Anmelden
mycarePlus

Rephalgin N Tabletten, 100 St

Abbildung ähnlich
  • 15,27 € UVP 18,49 €
  • 153 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Repha

Homöopathisches Arzneimittel bei Schmerzen.

Darreichung:
Tabletten
Inhalt:
100 St
PZN:
04655755
Hersteller:
REPHA GmbH Biologische Arzneimittel
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Rephalgin N Tabletten

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

REPHALGIN® N
. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Kopfschmerzen. Warnhinweis: Enthält Lactose.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

REPHALGIN® N
Tabletten
Wirkstoffe: Iris versicolor Trit. D4, Gelsemium Trit. D4, Sanguinaria Trit. D6, Spigelia Trit. D4
Homöopathisches Arzneimittel

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Was in dieser Packungsbeilage steht:
1. Was sind REPHALGIN® N Tabletten und wofür werden sie angewendet?
2. Was sollten Sie vor der Einnahme von REPHALGIN® N Tabletten beachten?
3. Wie sind REPHALGIN® N Tabletten einzunehmen?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie sind REPHALGIN® N Tabletten aufzubewahren?
6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. Was sind REPHALGIN® N Tabletten und wofür werden sie angewendet?

Stoff- und Indikationsgruppe:
Homöopathisches Arzneimittel bei Schmerzen.

Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Kopfschmerzen.

2. Was sollten Sie vor der Einnahme von REPHALGIN® N Tabletten beachten?

Gegenanzeigen:
Keine bekannt.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie REPHALGIN® N Tabletten einnehmen.

Kinder:
Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor.
Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Sonstige Hinweise:
Bei Erbrechen, Seh- oder Bewusstseinsstörungen, sowie bei allen anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.

Einnahme von REPHALGIN® N Tabletten zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Einnahme von REPHALGIN® N Tabletten zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol:
Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

REPHALGIN® N Tabletten enthalten Lactose:
Bitte nehmen Sie REPHALGIN® N Tabletten daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

3. Wie sind REPHALGIN® N Tabletten einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Therapeuten, Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Therapeuten, Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:
Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 1 Tablette im Mund zergehen lassen.
Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen.
Bei chronischen Verlaufsformen 1- bis 3-mal täglich je 1 Tablette im Mund zergehen lassen.
Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

Art der Anwendung:
Zum Zergehenlassen im Mund.

Dauer der Anwendung:
Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.

Wenn Sie eine größere Menge von REPHALGIN® N Tabletten eingenommen haben, als Sie sollten:
Vergiftungen infolge einer Überdosierung sind bisher nicht bekannt geworden.

Wenn Sie die Einnahme von REPHALGIN® N Tabletten vergessen haben:
Sollte eine Einnahme vergessen oder versehentlich zu wenig eingenommen worden sein, ist die Einnahme beim nächsten Mal wieder wie üblich fortzusetzen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung haben, wenden Sie sich an Ihren Therapeuten, Arzt oder Apotheker.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Nebenwirkungen:
Bei Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. Wie sind REPHALGIN® N Tabletten aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Blister und der Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was REPHALGIN® N Tabletten enthalten:
1 Tablette enthält:
50 mg Iris versicolor Trit. D4, 50 mg Gelsemium Trit. D4, 30 mg Sanguinaria Trit. D6, 50 mg Spigelia Trit. D4.

Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose, Magnesiumstearat (pflanzlich), Maisstärke.

Wie REPHALGIN® N Tabletten aussehen und Inhalt der Packung:
Originalpackungen mit 50 (N1) und 100 (N2) Tabletten.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Repha GmbH
Biologische Arzneimittel
Alt-Godshorn 87
30855 Langenhagen
Tel.: 05 11 / 7 86 10-0
Fax: 05 11 / 7 86 10-99
Internet: www.repha.de
E-Mail: info@repha.de

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im April 2021.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 08/2022

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

5.0

5,0 / 5

2 insgesamt

5

2

4

0

3

0

2

0

1

0

5.0
Anonym  aus Köln
04.11.2022
Ich leide seit Jahren unter Kopfschmerzen mindesten 11 Tage im monat und habe sehr viele Schmerzmittel wie ibuprofen und Paracetamol, Acetylsalicylsäure usw genommen. Seit 3 Monaten half mir das aber auch nicht mehr oder nur gering. Meine neurologin verschrieb mir daraufhin amitriptylin (Antidepressiva die aber auch bei migräne und chronischen Kopfschmerzen eingesetzt werden). Nach langem Hin und her überlegen habe ich mich aber entschieden diese nicht zu nehmen aufgrund der Nebenwirkungen. Zum Glück!!! Denn ich recherchierte im Internet was es für Alternativen gibt und bin auf Rephalgin gestoßen. Ich nehme 1 Tablette morgens und 1 abends zur Vorbeugung. Ich bin nun seit 15 Tagen kopfschmerzfrei. An 2 tagen dachte ich es bahnen sich schmerzen an da nahm ich dann 1 tablette zusätzlich und gut war es.Vorher war ich höchstens 3 Tage am Stück beschwerdefrei. Bis jetzt bin ich restlos begeistert und hoffe dass alles so bleibt.
5.0
Pavel   aus Thale
03.09.2020
Das Naturheilmittel eignet sich hervorragend für Kopfschmerzen. Es eignet sich hervorragend für jahreszeitliche Temperaturschwankungen.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.