Nur bis 18.04.24: Gratis-Versand ab 10€ Einkaufswert*!

Wick DayMed Kombi Erkältungsgetränk, 10 St

Abbildung ähnlich
  • 12,15 € UVP 14,18 €
  • 122 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar
Produktbeschreibung Wick

Bei Erkältungen mit Fieber, Schnupfen, Husten und Gliederschmerzen.

Inhalt:
10 St
PZN:
07191196
Hersteller:
WICK Pharma - Zweigniederlassung der Procter & Gamble GmbH
Information:
Beipackzettel als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Wick DayMed Kombi Erkältungsgetränk

Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgeschrieben!

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk 500 mg/200 mg/10 mg
. Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen. Anwendungsgebiete: Zur Linderung der Symptome von Erkältungen und grippalen Infekten. Warnhinweis: Enthält Sucrose (Zucker), Natrium, Aspartam (E 951), Menthol.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.


Gebrauchsinformation: Information für Anwender

WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk
500 mg/200 mg/10 mg Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
Paracetamol / Guaifenesin / Phenylephrin HCl

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.

  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Was in dieser Packungsbeilage steht
1. Was ist WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk und wofür wird es angewendet?
2. Was sollten Sie vor der Einnahme von WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk beachten?
3. Wie ist WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk einzunehmen?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk aufzubewahren?
6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. Was ist WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk und wofür wird es angewendet?

WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk ist zur Linderung der Symptome von Erkältungen und grippalen Infekten bestimmt.

Es enthält drei Wirkstoffe:
  • Paracetamol, ein bekanntes Schmerzmittel (Analgetikum). Es ist wirksam gegen Schmerzen einschließlich Kopf- und Halsschmerzen und kann außerdem Fieber senken (Antipyretikum).
  • Guaifenesin (ein Expektorans) löst den Schleim, und hilft dadurch, produktiven Husten zu lindern.
  • Phenylephrinhydrochlorid (ein abschwellender Wirkstoff für die Nase) reduziert Schwellungen der nasalen Atemwege und befreit daher eine verstopfte Nase.
Sie sollten WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk nur einnehmen, wenn Sie Schmerzen oder Fieber, Schnupfen und produktiven Husten haben.
Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

2. Was sollten Sie vor der Einnahme von WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk beachten?

WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk darf nicht eingenommen werden,
  • wenn Sie überempfindlich gegen Paracetamol, Guaifenesin, Phenylephrinhydrochlorid, Menthol oder einen der sonstigen Bestandteile sind (siehe Abschnitt 6)
  • wenn Sie an einer Herzkrankheit leiden
  • wenn Sie hohen Blutdruck (Hypertonie) haben
  • wenn Sie an einer Leber- oder einer schweren Nierenkrankheit leiden
  • wenn Sie an einer Schilddrüsenüberfunktion leiden
  • wenn Sie Diabetiker sind
  • wenn Sie an einem Engwinkelglaukom (erhöhter Augeninnendruck) leiden
  • wenn Sie an Porphyrie leiden, einer angeborenen Stoffwechselerkrankung, die durch einen übermäßigen Gehalt an Blutfarbstoffen im Urin gekennzeichnet ist
  • wenn Sie trizyklische Antidepressiva einnehmen
  • wenn Sie Beta-Blocker (Arzneimittel zur Blutdrucksenkung/Behandlung von Herzschwäche) einnehmen
  • wenn Sie derzeit oder innerhalb der letzten 14 Tage Monoaminoxidase (MAO)-Hemmer zur Behandlung von Depressionen oder der Parkinson- Krankheit verwenden bzw. verwendet haben
  • wenn Sie Arzneimittel zur Blutdrucksenkung oder zur Behandlung von Herzschmerzen (Angina pectoris) verwenden.
Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Enthält Paracetamol. Wenden Sie dieses Arzneimittel nicht zusammen mit anderen Paracetamolhaltigen Arzneimitteln an.
Bei einer Überdosierung sollten Sie sofort medizinischen Rat einholen, auch wenn Sie sich noch gut fühlen, da schwerwiegende Leberschäden auch später noch auftreten können. Wenden Sie dieses Arzneimittel nicht gleichzeitig mit anderen Grippe- oder Erkältungspräparaten oder Nasenschleimhaut abschwellenden Mitteln an.

Fragen Sie vor der Anwendung von WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk Ihren Arzt oder Apotheker
  • wenn Sie Leberfunktionsstörungen haben.
  • wenn Sie als Mann eine vergrößerte Prostata haben, da Schwierigkeiten beim Wasserlassen auftreten könnten.
  • wenn Sie Kreislaufprobleme haben (einschließlich Durchblutungsstörungen wie das Raynaud-Syndrom).
  • wenn Sie anhaltenden oder chronischen Husten haben, der zum Beispiel auftritt, wenn Sie rauchen, bei Asthma, chronischer Bronchitis oder Emphysem.
  • wenn Sie eine schwere hämolytische Anämie, Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel, eine chronische Ernährungsstörung haben oder wenn Sie dehydriert sind.
Kinder und Jugendliche
Nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet.

Einnahme von WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen:
  • Arzneimittel, die Paracetamol oder abschwellende Wirkstoffe gegen Erkältungskrankheiten oder Grippe enthalten. Wenn Sie diese anwenden, dürfen Sie WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk nicht einnehmen.
  • Monoaminoxidase-Hemmer (MAO-Hemmer) zur Behandlung von Depressionen oder der Parkinson-Krankheit. Nehmen Sie WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk nicht ein, wenn Sie in den letzten 14 Tagen MAO-Hemmer eingenommen haben.
  • Trizyklische Antidepressiva, gegen Depressionen, wie z.B. Amitriptylin oder Imipramin.
  • Arzneimittel gegen hohen Blutdruck (Antihypertensiva), einschließlich Beta-Blocker, oder solche, welche die Herzfunktion verbessern oder einen anormalen Herzrhythmus korrigieren (Digoxin, Lanoxin, Digitoxin).
  • Phenothiazine, die zur Behandlung von psychischen Krankheiten wie Schizophrenie oder Paranoia, aber auch vorbeugend gegen Übelkeit und Erbrechen angewendet werden.
  • Andere Arzneimittel gegen Übelkeit und Erbrechen (z. B. Metoclopramid oder Domperidon)
  • Arzneimittel zur Blutverdünnung (Gerinnungshemmer), wie Warfarin oder andere Cumarine
  • Arzneimittel gegen hohen Cholesterinspiegel (wie z. B. Cholestyramin)
  • Schlaffördernde Arzneimittel (Barbiturate)
  • Probenecid oder AZT (Zidovudin)
  • Isoniazid (zur Behandlung oder Prophylaxe der Tuberkulose)
  • Flucloxacillin (Antibiotikum), wegen des schwerwiegenden Risikos von Blut- und Flüssigkeitsanomalien (metabolische Azidose mit vergrößerter Anionenlücke), die dringend behandelt werden müssen. Diese können insbesondere bei schwerer Niereninsuffizienz, Sepsis (wenn Bakterien und ihre Toxine im Blut zirkulieren und zu Organschäden führen), Mangelernährung, chronischem Alkoholismus und bei Anwendung der maximalen Tagesdosen von Paracetamol auftreten.
Einnahme von WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht mit alkoholhaltigen Getränken ein.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Falls erforderlich und nur auf Anraten Ihres Arztes oder Apothekers kann WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk während der Schwangerschaft angewendet werden. Sie sollten die geringstmögliche Dosis anwenden, mit der Ihre Schmerzen und/oder Ihr Fieber gelindert werden, und Sie sollten das Arzneimittel für den kürzest möglichen Zeitraum anwenden. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Ihre Hebamme, falls die Schmerzen und/oder das Fieber nicht gelindert werden oder Sie das Arzneimittel häufiger einnehmen müssen.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Dieses Arzneimittel kann Schwindelgefühl und Verwirrtheit hervorrufen. Wenn Sie betroffen sind, fahren Sie nicht Auto und bedienen Sie keine Maschinen.

WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk enthält:
Aspartam (E 951): Dieses Arzneimittel enthält 6 mg Aspartam pro Beutel. Aspartam ist eine Quelle für Phenylalanin. Es kann schädlich sein, wenn Sie eine Phenylketonurie (PKU) haben, eine seltene angeborene Erkrankung, bei der sich Phenylalanin anreichert, weil der Körper es nicht ausreichend abbauen kann.

Sucrose (Zucker): Bitte nehmen Sie WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Natrium: Dieses Arzneimittel enthält 157 mg Natrium (Hauptbestandteil von Kochsalz/Speisesalz) pro Beutel. Dies entspricht 7,85 % der für einen Erwachsenen empfohlenen maximalen täglichen Natriumaufnahme mit der Nahrung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie über einen längeren Zeitraum 3 oder mehr Beutel täglich benötigen, insbesondere, wenn Sie eine kochsalzarme (natriumarme) Diät einhalten sollen.

3. Wie ist WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt
Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: Je nach Bedarf alle 4-6 Stunden 1 Beutel, jedoch höchstens 4 Beutel innerhalb von 24 Stunden.
Angegebene Dosierung nicht überschreiten.
Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht mit alkoholhaltigen Getränken ein.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen
Nicht für Kinder unter 12 Jahren.

Art der Anwendung
Dieses Arzneimittel ist ein Pulver, das in Wasser aufgelöst und als Heißgetränk getrunken wird.
Lösen Sie den Inhalt eines Beutels in einem Becher mit heißem, aber nicht kochendem Wasser (ca. 250 ml) auf. Abkühlen lassen, bis eine geeignete Temperatur erreicht ist und die trübgelbe Lösung mit Zitrus-/Menthol-Geschmack trinken.

Dauer der Anwendung
Eine Langzeitanwendung wird nicht empfohlen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, falls die Symptome länger als 3 Tage andauern oder sich verschlechtern.

Wenn Sie eine größere Menge von WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk eingenommen haben, als Sie sollten
Holen Sie sofort medizinischen Rat ein, wenn Sie versehentlich mehr eingenommen haben als Sie sollten oder wenn Sie einem Kind mehr als die empfohlene Dosis verabreicht haben. Dies ist auch dann erforderlich, wenn es Ihnen/dem Kind noch gut geht, da schwerwiegende Leberschäden auch später noch auftreten können.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie die Einnahme von WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Wenn eine der aufgeführten schwerwiegenden Nebenwirkungen eintritt, setzen Sie dieses Arzneimittel ab und holen Sie umgehend medizinischen Rat ein.

Sehr selten wurden Fälle von schweren Hautreaktionen berichtet. Selten können schwerwiegende allergische Reaktionen (Anaphylaxie), pfeifende Atmung oder Atemschwierigkeiten auftreten (Selten: bei weniger als 1 von 1.000, aber mehr als 1 von 10.000 Anwendern; sehr selten: bei weniger als 1 von 10.000 Anwendern).
Sehr selten können bestimmte Funktionsstörungen der Blutzellen und Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) mit Paracetamol auftreten (bei weniger als 1 von 10.000 Anwendern).

Sonstige Nebenwirkungen:
Häufig (weniger als 1 von 10 Behandelte,aber mehr als 1 von 100 Behandelte):
Appetitverlust, Übelkeit oder Erbrechen.

Selten (weniger als 1 von 1.000 Behandelte, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelte):
Leichte allergische Reaktionen (wie Hautausschlag und Nesselsucht)
Bauchschmerzen, Durchfall
Kopfschmerzen, Schwindel
Rasches Herzklopfen (Palpitationen); Hoher Blutdruck
Schlafstörungen (Insomnia), Nervosität, Zittern (Tremor), Reizbarkeit, Unruhe, Verwirrheit oder Ängstlichkeit.
Abnormaler Leber-Bluttest

Meldung von Nebenwirkungen
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. Wie ist WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Nicht über 25 °C lagern.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Beutel oder dem Umkarton nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Hinweis auf Haltbarkeit nach Zubereitung: Die zubereitete Lösung ist 90 Minuten verwendbar.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk enthält
Die Wirkstoffe sind: Paracetamol, Guaifenesin und Phenylephrinhydrochlorid.
Jeder Beutel enthält eine Einzeldosis der Wirkstoffe: Paracetamol 500 mg, Guaifenesin 200 mg, Phenylephrinhydrochlorid 10 mg.

Die sonstigen Bestandteile sind:
Sucrose, Citronensäure, Weinsäure (Ph. Eur.), Natriumcyclamat, Natriumcitrat, Aspartam (E 951), Acesulfam-Kalium (E 950), pulverförmiges Menthol, Citronen-Aroma, Citronensaft-Aroma, Chinolingelb (E 104). Siehe auch Ende von Abschnitt 2.

Wie WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk aussieht und Inhalt der Packung
Cremefarbiges Pulver in laminierten Beuteln, die in einer Faltschachtel abgepackt sind. Das Arzneimittel ist in Faltschachteln mit 5 und 10 Beuteln erhältlich.
Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer
WICK Pharma
Zweigniederlassung der Procter & Gamble GmbH
65823 Schwalbach
Tel.: 0800-9425847

Hersteller
Procter & Gamble Manufacturing GmbH
Procter & Gamble Straße 1
D-64521 Gross-Gerau

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Mai 2022.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 03/2024

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Schmerzen (leicht bis mäßig)
- Fieber
- Erkältung und grippaler Infekt

Dosierung und Anwendungshinweise:

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
1 Beutel
1-4 mal täglich
im Abstand von 4 Stunden, unabhängig von der Mahlzeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Trinken Sie das Arzneimittel nach Auflösen bzw. nach Zerfallenlassen in heißem Wasser.

Dauer der Anwendung?
Wenn Ihre Symptome länger als 3 Tage andauern,wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Überdosierung?
Da sich das Arzneimittel aus verschiedenen Wirkstoffen zusammensetzt, kann es zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Atemnot bis hin zum Koma. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Leberversagen
- Eingeschränkte Nierenfunktion
- Bluthochdruck
- Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
- Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
- Herzerkrankungen
- Engwinkelglaukom
- Erbliche oder erworbene Stoffwechselstörung (Porphyrie)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Appetitlosigkeit
- Übelkeit
- Erbrechen
- Störung im Magen-Darm-Trakt
- Durchfall
- Nierenparenchymentzündung

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffParacetamol500 mg
WirkstoffGuaifenesin200 mg
WirkstoffPhenylephrin hydrochlorid10 mg
WirkstoffPhenylephrin8,21 mg
HilfsstoffSaccharose2 g
HilfsstoffCitronensäure+
HilfsstoffWeinsäure+
HilfsstoffNatrium cyclamat+
HilfsstoffNatrium citrat+
HilfsstoffNatrium-Ion157 mg
HilfsstoffAspartam6 mg
HilfsstoffPhenylalanin+
HilfsstoffAcesulfam kalium+
HilfsstoffLevomenthol+
HilfsstoffZitronen-Aroma+
HilfsstoffChinolingelb+

Wirkungsweise:

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Paracetamol: Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend und fiebersenkend. Er weist zudem geringe entzündungshemmende Eigenschaften auf. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannte Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt.

Guaifenesin: Der Wirkstoff macht festsitzenden Schleim in den Atemwegen lockerer und zähen Schleim flüssiger. Der Schleim kann somit leichter abgehustet werden.

Phenylephrin: Der Wirkstoff zieht die geweiteten Adern der Schleimhaut von Nase und Augapfel wieder zusammen. Dadurch drosselt er die übermäßige Durchblutung von Riech- und Sehorgan und schwillt die Schleimhaut ab. Die Patienten können wieder freier durch die Nase atmen; außerdem läuft sie nicht mehr ständig. Am Auge verschwinden lästige Rötungen und unspezifische Reizungen.
Außerdem senkt der Wirkstoff den Augeninnendruck, indem er die Pupille erweitert und das sog. Trabekelwerk (eine Art Abflusssieb) im Auge durchlässiger macht, wodurch mehr Platz für den Abfluss des überschüssigen Kammerwassers im Auge entsteht. Ist der Abfluss des Kammerwassers behindert, so steigt im Auge durch die überschüssige Flüssigkeit der Druck an und es können auf Dauer Schäden am Auge entstehen.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Cyclamat (E-Nummer E 952)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)!
- Aspartam/Phenylalanin kann schädlich sein für Patienten mit Phenylketonurie.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 90 Minuten verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Handelsformen:

Anbieter: WICK PHARMA, Schwalbach am Taunus Bearbeitungsstand: 08.07.2022

Produktbewertungen unserer Kunden
4.25

4,3 / 5

8 insgesamt

5

6

4

0

3

1

2

0

1

1

5.0
Anonym 
11.01.2024
Hilft sofort bei Erkältung oder Grippe. Schnelle Wirkung und sehr gut bei Halsschmerzen.
3.0
Anonym  aus Goch
27.11.2021
Hab gedacht das der Tee gut tut bei Erkältung und wenigstens auch lecker schmeckt. Aber ohne Honig dabei komm ich da nicht durch. Mein Geschmack trifft er leider nicht. Würde ihn nicht mehr kaufen
5.0
David  aus Hamburg
23.05.2020
Wirkt schnell und zuverlässig gegen Erkältungssymptome. Ich mag den Geschmack und finde es gut, dass man es als Heißgetränk trinken kann.
5.0
Susann  aus Halberstadt
30.09.2019
Hilft gut und schnell. Hält einen am Tag einigermaßen fit und lässt einen die Nacht gut schlafen.
5.0
Anonym  aus Brilon
29.09.2019
Hilft gut und schnell.
5.0
Rita  aus München
01.02.2019
Bei einer Erkältung am Tag relativ fit sein, ich bin begeistert.
1.0
Susanne   aus Bonn
18.11.2017
Ich hatte mir das Produkt gekauft, weil ich aufgrund meiner Erkältung wieder schnell fit sein wollte und nicht so gut Tabletten schlucken kann. Das Zeug schmeckt einfach nur widerlich. Ich habe es nicht trinken können. Es schmeckt sehr eigenartig und hat einen bitteren Nachgeschmack. Ich habe es nach drei Schlücken weggekippt und jetzt auch noch 11,- Euro verschwendet. Schade hatte mir echt mehr versprochen von dem Medikament....
5.0
Melita  aus Stuttgart
17.03.2016
Ich finde es toll, dass keine Versandkosten angefallen sind, aber die Ware trotzdem noch günstig geblieben ist. So macht einkaufen Spaß.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.