Anmelden
mycarePlus

Zinkorot 25 Tabletten, 100 St

4.954545454545454 22 Kundenbewertungen
-28%*
Abbildung ähnlich
  • 22,29 € UVP 30,98 €
  • 223 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. Gratis-Versand innerhalb D.
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung

Für die Behandlung von Zinkmangelzuständen, sofern diese nicht durch übliche Ernährung behoben werden können.

Darreichung:
Tabletten
Inhalt:
100 St
PZN:
06890727
Hersteller:
Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Zinkorot 25 Tabletten

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Zinkorot 25 Tabletten
. Wirkstoff: Zinkorotat. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Zinkmangelzuständen sofern sie durch übliche Ernährung nicht behoben werden können.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 01/2023

Unsere Tipps & Informationen zum Artikel Zinkorot 25 Tabletten

  • Wirkstoff Zinkorotat
  • Leicht teilbare Tabletten
  • Ohne Gluten und Laktose
  • Vegan

Das Multitalent unter den Spurenelementen

Zink ist nach Eisen das lebensnotwendigste Spurenelement in unserem Körper. Wie der Name schon sagt, kommt es nur in Spuren, also sehr geringen Mengen im menschlichen Körper vor. Konkret gilt der Mensch mit 2 bis 3 Gramm Zink im Körper als bedarfsgerecht versorgt. Trotzdem ist Zink essentiell. Unzählige biochemische Reaktionen im Körper wie

  • Wundheilung,
  • das Wachstum der Haare und Nägel sowie,
  • das Abwehr- und Immunsystem sind abhängig vom Zink.

Allerdings kann der Mensch weder selbst Zink produzieren, noch es in größerem Umfang speichern. Daher kann die Ergänzung der Nahrung mit Zinkpräparaten wie Zinkorot sinnvoll sein.


Hochdosiert gegen Zinkmangel

Die Zinkorot 25 Tabletten können bei einem Mehr-Bedarf an Zink eingesetzt werden, um Mangelerscheinungen zu lindern. Besonders in der Schwangerschaft kann ein erhöhter Bedarf an Zink vorkommen. Das Arzneimittel der Wörwag Pharma GmbH enthält eine spezielle organische Zinkverbindung mit Orotsäure (Zinkorotat). Dadurch ist das Präparat besonders gut verfügbar, weil unser Körper den Wirkstoff als natürlich vorkommend im Körper erkennt und direkt verwerten kann.


Ihre Vorteile

  • Einfache Dosierung.
  • Teilbare Tabletten.
  • Organische Zinkverbindung mit Orotsäure.
  • Hohe Bioverfügbarkeit, gut zu Verwerten vom Körper.
  • Ohne Gelatine.

Wie nehme ich Zinkorot 25 Tabletten richtig ein?

Wenn der Arzt keine abweichende Anweisung festgelegt hat, wird eine Dosis von 1/2 bis 1 Tablette täglich empfohlen. Nehmen Sie die Tabletten mit ausreichend Flüssigkeit, am besten einem Glas Wasser vor einer Mahlzeit ein.


Was sollte ich sonst noch beachten?

Sofern die Zinkmangelzustände durch die übliche Ernährung nicht behoben werden kann, empfiehlt sich die Einnahme von Zinkorotat. Die Anwendungsdauer richtet sich dabei nach dem therapeutischen Erfolg. Sollten Sie sich unsicher sein, so konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Die Tabletten enthalten kein Gluten oder Laktose und sind auch bei veganer Ernährung geeignet.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Zinkmangel

Dosierung und Anwendungshinweise:

Erwachsene
1/2 - 1 Tablette
1-mal täglich
vor der Mahlzeit (ca. 1 Stunde)

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Kopfschmerzen, Erbrechen und metallischem Geschmack kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Für diese Altersgruppe liegen keine Dosierungsangaben vor.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffOrotsäure, Zinksalz-2-Wasser157,32 mg
WirkstoffZink-Ion25 mg
HilfsstoffSiliciumdioxid, hochdisperses+
HilfsstoffCellulose, mikrokristalline+
HilfsstoffPovidon K30+
HilfsstoffCarmellose natrium+
HilfsstoffTalkum+
HilfsstoffMagnesium stearat+

Wirkungsweise:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Zink ist ein lebensnotwendiges Spurenelement. Es beeinflusst die Funktion von Vitaminen und Enzymen und wirkt sich auf Zellwachstum und Immunsystem aus.
Äußerlich auf der Haut angewendet wirkt Zink gegen Krankheitserreger und Entzündungen und fördert die Wundheilung.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Zink!
- Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Talkum!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:



Handelsformen:

Anbieter: WOERWAG, Böblingen, www.woerwagpharma.de Bearbeitungsstand: 06.10.2022

4.954545454545454

5,0 / 5

22 insgesamt

5

21

4

1

3

0

2

0

1

0

5.0
Anonym 
03.01.2023
super Produkt hilft bei schlechter Haut und Haarausfall zu empfehlen kauf ich immer
5.0
Gabriel 
27.12.2022
Zinkorot25 wurde mir vom Apotheker empfohlen. Hat mir gegen meine Neurodermitis geholfen. Oft sind die einfachsten Mittelchen die effektivsten.
5.0
Anonym 
28.11.2022
Unsere Nummer 1 bei Zinkmangel. Gut und qualitativ hochwertig.
5.0
Maja-Luise 
21.11.2022
Auf Empfehlung meiner Ärztin nehme ich seit 3 Wochen Zink ein. Die Tabletten vertrage ich sehr gut, Nebenwirkungen habe ich keine. :-) Ein klasse Präparat und qualitativ sehr hochwertig. Einfach super.
5.0
Anonym 
06.11.2022
Die Einnahme von Zink trägt auch zu gesundem Haar- und Nagelwachstum bei. Ein Multi Tasking Präparat!
5.0
Charlotte   aus Stuttgart
02.11.2022
Wirkt sehr gut bei Hauterkrankungen. Mir hat die Einnahme von Zink gegen meine Neurodermitis gut geholfen. Die Schübe sind seitdem nicht mehr so stark, die Einnahme hat sich bezahlt gemacht.
5.0
Kai  
19.05.2021
Wenn eine Erkältung im Anmarsch ist, greife ich gerne auf Zink-Tabletten zurück. Die Erkältungssymptome werden dadurch gelindert und auch die Erkältungszeit verkürzt. Ein richtiger Geheimtipp bei Erkältungen.
5.0
Jamila   aus Berlin
15.05.2021
Bei einem akuten Zinkmangel sind die Tabletten absolut empfehlenswert. Da die Tabletten sehr hoch dosiert sind, kommt man schnell zum gewünschten Ergebnis. Allgemein hat sich mein Wohlbefinden wieder deutlich gebessert, seitdem meine Zinkwerte wieder im Normalbereich sind.
5.0
Mia  
28.04.2021
Ich nehme Zink sehr gerne unterstützend bei Erkältungen ein. Verkürzt die Erkältungszeit und ist gleichzeitig auch noch gut für die Haut. Was will man als Frau mehr ;)
5.0
Jessi  aus Thübingen
10.04.2021
Da ich durch meine Schwangerschaft einen erhöhten Zinkbedarf habe, greife ich aktuell unterstützend auf die Zinkorot Tabletten zurück. Ich nehme in Absprache mit meinem Arzt täglich eine halbe Tablette ein. Neben einer zinkreichen Ernährung sind die Tabletten die perfekte Unterstützung.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.