Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Wick Sulagil Halsspray 15 ml
Abbildung ähnlich

Wick Sulagil Halsspray, 15 ml

Bei erkältungsbedingten Halsschmerzen und zur unterstützenden Behandlung dabei auftretender Entzündungen der Rachenschleimhaut.

Darreichung: Dosieraerosol
Inhalt: 15 ml
PZN: 03536333
Hersteller: Procter & Gamble GmbH
  • 6,49 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 43,27 € / 100ml
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Wick Sulagil Halsspray

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

WICK Sulagil Halsspray. Anwendungsgebiete: Erkältungsbedingte Halsschmerzen. Bakterielle Entzündungen der Schleimhautoberflächen von Hals und Rachen. Warnhinweis: Enthält 20 % Vol.-Alkohol.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.



Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Wick Sulagil Halsspray, Spray zur Anwendung in der Mundhöhle.
Anwendungsgebiete: Erkältungsbedingte Halsschmerzen und unterstützende Behandlung dabei auftretender Entzündungen der Rachenschleimhaut. Warnhinweis: Enthält 20 Vol.-% Alkohol!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Wick Sulagil Halsspray, Spray zur Anwendung in der Mundhöhle
Wirkstoffe: 0,56 mg Lidocainhydrochlorid 1 H20; 0,17 mg Cetylpyridiniumchlorid 1 H20; 0,042 mg Dequaliniumchlorid/0,14 ml

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nach 5 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.


Was in dieser Packungsbeilage steht:
  1. WAS IST WICK SULAGIL HALSSPRAY UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
  2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON WICK SULAGIL HALSSPRAY BEACHTEN?
  3. WIE IST WICK SULAGIL HALSSPRAY ANZUWENDEN?
  4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
  5. WIE IST WICK SULAGIL HALSSPRAY AUFZUBEWAHREN?
  6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN


1. WAS IST WICK SULAGIL HALSSPRAY UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Wick Sulagil Halsspray ist ein Mund- und Rachentherapeutikum. Anwendungsgebiete: Erkältungsbedingte Halsschmerzen und unterstützende Behandlung dabei auftretender Entzündungen der Rachenschleimhaut.

2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON WICK SULAGIL HALSSPRAY BEACHTEN?

Wick Sulagil Halsspray darf nicht angewendet werden:
  • wenn Sie allergisch gegen Lidocainhydrochlorid, Cetylpyridiniumchlorid, Dequaliniumchlorid, Levomenthol, Pfefferminzöl oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • bei Neigung zu Kontaktekzemen.
  • auf offenen Wunden und bei Schleimhautschäden.
  • bei Kindern unter 6 Jahren.


Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Wick Sulagil Halsspray anwenden. Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Wick Sulagil Halsspray ist erforderlich,
  • falls Sie gelbliche/weiße Beläge im Rachenraum entdecken. Schauen Sie deshalb bei Halsschmerzen oder starken Schluckbeschwerden zweimal täglich den Rachenraum an und gehen Sie in diesem Fall unverzüglich zum Arzt.
  • bei schweren Halsentzündungen oder Halsschmerzen, die mit hohem Fieber, Übelkeit oder Erbrechen einhergehen; dann nicht länger als 2 Tage ohne ärztlichen Rat anwenden.


Anwendung von Wick Sulagil Halsspray zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Das Arzneimittel verträgt sich nicht mit anionischen Detergenzien, Peptiden, Phospholipiden (Lecithin), anderen lipidhaltigen Salzen und polymeren Phosphaten.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft:
Es liegen keine ausreichenden Erfahrungen oder Untersuchungen zur Sicherheit einer Anwendung von Wick Sulagil Halsspray in Schwangerschaft und Stillzeit vor. Deshalb darf eine Anwendung während der Schwangerschaft nur dann erfolgen, wenn es ärztlicherseits unbedingt erforderlich ist.

Stillzeit:
Lidocain geht in geringer Menge in die Muttermilch über. Eine Gefahr für den Säugling erscheint bei therapeutischen Dosen unwahrscheinlich.

Wick Sulagil Halsspray enthält 20 Vol.-% Alkohol.

3. WIE IST WICK SULAGIL HALSSPRAY ANZUWENDEN?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt:

Erwachsene:
2 - 3 Sprühstöße bis zu 6-mal täglich.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen:
Kinder von 6 - 12 Jahren: 2 - 3 Sprühstöße bis zu 4-mal täglich. Nicht anwenden bei Kindern unter 6 Jahren.

Art der Anwendung:
Bei Bedarf auf die schmerzenden Stellen im Rachenraum sprühen.

Dauer der Anwendung:
Wick Sulagil Halsspray ist zur unterstützenden Behandlung akuter Halsbeschwerden angezeigt. Sollten die Beschwerden länger als 5 Tage anhalten, bitte den Arzt befragen, da eine ernsthaftere Erkrankung vorliegen könnte. Eine länger dauernde Anwendung kann im Einzelfall zur Entwicklung einer Überempfindlichkeit führen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Wick Sulagil Halsspray zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge von Wick Sulagil Halsspray angewendet haben, als Sie sollten:
Wenn Sie versehentlich eine größere Menge Wick Sulagil Halsspray angewendet haben als angegeben, z.B. bei Zerstörung des Pumpmechanismus und Verschlucken des Flascheninhaltes, sollte ein Arzt kontaktiert werden.

Wenn Sie die Anwendung von Wick Sulagil Halsspray vergessen haben:
Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Setzen Sie die Anwendung gemäß Vorschrift und ohne zusätzliche Sprühstöße fort.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Mögliche Nebenwirkungen:
Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen):
Überempfindlichkeitsreaktionen (u.a. Hautrötungen, Hautausschlag, Juckreiz), Anschwellen der Rachenschleimhäute mit Atemnot bis hin zur vollständigen Verlegung der Atemwege. Falls die Hals- und Rachenschleimhäute anschwellen, muss sofort ein Arzt kontaktiert werden.

Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):
Es kann zu Verzögerung der Wundheilung kommen. Eine reversible bräunliche Verfärbung des Zungenrückens oder der Zahnhälse wurden beschrieben. Geschmacksirritationen sind aufgetreten.

Andere mögliche Nebenwirkungen:
Bei entsprechend sensibilisierten Patienten können durch Levomenthol oder Pfefferminzöl Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden.

Die Anwendung von Wick Sulagil Halsspray ist beim Auftreten von Nebenwirkungen oder Überempfindlichkeitsreaktionen (Allergie) sofort zu beenden.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST WICK SULAGIL HALSSPRAY AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem auf der Flasche und dem Umkarton nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Nicht über 25°C lagern. Die Flasche im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen. Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was Wick Sulagil Halsspray enthält:
Die Wirkstoffe sind: Lidocainhydrochlorid 1 H20, Cetylpyridiniumchlorid 1 H20, Dequaliniumchlorid. Ein Sprühstoß von 0,14 ml enthält 0,56 mg Lidocainhydrochlorid 1 H20,0,17 mg Cetylpyridiniumchlorid 1 H20,0,042 mg Dequaliniumchlorid. Die sonstigen Bestandteile sind: Gereinigtes Wasser, Ethanol 96 %, Macrogol 300, Propylenglycol, Glycerol, Macrogollaurylether (Ph.Eur.), Benzylalkohol, Pfefferminzöl, Saccharin-Natrium 2 H20, Anethol, Zimtaldehyd, Levomenthol, Nelkenöl.

Wie Wick Sulagil Halsspray aussieht und Inhalt der Packung:
Klare, farblose Flüssigkeit. 15 ml Spray zur Anwendung in der Mundhöhle.

Pharmazeutischer Unternehmer:
Wick Pharma
Zweigniederlassung der Procter & Gamble GmbH
D-65823 Schwalbach
Tel.: 0800-9425847

Hersteller:
Wagener & Co. GmbH
Poststraße 24
D-49525 Lengerich

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Februar 2015.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 04/2017

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Wick Sulagil Halsspray

  • Anwendungsgebiete:

    - Halsschmerzen im Verlauf von Erkältungskrankheiten
    - Entzündungen im Mund- und Rachenraum, die durch Bakterien verursacht sind

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Kinder von 6-12 Jahren
    2-3 Sprühstöße
    bis zu 4mal täglich
    bei Auftreten von Beschwerden

    Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
    2-3 Sprühstöße
    bis zu 6mal täglich
    bei Auftreten von Beschwerden

    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

    Art der Anwendung?
    Sprühen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Stelle(n) im Hals und Rachen ein.
    Oder: Sprühen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Stelle(n) der Mundschleimhaut auf.

    Dauer der Anwendung?
    Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 5 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

    Überdosierung?
    Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

    Welche Altersgruppe ist zu beachten?
    - Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
    - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffLidocain hydrochlorid-1-Wasser0,56 mg
    WirkstoffLidocain0,45 mg
    WirkstoffCetylpyridinium chlorid-1-Wasser0,17 mg
    WirkstoffCetylpyridinium chlorid0,16 mg
    WirkstoffCetylpyridinium-Kation0,14 mg
    WirkstoffDequalinium chlorid0,042 mg
    WirkstoffDequalinium-Kation0,036 mg
    HilfsstoffWasser, gereinigtes+
    HilfsstoffEthanol 96% (V/V)+
    HilfsstoffMacrogol 300+
    HilfsstoffPropylenglycol+
    HilfsstoffGlycerol+
    HilfsstoffMacrogollaurylether+
    HilfsstoffBenzylalkohol+
    HilfsstoffPfefferminzöl0,36 mg
    HilfsstoffSaccharin natrium-2-Wasser+
    HilfsstoffAnethol+
    HilfsstoffZimtaldehyd+
    HilfsstoffLevomenthol0,048 mg
    HilfsstoffNelkenöl+
  • Wirkungsweise:

    Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

    Durch die Kombination der verschiedenen Wirkstoffe werden mehrere Effekte erreicht: Cetylpyridinium wirkt desinfizierend. Dequalinium schädigt Erreger wie Bakterien, indem es die Druchlässigkeit der Zellwände erhöht und so die Erreger schädigt oder abtötet. Lidocain ist ein Lokalanästhetikum, d.h. es betäubt die Schleimhautoberfläche, wirkt so lokal gegen den Schmerz.

  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht bei Allergie gegen Mittel zur örtlichen Betäubung (Lokalanästhetika wie Articain, Bupivacain, Lidocain, Mepivacain, Prilocain, Ropivacain)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Konservierungsstoffe (z.B. Benzalkonium oder Cetylpyridinium)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (E-Nummer E 477)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Benzylalkohol!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!
    - Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954) oder gegen Sulfonamide!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium!
    - Vorsicht bei Allergie gegen die Konservierungsmittel Benzoesäure und Benzoate (E-Nummer E 210, E 211, E 212, E 213)!
    - Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden.


  • Aufbewahrung:

    Aufbewahrung

    Das Arzneimittel muss
            - vor Hitze geschützt
            - im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
    aufbewahrt werden.

  • Handelsformen:

    Anbieter: PROCTER & GAMBLE, Schwalbach am Taunus Bearbeitungsstand: 27.04.2016
  • Wick Sulagil Halsspray 15 ml
  • Wick Sulagil Halsspray, 15 ml
  • 6,49 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 43,27 € / 100ml
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1
Produktbewertungen

Wick Sulagil Halsspray 15 ml - Bewertungen & Erfahrungen

Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

5.0
Anonym aus Frankfurt schrieb am 19.02.2016

Beim ersten Kratzen anwenden. Hilft dann prima. Geschmack solala, Medizin halt.


4.0
Katarina aus Berlin schrieb am 26.08.2014

Schmeckt mir nicht so toll, aber sehr gut bei Halsbeschwerden. Innerhalb kurzer Zeit waren meine Beschwerden verschwunden, habs jetzt häufig mit dabei.


5.0
Ben schrieb am 28.02.2014

Lidocain sei dank. Das Spray ist bei Halsschmerzen absolut empfehlenswert, weil es sich wunderbar anwenden lässt und lokal die Schmerzen betäubt. Hilft mir persönlich besser als Tabletten etc.


5.0
Mandy aus Quedlinburg schrieb am 23.08.2011

Mein absoluter Favorit in Sachen Halsschmerzen!!! Ich habe ständig Angina und Halsschmerzen und geschwollene Mandeln, aber mit diesem Halsspray verschwinden die Schmerzen in Sekunden und ich kann wieder essen. Ich habe schon alle Mittel ausprobiert (Lutschtabletten, andere Sprays etc.) aber nichts davon hilft so schnell und andauernd!!!! Beim ersten Anzeichen von Angina sprühe ich und ich kann der Angina sogar vorbeugen. Absolut empfehlenswert!!!!!!


Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Wick Sulagil Halsspray 15 ml
  • Wick Sulagil Halsspray, 15 ml
  • 6,49 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 43,27 € / 100ml
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1