Anmelden
mycarePlus

Vitamin D3 Hevert 1.000 I.E. Tabletten, 100 St

-39%*
Abbildung ähnlich
  • 5,40 € UVP 8,89 €
  • 54 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Hevert

Zur Vorbeugung bei erkennbarem Risiko einer Vitamin D-Mangelerkrankung. Zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose (Abbau des Knochengewebes) und zur Vorbeugung gegen Rachitis.

Darreichung:
Tabletten
Inhalt:
100 St
PZN:
04897760
Hersteller:
Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Vitamin D3 Hevert 1.000 I.E. Tabletten

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Vitamin D3-Hevert Tabletten
. Wirkstoff: Colecalciferol. Anwendungsgebiete: Zur Vorbeugung bei erkennbarem Risiko einer Vitamin D-Mangelerkrankung bei ansonsten Gesunden ohne Resorptionsstörung; zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose (Abbau des Knochengewebes); zur Vorbeugung gegen Rachitis; auch bei Frühgeborenen. Warnhinweis: Enthält Sucrose.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Quelle: Angaben der Gebrauchsinformation
Stand: 01/2022

Unsere Tipps & Informationen zum Artikel Vitamin D3 Hevert 1.000 I.E.

  • Wirkstoff: Colecalciferol
  • 1000 IE D3 je Tablette
  • Bei Vitamin D Mangel
  • Für Immunsystem und Knochen

Vitamin D - Das Sonnenvitamin

Vitamin D nehmen wir zwar zu einem geringen Teil mit der Nahrung auf, im Wesentlichen sollte es aber von unserer Haut bei ausreichender Sonnenstrahlung selbst gebildet werden. Bürotätigkeit, Sonnenschutz, bewusstes Meiden der Sonne oder die Monate Oktober bis April führen trotz gesunder Lebensweise in unserer heutigen Zeit bei einem Großteil der Bevölkerung zu einer Unterversorgung. Des Weiteren lässt die Eigenproduktion mit steigendem Alter nach. Das zu den fettlöslichen Vitaminen zählende Power-Vitamin ist für unseren Körper lebensnotwendig und an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt. VITAMIN D3 HEVERT 1.000 I.E. kann bei regelmäßiger Einnahme einem Vitamin D Mangel vorbeugen oder entgegenwirken. Ein Vitamin D Mangel könnte unter Umständen Folgeerkrankungen wie

  • Knochenerweichung und Osteoporose
  • Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • höhere Infektanfälligkeit
  • Diabetes oder
  • Bestimmte Tumorerkrankungen

nach sich ziehen. Vitamin D3 Hevert Tabletten werden von der Hevert Arzneimittel GmbH hergestellt.


Das Power-Vitamin für Knochen, Vitalität und Immunsystem

Vitamin D3 Hevert 1000 IE ist ein entsprechend den hohen deutschen Qualitätsstandards zugelassenes freiverkäufliches Arzneimittel. Es wird sowohl zur Vorbeugung bei einem erkennbaren Mangelrisiko, als auch zur Therapie bei Vitamin D Mangel eingesetzt. Der Wirkstoff Colecalciferol, auch als Vitamin D3 bezeichnet, ist im Präparat mit 1000 Internationalen Einheiten in hoher Dosierung enthalten. Durch die regelmäßige Einnahme soll unser Körper konstant gezielt versorgt und Mangelerscheinungen und deren Folgen vorgebeugt werden. Das Hevert-Arzneimittel kann einfach und unkompliziert zur normalen Funktion Ihres Immunsystems, einer normalen Muskelfunktion und dem Erhalt gesunder normaler Knochen beitragen.


Ihre Vorteile:

  • Tabletten mit Bruchkerbe
  • In zwei gleiche Hälften teilbar
  • Gut verträglich
  • Ohne Schweinegelatine

Wie nehme ich Vitamin D3 Hevert 1000 IE richtig ein?

Zur Vorbeugung bei gesunden Erwachsenen wird allgemein eine halbe Tablette täglich entsprechend 12,5 Mikrogramm oder 500 IE Vitamin D3 empfohlen. Ebenso zur Vorbeugung gegen Rachitis. Bei Osteoporose wird zur unterstützenden Behandlung eine Tablette täglich mit 25 Mikrogramm beziehungsweise 1000 IE empfohlen.


Was sollte ich sonst noch wissen?

Die Tabletten sollten mit ausreichend Flüssigkeit, vorzugsweise einem Glas stillen Wasser geschluckt werden. Die Anwendungsdauer und persönliche individuelle Dosierung werden vom behandelnden Arzt festgelegt. Die Tabletten sind mit einseitiger Bruchkerbe ausgestattet und lassen sich bei Bedarf mühelos in zwei gleiche Hälften teilen.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Vorbeugung gegen Rachitis
- Vorbeugung gegen Vitamin D-Mangel
- Vorbeugung eines Vitamin D-Mangels
- Osteoporose (Knochenschwund)

Dosierung und Anwendungshinweise:

Frühgeborene (Geburtsgewicht von 700 g - 1500 g)
1 Tablette
1-mal täglich
zu der Mahlzeit

Frühgeborene (Geburtsgewicht über 1500 g)
1/2 Tablette
1-mal täglich
zu der Mahlzeit

Kinder und Erwachsene
1/2 Tablette
1-mal täglich
zu der Mahlzeit

Kinder und Erwachsene
1/2 Tablette
1-mal täglich
zu der Mahlzeit

Erwachsene
1 Tablette
1-mal täglich
zu der Mahlzeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Ältere Kinder und Erwachsene: Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Säuglinge und Kleinkinder: Lassen Sie das Arzneimittel auf einem Teelöffel in einer kleinen Menge Wasser zerfallen. Die aufgelöste Tablette kann dem Kind direkt in den Mund gegeben werden.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu erhöhten Kalziumwerten im Blut, erhöhter Kalziumausscheidung im Urin, zu Kalziumablagerungen in Gefäßen und im Gewebe, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Appetitlosigkeit, Mattigkeit, Kopfschmerzen sowie zu Schläfrigkeit kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Erhöhte Kalziumwerte
- Erhöhte Kalziumausscheidung im Urin

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Neigung zur Bildung von Nierensteinen
- Gestörte Kalziumausscheidung
- Gestörte Phosphatausscheidung
- Eingeschränkte Beweglichkeit
- Sarkoidose (Boeck-Krankheit) (seltene, häufig vererbte Erkrankung, mit Bildung kleiner Gewebeknötchen, vor allem in der Lunge)
- Stoffwechselstörung (Pseudohypoparathyreoidismus)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: In dieser Altersgruppe sollte das Arzneimittel nur bei bestimmten Anwendungsgebieten eingesetzt werden. Fragen Sie hierzu Ihren Arzt oder Apotheker.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

HilfsstoffSiliciumdioxid, hochdisperses+
HilfsstoffCellulose, mikrokristalline+
WirkstoffColecalciferol0,025 mg
WirkstoffColecalciferol1000 Internationale Einheiten
WirkstoffColecalciferol-Trockenkonzentrat+
HilfsstoffSaccharose+
HilfsstoffMaisstärke+
HilfsstoffDL-?-Tocopherol+
HilfsstoffCarboxymethylstärke, Natrium Typ A+
HilfsstoffNatriumstearylfumarat+
HilfsstoffSojaöl, partiell hydriert+
HilfsstoffKollagen-Hydrolysat vom Rind+

Wirkungsweise:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff greift in der Proteinherstellung ein. Er löst die Bildung eines Proteins aus, welches Kalzium an sich bindet und an die Blutbahn abgibt. Auf diesem Wege wird der Blutkalziumspiegel erhöht, dieses Kalzium steht dann wiederum für den Knochenaufbau zur Verfügung.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Kuhmilch bzw. Rindereiweiß!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse und Soja.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss
        - vor Hitze geschützt
        - vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
        - im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden.

Handelsformen:

Anbieter: HEVERT, Nussbaum, www.hevert.de Bearbeitungsstand: 16.02.2022

5.0

5,0 / 5

4 insgesamt

5

4

4

0

3

0

2

0

1

0

5.0
Anonym 
04.09.2022
Tabletten sind schön klein und können sehr leicht geschluckt werden. In der Packung befindet sich ein verständlicher und informativer Beipackzettel.
5.0
Dagmar  aus Kirchlengern
29.09.2019
Ich nehme es seit Jahren,Empfehlung meines Arztes. Seitdem keine Erkältung oder Grippe mehr gehabt.
5.0
Anonym  aus Dresden
19.02.2016
Ich nehme Vitamin D3-Hevert regelmäßig in den dunklen Herbst- und Wintermonaten und fühle mich damit sehr wohl. Außerdem wirkt es unterstützend bei meinem Muskelaufbautraining. Ich kann es allen empfehlen.
5.0
Ingrid  aus Kusel
29.01.2013
Ein sehr gut verträgliches Präparat, das ich zur Osteoporosebehandlung einnehme. Störende Nebenwirkungen treten nicht auf. Ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.