5€* ab 65€ für Neukunden | Code: 2020

Thomapyrin Tension DUO 400 mg/100 mg Filmtabletten, 12 St

4.714285714285714 14 Kundenbewertungen
Abbildung ähnlich
  • 4,79 €
  • 48 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Thomapyrin

Zur kurzzeitigen Behandlung von akuten mäßig starken Schmerzen bei Erwachsenen.

Darreichung:
Filmtabletten
Inhalt:
12 St
PZN:
12551047
Hersteller:
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Thomapyrin Tension DUO 400 mg/100 mg Filmtabletten

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Thomapyrin® TENSION DUO 400 mg/100 mg Filmtabletten
. Anwendungsgebiete: Zur kurzzeitigen Behandlung von akut auftretenden mäßig starken Schmerzen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Produkteigenschaften:

Was ist Thomapyrin TENSION DUO und wofür wird es angewendet?
Thomapyrin TENSION DUO enthält zwei Wirkstoffe: Ibuprofen und Coffein.
Ibuprofen gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) genannt werden. NSAR sorgen für Linderung, indem sie die Art und Weise, wie der Körper auf Schmerzen und Fieber reagiert, verändern. Coffein gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Stimulanzien genannt werden.
Thomapyrin TENSION DUO wird zur kurzzeitigen Behandlung von akut auftretenden mäßig starken Schmerzen angewendet.
Thomapyrin TENSION DUO ist nur für Erwachsene geeignet.
Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, müssen Sie sich an Ihren Arzt wenden.

Wie ist Thomapyrin TENSION DUO einzunehmen?
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:
Für Erwachsene:
Anfangsdosis: Nehmen Sie 1 Filmtablette (400 mg Ibuprofen und 100 mg Coffein) ein. Bei Bedarf nehmen Sie eine weitere Dosis (eine Filmtablette), jedoch dürfen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Gesamtdosis von drei Filmtabletten (1.200 mg Ibuprofen und 300 mg Coffein) nicht überschreiten. Der Zeitabstand zwischen zwei Dosen muss mindestens 6 Stunden betragen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie das Gefühl haben, dass die Wirkung dieses Arzneimittels stärker oder schwächer als gedacht ist.

Zum Einnehmen.
Nehmen Sie die Filmtabletten im Ganzen mit einem Glas Wasser ein.
Die Behandlungsdauer sollte höchstens 3 Tage betragen.
Thomapyrin TENSION DUO wird nicht empfohlen bei leichten Schmerzen oder einer Behandlungsdauer von mehr als 3 Tagen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie weiterhin Schmerzen haben.

Wie ist Thomapyrin TENSION DUO aufzubewahren?
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Blisterpackung nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 03/2020

Unsere Tipps & Informationen zum Artikel Thomapyrin Tension DUO 400 mg/100 mg Filmtabletten

  • Mit Ibuprofen und Coffein
  • Für Erwachsene ab 18 Jahren
  • Gluten- und Laktosefrei
  • Vegan

Starke Kombi mit bewährten Wirkstoffen

Kopfschmerzen treten gerade bei vorwiegend sitzenden Tätigkeiten kombiniert mit Schulter- und Nackenverspannungen auf. Konzentriert die Anforderungen des Alltags zu bewältigen, wird mit akuten Schmerzen nahezu unmöglich. Betroffene wünschen sich dann meist nur eins: schnelle Linderung, damit die gewohnte Leistung wieder erbracht werden kann. Die Thomapyrin Tension Duo Filmtabletten können


  • Bei Kopfschmerzen mit Nacken- oder Schulterverspannungen helfen
  • Schmerzen zu lindern und
  • Sie wieder fit für den Alltag machen.

Das Arzneimittel wird von der Sanofi-Aventis GmbH hergestellt, ist gut verträglich und verfügt über einen raschen Wirkeintritt.


Die erste Wahl bei Schulter- und Nacken mit Kopfschmerzen

Aufgrund vielfältiger Ursachen werden Kopfschmerzen oft von Schulter- und Nackenverspannungen begleitet. Dabei verdickt sich die Muskulatur, drückt auf umliegende Nerven und löst bisweilen stärkere Schmerzen im Kopf aus. Eine Filmtablette enthält 400 mg Ibuprofen und 100 mg Coffein als wirksame Bestandteile. Diese Kombination macht die Tablette besonders wirkungsvoll.


Gemeinsam stark

Der Wirkstoff Ibuprofen gehört zu den nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR) und ist aufgrund seiner schmerzstillenden und entzündungshemmenden Wirkung aus der modernen Medizin seit Jahrzehnten nicht mehr wegzudenken. Coffein ist unter anderem als anregender Bestandteil im Genussmittel Kaffee oder Tee bekannt. Weniger bekannt ist, dass es ganz nebenbei zusätzlich in unserem zentralen Nervensystem die Schmerzhemmung verstärkt. Die Kombination von Ibuprofen und Coffein in TENSION DUO bewirkt laut Angaben des Herstellers eine 36% schnellere und 40% stärkere Wirkung im Vergleich zu einem Monopräparat mit nur 400 mg Ibuprofen.


Wie wende ich Thomapyrin TENSION DUO richtig an?

Das Schmerzmittel ist nur für Erwachsene gedacht. Als Einzeldosis nehmen Sie bei akuten starken Schmerzen 1 Filmtablette unabhängig von der Mahlzeit ein. Bei Bedarf dosieren Sie nach 6 bis 8 Stunden eine weitere Tablette nach. Die maximale Tagesgesamtdosis beträgt 3 Filmtabletten. Diese darf ohne ärztliche Anweisung nicht überschritten werden.


Was muss ich beachten?

Die Einnahme des Arzneimittels sollte mit ausreichend Flüssigkeit, vorzugsweise einem Glas Wasser, erfolgen. Menschen mit empfindlichem Magen können die Tabletten während der Mahlzeit einnehmen. Grundsätzlich ist TENSION DUO in der Selbstmedikation nur für die kurzzeitigen Behandlung vorgesehen. Spätestens nach 3 Tagen sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn die Schmerzen bis dahin nicht ausgeheilt sind oder sich gar verschlimmert haben.



Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Akute, mäßig starke Schmerzen

Dosierung und Anwendungshinweise:

Erwachsene
1 Tablette
1-4mal täglich (max. 3 Tabletten pro Tag)
im Abstand von 6-8 Stunden, unabhängig von der Mahlzeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden.

Überdosierung?
Da sich das Arzneimittel aus verschiedenen Wirkstoffen zusammensetzt, kann es zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Blutdruckabfall sowie zu Atemstörungen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Blutbildungsstörung unbekannter Ursache
- Geschwüre oder Blutungen im Verdauungstrakt, auch wiederholt aufgetreten
- Blutungen im Magen-Darm-Trakt verursacht durch Medikamente, in der Vorgeschichte
- Magen- oder Darmdurchbruch verursacht durch Medikamente, in der Vorgeschichte
- Hirnblutung
- Andere Blutungen
- Schwere Herzschwäche
- Stark eingeschränkte Leberfunktion
- Stark eingeschränkte Nierenfunktion
- Starker Flüssigkeitsmangeldurch Erbrechen, Durchfall oder nicht ausreichende Flüssigkeitszufuhr

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Ältere Patienten: Die Behandlung sollte mit Ihrem Arzt gut abgestimmt und sorgfältig überwacht werden, z.B. durch engmaschige Kontrollen. Die erwünschten Wirkungen und unerwünschten Nebenwirkungen des Arzneimittels können in dieser Gruppe verstärkt oder abgeschwächt auftreten.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Schwindelgefühl
- Schlaflosigkeit
- Kopfschmerzen
- Magen-Darm-Beschwerden
- Sodbrennen
- Bauchschmerzen
- Übelkeit
- Erbrechen
- Blähungen
- Durchfall
- Verstopfung
- Blutungen im Magen-Darm-Trakt, in seltenen Fällen mit Blutarmut (Anämie)
- Überempfindlichkeitsreaktion
- Hautausschlag
- Juckreiz (Pruritus)
- Asthmaanfall mit Blutdruckabfall
- Gemütskrankheit mit Persönlichkeitsveränderung (Psychose)
- Zentralnervöse Störungen
- Erregung
- Reizbarkeit
- Müdigkeit
- Sehstörung
- Herzklopfen
- Geschwür im Magen-Darm-Trakt, eventuell mit Blutung und/oder Durchbruch
- Schwarz verfärbter Stuhl (Teerstuhl)
- Bluterbrechen
- Geschwür im Mund
- Verschlechterung einer bestehenden Dickdarmschleimhautentzündung (Colitis ulcerosa)
- Verschlechterung einer bestehenden Darmentzündung (Morbus Crohn)
- Magenschleimhautentzündung

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffIbuprofen400 mg
WirkstoffCoffein100 mg
HilfsstoffCellulose, mikrokristalline+
HilfsstoffCroscarmellose natrium+
HilfsstoffSiliciumdioxid, hochdisperses+
HilfsstoffMagnesium stearat+
HilfsstoffHypromellose+
HilfsstoffHyprolose+
HilfsstoffMacrogol 6000+
HilfsstoffTalkum+
HilfsstoffTitandioxid+

Wirkungsweise:

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Ibuprofen: Der Wirkstoff gehört zu einer Gruppe von Stoffen, die sowohl gegen Schmerzen, als auch gegen Entzündungen wirken und Fieber senken können. Alle drei Wirkungen beruhen vor allem auf der Hemmung eines körpereigenen Stoffes, genannt Prostaglandin. Dieser Stoff muss als Botenstoff vorhanden sein, damit Schmerz empfunden, Entzündungsreaktionen gestartet oder die Körpertemperatur angehoben werden kann.
Coffein: Der Wirkstoff wirkt vorwiegend auf die Großhirnrinde. Durch seine anregende Wirkung hebt er bei Ermüdeten die Müdigkeitserscheinungen vorübergehend auf und steigert die Leistung. Darüber hinaus bewirkt er eine Verengung der Hirngefäße, was sich bei Kopfschmerzen und Migräne günstig auswirkt. Gemeinsam mit Schmerzmitteln eingenommen, soll deren schmerzlindernde Wirkung unterstützt werden.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Das Reaktionsvermögen kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, vor allem in höheren Dosierungen oder in Kombination mit Alkohol, beeinträchtigt sein. Achten Sie vor allem darauf, wenn Sie am Straßenverkehr teilnehmen oder Maschinen (auch im Haushalt) bedienen, mit denen Sie sich verletzen können.
- Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!
- Bei dauerhafter Anwendung von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die durch das Schmerzmittel erzeugt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu verhindern, dass Ihre Kopfschmerzen chronisch werden.
- Die gewohnheitsmäßige Anwendung von Schmerzmitteln kann zu einer dauerhaften Nierenschädigung führen. Werden mehrere Schmerzmittel kombiniert, oder sind in einem Schmerzmittel mehrere Wirkstoffe enthalten, erhöht sich das Risiko dafür.
- Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.
- Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel!
- Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.
- Kaffee, Cola-Getränke, Mate-Tee sowie grüner und schwarzer Tee sollen während der Behandlung mit dem Medikament vermieden werden.


Aufbewahrung:



Handelsformen:

Anbieter: SANOFI-AVENTIS GB-SE, Frankfurt, www.sanofi.com Bearbeitungsstand: 06.05.2020

4.714285714285714

Sehr gut

4,7 / 5

14 insgesamt

5

11

4

2

3

1

2

0

1

0

3.0
Jürgen  aus Dillingen
13.09.2020
Naja, für den extrem hohen Preis bin ich doch etwas enttäuscht. Die Wirkung war eigentlich nicht mehr wie bei normalen Ibu-Tabletten. Würde ich nicht noch einmal kaufen. Das geht günstiger.
5.0
Anonym  aus
10.08.2020
Thomapyrin hat mich sehr schnell bei Nackenverspannung und den dazugehörigen Schmerzen befreit. Auch Schmerzen bei Sinusitis hat bei mir dieses Mittel zügig beseitigt.
5.0
Anonym  aus Obertshausen
07.12.2019
Wirken sehr schnell bei Nackenschmerzen und sind für mich gut verträglich.
5.0
Anonym  aus Obertshausen
04.12.2019
War anfänglich skeptisch aber dann habe ich die Tabletten für meine Kopf-und Nackenschmerzen genommen und war sehr überrascht dass sie so schnell wirken.
5.0
Katrin   aus Rienecker
24.09.2019
Wirkt schnell und Zuverlässigkeit, da ich genau in diesem Bereich Schmerzen habe und andere mittel leider nicht mehr gewirkt haben oder erst nach Einnahme mehrerer Tabletten. Das ist in diesem Fall nicht und ich bin sehr froh dieses Produkt zu haben.
5.0
Anonym  aus Menden
22.09.2019
Recht schnelle und gute Wirkweise bei Nacken-, Rücken-, Kopf- und Zahnschmerzen. Allerdings sollten die Tabletten aufgrund des hohen Koffein-Anteils nicht abends genommen werden. Sonst ist eine schlaflose Nacht vorprogrammiert.
5.0
Joachim  aus Bedesbach
22.09.2019
Ich kann dieses Schmerzmittel nur empfehlen, bei Kopfschmerzen und anderen Schmerz-Beschwerden. Sehr gut verträglich und schnell wirksam.
5.0
Anonym 
26.05.2019
Ich bin sehr überrascht, wie gut diese Tabletten helfen, gerade bei meinen Nackenschmerzen, wo die normalen Ibuprofen Tabletten keinerlei Wirkung zeigen. Deswegen war ich höchst spketpisch und postiv überrascht worden.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
4.0
Gaby  aus München
05.05.2019
Diese Bewertung steht im Zusammenhang mit der Sanofi-Produkttester-Aktion in Verbindung mit einer Gutscheinverlosung.

Ich kann Thomapyrin Duo nur empfehlen. Es hilft bei mittleren Kopfschmerzen sehr gut, obwohl die jeweils angegebenen mg Mengen nicht sehr hoch sind, aber in der Kombination trotzdem gut helfen
5.0
Dietmar  aus Magdeburg
03.05.2019
Hilft gut und schnell bei Kopfschmerz. Werde dieses Produkt wieder kaufen.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
5.0
Anonym  aus Rodenberg
03.05.2019
Hilft schnell und langanhaltend.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
5.0
Anonym  aus Pforzheim
03.05.2019
Sehr schnell wirkendes Medikament. Das Beste für mich bei starken Kopfschmerzen.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
4.0
Claudia  aus HOCHHEIM AM MAIN
03.05.2019
Mir haben sie gut geholfen.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
5.0
Peter  aus Beringstedt
26.01.2019
Hilft sehr gut und schnell bei Kopfschmerz. Habe schon viele andere Kopfschmerztabltetten getestet. Werde aber bei diesem Produkt bleiben.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.