Anmelden
mycarePlus

Widmer Lipactin Gel, 3 g

-22%*
Abbildung ähnlich
  • 6,74 € UVP 8,72 €
  • 68 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Grundpreis: 224,67 € / 100 g
Lieferbar
Produktbeschreibung Louis Widmer

zur frühzeitigen Behandlung von Herpes

Darreichung:
Gel
Inhalt:
3 g
PZN:
03263421
Hersteller:
LOUIS WIDMER GmbH

Gebrauchsinformationen zum Artikel Widmer Lipactin Gel

Wichtiger Hinweis (Pflichtangaben):

Louis Widmer Lipactin Gel
. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Fieberbläschen (Herpes labialis).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Gebrauchsinformation: Information für Patienten

LIPACTIN Gel
Heparin-Natrium 175 I.E., Zinksulfat 5 mg

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.
Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dier Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nach 10 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht:
1. Was ist LIPACTIN und wofür wird es angewendet?
2. Was sollten Sie vor der Anwendung von LIPACTIN beachten?
3. Wie ist LIPACTIN anzuwenden?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist LIPACTIN aufzubewahren?
6. Inhalt der Packung und weiter Informationen

1. WAS IST LIPACTIN UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Gel zur lokalen äußeren Anwendung.
Antivirales Gel für die Anwendung auf der Haut. Angezeigt zur Behandlung von Fieberbläschen (Herpes labialis). Die Behandlung sollte bis zum Verschwinden der oben beschriebenen Symptome weitergeführt werden; jedoch maximal 7 bis 10 Tage dauern.
Wenn Sie sich nach 10 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON LIPACTIN BEACHTEN?

LIPACTIN darf nicht angewendet werden,
  • wenn Sie allergisch gegen Heparin-Natrium, Zinksulfat oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
  • bei Patienten mit stark geschwächtem Immunsystem (z.B. bei AIDS oder nach Knochenmarktransplantation),
  • bei Kindern unter 6 Jahren.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Lipactin anwenden.
  • LIPACTIN ist nur zur Anwendung auf der Haut bestimmt.
  • Kontakt mit den Augen ist zu vermeiden.
  • Beim Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen ist LIPACTIN sofort abzusetzen.

Kinder:
LIPACTIN darf nicht bei Kindern unter 6 Jahren angewendet werden.

Anwendung von LIPACTIN zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzunwenden.

Anwendung von LIPACTIN zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol:
Keine Interaktionen bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Die Wirkstoffe von LIPACTIN gehen nicht in die Muttermilch über. LIPACTIN kann während der Stillzeit angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

3. WIE IST LIPACTIN ANZUWENDEN?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:
Bei den ersten Anzeichen einer Infektion (Juckreiz, Spannungsgefühl, Schmerzen, Bläschenbildung) 3- bis 6-mal täglich LIPACTIN in dünner Schicht auf die betroffenen Stellen auftragen.
Die Behandlung sollte nach dem Verschwinden der oben beschriebenen Symptome vorzugsweise einige Tage fortgesetzt werden, jedoch maximal 7 bis 10 Tage dauern.

Anwendung bei Kindern:
LIPACTIN darf nicht bei Kindern unter 6 Jahren angewendet werden.

Wenn Sie eine größere Menge von LIPACTIN angewendet haben, als Sie sollten:
Bei lokaler äußerer Anwendung in der angegebenen Menge gibt es keine Gefahr einer Überdosierung.

Wenn Sie die Anwendung von LIPACTIN vergessen haben:
Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von LIPACTIN abbrechen:
Nicht zutreffend.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
In seltenen Fällen (>= 1/1.000) können beim Auftragen Irritationen wie ein brennendes Gefühl auftreten, das spontan wieder verschwindet. In Einzelfällen (<1/10.000) können lokale Überempfindlichkeitsreaktionen in Form von Juckreiz, Erythem (Hautrötung), Papeln oder Bläschen, auch über den behandelten Hautabschnitt hinaus, auftreten. In einem solchen Fall sollte LIPACTIN abgesetzt werden.

Zusätzliche Nebenwirkungen bei Kindern:
Nicht zutreffend.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen.
Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST LIPACTIN AUFZUBEWAHREN?

LIPACTIN sollte nicht bei Temperaturen über 25°C gelagert werden.
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behältnis nach "Verwendbar bis:" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.
Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was LIPACTIN enthält:
  • Die Wirkstoffe sind: Heparin-Natrium und Zinksulfat.
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Glycerin 85 %, Phenoxyethanol, Polysorbat 60, Polysorbat 80, Natriumcarboxymethylcellulose, gereinigtes Wasser.

Wie LIPACTIN aussieht und Inhalt der Packung:
Tube mit 3 g Gel.
Rezeptfrei

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Pharmazeutischer Unternehmer:
Louis WIDMER GmbH
Grossmattstrasse 11
D-79618 Rheinfelden
Tel.: 07623 - 72550
Fax: 07623 - 62356
E-Mail: info@louis-widmer.com
www.louis-widmer.com

Hersteller:
Qualiphar SA
Rijksweg 9
B-2880 Bornem
Belgien
Tel.: +32-3-8891721
Fax: +32-3-8896913

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:
Deutschland: Lipactin Gel
Österreich: Lipactin, 175 I.E./g + 5 mg/g Gel
Finnland: Lipactin Gel

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet in 05/2017.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 03/2020

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Lippenherpes

Dosierung und Anwendungshinweise:

Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene
dünn
3-6 mal täglich
verteilt über den Tag

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die Lippen und die angrenzenden, betroffenen Bereiche auf. Die Anwendung sollte nicht vor dem Essen erfolgen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 7-10 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Abwehrschwäche, z.B. HIV-Infektionen, Organtransplantationen, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffHeparin natrium175 Internationale Einheiten
WirkstoffZinksulfat-7-Wasser5 mg
HilfsstoffWasser, gereinigtes+
HilfsstoffGlycerol+
HilfsstoffCarmellose natrium+
HilfsstoffPhenoxyethanol+
HilfsstoffPolysorbat 60+
HilfsstoffPolysorbat 80+

Wirkungsweise:

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination. Zum einen enthält es den Wirkstoff Zinksulfat. Das daraus freigesetzte Zink kann sich an Viren anlagern und diese somit unschädlich machen. Außerdem wirkt Zinksulfat zusammenziehend und auf Haut und Schleimhaut, lindert Reizungen und unterstützt die Heilung. Zusätzlich ist der Wirkstoff Heparin enthalten. Dieser behindert den Kontakt von Herpesviren mit Körperzellen. Dadurch wird die Ausbreitung der Infektion eingedämmt.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Heparin!
- Vorsicht bei Allergie gegen Kuhmilch bzw. Rindereiweiß!
- Vorsicht bei Allergie gegen Schafeiweiß!
- Vorsicht bei Allergie gegen Schweineeiweiß!
- Vorsicht bei Allergie gegen Zink!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)!


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Handelsformen:

Anbieter: WIDMER, Rheinfelden, www.louis-widmer.de Bearbeitungsstand: 28.06.2016

Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.