Anmelden
mycarePlus

Rephastasan Venen- und Sportcreme, 100 g

-30%*
Abbildung ähnlich
  • 9,74 € UVP 14,05 €
  • 98 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Grundpreis: 9,74 € / 100 g
Lieferbar
Produktbeschreibung Repha

Venen- und Sport-Massagecreme.

Darreichung:
Creme
Inhalt:
100 g
PZN:
02005846
Hersteller:
REPHA GmbH Biologische Arzneimittel

Gebrauchsinformationen zum Artikel Rephastasan Venen- und Sportcreme

Produkteigenschaften:

Rephastasan Venen- und Sportcreme
REPHASTASAN® Venen- und Sport-Massagecreme wird aus ausgesuchten natürlichen Extrakten aus den seit Jahrhunderten bewährten Kräutern Arnika, Beinwell, Hamamelis und Rosskastanie nach einem mehr als 50 Jahre alten Verfahren hergestellt.

Als vielseitige Hautfunktionscreme erhält die Zubereitung die Haut elastisch und gesund und kräftigt die Hautfunktion. Massagen mit REPHASTASAN® Venen- und Sport-Massagecreme fördern daneben die Durchblutung der Muskulatur, aktivieren die Wärmebildung der Haut und helfen so, die Elastizität der Haut zu bewahren, die Tätigkeit der Venen zu pflegen sowie beim Sport Muskelverspannungen und -verkrampfungen vorzubeugen.

Zur Venenpflege:
Warum beobachtet man bei mehr als 20 Millionen Bundesbürgern Erscheinungen wie schmerzhafte, geschwollene Beine und unschöne Wasseransammlungen?
Daran ist nicht nur unser aufrechter Gang schuld. Neben erblichen Faktoren spielt auch der Lebensstil eine Rolle. Besonders Personen, die wegen ihres Berufes viel sitzen und stehen, sind gefährdet.
Für die Venenfunktion war die Entwicklung des aufrechten Gangs eine Fehlkonstruktion: Denn das Blut muss bis zu 1,5 Meter entgegen der Schwerkraft transportiert werden, damit das sauerstoffarme Blut aus den Venen zurück zum Herzen gelangt. Eine geniale Erfindung der Natur sind die elastischen Venenklappen, die wie Schleusen einen Blutfluss nur in Richtung des Herzens erlauben, wenn sie offen sind. Die Venenklappen sind auf eine gut trainierte Muskulatur angewiesen – auch Wadenmuskelpumpe genannt. Mit zunehmendem Alter büßen die Klappen jedoch an Elastizität und Festigkeit ein.
Funktioniert der Blutrückfluss nicht mehr einwandfrei, drückt das gestaute Blut zunehmend gegen die Venenwände. Das Blut sackt ab und bildet Nischen in den kraftlosen Venenwänden. In den ausgeleierten Venen können die Klappen nicht mehr richtig schließen. Durch die Überdehnung kommt es zu weiteren Schäden durch Enzyme, die das Stützgeflecht der Wände angreifen und durchlässig machen. Die Folge ist austretendes Wasser, das sich im Gewebe ansammelt, unschöne Ödeme entstehen.
Kosmetisch unschön, aber ungefährlich sind die sogenannten Besenreißer. Sind auch tieferliegende Gefäße betroffen, bilden sich Krampfadern. Sie fördern müde Beine, Spannungsgefühl und Kribbeln in den Beinen, nächtliche Wadenkrämpfe und kalte Füße.

Was kann man tun, um schöne und gesunde Beine zu erhalten?
Die Betroffenen sollten zunächst versuchen, eventuelle Risikofaktoren abzubauen. Dazu zählen vor allem Übergewicht, Bewegungsmangel oder falsche, einengende Kleidung. Auch das Überschlagen der Beine, das viele Menschen häufig machen, stört den venösen Rückfluss.
Schuhe mit flachen Absätzen sind zwar nicht so elegant wie hochhackige Pumps, aber weitaus venenfreundlicher, da sie genügend Raum für die Zehen bieten. Dadurch kann der Fuß, wie es unserem natürlichen Bewegungsmuster entspricht, abgerollt werden. Latschen, die zum Schlurfen verleiten, sind allerdings auch nicht optimal; am besten ist so oft wie möglich barfuss laufen. Die beteiligten Fußmuskeln pressen die Venen zusammen und unterstützen den Rücktransport des Blutes zum Herzen. Bein- und venenfreundlicher Sport wie Schwimmen, Radfahren oder Nordic Walking bzw. Jogging fördern den Blutfluss. Außerdem Treppensteigen statt Aufzug benutzen.
Essen Sie viel Obst und Gemüse, denn es enthält Flavonoide (Pflanzenstoffe, die unsere Venenwände abdichten). Viel trinken ist ebenfalls außerordentlich wichtig!
Wer beruflich bedingt viel stehen oder sitzen muss, sollte so oft wie möglich aufstehen und ein paar Schritte gehen. Durch das Tragen von Stützstrümpfen oder -strumpfhosen lässt sich diese Belastung außerdem weitgehend ausgleichen und der Entstehung eines Venenleidens wird vorgebeugt. Dies ist vor allem wichtig, wenn eine erbliche Vorbelastung bereits bekannt ist.

Zu empfehlen sind auch kalte Beinduschen beziehungsweise Wechselduschen, um die Venen zu trainieren. Wer dann die Beine noch möglichst oft hochlegt (besonders bequem sind anatomisch geformte Venenkissen aus der Apotheke), auf ausgedehnte Sonnenbäder verzichtet und ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt, trägt wesentlich dazu bei, müde Beine (z.B. bei Venenschwäche) zu vermeiden oder zumindest hinauszuzögern.

Beim Sport und muskulären Belastungen im täglichen Leben:
Rund 60 Prozent der Bundesbürger klagen mindestens einmal in ihrem Leben über schmerzhafte Muskelverspannungen, insbesondere im Bereich des Rückens. Meist werden sie ausgelöst durch Fehlhaltung oder Überbeanspruchung bestimmter Muskelgruppen. Oft beruhen diese Beschwerden primär auf Verspannungen der Muskulatur, die zu Durchblutungsstörungen und Beeinträchtigung des Stoffwechsels der Muskelzellen in den betroffenen Arealen führen. Meist sind die entsprechenden Muskelgruppen verhärtet.
Muskelverspannungen treten bevorzugt nach längerfristiger Fehlbeanspruchung auf, beispielsweise durch die überwiegend sitzende Lebensweise unserer modernen Zeit. Immerhin arbeiten 75 Prozent aller Berufstätigen heutzutage überwiegend im Sitzen. Ebenso können einseitige Belastungen und Bewegungsmangel den Beschwerden Vorschub leisten. Auch berufliche Stresssituationen und seelische Belastungen können sich auf die Körperhaltung auswirken und Muskelverspannungen fördern.
Da die Schmerzintensität vom Dehnungszustand der entsprechenden Muskelgruppen abhängig ist, vermeiden die betroffenen Personengruppen oft jegliche körperliche Aktivität oder nehmen immer wieder Schonhaltung ein. Auf diese Weise entsteht ein Teufelskreis aus Schmerz, Verspannung und Inaktivität.
Aus diesem Grunde ist es wichtig, möglichst frühzeitig durch geeignete Maßnahmen vorzubeugen.

Für zahlreiche Leistungssportler gehört die Massage längst zum Pflichtprogramm. Aber auch Gelegenheitssportler können ihrem Körper hiermit etwas Gutes tun. Folgende Effekte der Massage mit einer entsprechend unterstützenden Cremen- oder Ölzubereitung sind erwähnenswert:
  • Die schmerzhaft verspannte Muskulatur wird gelockert.
  • Die Anspannungsfähigkeit des erschlafften Muskels wird deutlich verbessert.
  • Sehnen, Bänder und Gelenke werden aktiviert.
  • Flüssigkeitsansammlungen (Ödeme) im Bereich der Gelenke können sich zurückbilden.
  • Die Blutzirkulation wird beschleunigt und der Stoffwechsel verbessert.
  • Auf das Nervensystem wirkt eine Massage mit einer Änderung der Erregungs- und Hemmungsprozesse.
Direkt im Anschluss an eine Massage ist das Erregungsniveau gehemmt, nach einigen Stunden jedoch deutlich erhöht mit der Folge einer größeren Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit.
  • Nervosität und psychische Spannungszustände können abgebaut werden.
Die Massage mit den in REPHASTASAN® Venen- und Sport-Massagecreme enthaltenen natürlichen Stoffen entfaltet durchblutungsfördernde Effekte im betroffenen Gewebe. Dadurch wird die Sauerstoffversorgung der Muskelzellen verbessert, ihr Stoffwechsel angeregt und belastende Stoffe können leichter abtransportiert werden.

Anwendung:
Zur Venenpflege: Als tonisierender und pflegender Begleiter für den ganzen Tag mehrmals täglich in einer Menge, die von der Haut aufgenommen wird, einmassieren.
Beim Sport und muskulären Belastungen im täglichen Leben: Vor sportlichen Aktivitäten intensiv in die zu belastenden muskulären Körperabschnitte einmassieren bis ein merkliches Wärmegefühl entsteht.
Ebenso nach einer übermäßigen Belastung der Muskulatur sowie Muskelkater.

Quelle: Angaben des Herstellers
Stand: 04/2020
4.5

Sehr gut

4,5 / 5

10 insgesamt

5

5

4

5

3

0

2

0

1

0

5.0
Pavel   aus Thale
03.09.2020
Ich werde diese Creme nach dem Training verwenden. Ein schönes Gefühl der Entspannung und ein wenig Kühle.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
4.0
Anonym  aus Erfurt
29.08.2020
Die Creme hilft gegen müde Beine und beim Auftragen nach dem Sport werden Verspannungen / Schmerzen in den Beinen vorgebeugt.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
5.0
Gemma  aus Montabaur
28.08.2020
es ist einfach genial... ich habe damit angefangen wegen meine Venen und werde es von jetzt an immer wieder nützen..

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
5.0
Diana  aus Thale OT Treseburg
28.08.2020
Die Creme ist gut geeignet, um die Ermüdung der Beine zu lindern. Nach einem anstrengenden Arbeitstag ist es das, was meine Beine brauchen.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
5.0
Anonym 
24.11.2019
Ich verwende sie nach der Arbeit. Sie belebt, erfrischt meine Waden. und beugtmuskulären Verspannungen vor.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
4.0
Anonym  aus Waltrop
19.11.2019
Sehr gut nach dem Sport. Bei heißem Wetter angenehm für die Venen

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
5.0
Anonym  aus Wuppertal
19.11.2019
Ich benutze die Creme gegen meine müden Beine und sie ist sehr angenehm auf der Haut. Sie erfrischt und belebt die Beine. Ihr Duft und die Konsistenz sind sehr gut. Sie ist sehr ergiebig und man benötigt nicht so viel . Ein prima Produkt.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
4.0
Anonym  aus Kempten, Allgäu
19.11.2019
Ich mache Yoga, fahre viel Fahrrad und am abends habe ich ab und zu Schmerzen in den Beinen. Salbe hilft, am näxste morgen man kann wieder mit dem Yoga anfangen

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
4.0
Tilo  aus Dresden
19.11.2019
Gute Creme zu einem vernünftigen Preis. Hilft gut bei schmerzen.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
4.0
Anonym 
19.04.2015
Sehr gut für nach dem Sport zum Einreiben als auch zur Massage. Die Durchblutung wird gefördert und die Beine regenerieren sich sehr gut. Preislich könnte sie allerdings etwas günstiger sein.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.