE.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 09/2016

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Bitte beachten Sie, dass sofern uns keine Großhandelserlaubnis für apothekenpflichtige Arzneimittel vorliegt, die maximale Versandmenge im Rahmen haushaltsüblicher Mengen 10 Packungen beträgt. Dies gilt jedoch nur, sofern in der obigen Artikelbeschreibung keine andere Höchstmengenangabe vorgenommen wurde.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Prostamed Urtica

  • Anwendungsgebiete:

    - Störungen beim Wasserlassen, bei gutartig vergrößerter Prostata

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Erwachsene
    2 Kapseln
    2-mal täglich
    nach der Mahlzeit

    Erwachsene
    1 Kapsel
    3-mal täglich
    nach der Mahlzeit

    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

    Art der Anwendung?
    Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

    Dauer der Anwendung?
    Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

    Überdosierung?
    Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Magen-Darm-Beschwerden kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

    Einnahme vergessen?
    Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

    Welche Altersgruppe ist zu beachten?
    - Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Das Arzneimittel ist für Frauen in der Regel nicht geeignet. Sollte sich die Frage nach einer Anwendung aus irgendwelchen Gründen trotzdem stellen, dann wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.
    - Stillzeit: Fragen Sie in Ausnahmefällen auch dazu Ihren Arzt, da das Arzneimittel für Frauen in der Regel nicht geeignet ist.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    - Magen-Darm-Beschwerden
    - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
            - Juckreiz
            - Hautausschlag
            - Nesselausschlag

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffBrennnesselwurzel-Trockenextrakt240 mg
    HilfsstoffTitandioxid+
    HilfsstoffGelatine+
    HilfsstoffLactose-1-Wasser+
    HilfsstoffTalkum+
    HilfsstoffCellulosepulver+
    HilfsstoffMagnesium stearat+
    HilfsstoffIndigocarmin+
    HilfsstoffChinolingelb+
    HilfsstoffKohlenhydrate0,03 BE
  • Wirkungsweise:

    Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

    Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Brennnessel und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
            - Aussehen: krautige, bis zu 1,5 m hohe Pflanze mit spitz zulaufenden, dunkelgrünen Blättern; ausgeprägte Netznervatur; Brennhaare an Stängel und Blattunterseite
            - Vorkommen: Europa und Asien
            - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Fettsäuren, Kieselsäure, Phytosterole, Gerbstoffe
            - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte und Tinkturen aus Blättern, Wurzeln und Kraut
    Brennnessel hemmt durch die enthaltenen Gerbstoffe und Fettsäuren Entzündungen und stillt Schmerzen. Sie wirkt leicht harntreibend und wird daher gegen Griess in den Harnwegen eingesetzt.

  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht bei Allergie gegen Kumarine!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Talkum!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Indigocarmin mit der E-Nummer E 132)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)!


  • Aufbewahrung:



  • Handelsformen:

    Anbieter: KLEIN/ZELL, Zell, www.klein-phytopharma.de Bearbeitungsstand: 09.01.2008
  • Prostamed Urtica 60 St
  • Prostamed Urtica, 60 St
1
Produktbewertungen

Prostamed Urtica 60 St - Bewertungen & Erfahrungen

Jetzt als Erster das Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Prostamed Urtica 60 St
  • Prostamed Urtica, 60 St
1