Anmelden
mycarePlus

SolvoHexal überzogene Tabletten, 40 St

-50%*
Abbildung ähnlich
  • 8,99 € UVP 17,98 €
  • 90 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Hexal

Dient der Unterstützung der Schleimlösung bei Erkältungen mit Schnupfen.

Darreichung:
Überzogene Tabletten
Inhalt:
40 St
PZN:
11606415
Hersteller:
Hexal AG
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel SolvoHexal überzogene Tabletten

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

SolvoHEXAL® überzogene Tabletten. Anwendungsgebiete: Zur Unterstützung der Schleimlösung bei Erkältungen mit Schnupfen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


SolvoHEXAL® - Schleimlöser mit Pflanzenkraft
Schnupfen ist das häufigste Symptom bei einer Erkältung. Dabei wird der Selbstreinigungsmechanismus der oberen Atemwege durch Viren gestört. Das Nasensekret wird nicht mehr richtig abtransportiert, setzt sich fest und erschwert die Nasenatmung. SolvoHEXAL® sorgt durch eine bewährte fünffache Pflanzenkombination dafür, dass der Schleim verflüssigt und das Abfließen unterstützt wird*.

Die 3 wichtigsten Fakten zu SolvoHEXAL®:
SolvoHEXAL®
  • löst den Schleim bei Erkältungen mit Schnupfen und befreit so die verstopfte Nase*.
  • hilft rein pflanzlich durch eine bewährte fünffache Pflanzenkombination.
  • ist gluten– und lactosefrei.

*SolvoHEXAL® dient der Unterstützung der Schleimlösung bei Erkältungen mit Schnupfen

Bei Schnupfen kann zähflüssiger Schleim oft nicht mehr richtig abtransportiert werden
Innerhalb der Atemwege, also auch in der Nase, kommt normalerweise ein wichtiger Reinigungsmechanismus zum Einsatz. Die Atemwege sind mit einer Schleimhaut ausgekleidet, auf der sich feine Flimmerhärchen befinden. Im gesunden Zustand transportieren sie den Schleim und mit ihm Schmutz, Bakterien und Viren aus der Nase in Richtung Rachen.
Erkältungen mit Schnupfen entstehen, indem Viren über die Atemluft in die Nase gelangen. Dabei kommt es zu einer Reaktion des Immunsystems. Die Blutgefäße weiten sich, außerdem tritt überschüssiges, wässriges Sekret ins Gewebe ein. Die Nasenschleimhaut schwillt an und die Nase fühlt sich verstopft an. Zusätzlich wird der Schleim zähflüssig, setzt sich fest und blockiert so die Flimmerhärchen. Dadurch kann er nicht mehr abtransportiert werden - der Schnupfen behindert die Atmung.

Hilfe aus der Natur mit fünffacher Pflanzenkraft
Hier können pflanzliche Schleimlöser wie SolvoHEXAL® helfen. Mit der bewährten Kombination aus fünf Arzneipflanzen verflüssigt SolvoHEXAL® den Schleim und unterstützt das Abfließen des Sekrets von Anfang an.

SolvoHEXAL® besteht aus der pulverisierten Mischung folgender Arzneipflanzen:
  • Eisenkraut (Verbena officinalis)
  • Enzianwurzel (Gentiana lutea)
  • Holunderblüten (Sambucus nigra)
  • Gartensauerampferkraut (Rumex acetosa)
  • Schlüsselblumenblüten–mit–Kelch (Primula veris)

Einfach und bequem einnehmen
SolvoHEXAL® ist für Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre geeignet.
  • 3x täglich sollte je 1 Tablette unzerkaut zusammen mit einem Glas Wasser eingenommen werden
  • SolvoHEXAL® kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden
  • Falls Sie einen empfindlichen Magen haben, sollten Sie SolvoHEXAL® überzogene Tabletten nach den Mahlzeiten einnehmen
  • SolvoHEXAL® überzogene Tabletten sollten im Rahmen der Selbstmedikation nicht länger als 7–14 Tage eingenommen werden

Quelle: Angaben des Herstellers
Stand: 08/2018

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Schleimlösung bei Erkältung und Schnupfen (traditionelle Anwendung)

Dosierung und Anwendungshinweise:

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
1 Tablette
3-mal täglich
morgens, mittags und abends, unabhängig von der Mahlzeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1-2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
        - Übelkeit
        - Magenschmerzen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffEnzianwurzel-Pulver12 mg
WirkstoffEisenkraut-Pulver36 mg
WirkstoffSauerampferkraut-Pulver36 mg
WirkstoffHolunderblüten-Pulver36 mg
WirkstoffPrimel mit Kelch-Pulver36 mg
HilfsstoffCellulose+
HilfsstoffSaccharose+
HilfsstoffTalkum+
HilfsstoffCalciumcarbonat+
HilfsstoffMaltodextrin+
HilfsstoffCroscarmellose natrium+
HilfsstoffHypromellose+
HilfsstoffTitandioxid+
HilfsstoffArabisches Gummi+
HilfsstoffGlucose+
HilfsstoffSiliciumdioxid, gefällt+
HilfsstoffMagnesium stearat (pflanzlich)+
HilfsstoffTragant+
HilfsstoffSchellack+
HilfsstoffBienenwachs+
HilfsstoffCarnaubawachs+

Wirkungsweise:

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen mehreren Pflanzen und wirken als natürliches Gemisch. Sowohl die einzelnen Pflanzen für sich, als vor allem auch das Gemisch haben eine schleimlösende Wirkung.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Vorsicht bei Überempfindlichkeit gegen einen der arzneilich wirksamen oder sonstigen Bestandteile!
- Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Handelsformen:

Anbieter: HEXAL, Holzkirchen, www.hexal.de Bearbeitungsstand: 20.09.2016

Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.