Anmelden
mycarePlus

Seni Lady Urineinlagen Super, 16X15 St

Abbildung ähnlich
  • 121,50 € UVP 148,00 €
  • 1215 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. Gratis-Versand innerhalb D.
Packungseinheit Nicht lieferbar
Produktbeschreibung

Die diskrete und komfortable Lösung bei Blasenschwäche.

Inhalt:
16X15 St
PZN:
03120710
Hersteller:
TZMO Deutschland GmbH

Gebrauchsinformationen zum Artikel Seni Lady Urineinlagen Super

Es gibt verschiedene Gründe warum es bei Frauen zu einer Blaseninkontinenz kommen kann. In manchen Fällen hilft das Trainieren der Beckenbodenmuskulatur, jedoch nicht immer. Sie sollten einem Arzt Ihre Probleme mit der Blase anvertrauen, um gezielt die Ursache zu finden und gegen sie vorgehen zu können.
Dennoch sollte keine Frau diesbezüglich an Lebensfreude/-qualität verlieren müssen. Speziell dafür wurden die Seni Lady Super Einlangen entwickelt. Sie helfen Frauen bei mittlerer Blasenschwäche diskret und schnell den Harnverlust aufzunehmen und sind dabei äußerst komfortabel. Dies gelingt Ihnen durch die anatomische Anpassung an den Körper, sowie durch eine atmungsaktive Außenschicht. Unangenehme Gerüche werden absorbiert und dadurch minimiert.
Produktprofil:
  • Diskretion selbst bei anliegender Kleidung durch anatomische Passform
  • Auslaufschutz
  • Bedürfnisgerecht erhältlich in 7 Größen
  • Einfache und zudem sichere Fixierung im Slip

Anwendung:
1. Nehmen Sie die Einlage aus der Verpackung und entfernen Sie das Schutzpapier von den Heftstreifen.
2. Kleben Sie nun die Einlage an die gewünschte Stelle in Ihrem Slip.
3. Vergewissern Sie sich, ob die Einlage komfortabel angebracht wurde, so dass sie beim Tragen nicht stört.
4. Die gebrauchte Einlage sollte nicht in der Toilette entsorgt werden, verwenden Sie dafür den Hausmüll.
Saugstärke:
5/6
Größe:
20 x 37 cm
Quelle: www.seni.de
Stand: 07/2018
Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.