Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Sinusitis - Erkennen und Behandeln

Wärme, regelmäßige Dampfbäder und schleimlösende Medikamente - mit diesen Mitteln können Sie eine Sinusitis behandeln. Doch wie Sie eine Entzündung der Nasennebenhöhlen erkennen, ist für einen Laien oft schwieriger. Denn Auslöser können neben

  • einer Infektion mit Bakterien, Pilze und Viren,
  • ein allergischer Schnupfen oder
  • eine anatomische Veränderung der Nasenscheidenwand sein.

Erfahren Sie hier, bei welchen Symptomen Sie einen Arzt aufsuchen sollten und welche Behandlungsmethoden es gibt. Bei der Auswahl des geeigneten Medikaments helfen wir Ihnen gern weiter. Mehr lesen »



 
Anzeigen:
  • Hersteller
  • Darreichung
  • Wirkstoff

Sinupret Forte Überzogene Tabletten, 50 St

Bei akuten und chronischen Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

Überzogene Tabletten

50 St

PZN: 08625573

Bionorica SE

14,99 € (inkl. MwSt.)
sofort lieferbar
20 St | 50 St | 100 St
 

Sinupret Extract Überzogene Tabletten, 40 St

Bei akuten, unkomplizierten Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

Überzogene Tabletten

40 St

PZN: 09285547

Bionorica SE

17,99 € (inkl. MwSt.)
sofort lieferbar
20 St | 40 St
 

Sinupret Forte Überzogene Tabletten, 20 St

Bei akuten und chronischen Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

Überzogene Tabletten

20 St

PZN: 08625567

Bionorica SE

6,99 € (inkl. MwSt.)
sofort lieferbar
20 St | 50 St | 100 St
 

Sinupret Extract Überzogene Tabletten, 20 St

Bei akuten, unkomplizierten Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

Überzogene Tabletten

20 St

PZN: 09285530

Bionorica SE

9,69 € (inkl. MwSt.)
sofort lieferbar
20 St | 40 St
 
Euphorbium comp SN 20 ml
-30% *

Euphorbium comp SN, 20 ml

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Schnupfen, Begleittherapie bei Nasennebenhöhlenentzündungen.

Nasendosierspray

20 ml

PZN: 01230044

Biologische Heilmittel Heel GmbH

7,81 € 5,39 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 26,95 € / 100ml
sofort lieferbar
20 ml
 
Angocin Anti-Infekt N Filmtabletten 200 St
-25% *

Angocin Anti-Infekt N Filmtabletten, 200 St

Zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Bronchien, Nebenhöhlen und ableitenden Harnwege.

Filmtabletten

200 St

PZN: 06612767

REPHA GmbH Biologische Arzneimittel

29,99 € 22,49 € (inkl. MwSt.)
sofort lieferbar
50 St | 100 St | 200 St | 500 St
 

Sinupret Forte Überzogene Tabletten, 100 St

Bei akuten und chronischen Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

Überzogene Tabletten

100 St

PZN: 08625596

Bionorica SE

26,99 € (inkl. MwSt.)
sofort lieferbar
20 St | 50 St | 100 St
 

Sinupret Saft, 100 ml

Bei akuten und chronischen Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

Sirup

100 ml

PZN: 00605588

Bionorica SE

9,22 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 9,22 € / 100ml
sofort lieferbar
100 ml
 

Sinupret Überzogene Tabletten, 100 St

Zur Besserung der Beschwerden bei akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

Überzogene Tabletten

100 St

PZN: 02493308

Bionorica SE

16,42 € (inkl. MwSt.)
sofort lieferbar
50 St | 100 St | 200 St
 
SINUSITIS HEVERT SL 100 St
-33% *

SINUSITIS HEVERT SL, 100 St

Homöopathisches Arzneimittel bei Schnupfen und Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

Tabletten

100 St

PZN: 02785005

Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG

17,73 € 11,85 € (inkl. MwSt.)
sofort lieferbar
40 St | 100 St | 200 St | 300 St
 
Angocin Anti-Infekt N Filmtabletten 100 St
-25% *

Angocin Anti-Infekt N Filmtabletten, 100 St

Zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Bronchien, Nebenhöhlen und ableitenden Harnwege.

Filmtabletten

100 St

PZN: 06892910

REPHA GmbH Biologische Arzneimittel

16,99 € 12,69 € (inkl. MwSt.)
sofort lieferbar
50 St | 100 St | 200 St | 500 St
 
Angocin Anti-Infekt N Filmtabletten 500 St
-25% *

Angocin Anti-Infekt N Filmtabletten, 500 St

Zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Bronchien, Nebenhöhlen und ableitenden Harnwege.

Filmtabletten

500 St

PZN: 06892927

REPHA GmbH Biologische Arzneimittel

63,97 € 47,97 € (inkl. MwSt.)
Gratis-Versand innerhalb D.
sofort lieferbar
50 St | 100 St | 200 St | 500 St
 

Sinupret Überzogene Tabletten, 50 St

Zur Besserung der Beschwerden bei akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

Überzogene Tabletten

50 St

PZN: 02493283

Bionorica SE

11,31 € (inkl. MwSt.)
sofort lieferbar
50 St | 100 St | 200 St
 
SINUSITIS HEVERT SL 40 St
-29% *

SINUSITIS HEVERT SL, 40 St

Homöopathisches Arzneimittel bei Schnupfen und Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

Tabletten

40 St

PZN: 02784980

Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG

9,94 € 6,96 € (inkl. MwSt.)
sofort lieferbar
40 St | 100 St | 200 St | 300 St
 
Pinimenthol S Nasensalbe 10 g
-24% *

Pinimenthol S Nasensalbe, 10 g

Zur Feuchthaltung der trockenen und gereizten Nasenschleimhaut bei häufigem Aufenthalt in geheizten oder klimatisierten Räumen.

Nasensalbe

10 g

PZN: 03745410

Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG

9,97 € 7,48 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 74,80 € / 100g
sofort lieferbar
10 g
 
Angocin Anti-Infekt N Filmtabletten 50 St
-27% *

Angocin Anti-Infekt N Filmtabletten, 50 St

Zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Bronchien, Nebenhöhlen und ableitenden Harnwege.

Filmtabletten

50 St

PZN: 06892904

REPHA GmbH Biologische Arzneimittel

9,97 € 7,18 € (inkl. MwSt.)
sofort lieferbar
50 St | 100 St | 200 St | 500 St
 

Wick Sinex Schnupfenspray, 15 ml

Rasche, langanhaltende Wirkung bei Symptomen des Schnupfens

Nasenspray

15 ml

PZN: 06971414

Procter & Gamble GmbH

3,99 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 26,60 € / 100ml
sofort lieferbar
15 ml
 
Emser Sinusitis Spray forte 15 ml
-20% *

Emser Sinusitis Spray forte, 15 ml

Nasenspray zur Abschwellung und Reinigung der Nasenschleimhaut von Viren und Bakterien bei Rhinitis (Schnupfen), sowie bei akuter und chronischer Sinusitis (Entzündungen der Nasennebenhöhlen).

Spray

15 ml

PZN: 11675184

SIEMENS & Co

10,25 € 8,20 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 54,67 € / 100ml
sofort lieferbar
15 ml
 
Sinupas Tropfen 20 ml
-22% *

Sinupas Tropfen, 20 ml

Zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen, insbesondere in Verbindung mit Bronchitis

Tropfen

20 ml

PZN: 00044084

PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH

8,98 € 6,99 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 34,95 € / 100ml
sofort lieferbar
20 ml | 50 ml
 

Sinupas Tropfen, 50 ml

Zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen, insbesondere in Verbindung mit Bronchitis

Tropfen

50 ml

PZN: 00064402

PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH

16,36 € 13,51 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 27,02 € / 100ml
sofort lieferbar
20 ml | 50 ml
 
Cefasinu Tabletten 20 St
-22% *

Cefasinu Tabletten, 20 St

Bei akuten und chronischen Entzündungen der Nasennebenhöhlen

Tabletten

20 St

PZN: 00180686

Cefak KG

7,97 € 6,17 € (inkl. MwSt.)
sofort lieferbar
20 St | 50 St | 60 St
 

LUFFA NASENSPRAY DHU, 20 ml

Bei chronischem Schnupfen

Dosierspray

20 ml

PZN: 00180893

DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG

7,00 € 5,95 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 29,75 € / 100ml
sofort lieferbar
20 ml
 

SINUSYX SYXYL TABLETTEN, 30 St

Zur unterstützenden Behandlung bei Nasennebenhöhlenentzündungen

Tabletten

30 St

PZN: 00592271

MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH

6,95 € (inkl. MwSt.)
sofort lieferbar
30 St
 

Regasinum Antallergicum Ampullen, 6X1 ml

Bei allergischen Erkrankungen der Atemorgane wie Heuschnupfen und Asthma.

Ampullen

6X1 ml

PZN: 00860889

Rowa Wagner GmbH & Co. KG

7,36 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 122,67 € / 100ml
sofort lieferbar
6X1 ml | 60X1 ml
 
24 48 96
  • 1
  • 3


Sinusitis - was ist das?

Was ist die Ursache für eine Sinusitis?

Meist beginnt eine akute Sinusitis (auch Nasennebenhöhlenentzündung genannt) mit einem viralen oder selten bakteriellen Infekt (Rhinitis). Nase und Nebenhöhlen sind durch enge Schleimhautkanäle verbunden, sodass eine Infektion im Nasenbereich sich recht schnell auf die umliegenden Hohlräume ausbreiten kann.


Welche Funktion haben Nasennebenhöhlen?

Nasennebenhöhlen sind Hohlräume im Schädel, die mit Luft gefüllt sind. Zu den Nasennabenhöhlen gehörten zwei Stirnhöhlen, eine Kieferhöhle und Keilbeinhöhle sowie die Siebbeinzellen zwischen den Augenhöhlen. Die Hohlräume sind mit Schleimhäuten ausgekleidet. Darauf befindliche Flimmerhärchen transportieren das Sekret Richtung Rachen. Krankheitserreger und Schadstoffe werden daraufhin verschluckt und im Magen unschädlich gemacht.


Wer ist besonders häufig betroffen?

Erwachsene erkranken eher an einer Nasennebenhöhlenentzündung. Manche Menschen sind aufgrund einer Nasenscheidewandkrümmung oder Polypen besonders anfällig für Sinusitis. Zu dieser Personengruppe zählen v.a. Kinder. Regelmäßige oder nicht ganz abklingende Entzündungen der Nebenhöhlen können auf Dauer zu einer chronischen Erkrankung führen. In besonders schlimmen Fällen rät der behandelnde Facharzt zu einer Korrektur der Nasenscheidewand. Die Entfernung bestehender Polypen ist dann ebenfalls sinnvoll.


Sinusitis bei Kindern

Eine Erkältung ist bei Kindern häufig der Auslöser für eine Nasennebenhöhlenentzündung. Eltern sollten daher auf folgende Anzeichen achten:

  • Schnupfen mit eitrigem Sekret.
  • Kopfschmerzen, die beim Bücken stärker werden.
  • Fieber.
  • Allgemeine Abgeschlagenheit.
  • Erbrechen (v.a. bei Hustenanfällen).

Sollten Sie bereits einen Verdacht haben, vereinbaren Sie einen Termin beim Kinderarzt. Zur Therapie der Sinusitis eignen sich vordergründig konservative Maßnahmen. Dazu zählen u.a. abschwellende Nasensprays auf Meersalz-Basis. Bei anatomischen Besonderheiten kann eine Operation sinnvoll sein. Grundsätzlich sollte eine gezielte, kindgerechte Behandlung erfolgen. Lassen Sie sich dahingehend von einem Arzt oder Apotheker beraten.



 

Sinusitis - Akut oder chronisch?

Es werden zwei Arten der Nasennebenhöhlenentzündung unterschieden:

  • akute Sinusitis und
  • chronische Sinusitis.

Von einer akuten Form ist die Rede, wenn die Symptome nach spätestens 12 Wochen abklingen. Wenn die Erkrankung länger als 12 Wochen dauert und die Symptome auch im Anschluss nicht vollständig verschwinden, handelt es sich um eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung.


Krankheitsverlauf

Die gute Nachricht gleich vorweg: eine akute Sinusitis ist gut behandelbar und heilt in der Regel nach ein bis zwei Wochen vollständig aus. Auch kompliziertere Formen dieser Erkrankung sollten nach spätestens acht Wochen ohne Folgeschäden abklingen. In erster Linie kommt es hier auf eine präzise und frühzeitige Diagnosestellung und weiter auf die Einleitung entsprechender Therapiemaßnahmen an.

In seltenen Fällen im Falle einer bakteriellen Infektion wird der Arzt eine Therapie mit Antibiotika verordnen. Meistens ist die milde, natürliche Therapieoption jedoch ausreichend, wirkt schnell und effektiv. Ihr Arzt oder unsere Pharmazeuten raten Ihnen hier zu geeigneten Arzneimitteln. Denn trotz positiver Prognose: bleibt eine akute Sinusitis längere Zeit unerkannt und unbehandelt, kann diese auf Nachbarregionen (wie z.B. die Stirnhöhlen) übergreifen und Komplikationen auslösen. Beim Auftreten von Fieber und starken Kopfschmerzen sollte deshalb immer ein Arzt konsultiert werden.


Welcher Arzt ist der Richtige?

Menschen, welche aufgrund einer Erkältung an einer Nasennebenhöhlenentzündung erkranken, weisen häufig Symptome wie z.B. Kopfschmerzen im Stirnbereich, auch über der Nase oder unter den Augen auf. Diese Beschwerden sind etwas trügerisch. Denn der Betroffene sieht oft wenig Bezug zu dem Infekt als eigentlichen Auslöser. Nicht selten wenden sich Betroffene zunächst an einen Augenarzt, welcher die Patienten folgerichtig an den HNO-Arzt verweist.

Hinweis:
Eine akute oder chronische Sinusitis ist oft nicht eindeutig erkennbar. Schnupfen wird als Anzeichen einer Erkältung gesehen oder mit einer Allergie verwechselt. Wenn Sie sich unsicher sind, sollten Sie Ihre Beschwerden mit Ihrem Hausarzt abklären.


Chronische Nasennebenhöhlenentzündung

Symptome

Eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung kann aus einer nicht ausgeheilten akuten Sinusitis hervorgehen. Oft ist jedoch eine verkrümmte Nasenscheidewand, Allergien oder Nasenpolypen die Ursache. Zu den typischen Symptomen gehören u.a.:

  • Verstopfte Nase.
  • Eitriges Sekret.
  • Beeinträchtigter Geruchssinn.
  • Schmerzen im Bereich der Wange.
  • Allgemeine Beschwerden (z.B. Kopfschmerzen, Fieber).

Hinweis: Die Symptome einer chronischen Sinusitis ähneln denen der akuten Form. Meistens sind sie aber schwächer ausgeprägt und nicht eindeutig erkennbar.


Untersuchung und Diagnose

Um eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung zu diagnostizieren, wird vom HNO-Arzt eine endoskopische Untersuchung durchgeführt. Dieses Verfahren ist schmerzlos, da die Schleimhäute zuvor über ein Spray betäubt werden. Das Endoskop wird über den Mund oder die Nase eingeführt. So kann sich der Arzt die Nasennebenhöhlen ansehen und Proben entnehmen. Das Ergebnis hilft schließlich das passende Medikament zu finden.


 

Behandlungmethoden

Die Behandlung einer chronischen Sinusitis sollte stets unter ärztlicher Kontrolle erfolgen. Je nach Ursache der Entzündung kommen verschiedene Therapieansätze in Frage.

Medikamente
Bei einer chronischen Sinusitis aufgrund von Bakterien sind Antibiotika wirksam. Diese werden im Bedarfsfall vom behandelten Facharzt verordnet. Bei einer leichten Nasennebenhöhlenentzündung hat sich der kurzfristige Einsatz von abschwellenden Nasentropfen oder -sprays bewährt. Zusätzlich enthaltene Stoffe (wie z.B. Eukalyptusöl und Menthol) können das "Durchatmen" erleichtern. Für eine langfristige Behandlung können kortisonhaltige Nasensprays eingesetzt werden.

Begleitende Therapie
Eine konservative Behandlung ist oft schonender für den Körper. Nasenspülungen eignen sich, um die Beschwerden zu bessern. Ebenso bewährt hat sich

Ein Dampfbad mit ätherischen Ölen wie Fichtennadel- oder Kiefernnadelöl eignet sich für Erwachsene und Kinder. Bei der Inhalation wird die Nasenschleimhaut durch heißen Wasserdampf befeuchtet. Das festsitzende Sekret verflüssigt sich und kann besser über die Nase abfließen.

Operation als letzter Ausweg
Wenn alle Behandlungen nicht helfen, kann eine Operation notwendig sein. Dies ist v.a. empfehlenswert, wenn anatomische Besonderheiten der Grund für die Entzündung sind. Dazu zählt z.B. eine schiefe Nasenscheidewand oder verengte Nebenhöhlen. Gleichzeitig können bei einem operativen Eingriff die Nasenpolypen entfernt werden.


Weitere Tipps

Unterstützende Maßnahmen

Mit einfachen Mitteln können Sie die Beschwerden lindern. Drei wichtige Tipps sind:

  1. Trinken Sie mindestens zwei Liter am Tag. Dazu eignet sich warmer Kräutertee oder stilles Wasser.
  2. Gönnen Sie sich und Ihrem Körper ausreichend Ruhe. Viel Schlaf und weniger Stress tragen zur besseren Regeneration bei.
  3. Verzichten Sie auf Zigaretten. Denn Nikotin schwächt das Immunsystem.

Achten Sie bitte gerade auch kurz nach dem Abklingen der Erkrankung auf zusätzliche Wärme und genügend Ruhe.



 

Prävention

Vorbeugende Maßnahmen können verhindern, dass eine akute Entzündung der Nasennebenhöhlen einen chronischen Verlauf nimmt. Im Vordergrund steht dabei die Stärkung des Immunsystems und der oberen Atemwege. Dabei untersützten u.a.:

  • Sauna und Dampfbäder
  • Wechselduschen
  • Gesunde und ausgewogene Ernährung
  • Regelmäßige Bewegung

Vitaminreiche Kost, Spaziergänge an der frischen Luft und etwas Sport schlagen Bakterien und Viren in die Flucht.


Mycare entdecken


X
Entdecken Sie mycareplus

Gratis-Versand, Bonus-Herzen und Spar-Vorteile. Exklusiv für Sie.

Jetzt kostenfrei anmelden
Bonus Heart Outline
X
  • Bonus Heart Grey Outline
  • Bonus Heart Grey Outline
Werden Sie mycareplus-Mitglied und wir schenken Ihnen für Bestellungen über 69 € 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich. Herzlichen Glückwunsch! Wir schenken Ihnen 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich.
Wir übernehmen die Standard-Versandkosten. Noch 39,00 € Ihrer Bestellung hinzufügen. Wir übernehmen die Standard-Versandkosten für Ihre Bestellung.

✔ 69€

+